Abstände zwischen Fahrgeschäften

Raschu

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. Juni 2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
1
Alter
65
Moin allerseits,
Ich gehe mal davon aus, dass die Größe bzw. die Außenmaße eines jedes Fahrgeschäftes feststehen.
Beim letzten Kirmesbesuch ist mir aufgefallen, dass zwischen manchen Fahrgeschäften
nur wenige Zentimeter Platz ist.
Nun meine Fragen an alle Experten. ::c060:
Wie genau kann man eigentlich ein Fahrgeschäft aufbauen bzw. platzieren?
Wie hoch ist da die Tolleranzgrenze, bzw. der "Sicherheitsabstand" bzgl. evtl. Schwankungen?
Wer entscheidet eigentlich auf den einzelnen Plätzen, wo welches Geschäft aufgebaut werden
soll und ob es dort überhaupt größenmäßig paßt?
Gab es aus eurer Erfahrung schon mal Engpässe, so dass ggfls. Geschäfte wegen des Platzmangels
komplett (möglicherweise wegen ein paar Zentimeter) neu aufgebaut werden mußten?
Jetzt schon mal besten Dank für Eure Infos :preved:
Raschu
 
M

Manni23

Also zum Abbau/Aufbau weiß ich das vor einigen Jahren in Soest das Riesenrad Belleuve wieder abbauen musste und bisschen verschoben werden musste damit daneben die Wasserbahn war das glaub ich hinpasste, da sonst wohl die obere Fahrstrecke der Wasserbahn mit den Gondel des Riesesrand fast berührt hätten...

WENN ich mich richtig erinnere ;)

Zum Aufabu an sich, hab ich gestern in Soest beobachten das die Geisterbahn zb Laser zum Ausmessen benuzt hat... denke die anderen werden so ähnlich vorgehen... und die Erfahrung kommt ja auch dazu, wenn man sowas x mal im Jahr auf und Abbaut
 

Driver

Kirmes Fan
Registriert
21. September 2008
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
4
Alter
33
Die Maße jedes Fahrgeschäfts stehen fest.
Die Betreiber der Kirmes wissen wie groß ihr Platz ist und bestücken den Platz in der Regel gut gemischt.

In der Regel werden vor den Veranstaltungen die einzelnen Standplaätze der Geschäfte eingezeichnet und mit Namen versehen.

Die Geschäfte können so eng wie es geht zusammen stehen.

Für den Aufbau können die Hänger abgehangen werden und von den Zugmaschinen hineingeschoben werden.

Wenn ein Riesenrad noch einmal Abbauen muss, liegt es daran, dass der Veranstalter falsch gemessen hat ;)
 
M

Matthias Johänning

Letztes Jahr in Oberhausen, musste der Phoenix nochmal abbauen und 1,5m nach hinten runtschen.

Mit dem Laser, wird aber nur niviliert, heißt es wird geguckt das die Sohle in Wage ist. Der Rest wird mit dem Bandmaß ausgemessen.

Gruss Majo
 
V

Veit Schütte

Festgelegt und geplant, wo und wie ein Fahrgeschäft steht und aufgebaut wird, legt der Platz- Marktmeister fest. Das beginnt mit deiner Bewerbung, die du für die Veranstaltung abgibst an. Darin stehen die Maße deines Geschäftes. Damit legt der Marktmeister unter anderem fest, wie weit der Abstand zum nächsten Fahrgeschäft mindestens betragen muß. Diese Positionierung wird dann mittel Vermessung und farbigen Linien durch den Marktmeister auf dem Platz festgelegt. Der Laser den Du da neulich beim Aufbau gesehen hast, dient nicht zum Positionieren des Stellplatzes, sondern nur zum ausnivellieren der Bodenverhältnisse. Denn ein Fahrgeschäft muß gerade stehen.

Aber wenn ich mich recht erinnere, hatten wir dieses Thema hier schon mal. Einfach mal die Suchfunktion benutzen.
 

Flying Circus

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
8. August 2005
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
12
Alter
32
hi,
also dieses Jahr in Soest ist es auch wieder ganz eng!
Habe in der Zeitung gelesen, dass das Riesenrad nur einen Spielraum von ein paar Millimeter hat! OK, die Zeitung übertreibt gerne mal, aber denke auch das die nicht viel Spielraum habe, da ich schon auf dem Platz war, wo das Riesenrad gerade aufbaut ;)

Und dass das Riesenrad einmal abbauen musste stimmt. War glaube ich vor 2 Jahren oder so! Damals war es aber nicht ganz aufgebaut! Es war zu einem viertel, soweit ich das noch weiß aufgebaut und dann hat man gemerkt, das es mit der Wasserbahn nicht passt ;)
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.795
Punkte Reaktionen
3.880
Alter
59
Bei der Kirner Kerb wurde früher,als es noch eine große Wiese war,mit angespitzten Dachlatten abesteckt,d.h. die ca 50cm langen Hölzer in den Boden gerammt und seitlich jeweils der Name des Betreibers mit Größenangabe mit einem Edding draufgeschrieben. Später,als der Platz asphaltiert wurde,nämlich 1982 passierte dem Marktmeister ein Malheur.

Looping Star von Bausch (Huss Ranger) und ein Rundumkino wurden Rücken an Rücken aufgebaut. Da wurde nicht berücksichtigt,dass am Mittelbau des Ranger hinten der Schaltschrank/Aggregatschrank hinter die Rückwand hinausragt und Herr Bausch mußte eine Decke darüberlegen denn da Rundumkino wurde aufgeblasen und presste sich dagegen.


Das waren bestimmt 30 cm,die der Schaltschrank in den Umriß des Kinos hineinragte!
 
Registriert
6. Januar 2014
Beiträge
516
Punkte Reaktionen
36
In der Regel ist es so das der Schausteller sich bei einem Platz bewirbt und dabei seine Kompletten Maße angeben muss,wobei diese dann genau sein müssen.Denn der Veranstalter muss danach planenmnach den maßen die er vom Schausteller bekommen hat.Dennoch kann sich auch der Veranstalter mal ein wenig vermessen,was ziemlich ärgerlich ist wenn man vielleicht noch mal abbauen muss,wobei die meisten Schausteller das ärgerniss dann niht am Veranstalter rauslassen weil sie ja auch gern vielleicht im nächsten Jahr wiederkommen wollen und nicht durch ärger mit den Veranstalter nicht genommen werden.Denn is gibt ja wie man weiß mehr bewerber für ein Platz als Plätze da sind.Der Veranstalter muss auch den nicht gut liegenden standplatz den Schaustellern schön reden,denn niht jede ecke auf einen Platz ist schön,muss aber auch Verbaut werden eine nicht immer leichte und schöne Sache eines Veranstalters die Plätze zuzuordnen den Jeder Schausteller möchte sein Geschäft auch bestens Presentieren können.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.562
Punkte Reaktionen
25.446
Alter
46
hi,
also dieses Jahr in Soest ist es auch wieder ganz eng!
Habe in der Zeitung gelesen, dass das Riesenrad nur einen Spielraum von ein paar Millimeter hat! OK, die Zeitung übertreibt gerne mal, aber denke auch das die nicht viel Spielraum habe, da ich schon auf dem Platz war, wo das Riesenrad gerade aufbaut ;)

Und dass das Riesenrad einmal abbauen musste stimmt. War glaube ich vor 2 Jahren oder so! Damals war es aber nicht ganz aufgebaut! Es war zu einem viertel, soweit ich das noch weiß aufgebaut und dann hat man gemerkt, das es mit der Wasserbahn nicht passt ;)

Ein paar Milimeter-weiß nicht. . . . aber auf jeden Fall könnte der Bewohner einer angrenzenden Dachgeschosswohnung,"hätten" die Riesenradgondeln keine Scheiben,mal eben nebenbei aus seinem Fenster Getränke an die Mitfahrer verkaufen . . .!:rofl:
Gepasst hätten Riesenrad und Wasserbahn damals vermutlich schon,habe aber gehört daß die Betreiber (Veranstalter)damals Angst hatten,daß die Wasserbahnfahrgäste übermütig werden könnten,und sich an die Riesenradgondeln hängen könnten . . .So oder Ähnlich! Vermessen hatte sich in dem Sinne im Vorfeld eigentlich keiner:Eigentlich sollte die Achterbahn weiter auf die angrenzende Strasse aufgebaut werden.Dann hatte aber das Ordnungsamt doch noch irgendwelche Einwände bezüglich zu enger Kirmeszufahrten für Rettungsfahrzeuge,diese aber wohl zu spät bekanntgegeben!
 

Michael Pillmann

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
20. Juni 2009
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
628
Alter
29
Genau das Thema habe ich gesucht, da ich es auch gerne mal wissen wollte, ob es da schonmla richtig eng geworden ist oder so.

Was ich mich noch frage:

Kann es passieren vomn fahrgeschäft her, dass der Platz groß genug ist von den Maßen des Geschäftes, wenn es aufgebaut ist, aber die ja nicht wissen, wie das aufgebaut wird.
Und dann zu Problemen kommen kann, wie z.B. der Mittelbau hingestellt wird.
Also, ob das passt, das man diesen dann noch da hin rangieren kann.
Kann es also passieren, dass das auffahren und positionieren des Hängers(mittelbaus) Probleme machen kann, eher nicht oder ?

z.B. auf der Dorfkirmes bie mir steht immer der gleiche skooter.
Dieser passt auch hin, nur das er die Dachfront auf der Längsseite nicht ausklappen kann, wegen Bäumen.
Aber der passt, da der Mittelbau ja immer die Breite des Skooters ergibt, gerade mal auf den Platz und das drauf rangieren dauert schon sehr lange, da der Platz nur aus den beiden anderen Richtungen angefahren werden kann und dann der Mittelbau auf der Stelle gedreht und auch noch gerade und richtig hingestellt werden muss, was dann in der breite gerade mal passt.

Und so ist dann auch meine Frage gemeint, dass dies dann z.B. nicht hinhaut.

Micha
 

Tom Schauer

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
27. September 2009
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
12
Alter
25
auf dem hubertusmarkt in bergheim mussten dieses jahr sogar bäume abgerißen werden damit das fahrgeschäft "joker" an dieser engen stelle platziert werden kann.
 

Michael Pillmann

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
20. Juni 2009
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
628
Alter
29
Das kann ich bestätigen, ich war vor Ort, als sie anfingen an den Bäumen rumzusägen.
Das sieht man auch jetzt richtig.
Da wurde für Balluna und vor allem für Joker richtig was weg genommen.
Denn sonst würden die Gondeln bei der Fahrt, wenn Joker hochgefahren wird dagegen schlagen.

Micha
 
M

Matthias Johänning

*gärtnermodusan*

Bäume reißt man nicht ab, man fällt sie.

*gärtnermodusaus*

Ich könnte mir vorstellen, dass die Schausteller bei ihrer Bewerbung angeben, wie viel Platz sie beim Aufbau brauchen und die Veranstalter es dann so Regeln, dass Buden die drum rum stehen erst später aufbauen. Hab auch des öfteren schon in Skizzen auf Schausteller Seiten (meist unter der Rubrik Technik) gesehen, das dort auch die Flächen eingezeichnet und vermaßt sind, die zum Aufbau benötigt werden z.b. zum hinstellen eines Kranes.

Gruss Majo
 
V

Veit Schütte

Diese Sperrflächen gibt es überall. Wenn man den Aufbauplan sieht, gibt es einige Stellflächen, die gemarkert sind und den Vermerk haben, "Aufbau ist mit der Marktleitung abzusprechen".
Bei uns in Bremen betrifft das die Achterbahn, Wildwasserbahn und Steigers Riesenrad.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.562
Punkte Reaktionen
25.446
Alter
46
Wenn in Soest vor dem Bunker Breakdance oder Shake`n roll steht,wird immer ein Baum in das Geschäft integriert! Heißt,es wird entweder eine Podiumsplatte wggelassen und drumherum abgesperrt,oder ein passendes Blech zurechtgeschnitten!
allemal besser als fällen!!!:threaten:
 
S

Sonnier-Worker

*gärtnermodusan*

Bäume reißt man nicht ab, man fällt sie.

*gärtnermodusaus*

Ich könnte mir vorstellen, dass die Schausteller bei ihrer Bewerbung angeben, wie viel Platz sie beim Aufbau brauchen und die Veranstalter es dann so Regeln, dass Buden die drum rum stehen erst später aufbauen. Hab auch des öfteren schon in Skizzen auf Schausteller Seiten (meist unter der Rubrik Technik) gesehen, das dort auch die Flächen eingezeichnet und vermaßt sind, die zum Aufbau benötigt werden z.b. zum hinstellen eines Kranes.

Gruss Majo


Genau so sieht's au´s:c060:

Manchmal werden Bäume auch in Gewisse Fahrgeschäfte wenn es nicht anders geht noch norgedrungen intgriert.. geht aber auch nur bei ner WildenMaus etc.
 
M

Matthias Johänning

Geht auch bei der großen Wildwassebahn von Löwenthal. Bei der Konstruktion der Bahn, wurde rücksicht auf einen Baum in Düsseldorf genommen, und die Bahn wurde so entworfen, dass der Baum in die Anlage integriert wird.

Mal sehen, ob ich ein Bild hab, wodrauf man das erkennt.

Auch die Wilde Maus in Düsseldorf hat einen Baum in der Mitte, wenn sie in der Riesenradreihe steht.

Edit: Hab noch 2 Bilder, auf denen man das erkennen kann, dass der Baum in der Anlage steht.

[Kein Bild mehr vorhanden]:http://i304.photobucket.com/albums/nn162/TOP-SPIN/CIMG0407.jpg
[Kein Bild mehr vorhanden]:http://i304.photobucket.com/albums/nn162/TOP-SPIN/CIMG3618.jpg


Gruss Majo
 

Flying Circus

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
8. August 2005
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
12
Alter
32
Letztes Jahr in Soest wurde auch für den AirCrash ein Baum zurechtgestutzt oder sogar ganz gefällt, das weiß ich nicht mehr genau, aber glaube sie haben ihn gefällt;)
 
Oben