Abgänge Action Tower - Kinzler

Homie1990

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
23. April 2012
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
2.070
Toll das sowas nicht irgendwo in einer Lagerhalle vergammelt sondern draußen in der Freiheit Menschen wieder Freude und Spaß bereitet. Hoffe das er wieder etwas aufpoliert wird und bald in neuem Glanz erstrahlt.
 

Reisender45

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
21. Mai 2014
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
1.145
Mal sehen wie lange er überhaupt da bleibt? Wenn das Teil zu schwer zum Aufbauen ist für die Briten dann wird er schnell wieder verkauft ! Nicht mal ein Jahr hat der Ex Dali Breaker in UK ausgehalten nun wird schon zu Billigpreis Angeboten mit Beiden Zugmachinen ! In Pfund soll er 300,000 Kosten das wären 324.000 euro also ein Schnaper wenn man das bedenkt was ein Gutgepflegter Breaker hier kosten würde!
 

Daniel Proske

Kirmes Fan
Stammuser
Foto Award
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
912
Punkte für Reaktionen
5.981
Was ich mich frage, ist der Turm jemals nach den 13 Jahren in der Lagerhallle wieder aufgebaut worden? Man weiß ja nicht ob das alles noch funktioniert nach so einer langen Standzeit.
 

Homie1990

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
23. April 2012
Beiträge
790
Punkte für Reaktionen
2.070
Also auf den ersten Blick sehen die Teile auf jedenfall alle noch sehr gut aus vom Zustand. Klar das bei den Lichtleisten die ein oder anderen Birnchen dran glauben mussten ist nach der langen Zeit verständlich, aber der Rest sieht wirklich richtig gut aus. Da haben andere Fahrgeschäfte nach langer Einlagerungszeit schon ganz anders ausgesehen. Und die Lichtleisten wird man mit Sicherheit sowieso wie es heute üblich ist mit LED Technik ausstatten.
 

Aufbauer Andre

Kirmes Fan
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
30. September 2010
Beiträge
818
Punkte für Reaktionen
2.278
Also auf den ersten Blick sehen die Teile auf jedenfall alle noch sehr gut aus vom Zustand. Klar das bei den Lichtleisten die ein oder anderen Birnchen dran glauben mussten ist nach der langen Zeit verständlich, aber der Rest sieht wirklich richtig gut aus. Da haben andere Fahrgeschäfte nach langer Einlagerungszeit schon ganz anders ausgesehen. Und die Lichtleisten wird man mit Sicherheit sowieso wie es heute üblich ist mit LED Technik ausstatten.
Das Problem liegt eher in den Schaltmodulen, Kontakten, Stromverteileren etc. Die sind wesentlich empfindicher als so mancher Stahlträger.
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.557
Punkte für Reaktionen
3.288
Das war doch bei dem ersten Maurer Söhne "Power Tower" von ex Schneider genau so,als der verkauft und in dem Park aufgebaut wurde. da hat man sich doch auch über die gesamte Elektrik hergemacht.
 

Marvin Hippler

Verifizierter User
Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
27. Mai 2004
Beiträge
1.874
Punkte für Reaktionen
6.084
Der ist so klein :D aber genau richtig für mich!
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Punkte für Reaktionen
1.598
Wieso wird so ein Geschäft über 13 Jahre eingelagert und das nach nur 6 Jahren Spielzeit. Ich kann das beim besten Willen nicht verstehen, das ist betriebswirtschaftlicher Wahnsinn.

Und wenn das Geschäft nicht im Freien steht, sieht es natürlich noch super aus. Warum sollte sich daran auch was verändern.
 

Taker33

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
628
Punkte für Reaktionen
1.811
Also bis 2014 hätte der Aktion Tower doch super auf die deutschen Festplätze gepasst.
Ich verstehe nicht warum man nicht mehr mit dem Turm reiste?!
Mit dem PT2 zusammen hätte man doch super die Grand Plätze in Deutschland anfahren können.
Bis auf den PT2 gab es ja kaum Konkurrenz im Freifallturmsektor, der hätte locker Stuttgart, Bonn, Hamburg, Bremen usw halten können.
Und wenn man ihn nur auf den großen Plätzen (vorrausgesetzt Kipp hätte statt den PT2 die Zusage erhalten) aufgebaut hätte, kann mir glaub keiner sagen das man bei so wenig Konkurrenz ( war ja der zweitgrößte Turm in Deutschland) keinen guten Gewinn erwirtschaftet hätte.
Klar sind die Maurer Türme schon Kolosse und transportintensiv ( Kran, Mittelbau, Turmsegmente) aber für die Grand Plätze hätte es allemale gereicht.
Das der Turm gegen die Funtime Türme aktuell alt aussieht ist 2017 so, aber bis 2014 hätte der richtig gut auf die Plätze gepasst

Stattdessen lagert man den Turm ein und lässt Schneider den Vortritt und da sah man 2015 was mit dem Gewinn geworden ist.
Ein über 2 mio € teurer Funtime Turm.
 

Marvin Hippler

Verifizierter User
Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
27. Mai 2004
Beiträge
1.874
Punkte für Reaktionen
6.084
Was man darein interpretiert, ist nicht meie Verantwortung was ich meine, dass ich lieber mit diesen Vertikalturmfahrten fahre,als mit den Funtimefreefalltürmen. Die sind mir zu hoch, das geht bestimmt vielen Besuchern so.
 

Marc Paßlack

....ist oft hier
Verifizierter User
Stammuser
Foto Award
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
3.948
Punkte für Reaktionen
26.190
Also bis 2014 hätte der Aktion Tower doch super auf die deutschen Festplätze gepasst.
Ich verstehe nicht warum man nicht mehr mit dem Turm reiste?!
...
weil es meines Wissens an der Steuerelektronik hakte, die irgendwie nicht in Griff zu bekommen war.
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Punkte für Reaktionen
1.598
weil es meines Wissens an der Steuerelektronik hakte, die irgendwie nicht in Griff zu bekommen war.
Und jetzt nicht mehr? Bzw. wegen Probleme mit der Steuerung lässt man ein millionenschweres Projekt einfach 13 Jahre in einer Halle vergammeln? Aber so wie das für mich aussieht, ist/war der Eigentümer wohl Maurer & Söhne und die Schausteller nur Leasingnehmer. Und für die sind das nur Peanuts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben