Alte Video Aufnahmen von ehemaligen Fahrgeschäften

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Likes
1.576
Hab so einen Thread hier noch nicht gefunden. Sollte es bereits einen geben, dann bitte einfach schließen.

Ich bin gerade auf Youtube auf ein Video vom Oktoberfest 2004 gestoßen und wollte das mit euch teilen. Darin zu sehen sind:

- Jumping (Distel)
- Freefall (Goetzke)
- Night Fly (Rosai)
- Insider (Aigner)
- Polyp (Radlinger)

und weitere noch auf der Reise befindliche Geschäfte.

 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.491
Likes
3.131
wenn man die Zeit noch weiter zurückdrehen könnte,nämlich auf Mitte der 70er Jahre,dann hätte man die HOCH-Zeit der Kirmes wieder vor sich! Nur allzu schade,dass es damals keine Videokameras gab. Ab etwa 1980 habe ich mit dem Kassettenrecorder Tonaufnahmen gemacht,die habe ich auch noch irgendwo z. B. von Kinzlers POLYP ,als die sagten"Fräulein Hide,jetzt wird er wieder wilde!" Das war einfach nur herrlich.Die Zeit,in denen es von Schwarzkopf-Fahrgeschäften noch wimmelte!
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Likes
1.576
wenn man die Zeit noch weiter zurückdrehen könnte,nämlich auf Mitte der 70er Jahre,dann hätte man die HOCH-Zeit der Kirmes wieder vor sich! Nur allzu schade,dass es damals keine Videokameras gab. Ab etwa 1980 habe ich mit dem Kassettenrecorder Tonaufnahmen gemacht,die habe ich auch noch irgendwo z. B. von Kinzlers POLYP ,als die sagten"Fräulein Hide,jetzt wird er wieder wilde!" Das war einfach nur herrlich.Die Zeit,in denen es von Schwarzkopf-Fahrgeschäften noch wimmelte!
War sicher auch eine schöne Zeit. Ich denke jeder verbindet mit der Kirmesära seiner Kindheit/Jugend die schönsten Erinnerungen, bei mir waren das eben die 90er/Anfang 2000er. Aber auch objektiv betrachtet hat sich einiges verschlechtert. Den ein oder anderen kleinen Platz, der in den 90ern noch sehr gut besucht war, gibt es leider gar nicht mehr. Zum Glück gibt es noch solche Aufnahmen wie die vom Bremer Freimarkt, wo man für kurze Zeit wieder in diese Atmosphäre eintauchen kann.
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.835
Likes
8.685
Was war denn bitte im Jahr 2000 für ein Mega Freimarkt? kann mal bitte jemand die Zeit zurück drehen?
So geil war der leider nicht, weil man im Hochbahnsektor einfach mal zuviel aufgefahren hat und die sich gegenseitig Konkurrenz gemacht haben. Und hatte halt generell unter Einnahmenschwund zu leiden, weshalb man dann ein paar Jahre später die neue Wegführung gemacht hat.

Und er war damals auch schon relativ klein, durch die Messehallen die dort standen. Es war aber der letzte ohne die Messehalle beim Riesenrad. Hätteste mal so 80er/90er Jahre sehen müssen, den Freimarkt. Das war MEGA.
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Likes
1.576
So geil war der leider nicht, weil man im Hochbahnsektor einfach mal zuviel aufgefahren hat und die sich gegenseitig Konkurrenz gemacht haben. Und hatte halt generell unter Einnahmenschwund zu leiden, weshalb man dann ein paar Jahre später die neue Wegführung gemacht hat.
Für die Schausteller vielleicht nicht, aber ich wäre dort stundenlang ununterbrochen ein Geschäft nach dem anderen gefahren. Für mich persönlich war die Beschickung genial.
 

Marvin Hippler

Verifizierter User
Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
27. Mai 2004
Beiträge
1.844
Likes
5.926
War auch auf die Beschickung bezogen, mein Post.

Aber was Jankru berichtet hat, da lässt auch Hannover 2000 grüßen, scheinbar haben die alle geoß auffahren wollen, was sich auf einmal nicht mehr für die Schausteller gelohnt hat.
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.491
Likes
3.131
Mir fällt wieder ein,irgendwer hat vom Cannstatter Wasen 1978 Bilder gemacht und die waren mal im Netz zu sehen,
3 Enterprisen,2 Schwarzkopf Polypen und so weiter! Mann,was muss das schön gewesen sein! Von dem Platz wäre ich nur sehr ungern wieder weggegangen!
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.835
Likes
8.685
Ja, und da sieht man auch, wie groß der Freimarkt mal wirklich war.
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.491
Likes
3.131
Wobei Bremen gegenüber Köln noch ein Riesenplatz ist mitten in der Stadt,auch wenn er durch den Bau der Stadthalle kleiner geworden ist,so ist er jetzt immer noch größer als der Verkehrsübungsplatz in Köln Deutz,der nach dem Bau der Lanxess Arena als Kirmesplatz ganz weggefallen ist!
Das was wir jetzt am Rheinufer haben ,ist ein mini-platz dagegen,es kann mit Düsseldorf und Düren bei weitem nicht mithalten!
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Likes
1.576
Wieso wurde der Indiago eigentlich so schnell wieder verkauft? Ansonsten fällt mir noch der Stern von Rio von Zehle ein, der aber dann wohl irgendwie in China gelandet ist. So eine wirkliche Erfolgsgeschichte waren die Super Novas ja wohl nicht.
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.835
Likes
8.685
Zu gross, zu schwer für die Reise, nicht so begeistert angenommen vom Puplikum...das übliche halt.
 

ghosttrain

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.434
Likes
17.390
Wieso wurde der Indiago eigentlich so schnell wieder verkauft?
Wurde er ? Meiner Erinnerung nach,hat der, zumindest gefühlt, länger bei seinem Besitzer durchgehalten,als die Anderen!?
nicht so begeistert angenommen vom Puplikum....
Auch das habe ich anders in Erinnerung.aber vielleicht war ich auch nur auf den falschen,b.z.w.in diesem Fall,richtigen Plätzen . . . .
Irgendwie haben die Top spins damals die Super Novas abgelöst.Und da jeder Platzmeister so ein "Loopinggeschäft"haben wollte,haben die Spins schnell die Standplätze der Super Novas übernommen.so kam es mir jedenfalls vor.
Loopings haben die super novas nicht geboten,aber für mich war die Fahrt entscheiden rasanter,abwechslungsreicher und dynamischer.Aber sowas hat Früher ja nicht interressiert . . .
 

diego_cac

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
28. August 2013
Beiträge
396
Likes
1.576
Ok, der Indiago war doch länger unterwegs als ich dachte, nämlich bis 99, zuerst unter Hanstein, dann unter Schäfer. Trotzdem kann man die Super Novas nicht als Erfolgsgeschichte bezeichnen. Ich bin nie mit so nem Teil gefahren, aber für mich sieht es von außen nicht besonders aus. Also ich würde eher in einen Top Spin oder Roll Over steigen, als in eine Super Nova. Sieht für mich eigentlich nur nach einem Rumgeschaukel aus, aber ich kann das schlecht einschätzen, wie die Fahrt tatsächlich ist. Die Gestaltung des Indiagos war natürlich genial, wie bei allen Afaw-Geschäften.
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.835
Likes
8.685
Nicht besonders aussehen? Das war ne Augenweide. Als der Super Nova in Celle war, zwei oder dreimal, da hab ich den ganzen Tag davor gestanden. Aber rein getraut hab ich mich nicht. Hammer Geräte die Teile, aber du brauchst nen richtig fetten Kran zum Aufbauen und 5 bis 6 dicke Transporte. Wenn sich das nicht rechnet ist halt schnell der Ofen aus.
 

ghosttrain

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.434
Likes
17.390
Ich bin nie mit so nem Teil gefahren, aber für mich sieht es von außen nicht besonders aus. Also ich würde eher in einen Top Spin oder Roll Over steigen, als in eine Super Nova. Sieht für mich eigentlich nur nach einem Rumgeschaukel aus, aber ich kann das schlecht einschätzen, wie die Fahrt tatsächlich ist..
wie gesagt:die Fahrt hatte einfach mehr Power als ein Top Spin.Und diese elend langen Arretierpausen hatten die Novas auch nicht.Zugegeben: die "Schrägstellungen"fand ich jetzt auch nicht so den Hammer.Gerade in der Mitte war das wirklich nur ein Hin-und Hergeschaukel .Aber wenn die mit Tempo komplette Runden machte und man "auf der Seite leigend"dem Boden entgegenraste,um im letzten Moment umzuschwingen -einfach geil! Familienfreundlich wars trotzdem! zum Fahrspaß hat auch beigetragen,daß man nur einfache Schossbügel hatte (die auch nicht immer eng anlagen) und keine einengenden Schulterbügel.Auch das hat manchem Erstfahrer einiges an Respekt abverlangt,bei der Schaukelei.
Der Roll Over ist halt die konsequente Mischung aus beiden Fahrerlebnissen aus top Spin und Nova.Aber obwohl mir damals loopings noch gar nichts ausmachten,war das eher weniger was für mich.War auch schon wieder ein anderes Fahrgefühl,weil die Gondelaufhängungen anders waren,der Schwerpunkt mittiger lag . . .
 

Aufbauer Andre

Kirmes Fan
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
30. September 2010
Beiträge
771
Likes
2.111
Nicht besonders aussehen? Das war ne Augenweide. Als der Super Nova in Celle war, zwei oder dreimal, da hab ich den ganzen Tag davor gestanden. Aber rein getraut hab ich mich nicht. Hammer Geräte die Teile, aber du brauchst nen richtig fetten Kran zum Aufbauen und 5 bis 6 dicke Transporte. Wenn sich das nicht rechnet ist halt schnell der Ofen aus.
Naja, der selbe Kran hat jahre lang noch den Commander und den Shake aufgebaut. So ein riesen Teil war das nun auch nicht. Und wirklich merh Tranporte als ein Top Scan, Shake oder Top Spin waren es auch nicht. Es war mehr der drang nach was neue, am besten mit Looping. heute sieht es anders aus. Da hätte soch ein Familiengeschäft durchaus wieder Changen. Aber zugegeben, wenn dann der Indiago. Alleine von der Optik absolut beeindruckend. Und wie Ghosttrain schon schrieb, wirklich heftig seitlich vor den Schriftzug oder Bodenplatte zu fliegen und dann Vollgas in die andere Richtung!

Hier, ebenfalls nicht mein Video, ein Eindruck der gesamten Fahrt. Ab ca. 8:00 Minuten. Ich gerate schon wieder ins Träumen....

 
Oben