Bei Schaustellern geht die Angst um

M

Merkur

Bei Schaustellern geht die Angst um








Münster - „Die Schausteller haben Angst." Philipp Heitmann, Spross einer traditionsreichen Send-Familie, betreibt einen Autoscooter und seinen Imbiss. Aber beim Herbstsend wurde in seinem Wohnwagen eingebrochen. Und das war nur ein Vorfall in einer Kette von Einbrüchen, die die reisende Zunft verunsichern.
Heitmann hatte noch Glück. Als die Einbrecher in seinen Wagen einstiegen, lösten sie einen Handy-Alarm aus. Am Tatort konnte ein Täter gefasst werden. „Er hatte das Portemonnaie meiner Frau und mein eigenes in der Tasche", sagt Heitmann. Eine Digitalkamera blieb verschwunden.


Offenbar gehört der Täter zu einer Gruppe aus der Region Rheine, vermutet das Opfer. Denn auch bei Kirmesveranstaltungen in Recke und Steinfurt waren Wohnwagen der Schausteller Ziel von Einbrechern. Unter anderem entwendeten sie dort Computer. In der Kreisstadt wurden gleich zwei Wohnwagen geknackt und erheblich beschädigt. „Nicht nur, dass die Diebe Geld mitnehmen", klagt Heitmann. Der Schaden durch die anschließende Verwüstung sei viel schlimmer. „Wollen Sie in einem Bett schlafen, in dem Einbrecher herumgetobt haben?"

Die Standplätze der Sendbeschicker werden nicht besonders bewacht, erklärte gestern Wolfgang Rölver vom städtischen Ordnungsamt. Einen Ordnungsdienst für den Send gibt es nur während der Öffnungszeiten.


quelle
 
M

Merkur

ganz schön mutig, ich würde bei Schaustellern nichts klauen, denn wenn die einen erwischen, auweia....... :whistle:
 
D

Dark_Italy

ZITAT(Merkur @ Jun 21 2008, 09:04 PM)
ganz schön mutig, ich würde bei Schaustellern nichts klauen, denn wenn die einen erwischen, auweia....... :whistle:[/b]


mmmh ich denke mal dann kannst du ruhig bei deinen Freunden/verwandten oder wer auch sonst klauen :rofl: kannst nur hoffen das diese menschen keine schausteller sind :rofl:

So ein Vorfall ist schon schlimm, aber wirklich schützen kann man sich nicht :(

Man kann als Betreiber eines Fahrgeschäfts/Bude nicht alle paar Minuten nachschauen ob eingebrochen wurde oder nicht...

Es sollte verstärkt Polizei unterwegs sein, aber selbst die gehen auch nicht jeden Wohnwagen genau durch...
 
V

Vapor20

ZITAT(Merkur @ Jun 21 2008, 09:04 PM)
ganz schön mutig, ich würde bei Schaustellern nichts klauen, denn wenn die einen erwischen, auweia....... :whistle:[/b]



Wenn die einen erwischen, dann packen die den Drehmomentsschlüssel aus und zwar den GROßEN :fuck:
 
E

Ejection Seat

Tragisch für die Betroffenen. Merkwürdig das man bei den großen Wohnwagen die ja von Hauses aus schon stolze Preise haben nicht einmal eine Alarmanlage mit zu bekommt. So doof wie es auch klingt, aber jedes Kfz hat irgendwie eine Sicherung.
Das mal so am Rande.

In meinen Augen ist aber der Veranstalter für soetwas verantwortlich. Verstärktes Sicherheitspersonal ist heute eigentlich unumgänglich, die Zeiten haben sich geändert und das nicht gerade zum Guten.

Wo es früher nur mal eine Schlägerei gab weil Jugendliche ihre Kräfte messen wollten, wird heute eine Oma wegen 5 Euro gelegt oder unschuldige Passanten erstochen/ angestochen.
Das Gewaltpotential steigt in Deutschland und man muss sich nur mal in seiner näheren Umgebung umsehen, wem geht es heute noch richtig gut, bzw. wer hat keine Sorgen ( bezogen auf die ältere Generation ), ich spreche nicht von Schulden, lieber verzichtet man auf etwas als ins Minuns zu kommen - mein denken oder gar sich die Finger wegen soetwas schmutzig zu machen.

Naja, ich finde solche Meldungen immer schrecklich, keine Achtung vor fremden Eigentum, solchen Leuten gehören die Finger abgekackt. Dann sollen sie doch mal bei nem Schaustellern arbeiten, aber dazu sind sich viele dann auch zu fein, oder heulen rum das man ja kein Vermögen dort verdient, ich könnt kotzen.

Also entweder einen Hund in den Wagen legen, Alarmanlage, oder was in meinen Augen wirklich auch dazu gehört der Sicherheitsdienst.
 
L

little ME-Freak

Schrecklich, echt.
Hunde sieht man auf der Kirmes ja auch, nur, soweit ich weiß haben ein geringer Prozentsatz Hunde.
 
F

Fuhrpark

wenn man früher einen zun fassen bekommen hätte, nannte sich sowas dan Packwagenauszahlung ;-)
 
T

Thomas Dietrich

Schrecklich, echt.
Hunde sieht man auf der Kirmes ja auch, nur, soweit ich weiß haben ein geringer Prozentsatz Hunde.


Mir kommts auch so vor, als hätten die Schausteller heute viel seltener Hunde dabei als früher. Hab schon lange keinen Kirmeshund mehr gesehen oder bellen gehört.

Noch vor 10/15 Jahren bellte es ständig oder es liefen die Vierbeiner herum um das Hab und Gut zu bewachen.
 
Oben