Modellbau Beleuchtung/Motor am Octopussy selbst machen!

W

Wulf

Ein ganz nettes Hallo an alle hier !
Ich bin sozusagen neu hier und hoffe Ihr seit hier alle ganz nett.


So nun zu meinem Tread :

Ich bin 21, habe mit Faller-Kirmesmodellen auch nur im grundlegenden Erfahrungen, da ich bis 13 diese gekauft und zusammengebaut hatte.

Eigentlich wollte ich nun diesen schönen Hobby mit dem Octopussy unbedinngt noch einmal erleben. :D

Allerdings möchte ich beim Octopussy die Rückwand, Schriftzug, und die Scheinwerferkästen(Kraken) mit Leds ausstatten. Alles selbst verlöten usw.

Leider hab ich damit noch garkeine Erfahrungen und sowas noch nie selbst gemacht. Gibts hier ein paar erfahrende Modellbauer, die mich hier ein wenig beraten können, welche blauen leds ich z.b für die Rückwand kaufen kann, die nicht blenden,... ob für Lauflicht andere Leds eingesetzt werden müssen...und ob man den Faller Octopussy bereits mit einer regelbaren Motor und einen zweiten seperat zu schaltenden Motor für die hebe und senk Funktion einsetzen kann ???


Ich hoffe der Tread ist hier richtig und Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Vielleicht sogar Herr Scholz der hier ja immer wieder zu finden ist. :D

ICh liebe dieses Fahrgeschäft von klein auf,... von daher möchte ich es beim zusammenbauen derart realistisch gestalten.


Viele Grüße
Wulf ......... und danke fürs lesen ! :bye:
 
9

911.tim

Hallo,

ich kann deine Vorliebe für diese Modell sehr gut verstehen, bin auch ein riesen Fan davon; was die LED`s angeht, würde ich dir low current empfehlen, die kriegst du in jedem Elektronik Versandhaus, der Vorteil ist eben, dass sie nicht blenden. rot und gelb kosten so um die 0,30 ct. pro stück, bei den blauen musst du leider mit ca. 1 ? schon tiefer in die Tasche greifen. Was das Verlöten angeht, hängt ganz von dem Trafo ab, den du verwendest. Grundsätzlich wirst du abhängig von der Spannung eine gewisse Anzahl in Reihe schalten müssen, und diese Reihen dann wiederum parallel schalten. Verwende zur Sicherheit Widerstände. Tja, dass mit den seperaten Motoren wäre schön, aber ich glaube da spielt die Zahnradtechnik bei so einem kleinen Modell nicht mit, wahrscheinlich musst du alles komplett umbauen. Ich selber hab den octopussy im Maßstab 1:20 nachgebaut und kann da alles separat steuern. Wenn du das auch mal vorhast, helfe ich gerne weiter

Gruß 911.tim :wink:
 
K

Kirmesmodellfan

Hi also für die Rückwand habe ich bei meinen ganzen Karussellen smd leds der Baureihe 1206 oder der Baureihe 0603 genommen die sind schön klein blenden nicht.Die bekommst du bei Conrad oder bei Reichelt im i net kosten zwischen 11 cent und 39 cent must du mal schauen hoffe ich konnte dir helfen

:bye: Gruss Mirko
 
W

Wulf

Das ist mir echt schonmal ne erste hilfe.

Jetzt weiß ich zumindest schonmal auf welche Namen (also Low-Current) ich achten soll.

Gibts bei den Blauen Leds überhaupt welche die nicht blenden (z.B auch Low Current) ???



911.tim :

Vielen lieben dank für deine große Hilfe... So so bist also auch ein Monster III Fan :D :laughingsmiley:


Ich bin wie gesagt wirklich nicht gerade ein Physikfreak.... aber es reizt mich einfach zusehr es endlich mal mit Leds selbst zu versuchen.

Eine Frage hab ich jetzt deshalb nochmal :

Ich dachte, man brauch nur ne Art Reihenschaltung machen, ...ne Platine für z.B Lauflichtsteuerung anschließen und ein Schalter und dann alles zum Transformator verlegen !!! Aber ich sehe schon, es scheint doch ein wenig schwieriger zu sein. :poster_oops:

Deshalb nochmal zu den Wiederständen, die Du erwähnt hast: Was sind Wiederstände eigentlich und brauch ich die auch, wenn ich schon eine Lauflichtplatine mit verwende ?????



Ich weiss,... sind für Euch wahrscheinlich viele dumme Fragen, aber ich kenne sonst leider niemanden, der sich mit sowas auskennt und mir da weiterhilft !
 
H

Hussi

Low Current LEDs haben eigentlich nichts mit der Helligkeit zu tun. Sie verbrauchen nur weniger (normale LEDs benötigen ca. 20mA, Low-current benötigen ca. 2mA). Die normalen LEDs (3mm) kosten bei Conrad pro Stück 7 cent, Low Current LEDs kosten bei Conrad pro Stück 20 cent.
Diese LEDs (3mm) gibt es meist nur in den Farben rot, grün, gelb.
Blaue gibts eventuell bei ebay oder du kannst eine weiße nehmen und diese mit Glaslack einfärben.

ZITAT
Ich dachte, man brauch nur ne Art Reihenschaltung machen, ...ne Platine für z.B Lauflichtsteuerung anschließen und ein Schalter und dann alles zum Transformator verlegen !!![/b]


Bei einem Lauflicht musst du die LEDs parallel schalten. Also: mehrere LEDs in Reihe schalten (bei 12V - 6 Stück) und in einem Lauflichtkanal. Dann wieder 6 Stück ins nächste Lauflichtkanal u.s.w. Dann hast du immer 6 LEDs, die die gleiche "Bewegung" machen.

Anstatt in einem Lauflichtkanal kannst du immer 6 LEDs in Reihe am Trafo (12V=) anschließen.

ZITAT
Deshalb nochmal zu den Wiederständen, die Du erwähnt hast: Was sind Wiederstände eigentlich und brauch ich die auch, wenn ich schon eine Lauflichtplatine mit verwende ?[/b]


Da die meisten LEDs ca. 2V benötigen kannst du (wenn du einen 12V Trafo hast) immer 6 Stück in Reihe schalten (2*6=12).Wenn du nur eine LED am Trafo oder am Lauflicht anschließen willst, brauchst du einen Widerstand (weil 2V Lampe an 12V Trafo - nix gut :D ).

Wegen LEDs guck am besten mal bei:
www.conrad.de
oder
www.reichelt.de

Lauflichter gibts bei
km-kuhn.de.tf

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen.
 
W

Wulf

Vielen dank schonmal Euch allen, die hier was gescrieben haben... Ihr habt mir schon sehr viel weitergeholfen... So dass ich mich nun mal ans Led einbauen dranwagen will.


Wenn ichs wirklich mal hinbekomme, werde Ich hier mal ein paar Bilder vom aufgewerteten Octopussy reinposten


Vielen lieben dank
Eurer Wulf :bye:
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben