Abgänge Black Hole - Schierenbeck

Homie1990

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
23. April 2012
Beiträge
791
Punkte für Reaktionen
2.078
Bin mal gespannt ob es wirklich dauerhaft ist oder wieder mal nur ein Gastspiel für eine Saison wie man es in Geiselwind in der Vergangenheit schon öfter hatte
 

Tobias Dreher

Stammuser
Stammuser
Foto Award
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
9. März 2010
Beiträge
1.439
Punkte für Reaktionen
6.003
Lieber in Geiselwind als wenn die Bahn ganz verschwinden würde... Wobei es mir für den Park mal lieber wäre, wenn man dort in eine fest installierte Achterbahn investieren würde, als immer neue Attraktionen von den Kirmesplätzen zu holen - ich dachte Mölter wollte eigentlich weg von dem Image des Parks als Dauerkirmes.
 

ghosttrain

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.661
Punkte für Reaktionen
18.279
Wobei es mir für den Park mal lieber wäre, wenn man dort in eine fest installierte Achterbahn investieren würde, als immer neue Attraktionen von den Kirmesplätzen zu holen - ich dachte Mölter wollte eigentlich weg von dem Image des Parks als Dauerkirmes.
Ja ! Für eine Volksfestattraktion finde ich die Bahn genz nett und witzig.Im Park wirkt die eher etwas unpassend./könnte man bessere Alternativen bauen . . .
Lieber in Geiselwind als wenn die Bahn ganz verschwinden würde...
Das ist richtig.Wobei die mich jetzt auch nicht unbedingt dahin lockt.Denn so drastisch,wie angekündigt,hat sich der Park nach dem Besitzerwechsel,für mich jetzt auch nicht verändert.
 

wilfried

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
3. August 2011
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
1.803
Investieren,das macht der Mölter ja, aber hoffentlich rentiert es sich.
 
Mitglied seit
4. Februar 2018
Beiträge
1.199
Punkte für Reaktionen
3.517
Also ich finde es schön wenn solche alten Kirmesschätzchen einen Platz in Geiselwind finden, dann hat man wenigstens noch die Gelegenheit die Fahrgeschäfte zu fahren... Ist mir auf jeden Fall viel lieber wie wenn Fahrgeschäfte ins ferne Ausland verkauft werden und man nicht mehr die Möglichkeit dazu hat... Dennoch wird die Black Hole eine Lücke auf den Volksfesten hinterlassen, sie war besonders für kleine bis mittlere Plätze interessant aufgrund der geringen Größe für eine Dunkelachterbahn... Die Fahrt macht trotz ihrem Älters super spass und die Bahn war auch mit ihrer chinesischen Pagodengestaltung einmalig im Kirmesbereich... Ich mag die Bahn einfach und werde ihr definitiv irgendwann in Geiselwind wieder einen Besuch abstatten...
 

Tobias Dreher

Stammuser
Stammuser
Foto Award
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
9. März 2010
Beiträge
1.439
Punkte für Reaktionen
6.003
Investieren,das macht der Mölter ja, aber hoffentlich rentiert es sich.
Ja, klar investiert Mölter und das wohl auch nicht zu knapp, aber ich weiß nicht, wie sinnig es ist, in einem Park, der wie oben schon gesagt den Ruf einer Dauerkirmes hat, dann auch weiterhin eine von der Kirmes bekannte Attraktion nach der anderen nach Geiselwind zu holen (und Black Hole hat recht regelmäßig auch in Franken gestanden). Schadet ja auch ein wenig der Kirmesszene, wenn man jetzt jedes Jahr ne Achterbahn von der Reise aus in den Park holt (wobei es hier konsequent wäre, irgendwann den Olympia Looping zu aquirieren und in Park zu integrieren. Zum Park passen würde er definitiv).

Ist halt nur fraglich, ob das mit den Kirmesattraktionen auf Dauer die richtige Taktik ist, um unter den anderen etwas größeren Freizeitparks in Bayern konkurrenzfähig zu bleiben. Der ebenfalls schaustellergeführte Skyline Park hat schließlich neben seinen Kirmesgeschäften auch den einen oder anderen Prototypen von Maurer im Park fest installiert (plus eine zwar eigenartige Parkgestaltung, die jedoch in keinster Weise kirmesmäßig wirkt) und der Bayern Park setzt wie die meisten erfolgreichen Parks auf ansprechend gestaltete und thematisierte für einen Freizeitpark gebaute und gestaltete Attraktionen und erreicht dabei ein durchaus hohes Niveau.
 
Mitglied seit
4. Februar 2018
Beiträge
1.199
Punkte für Reaktionen
3.517
So ganz verstehe ich das Konzept vom Freizeitland auch mittlerweile nicht mehr... Finde es super dass Mölter so viel investiert in den Park und dafür ziehe ich auch meinen Hut, weil in dem Park wirklich jahrelang garnix investiert wurde...Aber das neue Konzept ist nicht wirklich eines... Die Ansätze zur Thematisierung sind definitiv vorhanden und teilweise auch gelungen, aber die Kirmesfahrgeschäfte passen da echt nicht rein... Abgesehen vom Freefalltower und vom Horror Lazarett im Horrorland, welche wirklich gut in diesen Bereich passen... Dennoch ist das Konzept etwas fragwürdig und ich hoffe, dass es irgendwann mal ein Gesamtkonzept im Park gibt, indem alles zusammenpasst... Aber Mölter ist ja neu in der Freizeitparkbranche und aller Anfang ist schwer, ich denke mal dass das noch wird... Und besser eine gebrauchte Achterbahn von der Kirmes, als garkeine Neuheiten den Besuchern zu bieten... Es gibt genug andere Parks die selten den Besuchern Neuheiten bieten bzw. nicht so oft, dass kann man dem Freizeitland definitiv nicht vorwerfen so viel wie Hier in den letzten 2 Jahren investiert wurde...

Desweiteren bin ich gespannt, ob Schierenbeck sich aus der Achterbahn bzw. Fahrgeschäftsbranche zurückziehen wird oder ob da noch etwas neues von ihnen kommt :P
 
Zuletzt bearbeitet:

ghosttrain

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.661
Punkte für Reaktionen
18.279
Um halbwegs zum Thema zurück zu kommen:Mich würde ja interressieren,ob Mölter sehr interressiert an der Reise-Bahn war,oder ob die zunächst im Verkaufsportal angeboten wurde . . . .
 

Hermann Barber

Kirmes Fan
Mitglied seit
19. September 2010
Beiträge
678
Punkte für Reaktionen
1.716
Ich finde, einen Park als Dauerkirmes zu gestalten ist auch ein Konzept. Aber dann müsste man es komplett durchziehen, auch mit Musik, Rekommandieren, usw.
In Wien im Prater sieht man, dass es funktioniert. Aber da zahlt man auch keinen Eintritt.
Stimmt so nicht ganz. Der Wiener Prater ist im weitesten Sinn eine Dauerkirmes bei freiem Eintritt. Wer aber mit den Geschäften fahren will, muß für die Fahrt bezahlen.
 

Taker33

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
630
Punkte für Reaktionen
1.813
Mitglied seit
4. Februar 2018
Beiträge
1.199
Punkte für Reaktionen
3.517
Würde mich auch interessieren ob es sich um eine gebrauchte Frisbee oder eine Neuanlage handelt... Ansonsten sieht das doch ganz gut aus... Jetzt fehlt nur noch der Höllenblitz mit einem Goldminen Themenbereich im Park und der Olympia Looping mit einem Oktoberfestthemenbereich und dann hat man zu jeder Kirmesattraktion eine Story geschaffen. :D Man versucht halt mit den geringsten Mitteln das bestmögliche rauszuholen... Und da ja auch die Cobra und das Horror Lazarett optisch so gut mit eingebunden worden sind wird das denk bei der Black Hole genauso gelingen... Ist denk auch ein Schritt in die richtige Richtung, auch wenn die Thematisierung ein absolut anderes Niveau als in anderen Parks hat... Aber immerhin versucht man es selbst die ehemaligen Kirmesattraktionen zu thematisieren und das find ich super.
 

Rolle

Stammuser
Stammuser
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
24. Januar 2007
Beiträge
499
Punkte für Reaktionen
654
Ja aber überlegt doch alleine mal was da schon angeschafft wurde.
Adrenalin, Horror Lazarett, Cobra, Black Hole, der kleine Turm, ...
Würde mich wundern, wenn ein Schausteller das so schnell und vor Allem profitabel inkl. Personal anschaffen könnte. Ich bin echt gespannt wie sich das entwickelt.
 

ThrillRider97

Stammuser
5 Jahre Mitglied
Mitglied seit
5. April 2014
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
1.871
ist auch ein vorläufiges Artwork des Themenbereichs zu sehen:


Bin ebenfalls gespannt, wie das Ganze dann aussieht, wenn es fertig ist, und ob es ein gebrauchter oder neuer Frisbee wird...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben