Breaker Aufbau

D

Discovery

Kann mir bitte jemannd sagen, wie so ein Breaker Aufbau von statten geht ?


1.) Wielange dauert es ?

2.) Wieviel Arbeiter sind es im durchschnitt ?

3.) Wieviele Fahrzeuge reisen im Durchschnitt mit ?

4.) Abbau oder Aufbau was dauert länger ?
 
H

highway

Folgendes zum Thema:

1.) Der Aufbau ist Sicherlich an einem Tag zu Erledigen.
Wobei man da natürlich zwischen einem großen und einem kleinen Breaker
Unterscheiden muss (Groß:6-Kreuze Klein:4 Kreuze)
Ausserdem Spielt eine große rolle ob es eine Erfahrene Mannschaft ist in der
jeder weiss was er zu tun hat.
In der Regel vermeidet man es einen 6-Kreuzer an einem Tag hinzustellen
weil das ganze in einen ziemlichen Stress ausartet.
Natürlich lässt sich das manchmal nicht Vermeiden vor allem wenn zwischen
den Plätzen grade mal 2-3 Tage liegen.

2.) In der Regel sind an einem Geschäft 6-8 Arbeiter Festangestellt wobei zum Auf
oder Abbau zusätzlich noch Aushilfen genommen werden.
15 Arbeiter würden sich nur auf den Füßen rumtrampeln und was machen die
Leute während der Spielzeit,Chip einsammeln ??? :huh:

3.) Bei der Anzahl der Fahrzeuge kommt es darauf an wie das ganze Geschäft
Verladen wird.
Da die Packwagen und die Rollen von den Schaustellern selber geplant werden
hängt also sehr viel davon ab wie gut der Schausteller das ganze durchdenkt..
Ich kenne einen Bréaker :P da waren es 6 Wagen:
2 Packwagen
1 Rollenwagen
1 Mittelbauwagen
1 Mannschaftswagen
1 Campingwagen für den Chef (Großer Campingwagen)

4.) So wie Ich es kenne ist der Abbau in (je nach größe) in einer Nacht erledigt.
Aufbau dauert aber mit Sicherheit länger.


Ich hoffe das deine Fragen beantwortet sind,mir tun die Finger vom Schreiben Weh. :))
 
K

Karin1984

Originally posted by highway@11.10.2003, 14:59
Folgendes zum Thema:

1.) Der Aufbau ist Sicherlich an einem Tag zu Erledigen.
    Wobei man da natürlich zwischen einem großen und einem kleinen Breaker   
    Unterscheiden muss (Groß:6-Kreuze Klein:4 Kreuze)
    Ausserdem Spielt eine große rolle ob es eine Erfahrene Mannschaft ist in der
    jeder weiss was er zu tun hat.
    In der Regel vermeidet man es einen 6-Kreuzer an einem Tag hinzustellen
    weil das ganze in einen ziemlichen Stress ausartet.
    Natürlich lässt sich das manchmal nicht Vermeiden vor allem wenn zwischen
    den Plätzen grade mal 2-3 Tage liegen.

2.) In der Regel sind an einem Geschäft 6-8 Arbeiter Festangestellt wobei zum Auf
    oder Abbau zusätzlich noch Aushilfen genommen werden.
    15 Arbeiter würden sich nur auf den Füßen rumtrampeln und was machen die
    Leute während der Spielzeit,Chip einsammeln ??? :huh:

3.) Bei der Anzahl der Fahrzeuge kommt es darauf an wie das ganze Geschäft       
    Verladen wird.
    Da die Packwagen und die Rollen von den Schaustellern selber geplant werden
    hängt also sehr viel davon ab wie gut der Schausteller das ganze durchdenkt..
    Ich kenne einen Bréaker  :P  da waren es 6 Wagen:
    2 Packwagen
    1 Rollenwagen
    1 Mittelbauwagen
    1 Mannschaftswagen
    1 Campingwagen für den Chef (Großer Campingwagen)

4.) So wie Ich es kenne ist der Abbau in (je nach größe) in einer Nacht erledigt.
    Aufbau dauert aber mit Sicherheit länger.


Ich hoffe das deine Fragen beantwortet sind,mir tun die Finger vom Schreiben Weh.  :))

Naja, da ich selbst 2 Jahre mit auf- und abgebaut habe, kann ich einiges darüber berichten!
Also erstmal dauert der Aufbau um einiges länger, da der Mittelbau ja genau auf dem Stellplatz gestellt werden muss... alles muss vermessen werden... sonst hat man nachher das Problem, dass die Rückwand an das nächste Geschäft stößt oder solche Scherze!
Außerdem muss der ganze unterbau (Rundgang) ja unterbaut werden... das dauert auch so seine Zeit.
Wir waren damals 5 Angestellte, Ich und der Chef (er fuhr aber nur den Kran).
Wenn man es eilig hat, baut man den Breaker schon mal in 7-8 Stunden auf... wir waren ein eingespieltes Team. Jeder hatte seine festen Aufgaben!
So, Wagen hatten wir folgende:
Mittelbau (brauch ich wohl nicht erläutern),
Packwagen (hieß bei uns nur Eisenwagen und beinhaltete den Rundgang und die Bodenplatten)
2. Packwagen (hieß bei uns nur Bilderwagen und enthielt die komplette Rückwand + Musicboxen+Bassboxen+die 8 Gondeln)
Die Zugmaschine, auf der der Kran war, hatte auch noch ne Ladefläche für die Kasse!

Außerdem hatten wir den großen Wohnwagen, Mannschaftswagen, 2 Campings (Vorarbeiter+ den meiner Cousins)

Gut, das war es erstmal dazu!
:)

Liebe Grüße aus Bielefeld!
karin
 
H

highway

Was für einen Breaker habt Ihr denn in 7-8 Stunden aufgebaut ????????

Sicherlich keinen 6-Kreuzer !!!!!!!!

Desweiteren möchte Ich anmerken das es sehr wohl möglich Ist einen Großen Breaker an einem Tag aufzubauen,haben wir ja selber gemacht.

Natürlich mit Pallung, ohne die das Aufbauen des Rundbaues und der Rückwand schlecht möglich wäre.

Wie Ich schon mal erwähnte muss zwischen einem "Großen"oder einem "Kleinen" unterschieden werden !!!

Nichts für Ungut.
 
K

Karin1984

Originally posted by highway@15.10.2003, 18:33
Was für einen Breaker habt Ihr denn in 7-8 Stunden aufgebaut ????????

Sicherlich keinen 6-Kreuzer !!!!!!!!

Desweiteren möchte Ich anmerken das es sehr wohl möglich Ist einen Großen Breaker an einem Tag aufzubauen,haben wir ja selber gemacht.

Natürlich mit Pallung, ohne die das Aufbauen des Rundbaues und der Rückwand schlecht möglich wäre.

Wie Ich schon mal erwähnte muss zwischen einem "Großen"oder einem "Kleinen" unterschieden werden !!!

Nichts für Ungut.

Klar hab ich von nem Kleinen gesprochen!
 
P

Pirat

Na, Karin hat ja schon mal geschrieben, dass sie bei Rühls Breaker war. Und der ist bekanntermassen ja nur mit 4 Kreuzen ausgestattet. :grin::
 
H

highway

Leider habe Ich noch nichts darüber gelesen bei welchem Geschäft Sie war !

Kann ja sein das Ich es übersehen habe! oops

Habe halt nur in dem zusammenhang nachgefragt!
 
K

Karin1984

Naja....
Meistens sind ausreden ja die halbe Miete! *fg*

Aber legt euch nicht mit einem Stier an ...
sonst spürt ihr die Hörner!


....noch so ´nen Spruch -> Kieferbruch!
 
V

Volle Pulle

Na Karin, das wissen wir doch, wie schnell das geht mit dem auf und abbau. Oder nicht ! :lol:
Weißt du noch wer ich bin ?
Grad sitzt auch ein guter Bekannter neben mir, und wir haben durch zufall dich wieder gefunden.
Wie gehts dir denn so ?

Wir wünschen dir einen guten Start in den Berufsaltag. Und viel erfolg bei der Ausbildung.

Schönen Gruß
Glatze (Manuel) und El Bimbo (Michele)
 
O

OvErBrEaKeR BoNnEr No1

Kommt aber hauptsächlich drauf an wie man die packwagen stellen kann. Also wenn man genug Platz hat - kann man den großen in 10 std aufbauen und in 6-8 std abbauen. Den kleinen schafft man wenn man gut drauf ist 6-7 std aufbauen und abbauen in 4-5 std. Das alles mit normalen Mannschaften soll heißen -großer breaker 6-7 leute - kleiner breaker 5 leute.
 
U

UFO

Eine Frage zum Breaker Aufbau habe ich auch, ich würde zugerne mal wissen, wie ein Schausteller als er seinen Breaker bekommen hat, gelernt hat diesen Aufzubauen, ohne Witz, hat ein Mitarbeiter von HUSS ihm das gezeigt, oder alles selber erlernt ?
Bitte diese Frage nicht durch den kakao ziehen.
 
O

OvErBrEaKeR BoNnEr No1

Beim ersten mal kommt eigentlich einer vom Hersteller mit. Aber da man es in der regel selber beim Hersteller abbaut könnte man es meistens auch ohne einweisung aufbauen.
 
K

Karin1984

Originally posted by Volle Pulle@31.08.2004, 23:56
Na Karin, das wissen wir doch, wie schnell das geht mit dem auf und abbau. Oder nicht ! :lol:
Weißt du noch wer ich bin ?
Grad sitzt auch ein guter Bekannter neben mir, und wir haben durch zufall dich wieder gefunden.
Wie gehts dir denn so ?

Wir wünschen dir einen guten Start in den Berufsaltag. Und viel erfolg bei der Ausbildung.

    Schönen Gruß 
                          Glatze (Manuel) und El Bimbo (Michele)

Ich glaubs nicht... da ahnt man nichts böses und trifft die dunkle vergangenheit wieder! :red:

Was treibt ihr beide so? Und wie geht es euch? Ist ja wahnsinn, dass ihr mich in den weiten des Internets gefunden habt!

Danke, meine Ausbildung ist bestens! Zwar nicht so spektakulär wie diverse schießereien in Hückeswagen oder die Nächte in der Düsseldorfer Altstadt...

Viele Grüße aus der Weltstadt Bielefeld!

Karin
 
Oben