Bremerhaven - Happy Comeback für den Ami-Markt

P.Schmidt

....ist oft hier
Stammuser
Registriert
25. Januar 2011
Beiträge
805
Likes:
1.942
Alter
37
Ort
Ludwigshafen
Bericht vom: 21.01.2015. | Quelle von: BILD-Zeitung

Bremerhaven – Es gab die ersten echten Hamburger, Hot Dogs, Rock ‘n‘ Roll, heiße Pettycoats. Dazu Völkerfreundschaft und den Geist vom American Way of Life!
Der Ami-Markt auf dem Phillipsfield. Ab 1961 ein Riesen-Volksfest, organisiert von der US-Armee. Bis 1992, dann zogen die GIs ab. Jetzt die tolle Nachricht: Der Ami-Markt soll im Sommer wieder aufleben. […]

[ weiter Lesen unter dem untenstehenden Link. ]

http://m.bild.de/regional/bremen/volksfeste/bremerhaven-happy-comeback-fuer-den-ami-markt-39426708,variante=S.bildMobile.html

Edit: Hier noch der Link zur Webseite des Ami-Marktes: http://www.amimarkt.de
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
18.253
Likes:
42.152
Alter
48
Na toll! Das gibt für Hunderttausende ja völlig neue Erlebniswelten! :eek:
92 zogen die GI`s ab.Und jetzt hofft man auf einen erfolgreichen "Ami-Markt"von Eckhardts Wurst-Bratterei organisiert ,oder wie? Könnte was werden - die Bremer sind ja so kirmesgeil,daß 31 Kirmestage im Jahr den Anstrum feier-und fahrfreidiger Kirmesfans aum bewältigen können! Und bei 3 lukrativen Spieltagen sagt auch sicher eine Großachterbhhn nicht nein! :dash_mini: Ach -ich vergaß:Der Bemerhavener fährt ja nicht mal zum Freimarkt,weil er das alles ja,wie in zukunft wieder,vor der Haustür haben kann!

(Dieses ist nichts gegen Veranstalter oder eventueller Marktbeschicker - aber dieser ganze Artikel ist sowas von . . . . . .geschrieben,da kann man sich nur an den Kopf packen.Als hätte da die ganze Nation drauf gewartet . . . .Hallo? Tut mir leid,aber Elvis sit wirklich tot,das ist keine Verschwörung!!!)
 

Kirmesqueen

Stammuser
Registriert
13. Oktober 2012
Beiträge
858
Likes:
2.869
Alter
41
Ort
Bremen
Der Aufbau der ganzen Veranstaltung könnte das spannendste werden. Das Philips-Field hat nämlich nicht mehr die Beschaffenheit die es mal hatte. Früher gab es außen rum eine feste Laufbahn die auch mit LKW befahren werden konnte. Im Gegensatz zu anderen Städten hat man die in Bremerhaven aber nicht einfach mit Gras überwachsen lassen sondern aufwändig zurück gebaut. Da ist nichts tragfähiges mehr. Diese Erfahrung hat vor ein paar Jahren auch der Frühjahrsmarkt gemacht der nebenan stattfindet. Dort sollten nur kleine Camper auf das Phillips-Field und die sind, ohne das es vorher geregnet hat, gnadenlos an der Einfahrt versackt.

Mich ärgert an der ganzen Aktion das man nicht auf die Veranstalter der Bremerhavener Jahrmärkte zugegangen ist. Der Ami-Markt war früher immer parallel mit dem bremerhavener Freimarkt. Auf dem Kaisen-Platz die Schausteller mit ihren Geschäften und gegenüber die Amis. Das hat die Massen gezogen. Jetzt startet man eine weitere Konkurenzveranstaltung die keinem hilft.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben