Der 1. Flipper von Huss ?

Registriert
21. Februar 2009
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
3
Ich hab da mal ne Frage ...

... welcher Schausteller Besitzt eigentlich den allerersten von Huss :sorry: gebauten Flipper ?
... wie viele Flipper(s) :laugh: gibt es noch in :chin: Deutschland ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stefan Berlinger

....ist oft hier
Registriert
29. August 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Alter
26
Also ich persönlich komme auf 4 in deutschland
Flipper Schneider
Flipper Meeß
Flipper Splitt
Flipper(Playball) Clauß
Die die in europa und so reisen weiß ich net kenn nur die aus deutschland
 

kirmesfreak#14

Der einzig wahre kirmesfreak ;)
10 Jahre Mitglied
Registriert
13. März 2009
Beiträge
1.681
Punkte Reaktionen
450
Alter
24
Ich kann nur sagen, dass die Flipper von Meeß, Zinnecker & Clauß im Jahre 1987 gebaut wurden.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.781
Punkte Reaktionen
3.828
Alter
58
Um das genau rauszukriegen,wer den ersten hat,muß man schon an den Mittelbau heran und ein Foto vom Typenschild schießen, da steht in der Regel eine Seriennummer drauf.

So hab ich es ja auch bei der Enterprise gemacht. Bei mir stand dann 03 als erste beiden Ziffern,und so weiß ich,dass es das dritte Exemplar ist.

Ich weiß ja nicht,wie das bei Huss ist,aber ich denke,jeder Fahrgeschäftstyp hat eine werksinterne Identnummer,so wie das bei den Autos auch ist.Meistens setzt man diese Identnummer in Kombination mit der Seriennummer.Einfach beim Aufbau mal knipsen!
 
A

alex

Es ist der Clauß Playball, allerdings hat der Kinzler Flipper vor dem Prototyp zum ersten mal gespielt.
 

Breaker001

10 Jahre Mitglied
Registriert
13. August 2008
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
267
Alter
25
Der von Schneider wurde 1991 gebaut und der von Splitt 1993.
Dann gibt es noch 2 Flipper die nicht mehr auf reisen sind:

Einmal den von Offermans aus Aachen (erster Besitzer des Flippers von insgesamt 4 Besitzern). Der wurde 1989 gebaut. 2005 wurde er verkauft an die Philippinen.

Und dann haben wir noch den ehemaligen Flipper von Goetzke aus München. Der wurde 1991 gebaut. Dieser hatt auch nur eine Saison hier mit gemacht also auch 1991 danach wurde er ncah Frankreich verkauft.

Also hatte wohl Offermanns den ersten bzw. die Vorbesitzer des Flippers von Offermans.
Die glücklichen 3 anderen Besitzer des Flippers waren:
1992-93 Ahrend (Hannover)
1993/94 Müller (Berlin)
1994-05 xxxxxxxxx (Nienburg)

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

MFG
Dominik
 
G

gelöschter user12

Unser Flipper ( xxxxxxxxx ) hat die Seriennummer 53351
 
A

alex

Auch nicht ganz richtig lieber

Aufgebaut und gasgeben hat zuerst der Clauß Playball.
Der Kinzler Flipper hat allerdings zuerst auf einem Volksfest für Publikum gespielt.
Nach Aussage von Herrn Clauß wurden damals vor Auslieferung bei Huss auf dem Werksgelände mit dem Playball viele Testfahrten durchgeführt. Es wurden auch verschiedene Winkel bei den Gondel Aufhängungen ausprobiert. Das ganze ging sogar so weit,das wenn ich mich richtig an das Gespräch erinnere, vor Auslieferung des Playball neue Ausleger angefertigt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.781
Punkte Reaktionen
3.828
Alter
58
Ist dies das einzige Exemplar mit dem Namen "Playball" gewesen?

Den bin ich nämlich damals gefahren in Düren auf der Annakirmes(wenn es denn nur den einen gab)

Ich weiß aber nicht,ob das jetzt schon 1987 war oder später. Jedenfalls war es neu und ich mußte ausprobieren.

Zu der Seriennummer: Es war eine Schwarzkopf Enterprise. Ich habe vor ein paar Wochen mit einem Herren telefoniert,der von 1955 bis 2007 in dem Unternehmen gearbeitet hat,also zuletzt unter Gerstlauer. Er hat mir das bestätigt,dass nach der Projekt-Nr.die Seriennr. kommt und es zwangsläufig die dritte Ausgabe war.
Zum anderen verwundert mich,wieso ein Hersteller(ganz gleich welcher Art) für ein Produkt zweimal die selbe Nummer vergibt. Wenn das bei den Autos so wäre,ach herrje! Wo kämen wir dahin vor lauter Verwechselung?
 
S

SHOWTiiME

Nein!
Es gibt/ gab noch ein Geschäft des typs flipper miz dem Namen Playball...
Nämlich den (ehemaligen) Playball von Thurner ( A ) , welcher vermutlich für den BlackOut in Zahlung ging!
 
A

alex

@Ulle, da Düren ein Clauß Platz ist gehe ich davon aus das du damals den Clauß Playball gefahren bist. Müßte aber frühestens 1988 gewesen sein, da es zur Annakirmes 87 noch keinen Flipper auf der Reise gegeben hat.
 
V

Veit Schütte

du hast TORNADO von Zinnecke vergessen


Der Tornado wurde erstmals von dern Schaustellern (als gemainschfts Produktion) Ludewigt & Fehrensen (Oldenburg/Bremen) 1987-1998 betrieben. Wo er auch dem Bremer Freimarkt oft zu sehen war.
Anschließend ging der Tornado an Firma 1999-2002 Thiel (Saarbrücken) und danach an Firma Zinnecker.
 
N

newcomer

Also der schneider Flipper ist von 1991 und hat erst im Oktober den ersten Platz gehalten Bad Neuenahr dan Niederkassel-Rheidt und dann bergheim erft wo die firma Kipp in an rudolf Bahrt verkaufte der erste Flipper in D Land war der Kinzler Flipper
 
S

Sputnik2

Anschließend ging der Tornado an Firma 1999-2002 Thiel (Saarbrücken)


Nö,der ging zuerst zurück an Huss.Thiel hat ihn direkt ab Werk gekauft.
 
Oben