Deutsch-Amerikanisches Volksfest Berlin

M

Merkur

Das Deutsch-Amerikanische Volksfest geht zu Ende: Drei Unfälle haben das Image des Events arg ramponiert - zur Unzeit. Denn den Schaustellern wurde gekündigt. An welchem Ort es nächstes Jahr weitergehen soll, ist unklar.


„So was kann mich nicht schocken!“ Thomas Schneider (17), Jeans, schwarzes T-Shirt,dunkle Sonnenbrille und Kopfhörer, aus denen die Band „Cinema bizarre“ hämmert, steht in einer Schlange vor der Kasse des „Stargate“-Karussells und freut sich auf die ersten Überschläge. Auch mehreren Jungen und Mädchen neben ihm macht es nichts aus, dass vor einer Woche einige Stargate-Gondeln wegen eines Defekts plötzlich in der obersten Position stoppten und die Fahrgäste mehr als 30 Minuten lang kopfüber ausharren mussten, bis man sie wieder zum Boden holen konnte.


Quelle und der ganze Bericht unten Link anklicken:


http://www.tagesspiegel.de/berlin/Volksfest-Zehlendorf;art270,2875074
 
Oben