Die Spinne (Polyp Schwarzkopf)

K

klotzi

Gabs mal ein Fahrgeschäft names "Spinne"?

Kann mich erinnern, dass meine Mutter und Schwester das immer so toll fanden früher... Und die haben immer von "der Spinne" geredet. War auch mal mit drauf, wär so (ähnlich?) wie der Polyp und hatte glaube ich Spinnendesign... :)


Danke
 
W

Whitechariot

Da gibt es auch heute noch mehrere Exemplare.

Einen Unterschied zwischen "Spider" und Polyp/Krake gibt es an sich nicht, höchstens von Hersteller zu Hersteller.

Schau' mal unter Kirmesbilder hier im Forum - und dort bei "[Bilder] Kirmes in Mühlhausen (Thüringen)".
 
T

topspin

ICh weis was du mit der Spinne meinst!
Die "Spinne" ist das gleiche wie der Polyp, Octopussy. Nur eben im Spinnendesign..

Den Schausteller weis ich nicht und Bilder habe ich leider auch keine gefunden, Die Spinne ist aber hauptsächlich in Franken gereist!

Gruß aus Franken,
topspin
 
B

byrongarden

@ topspin

Die Spinne die du meinst ist von Wolf aus Nürnberg, reiste bis Ende 2000 und wurde dann an van der Veen verkauft.
Bergert und Hentschel hatten auch mal eine Spinne.
 
M

Maxi78

Michael Wolf aus Nürnberg hatte "Die Spinne". So weit ich noch weiß, hat er sie 1981 oder 1982 gekauft, wann er sie verkauft hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall stand genau diese Spinne vor zwei Jahren auf dem Nürnberger Frühlingsfest, restauriert und unter dem Namen "Octopus". Ich habe damals mit Michael Wolf gesprochen, der mir versicherte, daß es "seine" alte Spinne sei.
 

Michael1

Stammuser
Registriert
30. Juli 2013
Beiträge
81
Likes erhalten
87
Alter
43
Genau die ! Die Spinne war von Alfred Wolf, der Vater von Michael Wolf der heute noch den Breaker hat.
 
Registriert
3. Juni 2012
Beiträge
761
Likes erhalten
348
Alter
37
Maxi78 schrieb:
Michael Wolf aus Nürnberg hatte "Die Spinne". So weit ich noch weiß, hat er sie 1981 oder 1982 gekauft, wann er sie verkauft hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall stand genau diese Spinne vor zwei Jahren auf dem Nürnberger Frühlingsfest, restauriert und unter dem Namen "Octopus". Ich habe damals mit Michael Wolf gesprochen, der mir versicherte, daß es "seine" alte Spinne sei.
Octopussy wurde damals in den 80-90ern unter O. Barth / Bonn betrieben
Anschliessend wurde er an Markmann, damals meines Wssens Teilhaber verkauft.
Seit Octopussys ersten Saisons wurden bis heute regelmässig optische Veränderungen durchgeführt.

Octopussy müsste das letzte von Schwarzkopf gebaute -Monster 3 - sein.

Es hat nichts , ausser ,dem Herstellertyp mit der Spinne zu tun.

Bitte stelle hier keine falschen Behauptungen auf.Von denen gibts schon genug
 

Michael1

Stammuser
Registriert
30. Juli 2013
Beiträge
81
Likes erhalten
87
Alter
43
So sah sie bis 90/91 aus. War auch schön aber das 90iger Flair fand ich genial. Fest steht: Schade um das schöne Monster und was daraus gemacht wurde. Aber wenigstens ist es nicht auf dem Schrott und darf noch ein paar ründchen drehen.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.766
Likes erhalten
3.795
Alter
58
Das stimmt,der Octopussy ist das letzte von insgesamt 17 gebauten Exemplaren des Monster III unter Anton Schwarzkopf gewesen. Das hat mir sein Sohn Wieland vor drei jahren selber gesagt.

Die Spinne von ehem. Wolf war demnach das erste Monster III in Deutschland,aber nicht das erstgebaute. In einem US-Park steht ein Monster III mit Hydraulikantrieb,welches heißt East River Crawler. Dies soll Baujahr 1976 sein und als reine Parkversion gebaut worden sein,weil es nicht die typischen Flansche an den Armen hat und auch nicht die sonst üblichen Stützfüße.

Aber wenn hier an der ehemaligen Spinne nun die Gondeln vom ehem. Maximum Speed hängen,dann fehlen ja noch fünf Stück,weil es ja nur insgesamt 20 Stück waren.
 

Michael1

Stammuser
Registriert
30. Juli 2013
Beiträge
81
Likes erhalten
87
Alter
43
Es werden wohl nicht explizit diese sein, es sei man hätte woanders her noch welche zugekauft. Ich denke die Bezeichnung der Gondeln dient der Vorstellung um welche art es sich handelt. Sind die vom Octopussy nicht auch so oder so ähnlich?
 
Registriert
3. Juni 2012
Beiträge
761
Likes erhalten
348
Alter
37
Rainer Wallenfang schrieb:
Das stimmt,der Octopussy ist das letzte von insgesamt 17 gebauten Exemplaren des Monster III unter Anton Schwarzkopf gewesen. Das hat mir sein Sohn Wieland vor drei jahren selber gesagt.

Die Spinne von ehem. Wolf war demnach das erste Monster III in Deutschland,aber nicht das erstgebaute. In einem US-Park steht ein Monster III mit Hydraulikantrieb,welches heißt East River Crawler. Dies soll Baujahr 1976 sein und als reine Parkversion gebaut worden sein,weil es nicht die typischen Flansche an den Armen hat und auch nicht die sonst üblichen Stützfüße.

Aber wenn hier an der ehemaligen Spinne nun die Gondeln vom ehem. Maximum Speed hängen,dann fehlen ja noch fünf Stück,weil es ja nur insgesamt 20 Stück waren.

Was war eigentlich - the Lobster-
Auch ein Schwarzkopfexemplar?
 
Registriert
4. Februar 2014
Beiträge
413
Likes erhalten
3.018
Alter
31
Rainer Wallenfang schrieb:
Aber wenn hier an der ehemaligen Spinne nun die Gondeln vom ehem. Maximum Speed hängen,dann fehlen ja noch fünf Stück,weil es ja nur insgesamt 20 Stück waren.
Da sind 5 neue hinzugefügt.
Vorher waren die 20 gondeln im Gebrauch beim Turbo Polyp.
Fam. van der Veen hat alle gondeln gekauft, und gebraucht vor den Power Wave

Dabei sind das eigentlich nur die gondel Abdeckungen die gebraucht sind. Nicht den Stahlchassis.
Der sind allen verschrott, weil die Komplett durchgerostet waren.

Alle alte gondel Abdeckungen sind verlost und sind in Besitz von ein paar kirmesfans. Ich habe auch 2 Komplette sätze.

Die Power Wave werde auch noch einige teilen der alten Radlinger Polyp bekommen. Die Puppe auf den vorkasse ist bereits darauf gesetzt seit Tilburg 2013.

Octopussy war nicht die letzte. Das war der Power Polyp von Verdonk(NL). Gebaut in 1991.
Aber nicht ganz von Anton Schwarzkopf.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.766
Likes erhalten
3.795
Alter
58
The Lobster war der erste Name dieses Polypen,bevor man ihn in River Crawler umbenannt hat-es handelt sich um ein und dasselbe Exemplar.

Das in den Hallen in Münsterhausen noch ein halbfertiger Polyp schlummerte nach der Schwarzkopf-pleite ist mir auch bekannt. Hat Michael Pantenburg auf seiner Schwarzkopfseite auch beschrieben. Aber das der erst 1991 fertiggebaut wurde,wundert mich. Dann hätte er sechs Jahre noch da rumgestanden.
Denn schon 1992 hat Hubert Gerstlauer die ehemaligen Schwarzkopfwerke gekauft.
 
Registriert
3. Juni 2012
Beiträge
761
Likes erhalten
348
Alter
37
Ja das weiss ich :) , heisst allerdings auch lobster. oder stand dieser vor dem monster 3 dort?
 
Oben