Disney bezahlt die Hälfte seiner Mitarbeiter nicht mehr

Jankru

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
12. Oktober 2012
Beiträge
3.564
Punkte Reaktionen
12.616
Alter
39
Dann darfst du demnächst in Deutschland auch fast keinen Park mehr betreten . . . . .

Genau. Die dürften die Mitarbeiter gar nicht erst eingestellt haben und werden dementsprechend auch kaum Mitarbeiter bezahlen. Ausserdem sind die Disneyparks in anderen Ländern wo es keine riesigen Rettungsschirme gibt. Aber meist auch keine oder wenig Sozialleistungen. Dem entgegen kann man aber wirklich sagen, dass der Disneykonzern insgesamt betrachtet einer der unsympathischsten ist.
 

AlexT

Stammuser
Registriert
9. August 2016
Beiträge
898
Punkte Reaktionen
3.477
Disney ist wahrscheinlich zum Sparen gezwungen, weil die immer noch die Star Wars-Rechte abbezahlen müssen und der neue Channel enorme Anlaufverluste macht :unsure: :ROFLMAO: Ich glaube, die stehen kurz vor der Pleite, oder? :o-o:
 
Registriert
6. März 2019
Beiträge
117
Punkte Reaktionen
353
Disney ist wahrscheinlich zum Sparen gezwungen, weil die immer noch die Star Wars-Rechte abbezahlen müssen und der neue Channel enorme Anlaufverluste macht :unsure: :ROFLMAO: Ich glaube, die stehen kurz vor der Pleite, oder? :o-o:
DisneyChannel ist ja nur in Deutschand neu, und ich glaube ja nicht, dass Disney wg dem kleinen Deutschen Channel vor der Pleite steht ;)

Unabhängig davon weiss ich nicht, wie gut es Disney global geht, kann mir aber vorstellen, dass viel von Disney+ abhängt.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.330
Punkte Reaktionen
24.548
Alter
46
Aber meist auch keine oder wenig Sozialleistungen.
So war das gemeint! Im Prinzip ist es ja nicht das eigentliche Problem,daß Disney seine Mitarbeiter nicht mehr in der Krise bezahlt,sondern,daß der Staat USA kein vernünftiges Sozialsystem hat.Im Bericht steht ja auch,daß es die Kollegen aus Frankreich nicht ganz so hart trifft.

Dem entgegen kann man aber wirklich sagen, dass der Disneykonzern insgesamt betrachtet einer der unsympathischsten ist.
Da stimme ich allerdings zu! Im Gesamtpaket verdirbt Geld halt doch den Charakter!:whistle:
 

Jankru

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
12. Oktober 2012
Beiträge
3.564
Punkte Reaktionen
12.616
Alter
39
Der Disneychannel ist nicht Disney+. Das sind zwei unterschiedliche Sachen. Der Disneychannel ist klassisches Fernsehen mit üblicher Programmstruktur und Disney+ ist Video on Demand. Das nur so nebenbei um die Begrifflichkeiten zu erklären damit ihr nicht durcheinander kommt.
 

sven

Verifizierter User
Registriert
31. August 2014
Beiträge
624
Punkte Reaktionen
5.908
Es ist zumindest positiv zu bewerten, dass Disney in den USA die Krankenversicherung für seine Mitarbeiter bezahlt und das auch weiterhin.
Es ist in den USA nämlich überhaupt nicht üblich das der Arbeitgeber Krankenversicherungsbeiträge bezahlt. So ist zumindest sichergestellt, dass die Disneymitarbeiter eine gute ärztliche Versorgung bekommen. Was mich in dem Artikel eher wundert ist die Zahl 17000 Mitarbeiter in Paris.
Korrigiert mich aber arbeiten da echt so viele?
LG Sven
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.330
Punkte Reaktionen
24.548
Alter
46
Was mich in dem Artikel eher wundert ist die Zahl 17000 Mitarbeiter in Paris.
Korrigiert mich aber arbeiten da echt so viele?
Kann schon hinkommen.Disney ist ja noch internationaler aufgetellt,als der Europapark,der ungefähr 4000 Mitarbeiter in der Hauptsaison beschäftigt. In Paris hat man schon mal 2 Parks direkt nebeneinander.Grob überschlagen schon mal 8000 Mitarbeiter.Und dann zählt da ja noch viel mehr dazu,als die Mitarebiter,die man vor den Kulissen sieht. die Hälfte sitzt da sicherlich in Büro und Co. . . .
 

kafun

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
21. Oktober 2004
Beiträge
203
Punkte Reaktionen
929
Alter
53
Das kommt schon hin mit der Zahl, in Frankreich dürfen die Mitarbeiter nicht so lange am Stück arbeiten. Deshalb hat Paris ein Mehrschichtsystem, deshalb brauchen sie auch deutlich mehr Mitarbeiter. Und das mit dem nicht bezahlen der Mitarbeiter ist bei uns genauso, nur das wir vom Staat aufgefangen werden (Kurzarbeit).
Außer der Saisonvertrag hat noch nicht begonnen gehabt, diese wurden zu erst einmal auf Eis gelegt. Und diese Mitarbeiter sind also weiterhin arbeitslos.
 
Oben