Dschunke (Schwarzkopf)

Registriert
21. Februar 2009
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
3
Habe noch etwas feines für euch

Ebenfalls eine Schaustellerbewerbung, diesmal von der Dschunke.
 
M

MünchnerMaxerl

Einmalige schöne Werbungs- bzw. Bewerbungs-Unterlagen, Pking! Die "Dschunke" ist wunderschön und mit viel Liebe zum Detail gefertigt worden. Das kann man noch als echtes und gekonntes Theming ansehen...! Sind auch Raritäten die Du da besitzt...

Gruss
MM
 
S

Sebastian Sauren

Was ist das für ein Geschäft,eine art Fliegender Teppich aber nicht von Hersteller Fähtz??Ach ich sehe ist von Schwarzkopf.
Kenne diese Geschäft nicht.
Schönes Geschäft und schöne Bilder .
Danke.
 

Comet

Kirmes Fan
Registriert
23. Oktober 2010
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Alter
40
Schwarzkopf-Fahrgeschäfte sind einfach einmalig schön und haben das gewisse Extra - Faszination pur...
Vielen Dank für die schönen Bilder!!

Gruß
Comet
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.783
Punkte Reaktionen
3.831
Alter
58
Schön zu sehen,wie gut diese Dschunke erhalten ist!

Bei uns in Köln war Anfang der 80er die Dschunke von Barth. Von der Fahrweise in etwa genau so wie 1001 Nacht. Ich war damals schon fasziniert von dieser außergewöhnlichen Konstruktion. Aber bei Schwarzkopdf Fahrgeschäften ist ja immer etwas außergewöhnliches dran.Halt das gewisse Extra.
 

djoliverd

....ist oft hier
Registriert
26. Oktober 2008
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
WOW, vielen Dank für die Bilder, ich suche dieses Geschäft seit Ewigkeiten! Habe es als kleiner Junge, im Tv, auf dem Oktoberfest gesehn!
Seidem versuche ich es zu finden, hatte sogar mal nen tread hier eröffnet, aber keiner konnte mir weiterhelfen.
Grossen Dank dafür! Das ist was, was ich seit meiner Kindheit mit mir rumgeschleppt habe.. geil jetzt endlich zu wissen, um was es sich handelt :)
 

Benni Holzmann

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
4. März 2009
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
4.768
Alter
40
Also Barth war mit seiner Dschunke auch damals bei uns in Euskirchen! Kann mich leider selber nicht mehr daran erinnern. Das wäre auch noch ein Comeback wert dieses Fahrgeschäft! Oder?
 
S

Sturmvogel75

Nur schade, daß keine Rückwand mehr im Azurpark aufgebaut wurde. Ohne Rückwand fehlt dem Geschäft schon etwas.

@Ulle: Wenn Du sagst, die Fahrt wäre wie beim 1001 Nacht, dann bist Du wohl nie damit gefahren. Da ist ein gravierender Unterschied bei der Fahrt.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
13.978
Punkte Reaktionen
22.243
Alter
46
Also Barth war mit seiner Dschunke auch damals bei uns in Euskirchen! Kann mich leider selber nicht mehr daran erinnern. Das wäre auch noch ein Comeback wert dieses Fahrgeschäft! Oder?

Nein-wäre es nicht wert-zumindest für die Betreiber!
Warum sollte man heute noch den Aufwand für 64 Fahrgäste pro Fahrt auf sich nehmen,wenn eine Gondel reichen würde? Und mit einer Gondel brauch ich die gar nicht (siehe Hansapark).
Die Fahrweise/Fahrgefühl ist tatsächlich etwas anders,als beim Teppich.Aber der Normalbesucher nimmt nicht dieses war,sondern nur die Optik-in diesem Falle diezwei Gondeln-wenn überhaupt!
Wenn irgendwann mal sämtliche Teppiche Tag und Nacht von Hunderten Fahrwilligen umlagert werden sollten-dann könnte man an ein Comeback denken . . .
 
S

Sturmvogel75

Die Dschunke hatte ein Problem. Für Fahrgäste die eine harml. Teppichfahrt erwarteten, war die Dschunke zu heftig. Für die die eine thrillige Fahrt wollten, hat die Dschunke von außen zu harmlos ausgesehen und somit ist das Publikum, das dort richtig gewesen wäre nicht eingestiegen.
 

Bernhard Luksch

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
28. Juli 2009
Beiträge
843
Punkte Reaktionen
1.518
Alter
51
Auch von mir noch vielen Dank für die schönen Bilder.

Die Dschunke habe ich zu ersten Mal in den siebzigern auf dem Liboriberg erlebt. Am Eröffnungstag, war sie jedoch noch nicht fertig aufgebaut und das Wetter war mieß. Kann es sein, daß es sich hierbei sogar um die Premiere handelte?

Danach habe ich sie nochmals auf anderen Märkten gesehen, u. a. in Bielefeld und Vechta sowie noch weitere Male in Paderborn.

Ein wirklich schönes Geschäft.
 

AK74

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
18. Juni 2005
Beiträge
3.301
Punkte Reaktionen
4.029
Die Dschunke habe ich zu ersten Mal in den siebzigern auf dem Liboriberg erlebt.


Das ist ja nahezu unmöglich, wo beide Dschunken doch erst Anfang der 80er Jahre Premiere hatten.
 
H

heifra52@

Die erste Dschunke von Barth hatte ihre Premiere 1981 in Paderborn, die zweite Dschunke von Heinrich im selben Jahr in Fellbach. mfg.
 
Registriert
7. November 2013
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
1.321
Alter
40
Kenne dieses Geschäft auch nicht sieht aber sehr interessant und schön aus .Erinnert mich auch irgendwie an einen Fliegenden Teppich .Danke für die Bilder und das Video
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.783
Punkte Reaktionen
3.831
Alter
58
Das war sozusagen die Antwort von Anton Schwarzkopf auf den fliegenden Teppich von Zierer,welche sin Bruder Franz konstuierte.
Das "Stangengewirr" war genau das,was mich faszinierte ,als die Dschunke von Barth 1982´in Köln war. Doch als ich dann las,wer der Hersteller war,stand ja früher überall groß und breit dran,da war mir klar ,warum sich das ganze nicht verheddern kann.

Wie man sehen kann,hatte die Anlage 2 Mittelbauten und schwere Querverstrebungen zwischen ihnen. Muß recht mühsam gewesen sein der Aufbau.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.783
Punkte Reaktionen
3.831
Alter
58
Und nach Stöbern im Netz und nach Aussagen eines Bekannten sind wohl doch insgesamt 3 Dschunken gebaut worden. Ich stöberte in den Attraktionslisten einiger US-Freizeitparls und wurde fündig.

Da man ja den "Sturmvogel" im Hansa-Park abgebaut hat und als "verschrottet" bezeichnet hat,glaube ich eher,dass diese Anlage als Ersatzteilspender herhalten musste und dementsprechend noch Geld eingebracht hat,wenn auch nicht alle Teile zu gebrauchen waren.

Also neben der Hansa Park Dschunke und dieser Anlage hier aus Frankreich noch ein drittes Exemplar,was gebaut wurde. Es kann ja durchaus etliche Jahre jünger sein.

Vom Huss Skylab wurde auch nach 2 Exemplaren Anfang der 80er Jahre noch ein drittes mit anderen Gondeln gebaut,was in England steht.
 
Oben