Europa-Park Rust stellt Weichen für größte Erweiterung

Mack Rides

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
686
Punkte Reaktionen
724
Alter
58
Europa-Park Rust stellt Weichen für größte Erweiterung


Im größten deutschen Freizeitpark, dem Europa-Park in Rust, sind die Weichen gestellt worden für die umfangreichste Erweiterung seit seiner Gründung (Symbolbild).



Anhang anzeigen 8465


Im größten deutschen Freizeitpark, dem Europa- Park in Rust (Ortenaukreis), sind die Weichen gestellt worden für die umfangreichste Erweiterung seit Gründung vor 33 Jahren. In den nächsten fünf Monaten werden in den Ausbau des Parks 35 Millionen investiert, sagte Parkchef Roland Mack zur Grundsteinlegung am Mittwoch. Das Gelände wird von derzeit 70 auf 85 Hektar erweitert.

Damit reagiere der 1975 gegründete Park auf die steigende Nachfrage, sagte Mack. Auch in diesem Jahr rechnet der Park mit vier Millionen Besuchern. Die Vier-Millionen-Grenze war erstmals im vergangenen Jahr überschritten worden. Die diesjährige Hauptsaison sei gut verlaufen, hieß es weiter. Sie endet am 2. November.

Herzstück des zusätzlichen Geländes ist eine neue Achterbahn

Herzstück des zusätzlichen Geländes ist den Angaben zufolge eine neue Achterbahn. Sie soll im kommenden April in Betrieb gehen. Die 1,2 Kilometer lange und 40 Meter hohe Bahn kann 1720 Passagiere pro Stunde transportieren. Der zwölf Tonnen schwere Zug beschleunigt in 2,5 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

Neben der Achterbahn plant der Park den Bau eines Parkhauses sowie eines zusätzlichen Themenbereiches. Der Europa-Park ist nach dem Kölner Dom das beliebteste Ausflugsziel in Deutschland. Er verzeichnet einen jährlichen Umsatz von rund 250 Millionen Euro. In der Hauptsaison beschäftigt er mehr als 3000 Mitarbeiter. Am 29. November startet der Park in die Wintersaison. Diese dauert bis zum 11. Januar 2009.

(Internet: www.europapark.de)

dpa
 
Oben