Neuheit FÜR 2,3 MILLIONEN EURO "Osnabrücker Rad": Wallenhorster Schausteller-Familie Cornelius kauft neues Riesenrad

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
3. August 2020
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
190
Investitionen in der aktuellen Situation welche eine ungewisse Zukunft, finanziellen Leerlauf und hohes finanzielles Risiko mitsichbringt... sind aus rein wirtschaftlicher Sicht absolute Prestige-Projekte oder gar Muskelspiele.....

Kein rein auf Umsatz und Gewinn orientierter Unternehmer investiert soviel in aktueller Lage, das zeigt nunmal einmal mehr, das Schaustellertum ist nach wie vor ein Unternehmertum in dem Traditionsbewusstsein, Indentifizierung mit der Berufsausübung, persönliche Geschäftsbindung und auch Prestige vor dem Kaufmännischen denken und risiko steht.

Wer heute investiert, der hat es eben oder will mit Klasse untergehen.
 
Registriert
28. September 2014
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
190
Keine ahnung was ich davon halten soll. Erst wird rumgeheult das man keine Einnahmen hat und dann liest man sowas.
Nein ist auch nicht so
Etliche Schausteller fliegen nach Dubai oder Malediven und machen dort teuer Urlaub ich habe das Gefühl manchen gehts besser als vorher
Das war auch schon vor Corona so :D
Seit Jahren heulen die Schausteller rum das die Einahmen zurück gehen aber dann teuer in den Urlaub fliegen. So schlecht kann es dennen glaube ich nicht gehen. Woher man das was das sie teuer in den Urlaub fliegen? Man schau ihre Facebook Profile.

Schausteller sehen sich ja angeblich immer als eine Gemscheinschaft. Warum werden dann die kleinen nicht von den großen in der jetzigen zeit nicht unterstürtzt? Warum gibt man lieber Millionen für ein neues Geschäft aus? Mitlerweile habe ich das gefühl man kan den Schaustellern genau so viel glauben wie der Politik.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.113
Punkte Reaktionen
23.288
Alter
46
Nein ist auch nicht so
Etliche Schausteller fliegen nach Dubai oder Malediven und machen dort teuer Urlaub ich habe das Gefühl manchen gehts besser als vorher
Was ich von "in Urlaub fliegen"in der aktuellen Situation halte,habe ich schon geschrieben. Aber zweiten Satz halte ich für etwas "frech".
Wers Geld hat - wieso soll man sich es dann nich gut gehen lasen? Besser "auf Vorrat nur noch Knäckebrot fressen und Wasser trinken,falss es doch noch schlimmer wird?

Investitionen in der aktuellen Situation welche eine ungewisse Zukunft, finanziellen Leerlauf und hohes finanzielles Risiko mitsichbringt... sind aus rein wirtschaftlicher Sicht absolute Prestige-Projekte oder gar Muskelspiele.....

Kein rein auf Umsatz und Gewinn orientierter Unternehmer investiert soviel in aktueller Lage,
Das Geld muss "in Bewegung"bleiben. Würde Niemand aktuell investieren,bringt das auch Keinen weter.Im Gegenteil. Man kann natürlich sein Geld zuammenhalten und für ganz schlechte Zeiten sparen.Irgendwann ist die Pandemie vorbei,Volksfeste dürfen wieder stattfinden und dann baut dir keiner mehr ne neue Attraktion oder repariert /überholt sie,wel die Karusselbauer pleite sind.
Persönlich würde ich auch auf Nummer sicher gehen und mein Ged zusammhalten.Ich köme aber nicht auf die Idee Schausteller zu bashn,weildie in der jetzigen Situation investieren. Für die Wirtschaft im Allgemeinen ists sicher nicht verkehrt. Obs für die schaustellerfirma an sich gut ausgeht,wird sich zeigen.Wenn nichtmach ich denen aber auch keine vorwürfe.Egal,was man derezit macht - alles beruht auf Schätzungen und Vermtungen.Vielleicht bringt ein neues Rad den Ruin,vielleicht die große Chance ,sich wirtschaftlich zu erholen.Vielleicht bringt eine Teilnahme am Dubai-Oktoberfest die große Chance,vielleicht bereut man es. Vielleicht ist die Neuanschaffung eines shake der größte Fehler,vielleicht ist man demnächst,wenn die Konkurenz nach dubai fährt oder sich eine neues Rad kauft :)ROFLMAO:)der Platzhirsch auf den Festen . . . . .;)
Ich finds auch unmöglich,wie die Politik gerade mit Hilfsgeldern um sich schmeisst. Ist auch Risiko. Aber alle bankrott gehen lassen nützt auch nicht,für nach der Pandemie . . . . .
Das gnz Leben ist ein Quiz -und wir sind nur die Kandidaten . . . . .:ROFLMAO:
 
Registriert
3. August 2020
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
190
Was ich von "in Urlaub fliegen"in der aktuellen Situation halte,habe ich schon geschrieben. Aber zweiten Satz halte ich für etwas "frech".
Wers Geld hat - wieso soll man sich es dann nich gut gehen lasen? Besser "auf Vorrat nur noch Knäckebrot fressen und Wasser trinken,falss es doch noch schlimmer wird?


Das Geld muss "in Bewegung"bleiben. Würde Niemand aktuell investieren,bringt das auch Keinen weter.Im Gegenteil. Man kann natürlich sein Geld zuammenhalten und für ganz schlechte Zeiten sparen.Irgendwann ist die Pandemie vorbei,Volksfeste dürfen wieder stattfinden und dann baut dir keiner mehr ne neue Attraktion oder repariert /überholt sie,wel die Karusselbauer pleite sind.
Persönlich würde ich auch auf Nummer sicher gehen und mein Ged zusammhalten.Ich köme aber nicht auf die Idee Schausteller zu bashn,weildie in der jetzigen Situation investieren. Für die Wirtschaft im Allgemeinen ists sicher nicht verkehrt. Obs für die schaustellerfirma an sich gut ausgeht,wird sich zeigen.Wenn nichtmach ich denen aber auch keine vorwürfe.Egal,was man derezit macht - alles beruht auf Schätzungen und Vermtungen.Vielleicht bringt ein neues Rad den Ruin,vielleicht die große Chance ,sich wirtschaftlich zu erholen.Vielleicht bringt eine Teilnahme am Dubai-Oktoberfest die große Chance,vielleicht bereut man es. Vielleicht ist die Neuanschaffung eines shake der größte Fehler,vielleicht ist man demnächst,wenn die Konkurenz nach dubai fährt oder sich eine neues Rad kauft :)ROFLMAO:)der Platzhirsch auf den Festen . . . . .;)
Ich finds auch unmöglich,wie die Politik gerade mit Hilfsgeldern um sich schmeisst. Ist auch Risiko. Aber alle bankrott gehen lassen nützt auch nicht,für nach der Pandemie . . . . .
Das gnz Leben ist ein Quiz -und wir sind nur die Kandidaten . . . . .:ROFLMAO:

Um gottes willen meine Aussage soll kein bashen sein, absolut nicht...
 
Registriert
26. Dezember 2020
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
553
Komisch... Jeder Unternehmer hat (mindestens) zwei Konten - ein geschäftliches und ein privates.
Ersteres leert sich zusehends durch ausbleibende Umsätze und weiter laufende Kosten.
Zweiteres geht genau niemanden etwas an - abgesehen vom Inhaber. Und aus diesem Konto finanziert man eben sein Leben, seinen Urlaub, die Altersvorsorge oder was auch immer.

Wenn also der Schausteller X in den vergangenen Jahren regelmäßig sein Gehalt aus seiner Unternehmung bezogen hat und daher ausreichend Geld für sein Privatvergnügen hat - so what?!
Wenn er dafür in den Urlaub fliegen möchte (meine Meinung zu dem Thema ist bekannt), soll er das tun.
Er könnte natürlich auch seine Unternehmung querfinanzieren, Freunden, der Familie, gebeutelten Angestellten, ... finanziell unter die Arme greifen oder was auch immer. Muss jeder selber wissen.
BWLer sagen jedoch zurecht, querfinanzieren ist die schlechteste aller Ideen.
Vielleicht hat besagter Unternehmer aber auch über die letzten Jahre Rückstellungen für eine Neuinvestition geschrieben und die muss nun auch getätigt werden - weil sowas eben auch steuerliche Aspekte beinhaltet. Und dann kauft er halt jetzt ein Rad oder sonstwas.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben