Modellbau Fahrgeschäftsbeleuchtung

P

popstar

Hallo Modellbaukollegen

Möchte meine Fahrgeschäfte gerne mit Lauflicht versehen.
Wer kann Tipps und Ratschläge geben.
Kann man vielleicht auch irgendwo günstig Lauflichtmodule erwerben?
Wie verkabelt man das ganze am besten?

Liebe Grüße von
Popstar (Stephan Wolf)
 
N

Neuge

Schau mal bei conrad.de da gibt es den LC-12.Speziell für Fahrgeschäfte.
Art.Nr. 218686-35

Gruß Neuge:eek:)
 
S

Sven023

Ich denke da können dir Lukas und ich gute Tips geben. Aber in einem kurzen Beitrag ist das alles nicht gesagt.

Als erstes solltest du dir mal Gedanken drüber machen was du am Fahrgeschäft beleuchten willst, mit welcher Größe du das beleuchten willst und wieviel du dran bauen willst. Steuerungen bekommste wie gesagt bei Conrad, unter der Bezeichnung LC-8 6 12. Du kannst aber je nach Effekt auch allerhand andere Lauflicht und Blinkmodule benutzen. Alles eine Frage von wollen.

Eine Bude z.b. ist ganz easy zu beleuchten, während ein Fahrgeschäft schwieriger wird. Derzeit bin ich an meinem Power Tower dran. Da fehlt nur noch das untere Rekohäuschen und ist er fertig. Verbaut sin 4264 SMD´s der Größe 0603 & 0402 angesteuert an 4 Steuerung in 5 & 7 Kanälen. Im Keller steht bereits der Musik Express mit beleuchter Platte und Gondeln und der Insider, mit Licht bis an die Gondeln. Alles voll funktionstüchtig und mittels Gleihstrom Motoren an Motor Steuerungen angeschlossen.

Verkabeln...........

Tjaaaa, kommt auf den Zweck an. Dauerlicht ist am einfachsten, und Lauflicht mit kleinen Blöcken an schwierigsten. Zum verdrahten empfehle ich auf jeden Fall 0,1mm Kupferlackdraht. Den kann man super gut verlöten und verstecken. Beim löten der SMD´s allerdings teilen sich die meinungen. Da macht es jeder wie er es am besten kann.

Ich mache mir grundsätzlich von allen Decos, die ich beleuchte, im Computer eine spiegelverkehrte Kopie und drucke diese aus. Diese Kopie lege ich auf eine Metalplatte (kann auch was anderes sein) und lege Klebeband mit der Klebeseite nach oben drauf. An den Seiten natürlich fixieren. Nun lege ich die Lichtleisten und Figuren mit den SMD´s nach, und zwar so das die Unterseite der SMD´s nach oben guckt. Die verlöte ich dann alle brav von hinten. Verkabeln tue ich die ebenfalls in dieser Position. Nach dem ganzen Kabelgedöns einfach mit Sekundenkleber bepinseln, das Dekoelement auflegen und trocknen lassen. Später kann man das Elemant mit den Lampen problemlos vom Klebeband abziehen. Zur besseren Optik male ich die jeweiligen Farben der SMD´s noch mit Glühlampentauchlack an, dann hast du bei Tag die selbe Optik wie im dunkeln. Ansonsten wäre alles gleich weiß.

Hast du schon erfahrung mit Leuchtdioden gemacht? Also wie man die anschließt und in Reihen- und Paralellschaltungen aufteilt? Wenn nicht einfach weiter fragen.
 
L

Lukas

Ich stimme Sven vollkommen zu. Es ist einfacher, wenn du gezielte Fragen stellst oder sagst was du zu erst machen möchtest. Zu Beginn kann es sein, das dir alles etwas kompliziert vorkommt, mit Widerständen Berechnen, Spannungen und den Strömen, aber das legt sich. Also nicht aufgeben.

Am einfachsten ist es wie Sven sagte, wenn du mit einer Bude mit standlicht und einer relativ großen Bauform beginnst, also 1206 oder 0805, letztere sind kleiner und sehen somit schöner öner aus.
 

Johannes Salomon

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
25. Dezember 2006
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
6
Hallo Modellbaufreunde,

in der Zeitschrift EAM Januar 2007 steht ein Bericht über eine Lichteffektschaltung (Zauberlichter) für 10 Programme + Zufallsgenerator.
Stromversorgung 12 Volt=
Bausatzpreis ca. 37,95 € (bei Hallmanns)
Art.Nr. 5410329080440

Gruß ASA
 
Oben