Faszination Break Dancer

Michael.

KF-Gründer
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
10.782
Likes erhalten
28.526
Alter
50
Faszination Break Dancer


Ob Dreher, Bonner oder Kinzler, alle sind Publikumsmagneten.


Oldenburger Kramermarkt 30.09.2005 gegen 21:15

Ich hatte es mir gemütlich gemacht, direkt neben dem Dreher Breaker (am Bierstand) zahn


Holger am Mikro , Andreas Verspermann und Frau unten in der Kasse

....Bier bestellt und die Augen auf den Breaker gerichtet......


Zeitweise standen bis zu 20 Menschen vor beiden Kassen und wollten Fahrchips.Die Drehscheibe stand Max. 30-45 Sekunden, da hieß es „Countdown, es geht los !!!!“

Ich habe ein paar Menschen beobachtet, den es teilweise nicht gelungen ist, innerhalb ca. 6-8 Fahrten zu zusteigen, weil einfach vorher schon alle Gondeln blockiert waren.

Die Fahrtzeiten waren Streckweise sehr kurz, um eben mehr „durchzuschleusen“. Es ist unglaublich schön diese Art Fahrgeschäft zu beobachten, so etwas von Zeitlos ist genial!

Ferner sind wie am No.1 Breaker auch am No.2 an den vorderen Masten LED Säulen angebracht worden, in verschieden Farben.


Um 22.00 Uhr begann dann das Feuerwerk,
bis auf die Gondelbeleuchtung, wurde das komplette Licht ausgeschaltet und die Musik wurde ebenfalls ausgemacht, endlich Zeit den bekannten Breaker Sound ausgiebig zu hören....Perfekt!

Da der Dreher aus meiner Region kommt und ich diesen noch mit Herrn Zarnitz erlebt habe, ist es es klar, das dieser eine besondere Faszination auf mich ausübt.


Wie ist es bei euch? Warum seid IHR so begeistet vom einem Breaker ?

Es wäre schön, wenn Ihr mir eure Persönliche „Breaker Geschichte“ erzählen könntet
Aber denkt bitte daran, sachlich und ohne der und der ist der beste, darum geht es hier nicht.

Gruß
mediapac
 
F

frankfurter dippemess

ZITAT
Wie ist es bei euch? Warum seit IHR so begeistet vom einem Breaker ?[/b]

Das ist eine sehr gute Frage.
Auf mich übt der Break Dance schon seid ich klein war eine große Fastzination aus.

Es sieht einfach toll aus. Diese vielen bewegungen und dieses "Chaos" auf der Radscheibe.
Dazu noch dieser Tolle Sound, einfach genial.

Für einen guten Kirmesbesuch brauche ich eigentlich nur gutes Wetter, meine Cam, und einen Break Dance, vorzugsweise den Müllerbreaker (mein "heimatbreaker").

Einem Break Dance könnte ich stundenlang zugucken, ich finde es immer wieder toll.
Ich habe auch schonmal darüber nachgedacht mir einen Liegestuhl aufs Podium zu stellen, aber ob das dem Betreiber gefällt ist die Frage... :gruebel:
 
D

Dancer-Fan

seit dem ich das Fahrgeschäft das erste mal gesehn habe(Vorlop) bin ich begeistert...meine erste Fahrt war mit 5 mit meinem Onkel..

Eine Breakerfahrt macht einfach irre Viel Spaß weil man nie weiß wie man sich dreht usw..

Dieser Sound,die vielen Lichter einfach unbeschreiblich

in Burgdorf hab ich den Dancer mal 3 Stunden zu geschaut bis ich meine erste Fahrt gemacht habe,,

gruß Dancer
 
S

stefan76

Hallo,

schon alleine das Geräusch des Breakers, das man schon aus weiter Kirmes-Ferne hört, lassen einem begeisterten Fan das Herz höher schlagen.

Es gibt zwar Breaker-Favoriten bei mir, aber die verschiedenen Fahreigenschaften und das Design machen einiges aus.

Breaker ist und bleibt die Nr. 1 auf dem Rummel!
 
Mitglied seit
10. Juni 2004
Beiträge
552
Likes erhalten
296
Alter
31
Der Breaker faziniert mich, weil es eins der wenigen geschäfte ist, das sich in alle richtungen dreht und bei dem mir net schlecht wird :D .
ne scherz bei seite.
Ich mag einfach dieses geräusch des motors während der fahrt, vorallem bei goetzkr, dieses kurze abschalten in den unteren gang, der motor wird leiser ....und dann sofort wieder hoch in den nächsten gang und der motor geht ab...einfach geil.
Ich finde es auch toll, dass jeder breaker sein absolute eigenart hat, jeder ist doch irgendwie anders. Und die Menschen auf der Kirmes lieben ihn.

gruss
LOop :red:
 

BreakerGirl

...ist neu dabei
Mitglied seit
1. Dezember 2004
Beiträge
26
Likes erhalten
3
Alter
39
Oh je, ich glaube das wird jetzt ein langes Posting :red:

Wie man sich bei meinem Usernamen ja schon denken kann, ist der Break Dance mein absolutes Lieblingsfahrgeschäft. Warum? Weil ich dieses Fahrgeschäft seit meiner Kindheit kenne und den Erfolg dieses Geschäftes miterlebt habe. Ich mag das Aussehen und vorallem auch die abwechselungsreiche Fahrweise, die bei keinem Betreiber gleich ist.

Als Kind bin ich immer Calypso gefahren, der von mir "Drehscheibe" genannt wurde. Irgendwann (es müsste 1986 gewesen sein) stand ich dann zum ersten mal vor einem Break Dance und meine Augen wurden immer größer. :bigeyedsmiley: Nachdem ich dann auch zum ersten mal -damals noch in Begleitung- gefahren bin, konnte ich auf keinem Platz an diesem Fahrgeschäft vorbeigehen. Mittlerweile habe ich 45 (Huss-) Exemplare getestet und bin regelrecht süchtig danach. Seit einiger Zeit bastel ich auch an meiner Homepage Breaker-Page auf der es alles mögliche über den Huss Break Dance gibt bzw. geben wird wenn sie denn mal irgendwann fertig wird.

Welcher Break Dance mein Favorit ist, kann ich gar nicht genau sagen, dafür kenne ich mittlerweile zu viele. Jedenfalls gibt es ein paar bei denen einfach alles passt - Optik, Beleuchtung und Vearbeitung (Fahrweise und Reko), ohne jetzt irgendwelche Namen nennen zu wollen. Ansonsten hat fast jedes reisende Exemplar etwas was mir sehr gut gefällt aber auch etwas was mir nicht so gefällt. Der eine ist von der Optik her super schön, bei dem anderen gefällt mir die Fahrweise besser...
 

HardbreakerNo.2

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
20. Juni 2004
Beiträge
107
Likes erhalten
4
Alter
50
Faszination Breaker:

Ich habe den Breaker zum 1. Mal in Braunschweig zur Premiere von der No.2 erlebt, Zarnitz himself am Mic.
Das war so, als wenn man eine Frau zum ersten Mal sieht, und sich verknallt. Es hat einfach BOOOM gemacht. Die ganze Aufmachung vom Geschäft, die Musik, die Reko, alles toll. Ich war dann regelmäßig in Goslar auf dem Schützenfest, wo Dreher jedes Jahr stand, auch 1x Zarnitz mit seinem Megadancer.

Dann war ich eine Zeit arbeitslos, und Zuhause wollte ich nicht rumhängen, also: Job suchen, egal was. Lösung: Breaker.
Ich bin dann 1 Jahr mitgefahren, nicht bei Dreher.

Vor 3 Jahren, als Richy bei Dreher aushilfsweise für 1 Jahr GF war, bin ich zu Erika Dreher und habe Sie rotzenfrech gefragt, ob ich mal rekommandieren darf ( hatte ich beim anderen Breaker auch schon gemacht ). Ihre Antwort hat mich sehr erstaunt:
" Setze Dich neben Richy und höre Ihm zu. Wenn Du dann willst, kannst Du es machen. "
Ich habe ca. 2 Std. neben Richy gesessen, und dann kam der Augenblick:
" Jetzt bist Du dran, ich muß mal auf Toilette ( So lange war noch nie jemand auf Toilette, ein Angestellter sagte mir dann hinterher, daß Richy die ganze Zeit unten gestanden hat und mir zugehört hat )".
Tja, und seiddem bin ich ab und zu ( in letzter Zeit seltener ) dabei.

Zur Faszination:
Dieses Geschäft ist, so finde ich einmalig auf den Plätzen, eine Art Partymaschine ( es ist eine Maschine ), die Beleuchtung, die Fahrabläufe ( man kann ne`Menge Faxen damit machen ), man kann flirten, Tanten aufreissen, und ne`Menge Geld verdienen ( wenn man gute Plätze hat ). Wenn dann die Musik noch stimmt ( alles quer durcheinander, ab und zu mal Partymusik und alter Rock ( AC-DC )), dann geht es richtig ab auf der Karre. Es ist einfach ein Geschäft für sich, und, so denke ich, es wird immer Kult bleiben und seine Faszination nicht verlieren.

PS: Für alles Richy-Fans. Er wird nächstes Wochenende komplett in Oldenburg am Mic sein.
 
I

Imperator

Zum Thema: Sowas hatten wir hier nochnie! KLASSE!

Mein erster Breaker war der Break Dance No.2 von Christian Bonner. Vor meiner ersten Fahrt dachte ich nur: Welcher bekloppte Mensch geht da nur rein??? Die Antwort: Viele!!!!
Ich weis noch ganz genau, wie es war:
Ich ging mit einem Kumpel auf den Platz und hörte nun schon, wie der Motor des großen Breaker über den kompletten Ahlener Kirmesplatzes jaulte. Da ich nicht wirklich wusste, was auf mich zukam, ging ich ganz locker in die Richtung des Hauptplatzes, wo mein heutiger Lieblingsbreaker stand.
Plötzlich stand ich vor ihm! Es ging gerade erst die nächste Fahrt los und ich bekam tierische Angst. Danach ging alles schnell:
Ich holte mir den Chip und ging mit meinem Kumpel zum Rand der Platte. Die Atmosphäre war der absolute Wahnsin und überall die ganzen Lichter(schwärme heute immernoch heimlich davon)...
Dann die Durchsage von C. Bonner persöhnlich: Bitte erst die Bügel öffnen wenn alles steht!
Ich sprang innerhalb von einigen Sekunden auf die Platte und sicherte mir eine Gondel. Es ging sehr schnell und es begann sich alles zudrehen! Zuerst langsam und dann immerschneller. Meine Stimmung schwank in kürzester Zeit von Angst in Spaß um!

Das war meine erste Fahrt in einem HUSS-Break Dance und ich hoffe, dass viele ihr erstes mal auch so in Erinnerung halten werden wie ich!

Gruss aus Ahlen!!! :bye:
 
M

Marilyn

Genau wie bei BreakerGirl war Calypso mein Anfangs-Fahrgeschäft, als ich ein kleines Kind war.
Was ich am Break Dancer so mag, is der Geschwindigkeitsrausch, das Tempo, das Drehen, und dass er am Boden bleibt. Ich habe eigentlich Höhenangst und solche Fahrgeschäfte wie High Energy oder Ikarus sind nix für mich. Achterbahnen sind wieder was anderes, das sind meine Favoriten.
Bei uns auf unserem kleinen Volksfest ist meistens der Bayern Breaker auf dem Frühlingsfest. Und dass es verschiedene Versionen dieses überaus genialen Karussells gibt, habe ich erst aus dem Forum hier erfahren.
 
S

Shakergirl

Definitiv ein interessantes Thema! :wink:

Wenn ich nicht irre, bin ich 1986 auf dem Dom zum ersten mal Break Dancer gefahren. Fand ich damals auch nicht berauschend, und mir war grottenschlecht!

Als ich 4 Jahre später durch meinen Job aber etwas mehr mit der Materie in Berührung kam, war ich recht schnell hin und weg.

Die Art, wie der Zarnitz den Breaker verarbeitete, hatte ich noch an keinem anderen Karussell gesehen, und wenn ich ehrlich bin, nach Zarnitz auch nie wieder. Gute Kopien ja, aber nie Rekommandeure, die an das Original heranreichten.

Oft war ich am Breaker, hatte dort auch gute Freunde, und wir hatten eine absolut gute Zeit. Wenn ich ehrlich bin, hat sich der Mythos Break Dance bei mir inzwischen etwas "entzaubert", aber wenn ich manchmal einen guten Rekommandeur an einem schicken Breaker höre und sehe, wie begeistert die Fahrgäste sind, dann ist ein bißchen vom alten Zauber wieder da.
 
S

skylive

Sehr interessantes Thema.

Da will ich auch mal meinen Senf dazu geben. :wink:

Ich bin zur Breaker Faszination gekommen, das was so ca. 1992 ...

Damals hatte ich mit ein paar Kumpels beim Aufbau des Break Dancers von Rühl auf dem Bernkasteler Weinfest geholfen. (Platten legen, Dekos, Rückwand) Das was damals der allererste Breaker, den ich jemals gesehen habe. Damals war der Rühl Breaker richtig geil aufgemacht. In der Mitte war eine Skyline, wo die Hochhausränder mit vielen kleinen Lämpchen bestückt waren, und die Gondeln waren ganz nett dekoriert. Leider wurde dieser Breaker dann irgendwie nach und nach "dekorativ total vermurkst"

Naja, wie auch immer, irgendwann in der Nacht wurden wir mit dem Aufbau fertig, dann haben wir halt noch ein bisschen mit der Stammbesetzung gequatscht, und sind danach erst mal ordentlich einen trinken gegangen LOL das war lustig, die haben nix vertragen :biggrinsmiley:

Auf dieser Kirmes durfte ich dann (mit Begleitung) so viel Breaker fahren wie ich wollte.

... und glaubt mir, ich bin so viel gefahren, bis ich fast nicht mehr konnte *sfg*

Damals hat eine Fahrt übrigens 2,50 DM gekostet. Ihr wisst ja selbst, was der Spass heute kostet :( *Euroverfluch*
 
T

TheRealShake

Das erste mal Breaker gefahren bin ich 1999 in Hohenmölsen,Sachsen Anhalt.
Da stand der Groß Breaker. Ich hatte allerdings bis dahin gedacht das der Break Dance ein recht langweiliges Fahrgeschäft sei da ich ein Jahr zuvor das erste mal die Sound Machinegesehen hab. Soweit so gut, ich steige also mit meinem Kumpel auf die Drehscheibe und dann in eine Gondel. Der Anfang war recht ruhig und gelassen Aber dann ging der Breaker so richtig ab. Mich hat damals des laute Motorengeräusch etwas irritiert.


Als ich dann 2001 nach Baden Württember zog, hatte ich keinen einzigen Breaker mehr gesehen. Bis ich dann in Stuttgart war und dort zum ersten mal den Kinzler Breaker gefahren bin. Der hat mich glatt umgehauen. Die Fahrweise, der Motorsound, die bemalung, einfach genial. Sodem bin ich nur noch den Spangenberger Breaker und noch einen in Leipzig gefahren. Bei diesem weiß ich allerdings nicht mehr den Namen.

Seitdem ich auf diese Forumgestoßen bin, fasziniert mich der Break Dance immer mehr und mehr. Ich hab nun auch beschlossen mit dem Modellbau anzufangen!

Abschließend will ich noch sagen das der Break Dance ein der besten Fahrgeschäfte ist die es jemals gab und noch geben wird.

BREAK DANCE FOREVER!!!!!!!!



P.S. Produziert Huss eigentlich noch Breaker?
 
E

EminemXXL

also ich kenne break dancer schon seit dem ich denken kann den ich wohn direkt an einer kirmes an der mario wingender jedesjahr schon seit dem ich klein bin sein break dancer aufbaut ich kann mich sogar noch an seinen ersten breaker erinnern den er vor seinem jetzigen hatte gut erinnern ich sehe noch heut den schriftzug und das fahrgeräusch seines breakers von meiner wohnung aus und hab als ich klein war vom fenster aus immer beim auf und abbau zugeschaut eigentlich kenn ich kein anderen als nur marios und ich find den auch am geilsten von allen mittlerweile kenn ich mario schon seit 3 jahren persönlich also kommt für mich kein anderer breaker in frage..
 
W

Whitechariot

Ist zwar kurz offtopic, aber da man solche "objektiven" Einschätzungen ja leider des öfteren zu lesen bekommt...

ZITAT
eigentlich kenn ich kein anderen als nur marios und ich find den auch am geilsten von allen[/b]


Du kennst also einen von ca. 50 in Deutschland reisenden Breakdance und dieser eine ist dann natürlich auch der "geilste" - ne, ist klar :gruebel:

Es gibt eine Menge schöner und gut betriebener Breakdance in Deutschland.


Und falls der Hinweis von Dippemess nicht ganz klar war: schreib doch bitte mit Satzzeichen - zumindest Komma und Punkt. Liest sich dann gleich viel angenehmer. :bye:
 
K

KILLER KOBOLD

Ich finde breaker auch ganz lustig allerdings faszinieren sie mich nicht.
Aber Breaker sind schon ganz schön schick.
Das erste mal damit gefahren hmmmmmmmmmmm ich glaube das war mit 8oder so In Soest :bleh:
war ganz lustig meine tante meinte wen ich mitfahre bekomm ich 5Mark
 
P

Projekt1

Hmmmm erstmal überlegen wie es bei mir war....aso...also Als mein Vater und Ich (damals 7Jahre alt) unser Auto weggebracht haben...dann hat mich mein Vater gefragt "wollen wir nicht mal hoch zur Baumblüte laufen und uns alles anschauen?"...ich war damals schon begeistert aufm Rummel zu gehen!....Nun waren wir auf dem Rummelplatz und haben uns alles angeschaut ich bin zwischen durch ne Kinderachterbahn gefahren usw. als wir denn am Breaker von Groß standen war ich baff, wie sich so alles bewegte und rumschleudere....das wa der HAMMER, dies war alles so schnell gewesen...ich machte nur große Augen bis mein Vater mich gefragt hatte ob ich mal mitfahren will..erst dann ist mir mein Herz in die Hose gerutscht..Ich sagte nur warte mal, ich muss mir erst alles anschauen (wie kleine Kinder nu mal sind)...in der Zeit als ich zum Breaker schaute, hatte mein Vater schon längst einen Fahrschip geholt (hab damit nicht gerechnet...nu war es so weit, ich plärte und schrie rum ich will danicht rein, ich will nich, dann nahm mein Vater mich auf dem Arm und setzte mich einfach mal so rein (ich plärte immernoch) und drückte den Bügel runter (ich wollte einfach nich) und sagte du bleibst sitzen sonst gehen wir nie wieder hierher....ich hatte so eine Angst ich wusste garnicht mehr was ich machen sollte...also hörte ich auf meinen Vater und bliebsitzen...nu ging es los, ich sagte nichts mehr ich plärte nicht mehr sondern ich war schon an dem Bügel angewachsen :blushing: .
Als alles vorbei war, war ich zwar erleichtert aber wollte DENN gleich nochmal....Also ich hab alles nur meinem Vater zu verdanken ohne ihn würde ich heute noch nich mal in einem Karussell (also ales was schnell ist) einsteigen :top: . Aber ist doch böse oder nicht was ein Vater mit seinem Kind so alles macht!!?????

Nu ja das war mein kleines Erlebnis!!

MfG Projekt 1
 
D

Dancer 05

Bei mir kam es so, das ich früher immer wenn DOM in Hamburg war und ich mit meiner Familie 2x im Monat dort hingegangen bin. Die erste Zeit habe ich schon von Anfang an, immer wenn wir am DOM-Dancer vorbei gegangen sind, auf ihn geschaut. Ich fand ihn einfach ginial. Diese ganzen Lichter und die Bewegungen, die so ein Breaker macht, passen einfach gut zusammen.

Eines Tages, als wieder DOM war, habe ich meine Schwester gefragt, ob sie nicht Lust hätte mit mir eine Runde auf dem Dancer zu fahren. Ich konnte sie dazu überreden und so fuhren wir unsere Runde. Seit diesem Tage an, bin ich immer öfters auf den DOM gegangen, auch ohne meine Familie und bin immer wieder mit dem Dancer gefahren. Und das hat sich so weit entwickelt, das ich ihm dann so hinterher gereist bin. Und später entwickelte sich so zu sagen eine engere Freundschaft zwischen mir und H.-W. Rüth.

Und heute arbeite ich am DOM-Dancer. Diesen Traum habe ich seit ich ihn zu ersten mal gesehen hatte. Und was bin ich jetzt? Chipkassierer am Dancer. Meinem Lieblingsbreaker ! Mein Traum hat sich also mehr als erfüllt. Ich bin von diesem Breaker so fasziniert, das ich mitlerweile Videos, Sounddateien, eine riesen Bilderserie, Fahrchips und sogar einen Job an diesem Breaker habe. Einfach nur GEIL !

Gruß Dancer
 
B

Breaker No1

Also bei mir war das so:
Ich weiß noch das meine Familie und ich früher sehr oft auf Kirmesen gegangen sind! Das erste mal das ich einen Break Dance gesehn habe, war bei uns im nachbar Städtchen auf der Rüsselsheimer Kerb! (Rischtöösch da wo die Opel-laner herkommen^^ :mf_gap: )
Man konnte den Motor des Breakers schon über den ganzen Platz arbeiten hören, bis wir vor ihm standen.
Mich hat das Teil sofort Faszieniert, die vielen Bewegungen und und und.....eben dieses "kontrollierte" durcheinnder.....meine Schwester und mein Vater sind sofert ne runde gefahren, doch ich hatte enormen Respekt vor diesem Fahrgeschäft, so das ich erstmal die nächsten jahre nicht drauf gegenagen bin!
Naja damals war ich 7 oder 8 Jahre alt, heute bin ich 17 und fahre nun schon seit 3Jahren dieses Geschäft ausgiebig! :top: (vorzugsweise Müller, Wingender und Grünberg :thumbsup: )
Ich finde dieses Fahrgeschäft ist auf jedenfall Kult und ein MUSS auf jeder Kerb/Kirmes!

Und deswegen meine devise: EINMAL BREAKER - NIEMEHR SHAKER :thumbsup: *einhauchironie* XD

GREEZ BreakerNo1
 

KirmesjunkeeNBG

10 Jahre Mitglied
Mitglied seit
19. Juli 2004
Beiträge
5.482
Likes erhalten
11.258
Alter
44
Mein allerersten Breaker war der von Rüth (DOM DANCER) und zwar war das 1990 bei uns auf dem Frühjahrsmarkt.(zu der Zeit kam ich noch nicht soweit raus)
Erst hatte ich mächtigen bammel und dann wo meine persönlche Junfernfahrt lief kam ich aus dem grinsen nicht mehr raus.Bis heute hält mich dieses Geschäft in Atem !Es gibt kein Festplatz wo ich nicht einen BD fahre wenn so einer mit auf dem Platz ist.
Das Temprament und die Dynamik dieses zeitlosen Fahrgeschäftes ist,bis heute, noch immer unangefochten !
awww.cosgan.de_images_smilie_konfus_a075.gif
 
C

chicomalo

Was soll ich noch sagen? Es ist alles gesagt. Ich bin Breakersüchtig. Er hat mich schon als Kind in seinen Bann gezogen und bis heute nicht mehr losgelassen. Das macht aber auch nichts. Rauf auf den Bock und ne Stunde fahren..
 
Oben