Flash und die Gondelbremse...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sum2

Ich bin dieses Jahr in Wolfsburg das erste Mal dem Flash begegnet und hatte bei beiden Fahrten das Glück, dass auch bei einigen Überschlägen die Gondeln frei schwingen konnten. Ich muss sagen, dass dieser Teil (sogar meiner Freundin) am meisten Spaß gemacht hat, da dir Fahrt durch den Bahnhof ordentlich gekribblet hat :preved:
Bei den meisten Videos wird ja die Gondelbremse nur beim 180° Schaukeln gelöst, warum? Konnte dafür noch keine richtige Antwort lesen und finde es bisschen schade, dass vielen Kirmesbesucher dieser Spaß vorenthalten wird :sorry:
Ob ich in Hamburg das nächste Mal vorher einfach an der Kasse fragen sollte:chin:
 
S

skyflyer

Kann ich dir eine Anrwort geben....
Die G-Kraft bei einer kompletten drehung des armes dürfen normaler weise die Gondeln nicht gelöst werden, da sonst di Körperlichen anstrengungen zu doll strapaziert wer ( es können bis über 6 G erreicht werden) das ist in deutschland nicht zulässig...
deswegen drehen sich die Gondeln nur bei einer drehung des aRMES mit max 180°



skyflyer
 
V

Veit Schütte

Stimmt, denn die Belastungen sind zu groß. So fährst du die Leute eher Kaputt und das ich nicht in Webers Interesse. Beim Dominator von Ottens, hatte man da auch keine guten Erfahrungen mit den geöfneten Gondelbremsen während der Überschläge gemacht.
 
M

Matthias Johänning

Und das einige Gondel auch beim Überschlag noch frei schwingen, liegt an der Beladung und an der Steuerung. Sobald der Reko wieder Überschläge fährt, wird durch die Steuerung die Bremse automatisch geschlossen. Um die Gondeln Richtig rum zum halten zu kriegen, wird die Bremse oft gelöst und geschlossen. Und der Vorgang dauert halt ein bisschen, da kann es dann passieren, dass man noch einen Überschlag fährt.

Gruss Majo
 
S

skyflyer

einzige was der weber oft macht is das man wenn der Arm oben iss eine Gondel aufrecht is .( vergleiche Cyberspace) Gondel oben Sitz aufrecht)
das gibt dann vereinzelt noch ma nen Kick abba das kann man net dauerhaft machen das strengt zu sehr an ...

skyflyer
 
S

sum2

hmmmm... ich bin mir eigentlich recht sicher, dass die Gondeln nicht nur bei einer einzigen Überschlag frei waren. Ich hatte auch auf einer anderen Kirmesseite (hat nen grünes Layout mit Karusselsilhouetten, mir fällt der Name nicht ein) ein Video eines KMG Inversion 12 gesehen, bei dem fast während der gesamten Fahrt die Bremsen gelöst waren:wild:
 
G

Gelöschtes Mitglied 383

Bei der Fahrt bei der ich im Flash daß ging die Gondelbremse irgendwie falschrum rein und war dann unten auf dem KOpf das Tat weh :threaten: aber wie kann das passieren stellen sich die Gondelbremsen nicht wieder richtig ein ???

:bye1:
 

Dominik Siegmund

Let's get ready
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. April 2008
Beiträge
1.183
Punkte Reaktionen
977
Ihr könnt diskutieren wie ihr wollte! Beim Flash ist die Gondelbremse immer geschlossen wenn er 360° fährt! Es ist auch schonmal vorgekommen, das bei einer 360° Schwingung die Gondelbremse auf war, das liegt aber alles in allem an den Sensoren und dem Gewicht in der Gondel. Wenn dies passiert, und die Gondelbremse beim Überschlag zu lange auf ist, hält die Maschine automatisch an, geht in den Nothalt und signalisiert eine Gondelstörung, bzw. einen Gondelfehler.

Das die Gondel falsch herum in die Bremse arritiert, sprich das man die ganze zeit auf dem Kopf durch den Bahnhof fährt, ist unmöglich und funktioniert auch gar nicht.

Die Belastungen sind für Mensch und Maschine einfach zu groß, wenn die Gondelbremse bei der kompletten Fahrt geöffnet ist! Ich sprech aus Erfahrung, ich hab's bei Webers schonmal mitgemacht! (Danke Niels)

So, und damit schliessen wir das Thema jetzt einfach mal hier. Es ist alles gesagt was man über die WEBER Gondelbremse wissen sollte.
Es gibt ja noch andere Inversion 12 Fahrgeschäfte, die die Bremse GAR NICHT lösen während der Fahrt! :fuck:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben