G-Kräfte beim Flipper-Splitt

Jan Lorenz

Stammuser
Stammuser
Registriert
29. Juli 2008
Beiträge
225
Likes erhalten
26
Alter
30
Ort
Kiel
Wie hoch sind die G-Kräfte beim Flipper von Familie Splitt ?
 
J

jens12x

Zitat Homepage Flipper Meeß:

...Physikalische Analyse:

Diplomphysiker Andreas Froese hat das Spiel mit den Kräften beim “Flipper” einmal folgendermaßen analysiert:
“Bei diesem Karussell addieren sich 5 Kräfte vektoriell. Die Zentrifugalkräfte und Zentripetalkräfte überlagern einander. Gleichzeitig zieht die Gravitationskraft den Körper des Fahrgastes nach unten und die Corioliskraft wirkt in oder gegen die Drehrichtung. Die Corioliskraft (Tangentialkraft) drückt den Körper auf der Scheibe gegen die Drehrichtung. Das ist ein Gefühl, als ob man nach hinten gedrückt wird und zwar außen mehr als innen auf der Flugscheibe. Weil sich die Scheibe innerhalb 14 Sekunden aufstellt, ist der Wechsel der Kräfte enorm. Auf den Fahrgast wirkt die bis zu 5fache Erdbeschleunigung (5g), also das Fünffache seines Eigengewichtes ein.”

Grüße
 

Rainer Wallenfang

Stammuser
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
3.027
Likes erhalten
4.358
Alter
60
Ich kann dem nur zustimmen. Die Fahrt sieht von aussen harmloser aus,als sie ist. Ich bin vergangenes Jahr in Düren mit dem Playball von Clauß gefahren und ich fand es am heftigsten am Schluß beim wiederabsenken der Scheibe. Die Fahrt ist heftiger als beim Take Off. Das liegt an den schräg aufgehängten Gondeln,was ja auch den besonderen Erlebnisreiz beim Breakdancer ausmacht. Obwohl mittlerweile über 20 Jahre alt,denke ich,das wir die Flipper noch lange auf unseren Festplätzen erleben werden.
 
Registriert
10. März 2005
Beiträge
829
Likes erhalten
387
Alter
39
Ort
Krefeld-Uerdingen
Der Flipper bleibt auch daher das einzige HUSS-Fahrgeschäft, das ich nicht mag. Habe es schon mehrfach ausprobiert, bin aber jedes Mal mit blauen Flecken und fast umgedrehtem Magen wieder ausgestiegen.
 

Marcus W.

Kirmes Fan
Registriert
3. Mai 2009
Beiträge
205
Likes erhalten
53
Alter
42
Ort
Hemmingen
Die Fahrt ist heftiger als beim Take Off.


Das ist, wie so vieles wohl, geschmackssache. Ich finde auch, das ein Flipper heftig ist aber gegen das ständige gedrehe im Take Off kommt er nicht an. - Das ist zumindest die Meinung meines Magens...

Grüße :bye:
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
16.744
Likes erhalten
34.838
Alter
47
Das ist, wie so vieles wohl, geschmackssache. Ich finde auch, das ein Flipper heftig ist aber gegen das ständige gedrehe im Take Off kommt er nicht an. - Das ist zumindest die Meinung meines Magens...

Grüße :bye:

Ich hab denselben Magen!:00008286:
Ein Flipper haut bei mir zwar teilweise ordentlich in die Knochen,finde ich aber generell angenehmer als diese "dauerhaften G-Kräfte"!
 

Rainer Wallenfang

Stammuser
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
3.027
Likes erhalten
4.358
Alter
60
So unterschiedlich können Menschen sein! Der Take-Off dreht einen zwar radedoll,wenn Scheibe und Fahrgastträger in die gleiche Richtung drehen,aber beim Take Off sitzt man ja auch ganz fest mit Schulterbügeln,was der Flipper nicht hat. Da ist es das heftige Geschaukel parallel zur schnellen Drehung-eben wegen der schräg aufgehängten Gondeln.

Ich stelle mir gerade ein Schwarzkopf Monster III mit Flippegondeln vor(schräg aufgehängt).... Au Backe! Eine Kotzmühle schlechthin!
 
J

Jens Lehmann

@Ulle

Das wäre aber dann doch sowas ein Magic? Nur dass die Godeln dort hängen. Aber ich komme vom Thema ab ;)

Flipperfahrten empfand ich bis jetzt eigentlich immer als eher harmlos. Bei uns stand früher ein paar Mal der Tornado.
Dort fand ich es immer am besten wenn er absenkte und nochmal schön beschleunigte, bzw. ganz unten beschleunigte.
Volle Fahrt bei Schräglage habe ich leider kaum in Erinnerung.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben