Gerstlauer bietet Parkour nun auch als Neubau an

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.719
Alter
58
Soetwas wäre natürlich wünschenswert.

Der "Parkour" bzw. "Sound Factory" war ja ein Einzelstück von Wieland Schwarzkopf,dem Sohn des einstigen berühmten Anton Schwarzkopf. Ich war ja im Sommer dort gewesen,an seiner angegebenen Adresse in Ziemetshausen befindet sich lediglich eine Filiale der Raiffeisenbank.

Also ist entweder 1. Wieland Schwarzkopf nun Mitarbeiter bei Gerstlauer,was ich aber nicht glaube,oder

2. Wieland Schwarzkopf hat sich ganz aus der Branche zurückgezogen und evtl. vorhandene Patentrechte an Gerstlauer verkauft. Sonst würden die das nicht so anbieten können.

Der ehemalige Mitarbeiter von Schwarzkopf,den ich besucht habe ,hat auch nicht gerade lobenswertes über Herrn Schwarzkopf jun. erzählt.


Tatsache ist,dass die Firma Gerstlauer noch im Besitz sämtlicher technischer Unterlagen aller früherer Schwarzkopf Fahrgeschäfte ist und somit in der Lage ist,diese neu anzufertigen. ( Habe ich selbst gehört:Wenn jemand kommt,und das nötige Kleingeld besitzt,bauen wir es!)
 
H

h-man81

Soweit ich weiss, ist Hubert Gerstlauer ein ehemaliger Mitarbeiter von Schwarzkopf gewesen, und hat nach der Insolvenz von Schwarzkopf alles übernommen und seine eigene Firma aufgemacht.Das Know How hat er ja, und wahrscheinlich auch die Lizenzen
 
D

DJ_Freaky_Max

hmm ok irgendwie habe ich das ganze noch nicht so verstanden. also ist das jetzt der parkour von aigner der früher die sound factory von kinzler war, der da zum kauf angeboten wird oder was ??
ich weis ich bin dumm :mf_gap: aber wenn in meinem text irgendwas falsch ist, dann sagts mir bitte wie es richtig ist

Mfg Max
 
C

Capsel

Diese Kernaussage lässt eigentlich gar keine falschen Schlüsse zu:


die Firma Gerstlauer bietet den "Parkour" nun auch als Neubau an



Das einzige, was vielleicht verwirrend ist, ist das Erwähnen des Namens Parkour, weil der Geschäftstyp ja sicher nicht so heißen wird/soll. Es handelt sich also um einen Neubau mit den am Parkour bereits im Einsatz befindlichen suspended Gondeln.

Für mich auch sehr fraglich, ob jemand das nötige Kleingeld dafür hat.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.719
Alter
58
Nun,ich habe auch sehr aufmerksam die Website von Michael Pantenburg gelesen.

Da steht es in etwa so,dass der erste Konkurs bei A.S. Ende 1983 kam,der zweite eineinhalb Jahre später.

Bevor das Ganze zur Firma Gerstlauer wurde,soll ein gewisser Herr Stein den Betrieb geführt haben, und unter ihm die letzten Monster III,die schon halbfertig waren ,vollendet worden sein. Deshalb hat wohl auch der "Heartbreaker",der letzte Orbiter,andere Gondeln gehabt.


Doch dieser "Suspended Polyp",wie er nun genannt wird,d.H. Die Soundfactory/Parkour ist ein vollkommen anders aufgebauter Fahrgeschäftstyp.

Die darin verbaute Technik mag wohl mit der des Monster III identisch sein,doch schon der Mittelbau ist ganz anders aufgebaut,da er schräg steht und einseitig vier Achsen hat.

Der alte Schwarzkopf Mitarbeiter hat auch nicht ununterbrochen dort gearbeitet. Er hat bei Gerstlauer auch erst 1995 wieder angefangen.Denn dieser Mann hatte mit die engste Zusammenarbeit mit Herrn Schwarzkopf gehabt,er hat seine Ideen ,die er im Kopf hatte ,in Modellen verwirklicht,sodass die übrigen Mitarbeiter sehen konnten,was sie zu bauen hatten.
 
C

Condor

Gehe ich richtig in der Annahme, dass man für Schwarzkopf-Fans hier keine Ankündigung von einem Buch über die Firma A. Schwarzkopf("Werbung") machen darf, ja?

Ich denke schon, sonst hätte man ja mein Posting nicht gleich wieder gelöscht. Komisch, in anderen Foren wurde es nicht gelöscht ...


Schönes WE

Condor


Edit für die Schwarzkopf-Fans: Googelt nach Mr. Roller Coaster
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.719
Alter
58
Das weiß ich auch schon länger aus anderer Quelle. Aber es ist noch nicht im Handel. Da werde ich schon rechtzeitig informiert.
 
C

Condor

Offtopic: Schön, dann sind wir ja schon gemeinsam im Club.

Ich wollte eben -so wie sich das unter (Schwarzkopf-) Fans gehört- nur (noch-) mal drauf aufmerksam machen, für den Fall, dass es noch niemand mit dem Buch wusste ...

Gruss, Condor
 
K

KARAJAN

Diese Kernaussage lässt eigentlich gar keine falschen Schlüsse zu:



Das einzige, was vielleicht verwirrend ist, ist das Erwähnen des Namens Parkour, weil der Geschäftstyp ja sicher nicht so heißen wird/soll. Es handelt sich also um einen Neubau mit den am Parkour bereits im Einsatz befindlichen suspended Gondeln.

Für mich auch sehr fraglich, ob jemand das nötige Kleingeld dafür hat.



Die Originalbezeichnung ist ja weder Parkour noch Sound Factory sondern
" A B S O>L U T E R " ! ! !



:fuck:
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.719
Alter
58
Das ist vollkommen richtig,das war die werksinterne Bezeichnung für diesen Typ.

Die Monster I,II oder III hießen nur bei Schwarzkopf so,die wenigsten haben diesen Namen so übernommen,höchstens Happy Monster.

Die meisten heißen ja Polyp,Die Krake,Octopussy u.s.w.

Scheint mir doch so,als hätte Wieland Schwarzkopf sich den Namen Absoluter schützen lassen,wenn Gerstlauer es nun "Suspended Polyp" nennt.
 
H

h-man81

Die Monster I,II oder III hießen nur bei Schwarzkopf so,die wenigsten haben diesen Namen so übernommen,höchstens Happy Monster.

Die meisten heißen ja Polyp,Die Krake,Octopussy u.s.w.



Nicht zu vergessen das BIG MONSTER
 
S

Sputnik2

Nicht zu vergessen das BIG MONSTER


Oder das "Monster" ( Monster II ) von Puhl aus Homburg/Saar.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.719
Alter
58
Welches übrigens der Vorläufer von Uhses "Die Krake" war.

Habe ich 1987 in Kirn gesehen.Es soll nun leider auch irgendwo in England vor sich hingammeln (Schande)
 

Ähnliche Themen

Oben