Halloween Survival-Guide I: Ruhrpocalypse auf dem Horror Festival im Movie Park

Patrick Jost

Stammuser
Verifizierter User
Foto Award
10 Jahre Mitglied
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.493
Likes erhalten
24.924
Alter
29
Halloween Survival-Guide I: Ruhrpocalypse auf dem Horror Festival im Movie Park
Grusel und Schreckmomente im Horrorwood
Bild_copyright_01.jpg


Die Nacht ist kalt, eisige Regentropfen legen sich auf das Gesicht. Man schleicht, leise durch den Nebel, will nicht erwischt werden. Plötzlich; Das rattern einer Kettensäge, Angstschreie, Menschen rennen durch den Wald und ein Achterbahnwagen rauscht lauthals über die Köpfe der Scare-Actors und ihren kreischenden „Opfern“ hinweg.Zombies, Geister und Dämonen bevölkern momentan die Freizeitparks und wir waren in den letzten Tagen mittendrin.
Wir machten schaurige Weihnachtsferien, stiegen in einem zwielichten Hostel ab, wateten in kniehohem Wasser durch eine Kanalisation und haben uns sogar verfahren.
Wir erlebten eine geile Halloween-Elektro-Party, tolle Mazes und geniale Coaster. Auch besuchten wir einen wundervollen Märchenpark (<3) und ritten auf dem Rücken eines Phönix durch die Nacht.
Kurzum, wir enterten die Halloween-Events in den Nachbarländern. Und was wir auf der Tour alles erlebt haben, gibt es ab heute in einem Halloween Survival-Guide für euch zu Lesen. Ich wünsche jetzt und in den nächsten Tagen viel Spaß beim Bilder anschauen, Text lesen und natürlich beim Gruseln:).



Das Wetter war wolkig, grau und kalt. Aber dies unterstreicht die Gruselatmosphäre welche wir auf den Halloween-Events erleben sollten, die in den nächsten Tagen anstanden. Zuerst ging es am frühen Nachmittag auf das Halloween Horror Festival im Movie Park Germany bei Bottrop. Hollywood verwandelte sich in Horrorwood und Horrorhäuser luden zu einer richtigen Apokalypse im Ruhrpott ein:
Bild_copyright_02.jpg

Bild_copyright_03.jpg


Kommt Kirmesfans bekannt vor:
Bild_copyright_04.jpg


Nebenbei bemerkt, blieb wenig Zeit für die Coaster. Dafür war es zu voll und wir wollten auf einer Halloweentour ja auch die ganzen Mazes sehen.
Es dauerte auch nicht lange da hörten wir schon die ersten Schreie. Wie das Horrorfest hat schon begonnen? Stimmt nicht so ganz. Die Schreie kamen natürlich vom SLC. Ob es Freuden oder Schmerzrufe waren, weiß ich nicht, da ich bei meiner letzten Fahrt hier doch durchaus ein paar Schläge abbekommen habe. Bahn ließen wir aus:
Bild_copyright_05.jpg

Bild_copyright_06.jpg


Also weiter in Richtung Nickland. Auch hier war viel los:
Bild_copyright_07.jpg

Bild_copyright_08.jpg

Bild_copyright_09.jpg


Die neue Maze Wrong Turn sah schon gut aus:good3::
Bild_copyright_18.jpg


Wer es noch nicht weiß;Bei der Maze Wrong Turn läuft man im trockengelegten Wasserkanal der alten Ice-Age Bahn. Ihre Kulisse dient nun als Nationalpark indem sich allerlei gruselige Gestalten tummeln sollen, wenn wir ihn durchstreifen müssen um Ersatzteile für unseren liegengebliebenen Wagen zu finden:
Bild_copyright_19.jpg

Bild_copyright_20.jpg

Bevor man sich in das Abenteuer begibt bekommt man einer aus der Gruppe eine Lampe in die Hand, welche teilweise flackert und manchmal sogar ausgeht. Mal gespannt wie sie ist.



Der Großteil der Gruppe wollte nun mit der Enterprise auf Rettungsmission gehen, ich seilte mich jedoch mit zwei, drei anderen von denen ab um die Wasserbahnen zu fahren. Hier war weniger los, bei dem Wetter auch wenig verwunderlich:
Bild_copyright_10.jpg


Zuerst tauchten wir hinab in die Tiefen des Bermuda-Dreiecks. Mir gefällt die Wasserbahn immer noch gut, auch wenn nicht alle Effekte funktionieren. Das verschwindende Raumschiff find ich immer wieder cool:D:
Bild_copyright_11.jpg


Habt ihr schon mal vom Schwert Excalibur gehört? Wir jedenfalls schon und laut bekannter Sagen, soll das Schwert im Dark Forrest zu finden sein. Schauen wir mal, denn das umgestaltete Rafting war die nächste Station:
Bild_copyright_12.jpg


Hinein ging es in die schön gestaltete Warteschlange. Ups, so leer ist es hier ja gar nicht:
Bild_copyright_13.jpg

Bild_copyright_14.jpg


An der üppig gedeckten Tafel meldete sich Merlin zu Wort und schickte uns wackere Helden auf die Suche nach dem sagenumwobenen Schwert. Dem alten Zauberer kann man einfach keine Bitte ausschlagen:
Bild_copyright_15.jpg


Einsteigen bitte:
Bild_copyright_16.jpg


Und schon ging es auf die Reise durch den finsteren Wald. Auch wenn ich die Bahn schon gut kenne finde ich es toll, wie die Umgestaltung geworden ist. Die plötzlich in die Höhe schießenden Wasserfontänen, die Figuren wie Steinbeißer und Seeschlange, sowie das Finale sind einfach nur gelungen:good3::
Bild_copyright_17.jpg



Nach so einer spannenden Aktion, erstmal was essen. Hier trafen wir uns alle und setzten Abend gemeinsam mit der Gruppe fort:
Bild_copyright_21.jpg


Danach ging es direkt mit vollem Magen zum High Fall:ROFLMAO::
Bild_copyright_22.jpg


Langsam ging es in die Höhe. Der Kippeffekt ist leider immer noch kaputt, doch die Aussicht über den in der Dämmerung liegenden Park sehr geil:
Bild_copyright_23.jpg


Oben angekommen hieß es dann wieder Arme nach oben, Beine nach vorne und ab in den Freien Fall. Hammer, dieser rockt einfach jedes Mal aufs Neue:D:
Bild_copyright_24.jpg


Ich und mein Holz:
Bild_copyright_25.jpg
...
 

Patrick Jost

Stammuser
Verifizierter User
Foto Award
10 Jahre Mitglied
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.493
Likes erhalten
24.924
Alter
29
Gegen 18 Uhr war es dann endlich soweit. Mein erstes Halloween Horror Festival stand an:good3::
Bild_copyright_26.jpg


Und womit kann man das besser starten als mit einem gemütlichen Waldspaziergang?:ROFLMAO::
Bild_copyright_27.jpg


Die Maze „Camp Out“ ist nämlich nicht in einer Halle, sondern befindet sich im benachbarten Wald.
Beim Betreten des Camps waberte Nebel über den Waldboden und der Wind raschelte durch die Bäume. Schon eine coole Atmosphäre hier im verlassenen Camp.
Doch so verlassen war es gar nicht. Gespenstische Wesen, mit teilweise echt geilen Kostümen, treiben hier im Wald ihr Unwesen. Dabei ist der Schreckfaktor recht niedrig, die düstere Atmosphäre aber umso höher. Mir hat die Maze gut gefallen, wobei sie im Dunkeln wohl erst richtig ihre Trümpfe entfaltet:):
Bild_copyright_28.jpg

Bild_copyright_29.jpg


Nun standen die beiden Mazes an, welche wir ohne Wartezeit betreten durften. Zuerst ging es in das Deathpital, der größten Maze auf dem Horror Festival.
Und im Warteraum der Klinik war ich mal wieder erstaunt, wie viel man mit Licht und Sound so alles machen kann. Das Spital versprühte eine düstere Atmosphäre.
Während richtig tiefe Bässe und unangenehme Geräusche durch die Maze hallten, starteten wir unseren Deathpitalbesuch. Dieser führte uns durch Krankenhausgänge in denen blutige Patienten und verrückte Ärzte ihr Unwesen trieben. Fand ich recht cool:good3::
Bild_copyright_30.jpg

Bild_copyright_31.jpg


Als nächstes stand „Wrong Turn“ auf dem Programm. Auf dem Weg dorthin machten wir Bekanntschaft mit einem Fischer:
Bild_copyright_32.jpg


An manchen Stellen war der Park echt toll beleuchtet:
Bild_copyright_33.jpg

Bild_copyright_34.jpg


Die Dora-Wasserbahn wirkt mit der Felsfarbe schon bisschen gruselig:laugh2::
Bild_copyright_35.jpg


Nun aber ab in die Tankstelle. Leider musste man uns hier mitteilen, dass für unsere Karre keine Ersatzteile mehr verfügbar sind und wir uns einen Schlafplatz im nächstgelegen Nationalpark suchen sollen. Damit wir dort was sehen bekam einer aus der Gruppe eine Lampe in die Hand und schon ging es in die dunklen Felsschluchten:
Bild_copyright_36.jpg

Bild_copyright_37.jpg

Leider waren wir nicht allein. Scareactors sprangen hinter den Felsen hervor oder erschreckten einen von oben. Blöd dabei war, dass unsere Lampe zu spinnen anfing. Dann ging sie aus und kämpften uns durch die Dunkelheit und der restlichen Maze.
Am Ende hatten wir immer noch keine Übernachtungsmöglichkeit gefunden, sind aber den Gefahren im Nationalpark entkommen.
Mit Wrong Turn und dem Lampeneffekt, hat der Movie Park eine Maze mit mächtig Potential da stehen. Kritik gibt’s trotzdem. Zum einen ist eine Lampe für die Gruppengröße viel zu wenig und viele tolle Details, verschwanden in der Dunkelheit.
Ich kann mir aber vorstellen, dass man an der Maze für das nächste Jahr noch ein wenig rumschraubt, denn das Gesamtpaket von „Wrong Turn“ ist echt genial.



„Tiptoe through the tulips…, lallla lala laa laa...” Ja, das Lied kennt jeder Horrorfilmfan, doch anstatt durchs Blumenfeld zu tippeln, besuchten wir die nächste Maze „Insidious“:):
Bild_copyright_38.jpg


Und diese war verdammt gut. Die Szenerie war super an den Film angelehnt und der ganze Durchlauf bot eine recht gruselige Atmosphäre. Ein paar Scares funktionierten richtig gut und am Ende war für mich klar. „Insidious“ ist bis jetzt die beste Maze im Park:good3::
Bild_copyright_39.jpg


Jedoch waren wir noch lange nicht durch. Auf dem Plaza legte ein DJ auf. Das kam schon richtig cool, doch bei dem Parkpublikum leider eher weniger an. Anstatt zu tanzen, lümmelten sich die Besucher eher in den vor der Bühne befindlichen Liegestühlen und Autositzen. Morgen sollten wir erfahren, wie das mit DJs auf Halloweenfesten besser funktioniert:unsure::
Bild_copyright_40.jpg


Achja, ich mag es ja bei Nacht in Parks:
Bild_copyright_41.jpg

Bild_copyright_42.jpg


Da ich schon wieder was Essen konnte, kam das „Slaughterhouse“ gerade richtig. Diese Maze setzt auf Splatter anstatt Gruselatmosphäre und bietet eine fröhliche Schlachtplatte an Effekten, Scares und Humor. Das hier produzierte Fleisch scheint aber trotz Laden am Ende eher weniger für den Verzehr geeignet zu sein:ROFLMAO::
Bild_copyright_43.jpg


Bleiben wir doch bei bisschen verrücktem Zeug und besuchen den Circus. Diese Maze war zum Großteil draußen und man machte beim Durchlaufen Bekanntschaft mit Horror-Clowns, Tieren und anderen gruseligen Zirkusartisten:
Bild_copyright_44.jpg


Einer der Chefs im Horror-Genre:
Bild_copyright_45.jpg


Das 4D-Kino zeigt an Halloween einen Horrorfilm:
Bild_copyright_46.jpg


Nun neigte sich unser Besuch sich leider schon dem Ende zu. Wir wollten aber noch bleiben und schauten mal im Hostel vorbei. Vielleicht war hier ja ein Zimmerchen frei:
Bild_copyright_47.jpg

Doch es kam alles ganz anders. Denn anstatt in einem gemütlichen Zimmer fanden wir uns in auf der Amüsiermeile in Amsterdam wieder bis wir wohl irgendwo falsch abgebogen sind. Und schon waren wir in Osteuropa in besagtem Folterkeller. Und dieser war richtig cool gemacht. Auch diese Maze setzt auf Splatter und am Ende gibt es mit dem Kühlraum noch ein kleines Highlight.
Sofern es richtig bespielt wird. Kennt man sich mit den Parks aus, dann weiß man auch was in so einer Maze alles passiert. Und hier hat man, ganz ähnlich wie bei vielen Horrorfilmen (bei Hostel auch), einige Szenen entschärft.
Auch wenn dies mein Erstbesuch im Hostel war, wirkte es so, als würde an einigen Stellen etwas fehlen und die Story, welche eigentlich gut erzählt werden könnte, konnte man nur verstehen, wenn man den Film kannte:unsure:.



Nun war es Zeit den Park zu verlassen:
Bild_copyright_48.jpg

Bild_copyright_49.jpg


Während viele Park besuche den Heimweg antraten, ging es für uns aber erst richtig los:
Bild_copyright_50.jpg

Es ging nach Holland in ein Ho(s)tel, welches für eine Nacht unsere Übernachtungsstätte war.
Nach einer feuchtfröhlichen Nacht ging es auch mal ins Bett. Doch viel Schlaf war nicht, denn in zwei Stunden geht der Wecker und nach einem Frühstück ab ins Walibi Holland. Mein Report geht an dieser Stelle zu Ende. Ich bedanke mich für das Lesen und hoffe er hat euch gefallen.

Ein schaurig schönes Halloween wünsche ich euch:).
 
Themen Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Patrick Jost Halloween Survival-Guide V: Töffliachterbahn und Phönixflüge im Toverland Freizeitpark 5
Patrick Jost Halloween Survival-Guide IV: Wahre Liebe Efteling - Im Traumflug durch die Märchenwelt Freizeitpark 3
Patrick Jost Halloween Survival Guide III: Pulsierende Tikiparty und Halloween im belgischen Walibi Freizeitpark 2
Patrick Jost Halloween Survival-Guide II: Psychohorror unterm Freizeitpark mit Eddie, the Clown Freizeitpark 3
paraman Taunus Wunderland Halloween-Nacht Freizeitpark 4
Patrick Jost Von der Abenteuerbucht aufs Halloween Horror Festival: Grandioser Gruseltag im Movie Park Freizeitpark 3
Das Mini Kirmes Land Haunted Mansion über Halloween im Heidepark Allgemeines 11
F Abgänge Crazy Halloween (Klünder) nach Frankreich verkauft Abgänge 12
ThrillFreak Halloween Horror Festival 2018 (Bilder) Freizeitpark 0
Crazypolyp Enschede Halloween Kirmes 20.10- 28.10.2018 (NL) Oktober 2018 0
ThrillFreak Vorbereitungen für das Halloween Horror Festival 2018 (Bilder) Freizeitpark 0
ThrillFreak Neuheiten beim Halloween Horror Festival 2018 Freizeitpark 21
Michael. ehemalig Halloween Rasch Geisterbahn 0
Michael. Datenbank Crazy Halloween Klünder Geisterbahn 3
Crazypolyp Halloween Kirmes Enschede Spielzeitbilder (NL)2017 Ausland | A | CH | NL 29
ThrillFreak Halloween Horror Fest 2017 (Movie Park) Freizeitpark 1
Stephan Pawlak EUROPAPARK Halloween 01.11.2016 Freizeitpark 16
Stephan Pawlak Halloween Horror Fest Movie Park 16.10.2016 Freizeitpark 8
Stephan Pawlak Movie Park Halloween 02.10.15 Freizeitpark 6
ThrillFreak Halloween Horror Fest 2015 (Movie Park) Freizeitpark 0
dynamo Fuhrpark+Transport Crazy Halloween(Klünder) Transport 0
Niklas Pütz Movie Park + Halloween 19.10.2013 Freizeitpark 6
F Belantis - Halloween Freizeitpark 7
Niklas Pütz Movie Park Germany Halloween Horrorfest 2012 Freizeitpark 11
E AlbTroyme aus dem Zauberland: Halloween im Toverland 2011 Freizeitpark 0
F Halloween im Heide Park Freizeitpark 6
P Halloween im Europa-Park Freizeitpark 2
C Modellbau Geisterschiff und crazy halloween Allgemeines 1
P Halloween Home Haunt - Hounted House in Minden Lounge 0
E Halloween im Kölner Zoo 2010 Freizeitpark 1
E Halloween Horror Fest am 14.10.2010 Freizeitpark 16
F Movie Park - Halloween Horrorfest Freizeitpark 20
kirmesfreak#14 Halloween im Europapark bei Freiburg Freizeitpark 1
S [Bilder Spezial]Movie Park - Halloween Horror Fest 2009 Freizeitpark 22
B Halloween Horror Fest Freizeitpark 1
I Halloween Track Allgemeines 2

Ähnliche Themen

Oben