Katapult damals in Deutschland

M

Merkur

Katapult in Deutschland


Mich würde mal interessieren wie viele Schausteller damals mit dem sehr Erfolgreichen Katapult unterwegs fahren (die jüngeren, werden es nicht mehr kennen)


Witte

Mehr weiß ich leider nicht, aber es gab bestimmt viel mehr
 
V

Veit Schütte

Ich kenne nur den einen von der Firma Goetzke. Der war aber meines wissens nur einmal auf dem Bremer Freimarkt. Jedenfalls kann ich mich nur an dieses eine Gastspiel in Bremen erinnern. Ich glaube aber auch daß der nur einmal gebaut wurde. Aber ich kann ja gerne mal in mein Kirmes und Parkrevue Archiv nach schlagen.

Gruß Spot
 

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
11.490
Punkte Reaktionen
36.316
Alter
51
  • Goetzke/Merkl
  • Arnoux
  • Altrogge/Heitmann
  • Witte
 
I

Ingo Schandmann

Mir fällt spontan noch Altrogge-Heitmann ein.
Edit: Mist, der Chef war schneller...
 
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.820
Punkte Reaktionen
3.927
Alter
59
Stimmt haargenau mit der Stückliste von Schwarzkopf überein,ganze vier Stück wurden gebaut.

Einer davon stand bis 2004 im französischen Park OK Corral als "Lasso Loop".
 
I

Ingo Schandmann

Eins stand lange Zeit im Skyline Park der Firma Löwenthal.

Leider nie damit gefahrene Grüße,
Schandi
 

ostfriese

....ist oft hier
Registriert
8. April 2007
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
849
Eins stand lange Zeit im Skyline Park der Firma Löwenthal.

Leider nie damit gefahrene Grüße,
Schandi


Das müste dann ja der sein,der jetzt bei Löwenthal auf dem Hof liegt...oder...???
 
C

Condor

Ich kenne nur den einen von der Firma Goetzke. Der war aber meines wissens nur einmal auf dem Bremer Freimarkt. Jedenfalls kann ich mich nur an dieses eine Gastspiel in Bremen erinnern. Ich glaube aber auch daß der nur einmal gebaut wurde. Aber ich kann ja gerne mal in mein Kirmes und Parkrevue Archiv nach schlagen.

Gruß Spot



Es kann sein, dass Du den (A. Schwarzkopf'schen) "Shuttle Loop III" / "Wiener Looping" meinst, der war u.a. 1988 auf dem Münchner Oktoberfest. Der hat aber nichts mit dem "Katapult" zu tun.

Shuttle Loop III von Fa. Goetzke auf der Münchner Wiesn zu sehen Virtuelle Hand auf "Pfeil nach unten" halten (Rubrick "HISTORY") und dann kommt u.a. der "Shuttle Loop III".

Schwarzkopf-Coaster-Net / "Shuttle Loop III" / "Wiener Looping"

Hier das "Katapult".
 
I

Ingo Schandmann

Das müste dann ja der sein,der jetzt bei Löwenthal auf dem Hof liegt...oder...???


Möglicherweise. Aber bei den Katapulten ging es ja doch immer drunter und drüber. Eins ging ja auch an die Firma Snep, bevor diese mehr oder weniger komplett von der Bildfläche verschwand. Ich muß ganz ehrlich sagen, ich weiß nicht, welches heute in welchem Zustand wo lagert oder nicht mehr existent ist.

Ich finde es nur ziemlich schade, die Fahrt war bestimmt ansprechend, bei verhältnismößig geringem Platz- und Transportaufwand.

Gerne in die Vergangenheit katapultierende Grüße,
Schandi
 
S

Sturmvogel75

...und maximalen kosten bzgl. Verschleiß..... :wacko:

Ich finde es nur ziemlich schade, die Fahrt war bestimmt ansprechend, bei verhältnismößig geringem Platz- und Transportaufwand.
 
I

Ingo Schandmann

Waren die Katapulte wirklich so schlimm? Wenn ich mir zum Beispiel die Monster 3 anschaue, oder die Achterbahnen aus Münsterhausen, sind mir die nicht unbedingt dafür bekannt, daß sie sonderlich verschleißintensiv wären.

Überraschte Grüße,
Schandi
 
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.820
Punkte Reaktionen
3.927
Alter
59
Und das Getriebe war auch wartungsintensiv,so damals bei Wittes Anlage,als er das Getriebe per Kran auf dem Hamburger Dom herausgehievt hatte und dann das Unglück seinen Lauf nahm.....
 

Marcus W.

Kirmes Fan
Registriert
3. Mai 2009
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
53
Alter
41
Und das Getriebe war auch wartungsintensiv,so damals bei Wittes Anlage,als er das Getriebe per Kran auf dem Hamburger Dom herausgehievt hatte und dann das Unglück seinen Lauf nahm.....


Was ist denn damals passiert?

Ich habe diese Anlage nie gesehen, war wohl vor meiner Zeit, finde das aber sehr interessant. Hat evt. jemand ein Video oder weiss wo man eines findet?

grüße
 
A

alex

Er meint dieses Video:

[video=youtube;IqEQd-vNPLs]http://www.youtube.com/watch?v=IqEQd-vNPLs"]http://www.youtube.com/watch?v=IqEQd-vNPLs[/video]
 
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.820
Punkte Reaktionen
3.927
Alter
59
Nein,dieses Video wars nicht. Es war 1981 auf dem Hamburger Dom,laut Liste war Wittes Katapult Baujahr 1980,also gerade mal ein Jahr alt.Er hob zu später Stunde das Getriebe per Kran heraus und das benachbarte Karussell Skylab startete noch einmal und es krachten sämtliche Gondeln gegen den Kran.

Ich habe diese Informationen damals nur aus der Zeitung,ob es ein Video davon gibt,weiß ich nicht,vielleicht ein Fernsehmitschnitt,war schon schlimm genug.

Aber hier haben ja viele den Kinofilm vom "Rummelkönig" gesehen und irgendwer schrieb hier,es sei auch ein kurzer Bericht vom Unglück damals in dem Film vorhanden,ich habe ihn leider nicht gesehen und denke,es geht in diesem Film lediglich um die Geschichte des Spreeparks.
 
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
5.672
Punkte Reaktionen
14.128
Alter
45
Es gab damals 7 Tote und 15 Verletzte.


Das hatten wir schon ! Siehe Seite EINS ! :blinksmiley:
 
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.820
Punkte Reaktionen
3.927
Alter
59
Ja,es ist eine Schande,wie das alles so vor sich hingammelt. Aber ich denke,dass der Kardanwellenantrieb,den man auf den Fotos gut erkennen kann,nicht gerade das gelbe vom Ei ist. Immerhin gibt es bei der Vorwärts/Rückwärtsfahrt des Zuges enorme Lastwechsel,die das Getriebe stark belasten. Vielleicht hat man aus diesem Grund bei der weiter oben erwähnten Anlage jeden zweiten Wagen herausgenommen.

Kurios ist nur,die Unterdimensionierung von Antriebsteilen oder die Unterdimensionierung überhaupt passen ganz und gar nicht in die Denkweise des Herrn Anton Schwarzkopf. Er war erst zufrieden,wenn eine Sache nicht 100%ig ,sondern 150%ig war.

Aber soooo schlimm sieht das ganze auf dem Bild auch wieder nicht aus.Entrosten,grundieren,lackieren,einen kleineren Zug drauf,die Elektrik durchgecheckt und der Katapult kann wieder voll durchstarten!
 
D

Der Musikladen

Ja,es ist eine Schande,wie das alles so vor sich hingammelt. Aber ich denke,dass der Kardanwellenantrieb,den man auf den Fotos gut erkennen kann,nicht gerade das gelbe vom Ei ist. Immerhin gibt es bei der Vorwärts/Rückwärtsfahrt des Zuges enorme Lastwechsel,die das Getriebe stark belasten. Vielleicht hat man aus diesem Grund bei der weiter oben erwähnten Anlage jeden zweiten Wagen herausgenommen.

Kurios ist nur,die Unterdimensionierung von Antriebsteilen oder die Unterdimensionierung überhaupt passen ganz und gar nicht in die Denkweise des Herrn Anton Schwarzkopf. Er war erst zufrieden,wenn eine Sache nicht 100%ig ,sondern 150%ig war.

Aber soooo schlimm sieht das ganze auf dem Bild auch wieder nicht aus.Entrosten,grundieren,lackieren,einen kleineren Zug drauf,die Elektrik durchgecheckt und der Katapult kann wieder voll durchstarten!


Wenn Du am Wochende noch nix vorhast kannst Du ja Löwentahl fragen ob Du das teil wieder flott machen kannst :preved:
 
Oben