Katapult Schwarzkopf Goetzke Verbleib?

C

chris

Was ist übrigens aus dem Katapult geworden,das doch auch mal unter Goetzke lief ?

War bei uns mal auf dem Festplatz in den 80 iger Jahren und damals war ich voll begeistert von diesem inverted Coaster.
 

Ollo

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
11. Oktober 2004
Beiträge
68
Likes
45
Gab mal in den 80 Jahren was ähnliches und his glaub ich Looping the Lop war von Wegener oder so ähnlich,war auch eine Loopingbahn wer erinnert sich daran.Stand1982 oder 1983 mal auf dem Eberbacher Kuckuksmarkt
 
H

Heinz Müller

Originally posted by Berg-und-Talbahn@28.10.2004, 18:24
@ chris

Kannst du meine Gedanken lesen? Also ich wollte auch über das Thema Katapult einen Thread gerade eben aufmachen  :lool: komisch manchmal  B)

Wo der Goetzke Katapult abgeblieben ist, frage ich mich auch  :chin:

Mich würde mal interessieren, welche Katapult-Bahnen es mal in Deutschland gegeben hat.
Also mir sind u.a. bekannt:

- Goetzke/Merkl
- Arnoux
- Altrogge/Heitmann
- Witte

Weiß jemand den Verbleib dieser Anlagen, welche gab es noch? Wo befindet sich heute noch ein Katapult?

In der Schweiz müsste noch ein Katapult auf der Reise sein, war zuletzt im Besitz von Arpagaus. Weiß jemand noch was genaueres zu diesem Katpult?

Alle Infos über den Katapult von Schwarzkopf findet ihr hier:
Infos und Fotos

das von Witte ist Schrott

eins steht im Luna Park, Italien
eins reist durch Frankreich, Schweiz, Spanien
eins ist eingelagert im Skyline Park
das letzte ist nun bei den Holländern
 

Josef Mörz

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
14. August 2005
Beiträge
16
Likes
41
Alter
35
Hallo zusammen,

einer war bis Daumen-PI 2000 im SkylinePark in Rammingen im Einsatz.

Ich weis das er nach dem Abbau noch längere Zeit im Lager lag (konnte man von der OV Türkheim/BadWörishofen-Mindelheim aus sehen).

Grüße
Josef
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.719
Likes
3.743
Alter
58
das war genau das ,was ich noch in Erinnerung hatte,gelesen zu haben,dass da Teile eines Katapult neben einem Freizeitpark herumlagen.
der grün gestrichene Katapult in dem Video stammt so wie es aussieht aus Italien. Schade,dass keiner mehr auf Reisen ist,ist er doch so kompakt in den Abmessungen und auch die Transportkosten dürften sich in Grenzen halten.

Gab es denn wirklich so viele Ausfälle?
 

Alex_Muc

10 Jahre Mitglied
Registriert
13. Oktober 2012
Beiträge
157
Likes
350
das war genau das ,was ich noch in Erinnerung hatte,gelesen zu haben,dass da Teile eines Katapult neben einem Freizeitpark herumlagen.
der grün gestrichene Katapult in dem Video stammt so wie es aussieht aus Italien. Schade,dass keiner mehr auf Reisen ist,ist er doch so kompakt in den Abmessungen und auch die Transportkosten dürften sich in Grenzen halten.

Gab es denn wirklich so viele Ausfälle?

Hallo,
zu den Transportkosten kann ich nichts sagen, aber alleine um den Looping oben zu schließen braucht es schon einen etwas besseren Kran.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.719
Likes
3.743
Alter
58
Ja,der Kran ist mir klar. Der hat ja damals letztendlich auch den bösen Unfall verursacht.
Heute bemüht man sich ja,nach Möglichkeit ohne Kran auszukommen. das wäre eine Aufgabe für die Konstrukteure,einen Katapult zu entwerfen,der sich selbst aufklappt..... das wärs doch ist aber technisch sehr schwierig.
 

Sile

10 Jahre Mitglied
Registriert
5. Dezember 2004
Beiträge
562
Likes
568
Alter
40
Vom Platz mag die Anlage ok sein, aber der Antrieb hat an jeder Ecke mögliche Fehlerquellen, und ist extrem wartungsi ntensiv. Leise ist die Anlage auch nicht, und die nötigen 7 Transporte plus Kran geben ihr für die Reise heutzutage eindeutig den Rest.
 

Autoskooter2000

Stammuser
Registriert
18. Februar 2013
Beiträge
9
Likes
27
Die Getriebe für viele Fahrgeschäfte (auch vom Katapult) der Firma Schwarzkopf hat die Firma Desch aus Arnsberg hergestellt. Auf der Industriemesse 1995 in Hannover hatte ich ein interessantes Gespräch an deren Stand. Dort war sogar eine Schwungscheibe des Shuttle-Loop im Original ausgestellt, wenn ich mich richtig erinnere konnte man diese von Hand drehen.
Allerdings haben später auch andere Firmen Reibradgetriebe geliefert, so z.B. Firma Vogel aus Oberboihingen für den Olympia Looping. Ob diese Firma ein weiterer Zulieferer bei Schwarzkopf-Geschäften war, oder später dann nur bei BHS, entzieht sich meiner Kenntnis.
 

Geroniemo

Geroniemo
Foto Award
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. Februar 2008
Beiträge
1.229
Likes
9.384
Alter
52
Ich habe auch Bilder von Leon Snep Katapult
nur schienen teile in grundfarbe
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.719
Likes
3.743
Alter
58
weiterer Zulieferer bei Schwarzkopf-Geschäften war, oder später dann nur bei BHS, entzieht sich meiner Kenntnis.
Nach der ersten Insolvenz im November 1983 gab es viele andere Zulieferer als vorher. Desch ist mir bekannt. Darum sind bei den Monster 3 ,die nach November 1983 geliefert wurden,Stirnradgetriebe statt Winkelgetriebe drin. Von Außen sieht man das aber nicht.
 
Oben