Kirmes wird wieder von TV schlecht gemacht

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2 Okt. 2009
Beiträge
20.806
Likes
55.015
Hatte gerade das Frühstücksferbsehen an-und mal wieder fast das Kotzen bekommen!
Ausgangspunkt war ein Unglück auf einem Fahrgeschäft in den letzten Tagen.
Fernsehsender fragte sich:"Wie gefährlich sind unsere Rummelplätze"?
Wollen wir mal recherchieren:
Nun wurde ein belgischer Achterbahnstop im Looping,ein Freefallturmunglück in Asien und ein Absturz einer Riesenradbesucherin (hatte mit dem Riesenrad selbst nichts zu tun)in Amerika gezeigt! Anschliessend äußerten sich deutsche Passanten und die Familie des deutschen Unglücksopfers zur Sache.
Ein abschliessendes Fazit des Fernsehsenders wurde Gott sei Dank noch verkniffen!
Alles in Allem wieder mal sinnlos und überflüssig und nur,weil man es nicht schaffte,2 Werbeminuten mehr zu verkaufen . . .:saad:
 
Wer schaut auch schon Hausfrauen-TV... da dürfte das Niveau ja hinlänglich bekannt sein ;)

Ich will nur hoffen, dass nicht schon wieder rumgenölt wird, dass die verbohrten Kirmes-Fans Medien-Hasser sind. Ich werde nämlich das Gefühl nicht los, dass sich in unseren Kreisen auch Journalisten befinden, die diese Kritik unsererseits abfällig verhöhnen.

Der Freefallturm-Unfall in Asien... war das nicht dieser Vorfall, bei dem eher das Unvermögen der Retter für die eigentliche Tragödie gesorgt hat, weil irgendein Tunichtgut die Sicherheits-Bremseinheit der Gondel außer Kraft setzte, während die Fahrgäste geborgen wurden? - Natürlich sehr seriös, diesen Vorfall anzuführen. Aber sowas kennt man ja zu Genüge
 
Jep-jener "Rettungsversuch"war zu sehen.Und auch das Riesenrad,wie auch die Loopingbahn damals,waren meines Wissens keine Unfälle oder Zwischenfälle in dem Sinne,wo schlechter Allgemeinzustand der Attraktionen für eine Gefährdung von Menschenleben verantwortlich gewesen wäre . . .
Im Übrigen wurde heute Morgen noch erwähnt,daß die Ermittlungen zur Ursache des Zwischenfalls noch andauerten-aber immer schön alles in einen Topf werfen-danke!:unsure:
 
Leider hat man das in den Medien ständig. Auch zum Beispiel beim Thema Luftfahrt, da ist es fast noch schlimmer als beim Thema Kirmes. Da zieht es mir als Luftfahrtexperten jedesmal die Schuhe aus. Die Jagd nach der ersten Schlagzeile lässt offenbar keine zeit mehr zum sorfältigen Forschen.
 
Ist doch mittlerweile überall so, dass durch Medien schlecht und falsch (siehe Freefall Turm Asien -> unvermögen der Retter) berichtet wird. Fällt im Moment in sehr vielen Bereichen auf.
 
Naja ich finde die dubiosen Meldungen zum Thema Terror,Wirtschaft und Politik schlimmer.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Zurück
Oben