Kirmesbesucher aus Soest stürzt aus Fahrgeschäft

P

Phoenix92

Soest. Ein Unfall hat am Donnerstag das bunte Treiben auf der Allerheiligenkirmes in Soest überschattet. Ein junger Mann stürzte aus einem Fahrgeschäft. Warum sich der Sicherheitsgurt löste, ist noch unklar. Das Fahrgeschäft wurde direkt nach dem Unglück stillgelegt.

Ein 24-jähriger Soester ist am frühen Donnerstagabend aus dem Fahrgeschäft "Hexentanz" auf der Soester Allerheiligenkirmes gestürzt. Er fiel etwa einen Meter tief während auslaufender Fahrt. Der Sicherheitsgurt der Gondel soll die Ursache für das Unglück gewesen sein.

"Ob sich der Sicherheitsgurt allerdings von alleine gelöst hat oder, ob er gelöst wurde, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar", sagte eine Sprecherin der Polizei Soest am Donnerstagabend. Der junge Mann wurde wegen zahlreicher Prellungen ambulant im Krankenhaus versorgt, konnte jedoch bereits wieder nach Hause entlassen werden.

Wie die Polizeisprecherin mitteilte, legten Mitarbeiter des Amtes für Arbeitsschutz und der Marktleiter das Fahrgeschäft umgehend nach dem Unfall still. Am Freitag wird es eine genaue technische Untersuchung geben. Danach entscheide sich, ob der "Hexentanz" fahrtauglich sei oder nicht.

Entgegen anders lautender Meldungen sei es nicht zu Tumulten auf der Kirmes oder ähnlichem gekommen, betonte die Polizei Soest. Panik sei nicht ausgebrochen, aber "natürlich haben sich die Besucher, die das mitbekommen haben, sehr erschrocken", hieß es.

Quelle:
http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/soest/2009/11/5/news-139764112/detail.html



MFG Phoenix92
 
I

insiderfan

Das ist ja wieder mal dumm gelaufen...

Beim Hexentanz können doch die Bügel gar nicht von den Besuchern geöffnet werden, das heißt der Bügel war entweder nicht richtig zu, oder es gab einen Defekt.

Bei diesem Geschäft ist das Ganze ja noch nicht sooo schlimm, aber stellt euch mal vor so etwas passiert beim Top Spin, Star Gate oder Shaker. :mf_gap:
 

Thomas Bieker

Kirmes Fan
Registriert
12. Februar 2008
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
83
Alter
35
Da würde ich mal sagen die Soester kirmes ist schon wider eine mit nem unfall dieses Jahr, :-( Ist denn dieses Jahr die Kirmes Saisong verflucht ? weil zählt mal nach wieviele unfälle es dieses Jahr schon auf den plätze mit verschiedenen Fahrgeschäften gegeben hat.Da traut man sich ja bald nirgens merh rein wenn das so weiter geht. Wie seht ihr das.Das ist doch dieses jahr wie Verhext.
 
H

h-man81

Wieviele Leute sterben auf offener Strasse durch Unfälle,Überfälle,oder sonstiges? Sollen wir etwa zuhause bleiben? Da ist es auch nicht sicherer, denn wie viele Menschen sind durch feuer in der Wohnung,oder durch Gasexplosionen ums leben gekommen, während sie schliefen? wenns danach geht, darfste garnix mehr, und kannst dich direkt umbringen. So kannste wenigstens aufm Grabstein schreiben lassen, das du es selbst entschieden hast, wann, wo, und wie du stirbst
 
Registriert
6. Januar 2014
Beiträge
516
Punkte Reaktionen
36
Klar ist es das es dieses Jahr viele unfälle gab,man sollte aber bedenken das bei vielen nicht der Betreiber Schuld war sonder der Fahrgast selber Beispiel Fliegender Teppich.
Aber dennoch haben wir in Deutschland die sichersten Fahrgeschäfte,und man sollte sich dardurch jetzt nicht abschrecken,denn wie schon mein vorredner sagte wie viele Unfälle passieren auf offener Straße da ist das mit der Kirmes nix gegen daher sollte auch hier jetzt nicht die Sicherheit in Frage gestellt werden und das Bunte Treiben der Kirmes beruhigt weitergehen.
 

Ulrich Ohlmann

Kf-mein zuhause
Registriert
8. Juli 2007
Beiträge
1.503
Punkte Reaktionen
742
Alter
34
Das mit dem Thema Unfall hatten wir doch!
Ok ist tragisch,aber es ist halt nun mal passiert!Dann braucht man doch auch nit hier zuschreiben dass viele Unfälle passiert sind,bzw den Unfall zu kommatieren.
(Das ist ausdrücklich meine Meinung,will auch niemanden hiermit angreifen,nur ich denke Unfääle hatten wir hier genug im Forum)nochmals:meine Meinung

LG:bye1:
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
13.956
Punkte Reaktionen
22.124
Alter
46
"Nur" einen Meter tief gefallen? Bei "auslaufender"Fahrt? Da können sich ja eigentlich die Ausleger nicht mehr zusätzlich drehen! Bedeutet: Es fand nur noch eine gewöhnliche Kreisfahrt statt,vermutlich auch noch mit geringer Geschwindigkeit!
Im Normalfall kann da auch ohne Sicherheitsbügel nichts passieren-wenn sich denn die Fahrgäste ordnungsgemäß verhalten. Bin mir zu 99,9999999 . . .% sicher,daß wieder einmal der Fahrgast selber Schuld ist. DONNERSTAGS IST PFERDEMARKT! :whistle:
Schade,daß wieder ein Fahrgeschäftsbetreiber für die Übermütigkeit der Besucher zahlen muß . . .! (Mindestens) ein Ausfalltag tut in Soest schon verdammt weh!
 
Oben