Modellbau Lackierung

R

Roadsign

Guten vorletzter Abend im Jahr :g:
Ich hab noch für dieses Jahr eine Frage:

-Mit was/wie lackiert ihr eure Modelle, sprich Packwagen etc.?
Benutz ihr Airbrush oder normale Sprühfarbe aus der Dose. Was ist die beste Methode?

Schon mal einen guten Rutsch! :drink:
 

Thomas Becker

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
4. Oktober 2008
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
412
Alter
39
für große Flächen benutze ich Airbrush, für kleine und filigrane Teile kommt der Pinsel zum Einsatz. Die Sprühdosenvariante habe ich selbst noch nicht ausprobiert
 

_Andre_

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
30. Dezember 2009
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
188
Alter
26
Also am einfachsten und unkompliziertesten ist die Sprühdose, da du dir aufwendige Reinigungen ersparst.
 
R

Roadsign

Link(s) zum Produkt wäre echt toll, ich kenn mich mit so Sprühzeugs nicht wirklich gut aus =)
 

_Andre_

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
30. Dezember 2009
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
188
Alter
26
Schau mal bei Conrad.de nach....

Ich kann dir die TAMIYA Sprühdosen empfehlen.
 
M

Modell Krake

Moin,

also einen Fuhrpark haben meine Modelle noch nicht, aber für andere Arbeiten nehme ich meist Revell Emaile Farbe. Diese trage ich entweder mit einem Wattestäbchen oder bei ganz feinen Arbeiten mit einem Zahnstocher auf. Ist zwar sehr aufwendig, aber es lohnt sich. Bei sehr großen Flächen verwende ich einen Pinsel.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr und ich wünsche euch, dass es besser wird als das alte war. :drink:
 
E

Eddy1987

Gut, dann werde ich mich hier mal anschließen. Ich verwende seit jahren Sprühdosen -ich glaube ich habe schon ein halbes vermögen in die Dinger Investiert! Bin am überlegen ob ich nicht auf Airbrush umsteigen soll, da der Lack einfach wesentlich feiner ist und nicht so Grob wie der normale Autolack, der wenn man genau hinschaut nach dem austrocknen etwas rau ist, da shabe ich bei Airbrush noch nie gesehen.

Deshalb diesbezüglich ein paar fragen:

-Kompressor, in welcher Preisklasse sollte man sich einen anschaffen? Wieviel Bar sollte er haben? Und gibt es Innenraumkompressoren, die nicht so extrem laut sind?
Airbrushpistole: Worauf sollte man achten? Was ist billig und was ist zu teuer für den normalen Hobbygebrauch -Preisspanne?
Farben: Gibt es welche ohne giftige Dämpfe? So in etwa wie die Revell Emailfarben.

Vielen Dank, und guten Rutsch!
 

kirmes_rocks

Kirmes Fan
Registriert
22. September 2009
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
0
Alter
26
Ich hab bisher alles ohne Airbrush mit guten Ergebnissen hinbekommen. Revell Farbe und den dünnsten Pinsel(chen) den es so gibt, dann gehts auch so. Man brauch halt nur eine ruhige Hand.

MFG
 

Vorarbeiter

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
3. Dezember 2008
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
72
Hallo,
ich lackiere meine Modelle mit einer Airbrushpistole der Marke Aztek, von dieser Marke gibt es verschiedene Modelle (meine war gebraucht für 30€ mit Zubehör).
Mein Kompressor stammt von der italienischen Marke Sintec, es ist ein extra Modellbaukompressor mit 5l Lufttank (Neu gekauft für ca. 300€).
Farben, verwende ich von Tamiya, die ein wenig verdünnt werden. Diese Farben trocknen sehr schnell und sehen gut aus, lassen sich auch leicht pinseln ohne streifenbildung.

Nebenbei noch erwähnt, während man Revell-Farben nur mit Lösungsmitteln usw lösen kann, kann man Tamiya-Farben durch einlegen in Wasser mit ein wenig Waschpulver lösen, falls das Ergebnis mal nicht dem erwünschten entspricht :bye:
 
Themen Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Michael. Umgestaltung Konga Küchenmeister neue Lackierung Umgestaltung 59

Ähnliche Themen

Oben