Modellbau Lego Autoscooter "Crash Cars"

-Mokstar-

....ist oft hier
Registriert
30. Dezember 2003
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
6
Moin,

ich möchte euch mal mein neuestes Modell zeigen. Diesmal sollte es was "einfaches" werden, ein Autoscooter.
Das es einfach wäre, dachte ich zumindest bei der Vorplanung, letzendlich wurde das Ganze dann doch deutlich aufwändiger als ich erwartet hatte.
Knappe 18 Monate Bauzeit (in denen ich mal mehr, mal weniger aktiv war) sprechen eine deutliche Sprache...

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aaa02.jpg

Das es ein 4-Säulen-Scooter von Gosetto werden sollte stand für mich eigentlich von Anfang an fest, da ich einfach von der Aufbauweise mit der seitlich am Mittelbau angeklappten Fahrbahn fasziniert bin. Zunächst favorisierte ich den Formel1-Scooter von Schneider, letztendlich ist es dann ein eigener Entwurf geworden (wobei ich später erfahren habe, dass es tatsächlich einen "Crash Cars"-Scooter in Deutschland gibt).

Wie immer bei mir voll transportabel und auch funktionsfähig.

Zum Fuhrpark gehören eine DAF-Zugmaschine, die beiden Mittelbauwagen und der Kassen-/Packwagen.

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_transport.jpg

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_transporta1.jpg

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_transportb2.jpg

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_transportc1.jpg

An der Kassendeko kann man schon eine Besonderheit von diesem Modell erkennen. Diesmal wurde die komplette Dekoration aus Lego-Steinen aufgebaut, was deutlich aufwendiger ist, als wenn man "nur" die Deko auf Papier ausdruckt und aufklebt.

Auch der Aufbau orientiert sich am Vorbild.
Zunächst werden die beidem Mittelbauwagen parallel ausgerichtet, die Fahrgestelle entfernt und beide Rahmen werden über Träger miteinander verbunden. Dann werden die Transportsicherungen gelöst und die Fahrbahn wird abgelassen.
awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aufbau08.jpg

Hier sieht man dann auch, dass hier kein Platz verschwendet ist, und die Transportwagen komplett gefüllt sind.
awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aufbau10.jpg
Es finden dort die Chaisen, einige Dekoteile und die Platten für das umlaufende Podium platz. Darüber ist der Dachstuhl mit der Frontdekoration zusammengefaltet.

Als erstes wird dann der Dachstuhl nach oben gefahren, damit auf der Fahrbahn auch genügend Platz ist, und die vorderen und hinteren Träger ausgeklappt.
awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aufbau13.jpg

Anschließend werden die Seitenträger auf ihre Position gebracht, das Podium ausgelegt und die übrigen Dekorationsteile angebracht, z.B. wird die Rückwand angehängt.
awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_deko02.jpg

Was dann folgt ist der Antrieb, um die Chaisen auch in Bewegung zu bringen.
Hier ist man im Modell natürlich immer auf Kompromisse angewiesen, da es schwierig ist die Wagen ganz und gar individuell fahren zu lassen.
Da ich unterhalb der Fahrbahn leider keinen Platz für einen Antrieb habe, musste der Motor also oben im Dachstuhl sitzen. Dadurch fehlt zwar das typische zusammenstoßen der Wagen, aber ich habe dafür jede Menge Gewusel auf der Fahrbahn (es sind 22 Wagen in Bewegung).

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aufbau23.jpg

Damit man den Antrieb nicht gleich sieht, kommt oben drüber dann noch eine Dachplane und der Aufbau ist abgeschlossen. Der komplette Aufbau dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden.
awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_aufbau24.jpg

Dies ist das erste Modell bei dem ich auch eine Beleuchtung realisiert habe. Mit Sicherheit nicht so aufwändig, wie viele andere es hier machen, aber ich denke mal, das sich der Effekt trotzdem sehen lassen kann.

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_nacht01.jpg

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_nacht05.jpg

Außerdem kann man damit ein realistischen Nachtabbau realisieren
:lol:

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_abbau06.jpg

awww.brickshelf.com_gallery_Moki_dodgem_abbau09.jpg

Nochmal was zu den Daten:
Verbaut wurden über 10000 Lego-Steine (genaue Zahl kann ich zur Zeit noch nicht sagen), die Grundfläche beträgt 135cm x 65cm.

Abgesehen von den ersten Prototypen, wurde jeder Bauabschnitt zunächst komplett am Computer vorgeplant. Damit konnte ich im vorraus schon sehen ob alles zusammenpasst und hatte dadurch auch die Listen mit benötigten Teilen, was die Bestellungen natürlich deutlich vereinfachten.

Ich habe außerdem noch ein Video bei Youtube hochgeladen, in dem man den Scooter in Aktion sieht und noch eine Bildergalerie in noch deutlich mehr Details zu sehen sind.

Über Fragen, Kommentare, Anregungen und (konstruktive) Kritik freue ich mich.

Schönen Gruß
Christian
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
37
Kannst du uns vieleicht sagen mit welchem Pc Programm du das realisiert hast? Es gibt ja außer dem Lego Creator noch L-cad glaube ich..
 
H

Huss_Booster

Klasse Bilder Mokki =)
Da freue ich mich schon darauf deine Modelle bald mal wieder zusehen bzw damit zu spielen:00008286:
Schaffe ich ja leider nur 2-3 mal im Jahr...


Gruß,
deine Gelegenheits Abbauhilfe ;)
 

Sven W.

Stammuser
Registriert
29. Januar 2009
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
388
Hey also ich muss mal sagen dass das ein TOP gelungenes Modell ist :goog::goog::goog::goog:.

Echt der Hammer.
 

BreakerFreak

Kirmes Fan
Stammuser
Registriert
19. April 2009
Beiträge
479
Punkte Reaktionen
1.106
Alter
37
Einfach nur klasse der Scooter. Was manche hier aus Lego zaubern können ist echt der Hammer.
 
T

Timo Pradel

Ja Christian, da kann man nur noch Komplimente aussprechen. Da hast Du mal wieder ein Meisterwerk vollbracht. Optisch und von der Verarbeitung her genial gemacht. Die lange Bauzeit hat sich gelohnt. Für mich bleibst Du die Nr.1 unter den Lego-Kirmes-Modelbauern.
Weiterhin viel Erfolg !!!
 
Oben