Movie Park Germany 23.07.15

Rwin

....ist oft hier
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
68
Alter
51
Moin, letzten Donnerstag war ich mit drei Kids mit der Fort Fun Jahreskarte verbilligt im Movie Park. Mein letzter Besuch dort war in dem Jahr als die Bandit als Wild Wild West eröffnet wurde. Von daher war ich schon gespannt was sich so alles verändert hat. Ich muss sagen dass ich total zwiegespalten bin. Auf der einen Art ist es schon sehr gepflegt in dem Park und viele Attraktionen sind gut in Schuss. Auf der anderen Seite wiederum ist schon einiges deutlich überaltert. Am Eingang das 4D Kino, der Alien Encounter, das Ice Age Adventure z.B. haben dringend eine Auffrischung nötig. Dann war mindestens drei Mal die wilde Maus defekt und stand still.
Zu den Wartezeiten an diesem Tag: MAX 25 - 30 Minuten. Meistens deutlich weniger. Die zweite Bandit Fahrt ging sogar in 10 Minuten über die Bühne!
Die Fahrt mit der MP Express gefiel mir überhaupt nicht! Bin allerdings auch Black Mamba verwöhnt ;P . TOP war: Jimmy Neutron, Bandit, Van Helsing! Mit Abstrichen: Time Rider, Free Fall, Mystery River und die Maus.
Alles in allem allerdings für 18,50€ haben wir 9,5 schöne Stunden im Park verbracht und werden dies bestimmt wiederholen.

Eins noch zum Schluss: The lost Temple haben wir uns zuletzt aufgehoben (Morgens standen die weit draussen jenseits der 45 Minuten Marke), und wir waren bitter entteuscht. Wir konnten bis zu den ersten Fernsehern vorm Fahrstuhl durchgehen. Von dort aus braucht man immer noch ca. 40 Minuten bis man schließlich im Wagen sitzt. (Die meiste Zeit verbringt man waaaaaaaaaartend) Und dann zum Finale kommt ein 2,5 Minütiger Film in grausamen 3D! Die Brille habe ich abgenommen, brachte eh nichts..... Hätte ich dafür 2Std. meines Tages verplämpern müssen wäre ich schon angepieselt gewesen!
 

Rob11199

10 Jahre Mitglied
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
631
Alter
21
Movie-Park, Heide-Park und Disney Paris sind die Opfer von Konzernen. Europa- und Hansa Park beweise, dass es durch Privatbetrieb besser geht!
Naja der Heide Park gehört meiner Meinung nach zu den besten Freizeitparks in Deutschland!
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Naja der Heide Park gehört meiner Meinung nach zu den besten Freizeitparks in Deutschland!
Ich fang da jetzt nicht wieder mit an.Bringt nichts und Geschmäcker sind halt verschieden.Zumindest im Bereich Achterbahnen haben die ja wenigstens ein halbwegs vernünftiges Angebot.aber ansonsten gebe ich da DAB schon recht,daß der Heide-Park ein "Konzern-Opfer"ist.Wenn nicht sogar "das Konzernopfer"in Deutschland.Der hat sogar weit mehr nachgelassen,als Disneyland Paris und Movie-Park . . .
Es reicht einfach nicht,alle zwei Jahre nen neuen Coaster hinzuklatschen . . .
 

niki

Stammuser
Registriert
20. Mai 2014
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
85
Es reicht einfach nicht,alle zwei Jahre nen neuen Coaster hinzuklatschen . . .

Alle 2 Jahre einen neuen Coaster reicht nicht?
So ein manch anderer Park ( ich nenn keine Namen, aber schaut mal in den Titel :) ) schafft es noch nichtmals alle 2 Jahre eine Vernünftige Neuheit zubauen. 2011 kam meine ich VHF. Dann nichts, dann ne Fahrschule für Kinder und letztes Jahr kam The Loser Temple. ( Und er wird immernoch mit neu bezeichnet.
Bin ja echt gespannt, wie viele Jahre wir noch auf eine Achterbahn warten müssen, und was es dann für eine wird. Man könnte ja zwischen der wilden maus, der Mission to Mars und dan Jimmy Neutron Atomic fly mal zur Abwechslung nen KiddyCoaster bauen. Haha
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Der Tempel hat mich auch sehr enttäuscht.Aber er ist immerhin eine Bereicherung im Attraktionsangebot,daß sich ans Familienpublikum richtet und einen "wetterunabhängigen"Park garantiert.
Ich selber brauche auch keinen "Kinderkram",trotzdem ist ein Park für mich nur vernünftig,wenn er sich an die gesamte Familie richtet! Und ganz nebenher bieten "Familienorientierte Parks"auch oftmals einen viel entspannteren Besuch aufgrund des Publikums!

Und zur Kinderfahrschule und dem immer noch als "neu bezeichneten"Tempel:
Genau das macht der Heidepark in diesem Jahr ebenfalls:Ne neue (und weitaus weniger ansehlichen)Fahrschule und nem coaster,der ebenfalls im zweiten Jahr noch groß beworben wird! ;)
Von mir aus kann man da auch wieder die Parallellen ziehen:Der eine bekommt vom Konzern keine neue,vernünftige Achterbahn spendiert,der andere keine neue familienfreundliche und/oder wetterunabhängige Indoorattraktion.Deshalb wird DAB auch beide Parks zusammengeshcmissen haben.Nur mir persönlichit ist halt der Park mit dem breiter gefächerten Angebot für alle lieber,wo man auch mal bei Regen nen Tag verbringen kann,als der Coasterpark mit Thrill und null Erholung . . .
 

Rob11199

10 Jahre Mitglied
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
631
Alter
21
Für mich auch ganz klar der schlechtere der beiden "großen" Parks in Nrw (Fort Fun zähle ich mal nicht als großen Park). Ich meine aber Anfang des Jahres auf irgendeiner Freizeitpark Fanseite etwas von einer neuen Achterbahn in naher Zukunft gehört zu haben... Naja, scheint sich wohl auch wieder in Luft aufgelöst zu haben, da investiert das Phantasialand ja schon deutlich mehr (jetzt eine neue Achterbahn, alles immer aufwendig thematisiert...). Allerdings finde ich, dass das Phatasialand einfach zu klein ist... Es gab ja schon oft Pläne, den Park zu erweitern, die aber wohl abgelehnt wurden... Allgemein finde ich auch, dass es in Deutschland zu wenige Thrill Coaster gibt. Im Movie Park gibt es nur zwei große Achterbahnen, der Rest ist nur "Kleinkram". Im Phantasialand sieht es schon besser Coastermäßig aus, aber meiner Meinung nach alles zu Familienfreundlich. Meiner Meinung nach fehlt in Nrw bzw. in Deutschland mal eine 200 km/h + Achterbahn.
 

niki

Stammuser
Registriert
20. Mai 2014
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
85
Ich hab mal was von nem Indoor Eurofighter gehört, hinten in der Halle am MP Express, aber das waren wohl alles nur gerüchte, verarschen... .
 

DAB

Registriert
10. Juni 2012
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
405
Die kleine Fläche ist das große Plus von Brühl in Bezug auf die Betriebskosten. Der Heide-Park hat eine zu große Fläche für nicht mal 1,5 Mio Besucher...in 2014!.
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Ich hab mal was von nem Indoor Eurofighter gehört, hinten in der Halle am MP Express, aber das waren wohl alles nur gerüchte, verarschen... .
Nein,keine Gerüchte.Zumindest nicht,was einen Coaster in ähnlicher Größe angeht(möchte mich aber nicht auf das "indoor"festlegen).
Es war wohl tatsächlich ein neuer Coaster für die "ältere"Zielgruppe angedacht.Bis halt wieder eine "kleine Finanzkrise"zugeschlagen hat . . .
Diese Konzerne betreiben halt ihre Parks nicht,um die Besucher glücklich zu machen,sondern einzig und allein,um Gewinne zu erzielen.Das machen Phantland und Co. zwar auch,die investieren aber all ihre gewinne in den Freizeitpark.Bei all diesen Konzernen versickern die Gewinne oftmals irgendwo.Bevor da ne neue Großattraktion angeshcaft wird,bekommt die Chefetage erstmal ne erneute Gehaltserhöhung . . . .
 

DAB

Registriert
10. Juni 2012
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
405
Richtig, und die Folgen sieht man derzeit bei Euro Disyney! Verlust um Verlust um Verlust und Besuchereinbruch in 2014! Aber wir brauchen ja keinen Splash Mountain in Europa! Vollididoten sind da am Werk und das seit 1992... Der Movie-Park ist auf dem selben Weg und Merlin, naja...! Seit Herr M. gehen musste, geht es in Soltau aufwärts! Konzerne handeln halt oftmals falsch: In Europa brauchst du Wasserbahnen (Disney) und Main-Coaster-Rides (Movie-Park). Zudem muss man nicht auf Teufel komm raus thematisieren und Mini.Coaster bauen (HeiPa).
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Richtig, und die Folgen sieht man derzeit bei Euro Disyney! Verlust um Verlust um Verlust und Besuchereinbruch in 2014! Aber wir brauchen ja keinen Splash Mountain in Europa! Vollididoten sind da am Werk und das seit 1992....
Nun,im Euro-Disney wurde ja schon halbwegs investiert.Nur floss das Geld für Attraktionen ausnahmslos in den Studio-Park,der schon deutlich aufgewertet wurde.Doof nur,wenn der andere,für viele "Hauptpark",dabei den Bach runtergeht.Man muss sich mal die "Außer-Betriebszeiten"der nächsten Zeit für die Hauptattraktionen ansehen,Wenn gleichzeitig oder direkt hintereinander sämtliche Coaster monate/ahrelang in Schuss gebracht werden müssen,brauch ich da in nächster Zeit nicht hin.Und das so viele Attraktionen gleichzeitig nicht in Betrieb sein werden,wird bestimmt keine neuen Besucherrekorde hervorbringen.Dabei braucht man bei Disney nur zum wenige Kilometer entfernten Nachbarn Asterix gucken:Der beinhaltet eigentlich so fast alles,was der Durchschnittseuropäer von einem Grandpark erwartet.Ohne kindisch oder kitschig zu wirken,ohne bestimmte Altersklassen auszugrenzen.Das Disney-Theming ist schon irgendwie grandios,aber Asterix einfach charmanter und auch der Wohlfühlaktor ist da bei mir höher . . . .Dabei weiss ich jetzt nicht,ob Asterix auch ein Konzernpark ist -vermutlich schon.aber eben mit fähigeren Leuten . . .
 

ThrillFreak

Stammuser
Verifizierter User
Foto Award
Registriert
27. Februar 2015
Beiträge
1.074
Punkte Reaktionen
7.647
Alle 2 Jahre einen neuen Coaster reicht nicht?
So ein manch anderer Park ( ich nenn keine Namen, aber schaut mal in den Titel :) ) schafft es noch nichtmals alle 2 Jahre eine Vernünftige Neuheit zubauen. 2011 kam meine ich VHF. Dann nichts, dann ne Fahrschule für Kinder und letztes Jahr kam The Loser Temple. ( Und er wird immernoch mit neu bezeichnet.
Bin ja echt gespannt, wie viele Jahre wir noch auf eine Achterbahn warten müssen, und was es dann für eine wird. Man könnte ja zwischen der wilden maus, der Mission to Mars und dan Jimmy Neutron Atomic fly mal zur Abwechslung nen KiddyCoaster bauen. Haha
Wurde auf der PK vor der Eröffnung in diesem Jahr nicht erwähnt, dass die nächste Neuheit eine Thrillattraktion werden würde? Nun ob es eine Achterbahn sein wird, weiß wohl niemand genau. Könnte eben auch etwas komplett anderes sein. Die geplante Achterbahn wurde damals auch nicht genehmigt, da wohl Anwohner sich dagegen ausgesprochen haben. Wobei ich mich jedes Mal Frage, ob es wirklich so laut ist? Die Siedlungen sind ja doch schon einige 100m entfernt. Kenne eigentlich nur die Häuschen in der Nähe des Bahnhofs. Ich selber besuche den Park nur noch an Halloween, da mich sonst nicht mehr viel dort interessiert, außer der Thematik. Seit der Cop Car weg ist (was absolut zu meinen Libelingsachterbahnen gehört hat) wird es mir manchmal zu langweilig dort. Für Familien ist er aber immernoch absolut klasse!
 

Patrick Jost

Stammuser
Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Foto Award
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.681
Punkte Reaktionen
27.124
Alter
29
Die Achterbahn die geplant war, sollte ein Launch Coaster von Intamin werden.

Hier mal 2 Artikel von damals:

Movie Park plant 45m hohe Achterbahn:
http://airtimers.com/movie-park-germany-plant-45-meter-hohe-achterbahn/0014266/

Und hier einen über das Aus für das Achterbahnprojekt:
http://airtimers.com/movie-park-germany-aus-fur-die-achterbahnplane/0015799/


Ich kann mir vorstellen, dass der Movie Park in Zukunft noch ein paar tolle Rides bekommt. Temple find ich persönlich ganz gut, jedenfals als Gesamtkonzept und Van Helsing ist super.
Und eine neue große Achterbahn/Attraktion im Park wünschen wir uns alle und ich glaube auch, dass diese in Zukunft bald kommen wird. Und bis dahin bleibt uns nur eins:

Abwarten und TimeRiders fahren;).
 

niki

Stammuser
Registriert
20. Mai 2014
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
85
Wurde auf der PK vor der Eröffnung in diesem Jahr nicht erwähnt, dass die nächste Neuheit eine Thrillattraktion werden würde? Nun ob es eine Achterbahn sein wird, weiß wohl niemand genau. Könnte eben auch etwas komplett anderes sein. Die geplante Achterbahn wurde damals auch nicht genehmigt, da wohl Anwohner sich dagegen ausgesprochen haben. Wobei ich mich jedes Mal Frage, ob es wirklich so laut ist? Die Siedlungen sind ja doch schon einige 100m entfernt. Kenne eigentlich nur die Häuschen in der Nähe des Bahnhofs. Ich selber besuche den Park nur noch an Halloween, da mich sonst nicht mehr viel dort interessiert, außer der Thematik. Seit der Cop Car weg ist (was absolut zu meinen Libelingsachterbahnen gehört hat) wird es mir manchmal zu langweilig dort. Für Familien ist er aber immernoch absolut klasse!

Es gibt noch ein Häusschen genau hinter der Holzachterbahn. Deswegen darf die bestimmt Sonntags auch nurmit einem Zug fahren
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Es gibt noch ein Häusschen genau hinter der Holzachterbahn. Deswegen darf die bestimmt Sonntags auch nurmit einem Zug fahren
Ein oder zwei Züge hat nichts mit dem Lärm zu tun.Eher die Tatsache,daß die Bahn an jedem Tag erst ab 11 Uhr aufmachen darf.Und das ist für einen Park dieser Art schon etwas lächerlich,wobei er selbst unschuldig daran ist . . .Und weil es gerade so gut hierhin passt,von wegen "Konzernparks:
Im Radio kam gerade ein Bericht,wonach sich die EU-Kommission bei Euro-Disney eingeklinkt hat!Von wegen Bevorteilung der Französichen Besucher gegenüber den englischen und Deutschen.Hab die Zahlen nicht mehr genau im Kopf,aber da war die Rede von,daß die französischen Besucher ein bestimmtes "Grand-Paket" (Parkeintritt,bestimmte Unterbringung und Vorteile) buchen können.Meine war was um die 1300 Euro.Die Engländer könnten dieses nur ab 1800 Euro buchen und Deutschen müssten dafür sogar 2200 Euro zahlen.(Zahlen wirklich nur ungefähr aus dem Gedächtniss)
Wenn dem wirklich so ist,wäre das schon ein starkes Stück,welches mich im Fall Euro-Disney aber auch nicht wirklich überraschen würde.Dagegen sind die Probleme eines Movie-Parks oder Heideparks wirklich Peanuts . . . .
 
Zuletzt bearbeitet:

Talgat Diaminov

Suchti
Stammuser
Registriert
10. März 2012
Beiträge
702
Punkte Reaktionen
1.237
Alter
35
Leute ich war da mal in Juni etwas über ein monat her.
ich habe mir dann den Tempel auch angetan (obohl ich nix von simolatoren halte)
ich habe dann die 3D brille auch ausgezogen wegen bringt nix und so Dolle fand ich das Teil auch nicht.
das ist der Time Rider nur mit einer leinwand besser
nicht unbedingt von der grafik aber die kabine bewegt sich mehr in untensiever mit.
 

Fairgrounder09

Verifizierter User
Registriert
18. August 2013
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
1.191
Bandit darf Sonntags und an Feiertagen wirklich nur mit einem Zug fahren wegen den Anwohnern bzw. wegen den einem Anwohner ...

Was am Movie Park dringendst verbessert werden muss ist die Geschwindigkeit/Abfertigung der Mitarbeiter an den Geschäften - echt übel!
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
14.894
Punkte Reaktionen
26.658
Alter
46
Bandit darf Sonntags und an Feiertagen wirklich nur mit einem Zug fahren wegen den Anwohnern bzw. wegen den einem Anwohner ...
!
Bist du dir da echt sicher? Das würde ja bedeuten,daß wegen dem/der Anwohner die Kapazität absichtlich heruntergesetzt wird.
Wenn Jemand in Sachen Lärm recht bekommt,dann bedeuted das,daß eine bestimmte Dezibelhöchstgrenze nicht überschritten werden darf.Und das ist ja bei einem zweiten Zug nicht der Fall,wenn höchstwahrscheinlich eh immer nur einer auf der Strecke ist (der andere im Bahnhof macht je keinen Lärm)! Die Kapazität ist ja aufgrund der Klagen eh schon begrenzt,weil die Bahn erst ab 11 Uhr fahren darf.Und dann noch vorschreiben,wie viele Züge in Betrieb sind? :rolleyes:
Sollte das echt so stimmen,verstehe ich absolut nicht,warum der Park überhaupt noch an der Bahn herumwerkelt.Weg damit!
 
Oben