Musik auf Fahrgeschäften

M

Milchverkaeufer

Also auffm PüMa isses so: Break Dance = HipHop/R'n'B (******) - aber geiles Fahrgeschäft.
Techno Power geniale Mukke.
 
K

Kirmes-Tiger

Wenn man nun mal ein Fazit aus allen Posting zieht, so wollen die Meisten auch nur die Musik auf der Kirmes hören, die euch selbst gefällt.
 
C

chunky

baut mir wer nen Karussell das zu Heavy Metal / Rock passt? :)

nein mal ehrlich Ich finde eigentlich das Techno/Trance zu den meisten Fahrgeschäften gut passt! Da bin ich sehr sehr diplomatisch was Musik angeht...
Die Musik sollte meiner Meinung nach immer eine gewisse Hintergrundkulisse bilden die die Fahrt im Karussell besser macht
 
D

Dancer-Fan

Auch der Flipper von Schneider ist ein Dance liebhaber... :wave:

gruß Dancer :bye:
 
K

Kirmes-Tiger

Es sollte aber nicht nur die Musik gespielt werden, die zum Geschäft passt, sondern vor allem das Publikum anspricht !!!
 
D

Dancer-Fan

So wie ich das mit gekriegt habe sind die Kirmes Fans alle auf Dance und Techno style...und ich finde das passt auch zu jedem Fahrgeschäft..(außer zu kinderkarussel :wub: )

gruß Dancer :bye:
 
C

charly8080

Originally posted by Kirmes-Tiger@20.10.2004, 16:06
Wenn man nun mal ein Fazit aus allen Posting zieht, so wollen die Meisten auch nur die Musik auf der Kirmes hören, die euch selbst gefällt.

Wer möchte auch schon Musik hören, die einem persönlich nicht gefällt???
 
K

Kirmes-Tiger

Originally posted by charly8080@20.10.2004, 19:57
Wer möchte auch schon Musik hören, die einem persönlich nicht gefällt???

@ Dancer-Fan, von den Kirmes-Besuchern, sind die Fans die Wenigsten.

@ Charly, aus unserer Sicht ist das sicherlich richtig. Ein Schausteller sollte jedoch nicht so denken und die Musik, dem jeweiligen Publikum anpassen.
 

SPANGI MAGIC

gesperrter user
Registriert
21. Juni 2005
Beiträge
406
Likes:
161
Alter
34
Habs ja schonmal angeschnitten. Das Thema ist sehr Interesant.

Die Aktuellle Entwicklung der Musik auf den Plätzen halte ich für sehr bedenklich. Man kann auf die Kirmes gehen oder ein paar yt videos schauen. Schnell wird klar das momentan ein übetriebener Anhang zu Monotoner Low Slow House-Musik stattfindet

Ich habe nix dagegen, esgibt ein paar Ausnahmelieder die vielleicht gut sind, aber wie extrem es zur Zeit die Plätze an Karussellen überfällt find ich arg übertrieben. Man meint an einigen Geschäften, es gäbe echt nix mehr anderes als Bassüberhobene House-Melodie. Ich mein gut es gibt Geschäfte, wie ein Top Spin, wenn da sowas läuft ja is ganz in Ordnung, oder am Power Tower oder so, ist völig okay. Aber wenn ich sehe dass an Geschwindigkeitsfahrgeschäften Thrillrides, wie Break Dance oder etc welche auf Speed getrimmt sind House höre, dann muss ich sagen kommts einem über. Man muss sich nicht Wundern wenn es sogar an Familyrides wie dem Wellenflug läuft. Man kann echt Abwechslungsreich Musik gestalten, aber es scheint momentan nur langsames house zu geben, alle anderen Musikarten haben nur noch selten vorzug, oder werden gespielt wenn man glück hat am Tag wenn keine Sau das jeweilige Geschäft fährt. Das nervt eig nur noch sehr, und läd nicht mehr zum spaßigen fahren ein. Es ist zuviel House momentan. Diese Checkerkids House Musik übertönt momentan sehr deutlich.
 
C

commander3000

baut mir wer nen Karussell das zu Heavy Metal / Rock passt? :)



Jo das gibs schon Devil Rock :bye:
Finde Techno auf der Kirmes zum kotzen...
Lieber Black Music, House oder die Tracks, die in den Charts sind !

mfg
 

Michael Wieland

Stammuser
Stammuser
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.933
Likes:
2.784
Jo das gibs schon Devil Rock :bye:
Finde Techno auf der Kirmes zum kotzen...
Lieber Black Music, House oder die Tracks, die in den Charts sind !

mfg


Deutsch Rock und Schlager wäre mal gut oder geile Chill Musik
 

SPANGI MAGIC

gesperrter user
Registriert
21. Juni 2005
Beiträge
406
Likes:
161
Alter
34
Deutsch Rock und Schlager wäre mal gut oder geile Chill Musik


Rockiges ist eine gute Idee. Also insgesamz zieht man nur die Masse mit Techno und Pop an, also was in den Charts läuft. WEnn der Herr meint man müsse ununterbrochen Black und House spielen, dann ist der Musikgeschmack flöten gegangen. Es ist wirklich nur absolut Nervtötend wenn den ganzen Tag nix weiter als House mit eintöniger Melodie gespielt wird.

In meinen Augen kann man schnelle Fahrgeschäfte akustisch nicht einfach langsam spielen, denn Musik lockt auch Leute und das am meisten, und mit dem ganzen Tag einer Musikrichtung zieht man nur noch ein bestimmtes Klientel an. Aber vielleicht soll das so sein, aber im Moment kann man jedes Gerät meiden wo durchgehend nur House gespielt wird. Da fehlt die Stimmung Freude und alles, es ist eben Durchschnittliche Begleitermusik, hauptsache es läuft was, da ja David Guetta und co mal kurz Erfolgreich waren muss man natürlich nur noch Ausnahmslos HOUSE spielen. Da sind Geschäfte wie die Take Offs, Dom Dancer, oder der Flash lobenswert. Leider hat dort auch House einzug gehalten, jedoch hat an diesen Geschäften Pop und insbesondere Techno ein Hohen Stellenwert. Beim Flash passt das ja auch genauso wie an den Take Offs, zur Fahrt und Gestaltung der Geschäfte.
 
C

commander3000

Rockiges ist eine gute Idee. Also insgesamz zieht man nur die Masse mit Techno und Pop an, also was in den Charts läuft. WEnn der Herr meint man müsse ununterbrochen Black und House spielen, dann ist der Musikgeschmack flöten gegangen. Es ist wirklich nur absolut Nervtötend wenn den ganzen Tag nix weiter als House mit eintöniger Melodie gespielt wird.




Mh ich weiß ja nicht was du an House hörst aber jedenfalls wird House auch öfter an Fahrgeschäften gespielt!
Und es gab soga mal ein ''TV Bericht''. Da hat die Frau Kinzler gesagt das an ihrem Breaker hauptsächlich Black Music gespielt wird, da es auch zu der Aufmachung passt.
 

SPANGI MAGIC

gesperrter user
Registriert
21. Juni 2005
Beiträge
406
Likes:
161
Alter
34
Mh ich weiß ja nicht was du an House hörst aber jedenfalls wird House auch öfter an Fahrgeschäften gespielt!
Und es gab soga mal ein ''TV Bericht''. Da hat die Frau Kinzler gesagt das an ihrem Breaker hauptsächlich Black Music gespielt wird, da es auch zu der Aufmachung passt.


Das mit Kinzler weiß ich dass es gesagt wurde. Nur stellt Kinzler mit ihrer Art Musik zu präsentieren ein Alleinmerkmal dar und betrifft nicht jedes Geschäft.

Früher gabs sicher auchschon House an Geschäften, aber in geregelter Dosis. Mittlerweile ist es allein nur NOCH diese Musik, was schon bei dem künstlich überzogenen Bass der auch noch so langsam kommt mit der Zeit nervt. Es muss einfach nicht sein, dass man nur noch diese Housesachen spielt, vorallem die Checkerhousemusik, damit hast du früher oder später nur noch eine bestimmte Gruppe an deim Geschäft und das steht dann nicht mehrso gut zu Gesicht. Man kriegt einfach mehr Leute mit Abwechslungsreicherer Musik, und nicht 10 Stunden non-stop House und immer das gleiche. Weiß auch nicht was den Betreibern da momentan übern Rücken läuft schön ist das leider überhaupt nicht mehr zu hören. Man kann es mal hören ja, aber 10 stunden lang ne also echt nicht.

alle anderen Musikrichtungen totboxen und House über alles, allein bei Hochgeschwindigkeitsfahrgeschäften, nein danke. ++ ist einfach besser als +-
 
J

Jens Lehmann

Danke Shakergirl :)
Deine Antwort bringt es auf den Punkt. Die Musik, die am Fahrgeschäft gespielt wird, sollte
vielseitig sein. Da ist die Stilrichtung erstmal egal. Es gibt durchaus Ausnahmen, wo ich schon
dachte "so lockt der/die aber auch keine Kunden an". Aber das sind eher Ausnahmen.
Viele verstehen es, auf gut besuchten Abenden die Leute mit abwechslungsreicher Musik zu locken.
So z.B. am Break Dance erlebt. Es muss nicht den ganzen Abend Techno, Trance oder Hip Hop sein.
Dort lief dann auch mal ein Mix aus Party-Musik, Neuer Deutscher Welle (ja liebe Teenies, sowas gab es mal)
und sogar mal AC/DC mit Thunderstruck.
Dem Besucher ist es in der Regel egal, ob da nun eine neue Trance Nummer läuft oder eine, die schon 10 Jahre alt
ist. Wenn er diese Musik nicht mag, wird er sich dort nicht wohl fühlen. Es kommt immer auf die Mischung an.
Ich werd mir diesen Tread nochmal weiter durchlesen, bin auf der 1. Seite hängengeblieben. Ich liebe diese
möchtegern DJ Geschichten, die regelmässig und sowieso von allem Ahnung haben :D
 
J

Jens Lehmann

Hab noch das zitieren in meinem Beitrag eben vergessen....

Und Deine Ausdrucksweise ist echt zum ko**en!
Wenn Dir die Musik nicht gefällt, geh doch einfach weiter!


Darauf bezog sich mein voriger Beitrag ;)
 
B

Björn Schiffmann

Ich finde das mit dem Devil Rock super. Da traut sich mal von dem Charts gedöne abzusehen. Ich finde es okay wenn Charts Mukke läuft, allerdings strapazieren das viele Geschääfte viel zu sehr. Ich hab echt keine Lust ständig "We no speak Americano" zu hören. Das war so ein Titel der wohl mindestens 2 mal die Stunde lief und das überall.

Sonst muss ich ja mit der Musik leben, da sich nicht eine meiner Lieblingsbands dort finden wird... :nice:
 

Thomas Verfürth

Kirmes Fan
Registriert
30. April 2010
Beiträge
552
Likes:
1.821
Alter
64
Ort
Duisurg, Walsm
Also Leute.
Ich finde, das jeder Schausteller das spielen soll, was für sein Geschäft sinnvoll ist und so die Leute anlockt.
Beispiel: Raupenbahn Steiger-Buchholz, Spielt hauptsächlich nur Oldies.Und das kommt bei den meisten an.
Gruß aus Duisburg; Knebel58
 

Michael Wieland

Stammuser
Stammuser
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.933
Likes:
2.784
Danke Shakergirl :)Neuer Deutscher Welle (ja liebe Teenies, sowas gab es mal)



:goog:und nicht zu vergessen die wilden 70er und 80er :dirol:
 
Registriert
15. April 2007
Beiträge
0
Likes:
285
Ob man mit einer oder mehreren Musik-Stilrichtungen Kunden anlockt oder nicht, hängt meiner Meinung nach nicht nur damit zusammen, ob die Musik nun zum Geschäft passt oder nicht und welche Klientel man ansprechen möchte, sondern auch damit, in welcher Region man sich z.Zt. befindet. Da ich selbst DJ bin behaupte ich mal, "etwas" Ahnung von der Materie zu haben. Hier im nördlichen Sauerland (an der Grenze zum Ruhrgebiet) ist z.B. bei der Generation Ü30 (um mal eine Grenze zu ziehen) alles möglich. Hier hört der Jugendliche auch gerne mal einen guten "Party- oder Pop-Schlager", gerade, wenn es ums Feiern und/oder Spaßhaben geht. Viele behaupten zwar immer wieder: "Nein! Ich höre doch keinen Schlager!", aber das kennt man ja. Schließlich liest ja auch kein Mensch die "Bild", aber jeder weiß, was drin steht. Zum großen gelben "M" geht auch keiner, aber die Buden sind ständig rappelvoll. :D
Es muß nicht immer nur Techno, House, Black etc. sein, wo ja viele Menschen behaupten, das sei die Musik der Jugendlichen. Zumindest hier in der Region nicht. Wenn ich Feiern mache (Hochzeiten, Geburtstage etc.) ist keine wie die andere. Bei der einen Gesellschaft kommen Titel aus den Charts an, bei der anderen fliegt man als DJ damit "auf die Fresse". Ein Patentrezept gibt es nicht.

Ich habe jetzt etwas ausgeschweift, aber letztendlich muß z.B. an einem Breakdance die Musik, die in Hamburg gut ankommt, nicht zwangsläufig auch in München "einschlagen". ;)
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben