Kirmesforum.de ☆

Registriere Dich kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald Du angemeldet bist, kannst du alle Bilder und Beiträge sehen und mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten!

Neue Achterbahn 2011 im Movie Park

Registriert
6. Januar 2014
Beiträge
516
Punkte Reaktionen
36
Laut der internetseite des Movie Parks wird es eine Neue Achterbahn geben,So was ich bisher mitbekommen habe einen Dark ride.
Weiß einer von euch genauerres??
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
15.502
Punkte Reaktionen
29.833
Alter
47
Es wird ein Indoorcoaster mit "Dark Ride-Part" . . .
 
Registriert
10. März 2005
Beiträge
829
Punkte Reaktionen
384
Alter
38
Ort
Krefeld-Uerdingen
Kann ja an für sich nichts Großes sein, denn die Neuheit soll ja in die ehemalige Halle der Gremlins Invasion. Zumindest hat der Park bekannt gegeben, dort in 2011 was Neues zu präsentieren.
 
A

anbodra2008

muss ja auch nicht immer gross sein, damit es was gutes und interessantes wird... oder???
 

Bulldozer

Kirmes Fan
Stammuser
Registriert
14. November 2010
Beiträge
476
Punkte Reaktionen
432
Alter
49
vielleicht der gebrauchte spinning racer aus dem centro park als darkride?
 

Breaker001

Stammuser
Registriert
13. August 2008
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
276
Alter
26
Wäre möglich.
Ich persönlich glaube nicht daran, dass er es ist.

Gruß
 

Tom Schauer

Stammuser
Stammuser
Registriert
27. September 2009
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
13
Alter
26
Ort
Siegen
"Mit dem „Dark Rider“ in der seit 2004 verwaisten Gremlins-Halle verneigt sich der Movie Park vor seinem Teenager-Publikum. Nachdem zuletzt die Familie beim Ausbau des Kinderlandes „Nick“ im Fokus gestanden hatte. Eigentlich wollte Wouter Dekkers auf der gestrigen Jahresabschlusskonferenz im Gasthaus Berger nicht viel über die neue Achterbahn verraten. So ganz konnte er indes nicht an sich halten: kein Looping, Videos, Gefühl wie im Film, Animatronics, gruselig, blutig, 14 m hoch, „für Kinder weiß ich nicht so recht“ – um nur ein paar Stichwörter zu nennen. Parallel zum Achterbahn-Bau wird gegenüber auch das Restaurant „Music Club“ neu gestaltet."

Quelle:http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/kirchhellen/Horrorfahrt-schon-im-Sommer-id4005795.html

________________________________

"In diesem Zusammenhang wird auch das benachbarte Restaurant "Music Club" in Richtung "gepglegtes Gruseln" neu gestaltet. "Wir freuen uns sehr, dass unser neuer, spanischer Eigentümer 'Parques Reunidos' der Investition in die neue Attraktion zugestimmt hat und wir bereits mit den Bauarbeiten beginnen konnten", bestätigt Park-Geschäftsführer Wouter Dekkers. Das Investment liegt laut Dekkers bei insgesamt fünf Millionen Euro. Derzeit ist der ehemalige "Gremlins"-Bereich bereits komplett ausgeräumt. Weitere Bauaktivitäten folgen, so wie es das Wetter zulässt."

Quelle:http://www.bottrop.de/ruhr2010/aktuell/113010100000106051.php


Also die wichtigsten Fakten: 5 Mio.€ Kosten und 14m hoch!(Die Bahn aus Oberhausen ist glaub ich 11m hoch.)
 

Mark Schmitz

Stammuser
Stammuser
Registriert
24. August 2010
Beiträge
825
Punkte Reaktionen
5.713
Alter
31
Ort
AACHEN
Das es "gruselig" werden würde, war auch irgendwie schon vorher klar, wenn man sich den Teaser, welches an der Gremmlingshalle hängt anschaut hier ( ok das sieht jetzt nicht so spektakulär und gruselig aus;), aber der Spruch könnte darauf deuten)
 
Registriert
10. März 2005
Beiträge
829
Punkte Reaktionen
384
Alter
38
Ort
Krefeld-Uerdingen
muss ja auch nicht immer gross sein, damit es was gutes und interessantes wird... oder???


Das ist richtig. Aber man sollte nicht unbedingt davon ausgehen, dass bei einer 10 Meter-Halle wie dieser eine Hammerattraktion zu erwarten ist, die vielleicht die seinerzeit weggefallenen Duelling Coaster ersetzt. Und wenn es ein Mix aus Coaster und Darkride werden soll, ist noch weniger davon auszugehen. Dass es nicht gut sein wird, habe ich nicht damit sagen wollen. ;) Ich mag kleine, aber feine Rides.
 
G

Gelöschtes Mitglied 383

Solche Bahnen Mag ich auch besonders. Auch kleine Geschäfte können richtig Spaß machen obwohl es ja garnicht klein werden muss sondern eher weniger hoch. Vielleicht wird es auch einen Launchabschnitt geben, dann muss die Bahn nicht so hoch gebaut werden. Aber lassen wir uns einfach überraschen.
 

Breaker001

Stammuser
Registriert
13. August 2008
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
276
Alter
26
Na, dass interessiert mich auch.

So wie es über der Halle hängt, sah es auch aus, als würde es etwas gruseliges werden. Ich teste es spätestens zum Halloween Horror Fest ;)

Gruß
 
B

Björn Schiffmann

Ich bin ja mal gespannt... Eine kleine Achterbahn wäre bestimmt was schickes, wenn sie dazu im dunklen Bereich schön thematisiert ist. Und ich muss Mopohl recht geben, auch kleine Bahnen können Spaß machen. Meine persönliche lieblingsbahn im MoviePark ist die Neutronsche Atomic Flyer Bahn. Die fährt so butterweich und angenehm, dass man stundenlang fahren kann. Und recht "fetzig" ist sie auch^^

Werde mal schauen was es ist, sobald es geht. Spiele noch mit dem Gedanken mir eine Jahreskarte zuzulegen, jetzt wo sie für 55€ im Angebot sind. Das würde sich bei den 45min Anreise mit dem Zug sogar lohnen, wenn man mal Nachmittags vorbeischaut für 2 Stunden^^
 

Bulldozer

Kirmes Fan
Stammuser
Registriert
14. November 2010
Beiträge
476
Punkte Reaktionen
432
Alter
49
verstehe bis heute nicht,das die den duelling coaster abgerissen haben.parkübernahme und themenwechsel hin oder her
 
Registriert
10. März 2005
Beiträge
829
Punkte Reaktionen
384
Alter
38
Ort
Krefeld-Uerdingen
Mängel in der Bausubstanz, verzogene Schienen, immenser Materialverschleiß. Nur, um mal ein paar Gründe für den Abriss zu nennen.

Das Problem von der Bahn war jeher, dass beim Bau grobe Fehler gemacht wurden. Um die Eröffnung des Parks 1996 zu gewährleisten, wurde über den Winter durchgearbeitet. So wurden beispielsweise bei "Lethal Weapon Pursuit" die Stützfundamente während einer recht ungünstigen Wetterlage (Frost) gegossen. Das führt unweigerlich dazu, dass die Fundamente bei Wärme ständig in Schwingung sind und unter Umständen auch brüchig werden können. Die dadurch auftretenden Kräfte waren so immens, dass sich Schienenteile teilweise verzogen und das Material der Züge stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. So wurde die Bahn immer mehr zum technischen Sorgenkind und die Instandhaltungskosten zum Erhalt wurde so weit in die Höhe getrieben, dass die Bahn (leider) aus wirtschaftlichen Gründen im August 2006 stillgelegt und 2 Monate später abgerissen wurde.
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
15.502
Punkte Reaktionen
29.833
Alter
47
Solche Bahnen Mag ich auch besonders. Auch kleine Geschäfte können richtig Spaß machen obwohl es ja garnicht klein werden muss sondern eher weniger hoch. Vielleicht wird es auch einen Launchabschnitt geben, dann muss die Bahn nicht so hoch gebaut werden. Aber lassen wir uns einfach überraschen.

Es gibt auch so einige Indoorcoaster mit "Außenpart"!Vielleicht bekommt die Bahn ja auch einen Lifthill Außen und erst danach gehts in die Halle? Für mich sieht das bisher nach einer "Saw -the Ride"Bahn light aus . . .
Ich hoffe mal,daß solche Animatronics eingesetzt werden,wie man sie vom Horrorfest her kennt.Zum Beispiel der Dämon,der aus dem Leichenwagen kommt.In diesem Fall wär mir der Achterbahn-Part ziemlich egal!Dann können die von mir aus nen Big Apple reinstellen.
"Für Kinder weiß ich nicht so recht"; Blutig;Gruselig;-Da nehm ich den Hernn mal beim Wort!Da hängt dann von ab,ob und wie oft ich den Park wieder besuchen werde . . .
 

Bulldozer

Kirmes Fan
Stammuser
Registriert
14. November 2010
Beiträge
476
Punkte Reaktionen
432
Alter
49
Mängel in der Bausubstanz, verzogene Schienen, immenser Materialverschleiß. Nur, um mal ein paar Gründe für den Abriss zu nennen.

Das Problem von der Bahn war jeher, dass beim Bau grobe Fehler gemacht wurden. Um die Eröffnung des Parks 1996 zu gewährleisten, wurde über den Winter durchgearbeitet. So wurden beispielsweise bei "Lethal Weapon Pursuit" die Stützfundamente während einer recht ungünstigen Wetterlage (Frost) gegossen. Das führt unweigerlich dazu, dass die Fundamente bei Wärme ständig in Schwingung sind und unter Umständen auch brüchig werden können. Die dadurch auftretenden Kräfte waren so immens, dass sich Schienenteile teilweise verzogen und das Material der Züge stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. So wurde die Bahn immer mehr zum technischen Sorgenkind und die Instandhaltungskosten zum Erhalt wurde so weit in die Höhe getrieben, dass die Bahn (leider) aus wirtschaftlichen Gründen im August 2006 stillgelegt und 2 Monate später abgerissen wurde.


wo gibt es identische bahnen?wie hoch wären heute ca.die kosten für einen neubau ohne mängel?
 

Patrick Jost

Stammuser
KF Premium Mitglied
Stammuser
Registriert
17. Juli 2009
Beiträge
3.765
Punkte Reaktionen
28.135
Alter
30
Ort
Gevelsberg
Oh, da bin ich mal gespannt.
Könnte interessant werden, wenn es ein Außen- und Indoorbereich gibt.
Aber mal sehen, einfach überraschen lassen;).
 

ghosttrain

Stammuser
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
15.502
Punkte Reaktionen
29.833
Alter
47
Vielleicht wirds ja auch "nur"eine Geisterbehn mit Achterbahnelement/en? So wie beim Spuk?
Lange kanns nicht mehr dauern,bis was Konkretes genannt wird . .
Ich hatte jedenfalls lange nicht mehr so ein gutes Gefühl bei einer Movie-Park-Neuheit!
 
Registriert
10. März 2005
Beiträge
829
Punkte Reaktionen
384
Alter
38
Ort
Krefeld-Uerdingen
wo gibt es identische bahnen?wie hoch wären heute ca.die kosten für einen neubau ohne mängel?


Mit dem Argument der Einzigartigkeit eines Duelling Coaster in Deutschland kann man leider keinen Bkumentopf gewinnen. Hinzu kam ja auch der Imagewechsel des Parks, da war das Erhalten der Bahn wohl etwas problematisch. Man schlug also zwei Fliegen mit einer Klappe und machte den Coaster platt, um das Gelände für den (hässlichen) Pier zu schaffen. Schade, aber unabänderbar.
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben