Neue (alte) Großachterbahn

R

resq69

Hallo zusammen,
nachdem jetzt von den großen drei nur noch zwei übrig sind, meine ich gelesen zu haben das evtl. ein 2er Looping wieder den weg auf deutsche Plätze findet.
Gibt es zu dieser aussage Quellen oder andere Infos?

Ich kann mir nicht vorstellen das der markt kein Geld füpr einen 3. großcoaster mehr hergibt.
Die AlpinaBahn ist zu eurostar Zeiten ja auch fest auf plätzen gebucht worden und die Fa. Bruch hätte sie nicht aufgestellt wenn es kein Geld zu verdienen gäbe.

Da ich nicht die Übersicht über alle grossen plätze habe, lasst uns doch mal die folgende liste von Plätzen auf denen eine solche anlage bisher immer zum bild gehörte vervollständigen.

Mir fallen ein:
Crange
Oberhausen
Düsseldorf
Soest
München
Hamburg
Berlin
Stuttgart
 

opospi

Dreher´s Breaker Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
21. März 2008
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Alter
26
Ich würde noch Bremen sagen.... wisst schon..... Freimarkt :rolleyes:
 
R

resq69

So dann sind wir bei 14 plätzen, wovon sich einige sicherlich vom termin her überschneiden oder wg. der Umsetzzeit nicht bewältigt werden können.

Jetzt mal im ernst.
Da ist doch noch Luft das eine 3. anlage gewinnbringend fahren könnte.

Muß ja nicht so ein aufwändiges riesending sein wie der EUROSTAR.
 

Frank Mertens

Kirmes Fan
Registriert
23. April 2004
Beiträge
532
Punkte Reaktionen
287
Alter
52
ZITAT(resq69 @ Sep 13 2008, 01:26 PM)
liste von Plätzen auf denen eine solche anlage bisher immer zum bild gehörte

...

Soest[/b]


:chin:



ZITAT(resq69 @ Sep 13 2008, 01:26 PM)
Ich kann mir nicht vorstellen das der markt kein Geld füpr einen 3. großcoaster mehr hergibt.[/b]


Höllenblitz ist ja auch nicht gerade klein (= "Großcoaster" No.3")
 

Immer im November

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
3. Februar 2007
Beiträge
1.135
Punkte Reaktionen
1.760
Also in Soest war noch nie eine Großachterbahn (und wird es wohl auch aus Platzgründen nie geben).
 
J

jazze

ZITAT(Immer im November @ Sep 14 2008, 01:52 PM)
Also in Soest war noch nie eine Großachterbahn (und wird es wohl auch aus Platzgründen nie geben).[/b]

Stimmt nicht 3 Looping von Barth zb war da
 
R

resq69

Ja gut, der Höllenblitz ist im Grunde eine Indoorachterbahn.
Dann könnte man aber auch jede Maus zu den Coastern zählen.
Ich spreche von anlagen mit einem First Drop von Ü30 Metern.
 

KirmesjunkeeNBG

10 Jahre Mitglied
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
5.593
Punkte Reaktionen
13.215
Alter
45
Die Wilden Mäuse sind aber keine Megacoaster. :wink:

Hannover und Nürnberg habt Ihr vergessen !
 

Dominik Siegmund

Let's get ready
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. April 2008
Beiträge
1.185
Punkte Reaktionen
980
Wie wärs denn noch mit

Karlsruhe
(Da steht die Alpina Bahn zwar meistens immer, aber trotzdem ein großer Platz)

Bad Dürkheim
Rosenheim
 

Immer im November

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
3. Februar 2007
Beiträge
1.135
Punkte Reaktionen
1.760
ZITAT(jazze @ Sep 14 2008, 03:12 PM)
Stimmt nicht 3 Looping von Barth zb war da[/b]

Wann und wo? Muss aber vor 1983 gewesen sein...
 
R

resq69

Wie dem auch sei, es gibt auf jedem fall im nächsten Jahr einige Plätze die ohne Prestigeträchtige Großachterbahn auskommen werden müsssen.
Mir bleibt die hoffnung das Crange zu den Toppläzen zählt und somit ein Platz für den Olympialooping wird.

Die Schausteller wird es freuen hemmungsloses Rosinenpicken.
 
M

magic-man

tach zusammen !

Also ich schätze das eine achterbahn einfach eins der unrentabelsten Geschäfte überhaupt ist.Und dann erst noch ne große.

1. hohe bis riesige Entwicklungskosten, einen mega moderner coaster der etwas völlig neues bietet( Eurostar damals als Beispiel) geht in die Millionen.

2. überaus hohe Transportkosten. Ein mega-coaster lässt sich nun mal nicht auf nur 1 Trailer verladen und dahin geht nun mal der Trend bei neuen rides.

3. hohe Standplatzkosten, Stromkosten, etc.

Fakt ist: für heutige Zeiten wäre eine neue riesen Achterbahn einfach zu teuer.

Wieso für das viele Geld nicht einfach 2 "kleinere" rides z.B. von KMG kaufen. Das macht bestimmt mehr Gewinn und ist aus kaufmännisdcher Sicht einfach

logischer. Trotzdem hoffe ich natürlich das, dass irgendein Schausteller anders sieht, denn ich ( und ich denke da bin ich nicht der einzige) würde mich

jedenfalls über einen neuen Super-Coaster riesig freuen.

Bis dann
MfG
magic-man
 
R

resq69

Ich will ja keinen neuen Supercoaster.
Ein thriller oder 3er Looping würde ja völlig reichen.
Mit den transportkosten gebe ich Dir recht und das wird auch der grund gewesen sein warum Eurostar und nicht Alpina verkauft wurden. durch die konstruktion der "Hängenden Schiene" wurde natürlich vielmehr Transportplatz gebraucht.
Weil fast jede Schiene erst ein zwischenstück brauchte und nicht direkt auf die Stütze gesetzt werden konnte.
 
J

jazze

ZITAT(Immer im November @ Sep 15 2008, 05:50 PM)
Wann und wo? Muss aber vor 1983 gewesen sein...[/b]

Wer hat denn geschrieben noch nie?
ausser dem dreier waren auch die jet star bahnen da oder extrem ,cyberspace ,spinning racer.
 
Oben