• Dieser Bereich ist ohne Meinungsaustausch.

Datenbank Olympia Looping Barth

Michael.

KF-Gründer
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
10.788
Likes erhalten
28.584
Alter
50
Olympia Looping Rudolph Barth
Betreiber: Fa. R.Barth und Sohn/ München & Bonn
Hersteller: BHS-Bayerische Berg-, Hütten- und Salzwerke
Konstruktion 1985 - 1988
Bauzeit 1988 - 1989
Gewicht 900 t
Grundfläche 86,5 x 38,5 m
Fahrbahnhöhe 32,5 m
Gesamthöhe 38,5 m
Anschluß 200 kW Licht
350 kW Kraft
Schienenlänge 1.250 m
Idee und Gestalltung Rudolf Barth sen.

3686-3d6245ffb5438fafed4e1dc86ac12e0b.jpg3687-4f47d199f696fd8ee32cbfb49e703a9b.jpg3688-bc4a2abc9bab848b4a38fffc5f010ca3.jpg3689-dc3f6c71f9563c01f64467936d16064f.jpg3691-e4ce54bc3ee7ed009a3d863e903c9f16.jpg3808-36bc9759fa3d222b686da176a963560d.jpg3812-0744850ea11f500b048a6f4ca22f06a2.jpgDSC_0484.jpgDSC_0485.jpgDSC_0486.jpgDSC_0988.jpg
 

AlexT

Stammuser
Mitglied seit
9. August 2016
Beiträge
638
Likes erhalten
2.385
Über die technischen Daten und die am Bau beteiligten Firmen wurde früher mal mehr Auskunft gegeben als heute. Hier ein Bild vom April 1994 aus Bielefeld:

Man beachte, dass hier auch schon die Fa. Gerstlauer aufgeführt ist. Auch das Ing. Büro W. Stengel wird hier noch erwähnt.

742788
 

AlexT

Stammuser
Mitglied seit
9. August 2016
Beiträge
638
Likes erhalten
2.385
Nachfolgend ein ausführlicher Artikel zu Planung und Bau des Looping:

https://kulturgut-volksfest.de/enzy...e6jVcTqC_xlJf8SWgcSeO9_o7JzOJt6Fo-rFmzblnjrMs
Da hat Frau Dr. Ramus aus aktuellem Anlass ihre Seiten aktualisiert. Aber zum OL lese ich da nicht wirklich Neues. Und auch wenn Herr Barth den Text freigegeben hat, so wirklich fehlerfrei ist er leider nicht ganz, sorry. Mal fährt die Bahn 80, mal 100 KM/h. Die Fahrfigur kurz vor Ende ist eine Helix, keine Schraube. Auch wiegt die Bahn plötzlich 900 to., obwohl an der Bahn selbst was anderes steht.
 

AlexT

Stammuser
Mitglied seit
9. August 2016
Beiträge
638
Likes erhalten
2.385
Zum Olympia-Looping liest man in unterschiedlichen Quellen ständig unterschiedliche und teils abweichende Daten. Ich fasse nochmal die Daten zusammen, welche auf dem Schild an der Achterbahn (Stand 1994) ehemals ausgewiesen waren.


Idee & LayoutRudolf Barth
Heinz Bachschmid
Planung / StatikIng.-Büro W. Stengel
KonstruktionFa. Barth
Fa. Stein
Fertigung und KoordinationBHS - Bayerische Berg-, Hütten- und Salzwerke AG München, Werk Peißenberg
SubunternehmerFa. Demmler, Fa. Dreher, Fa. Mannhardt, Fa. Stein
Elektrik & PneumatikFa. Gerstlauer
DesignOtto Barth

Technische Daten (Stand 1994):
Grundfläche85,2 x 38,5 m
Fahrbahnhöhe32,5 m
Gesamthöhe38,5 m
Schienenlänge1.250 m
Max. Geschwindigkeit100 Km/h
Max. Querneigung90°
Züge, 7-gliedrig28 Personen/Zug
Gesamtgewicht875 t.
Anschlußwert250 KW (Kraft) + 200 KW (Licht)
Transport50 Eisenbahnwaggons

Gesamtkonzeption unter Verwendung von Schwarzkopf Patenten der Fa. INTAMIN

Anmerkungen: Natürlich düfte der Anschlußwert Licht mit Instatallation der LED-Technik heute geringer ausfallen. Ferner kann ich mir nicht vorstellen, dass die Bahn durch irgendwelche neuen Anbauteile (z.B. die LED-Wand) gleich um 25 t. schwerer geworden ist.
 
Oben