[Presse] Auf geht's zur XXL Wiesn 2010

Dominik Siegmund

Let's get ready
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. April 2008
Beiträge
1.183
Punkte Reaktionen
977
München - Ein Prosit der Gemütlichkeit! In bestem Einvernehmen beschloss der Stadtrat am Mittwoch das Festprogramm zur Jubiläums-Wiesn 2010. Die Details.

Die Unstimmigkeiten der vergangenen Wochen über den Verlängerungstag waren wie weggespült. So schaut’s jetzt aus: Das Oktoberfest beginnt auch heuer an einem Samstag, nämlich am 18. September. Einen Tag zuvor wird die historische Wiesn eröffnet, die im Südteil der Theresienwiese aufgebaut wird. Zapfenstreich ist nicht am Sonntag, 3. Oktober: Das Fest dauert zur Feier des Jubiläums bis zum Montag. XXL-Wiesn!

Für diesen Tag wurde auf Antrag der CSU vereinbart, dass die Mittelschiffe der Zelte komplett ohne Reservierung bleiben – um vor allem Besuchern aus München und Umgebung Aussicht auf einen Platz zu verschaffen. Boxen und Balkone dürfen aber vergeben werden. Sehr zur Freude der Wiesn-Wirte, wie deren Sprecher Toni Roiderer später unterstrich.

Der für den letzten Montag geforderte Familientag könnte auch von der Woche vorher verlegt werden, regte CSU-Stadtrat Richard Quaas an. Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid (SPD) wies darauf hin, dass die Familientage mit ermäßigten Preisen immer auf „Bitte“ des Stadtrats gewährt worden seien. Wirtschaftsreferent Dieter Reiter wird mit den Schaustellern verhandeln.

In die Organisation des Tierzeltes wird der Tierschutzverein eingebunden, darauf legte CSU-Stadträtin Evelyne Menges Wert. In dieser Unterkunft auf dem Areal der historischen Wiesn werden vor allem die Galopper untergebracht, die täglich zweimal in Rennen starten. Dort soll es eine Schau „heimischer Haus- und Wildtierarten“ geben. Schon zu Beginn der Sitzung war der Wille zur Einigung spürbar: Vorsichtshalber warnte OB Christian Ude trotzdem davor, weiter ernsthaft mit dem Gedanken zu spielen, das Oktoberfest am Freitag zu eröffnen. Nicht nur hätten sich Gäste aus aller Welt, Brauereien, Hotellerie und Marktkaufleute auf den traditionellen Samstag als Eröffnungstag eingestellt. Ein Auftakt mit der historischen Wiesn am Freitag würde dieser besonderen Attraktion fast alle Aufmerksamkeit wegnehmen

Quelle: www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/tz-
 
Oben