[Presse] Düsseldorf: Party-Zelte sollen weg

Mack Rides

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
686
Likes erhalten
724
Alter
58
Schausteller: Party-Zelte sollen weg

Kirmes-Knatsch: Der Krach geht vielen auf die Nerven.

„Das hat mit einer Kirmes nichts mehr zu tun. Diesen Krach kann niemand ertragen“, ist Düsseldorfs Schausteller-Chef Bruno Schmelter außer sich. Viele seiner Kollegen beschweren sich über die Partyzelte: „Die drehen so laut auf, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann.“ Die Musik an den Fahrgeschäften sei kaum noch zu verstehen.

Außerdem seien die meisten Zeltwirte uneinsichtig. Schmelter: „Positive Ausnahmen sind da lediglich Uerige und Schumacher. Auch das Füchschen-Zelt ist nicht zu laut. Da stehen aber so viele Leute, dass niemand mehr auf die Kirmes kommt. Wir brauchen hier keine Party-Zelte.“

©westdeutsche Zeitung
 
F

FlyingCircus

Hi
Kann mich nur anschliesen das hat nichts mit kirmeszu tun ist in München noch schlimmer da kommen die Leute nur noch zum Saufen eigentlich schade sowas .
gruss :bye1:
 
T

Take-off

Füchschen steht auch falsch dort.
Die Leute stehen bis auf die Strasse.
Da kommt wirklich keiner durch.
Tobbogan im letzten Jahr der Mega Gau für den Betreiber, dieses Jahr besser.
Bei Fackler denke ich haben wir das dieses Jahr genau so gehabt. Minus Einnahmen
hinter Füchschen Zelt.
Und dann die ganzen Scherben die da verursacht werden.
Genau gegenüber ist ein Kindergeschäft sollen sich die Kinder da die Hände aufschneiden?
Partymeile gibt es woanders, dafür ist die Altstadt in Ddorf da bzw. Ballermann in Malle und Discos in der
Umgebung.
 

Oliver Krienke

10 Jahre Mitglied
Registriert
14. November 2005
Beiträge
678
Likes erhalten
672
Alter
44
ZITAT(mack-rides @ Jul 22 2007, 11:21 AM)
Schausteller: Party-Zelte sollen weg

Kirmes-Knatsch: Der Krach geht vielen auf die Nerven.

„Das hat mit einer Kirmes nichts mehr zu tun. Diesen Krach kann niemand ertragen“, ist Düsseldorfs Schausteller-Chef Bruno Schmelter außer sich. Viele seiner Kollegen beschweren sich über die Partyzelte: „Die drehen so laut auf, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann.“ Die Musik an den Fahrgeschäften sei kaum noch zu verstehen.

Außerdem seien die meisten Zeltwirte uneinsichtig. Schmelter: „Positive Ausnahmen sind da lediglich Uerige und Schumacher. Auch das Füchschen-Zelt ist nicht zu laut. Da stehen aber so viele Leute, dass niemand mehr auf die Kirmes kommt. Wir brauchen hier keine Party-Zelte.“

©westdeutsche Zeitung[/b]



wird ja bald wie in Hannover sein-Dem Rundteil ist aber im Vergleich die Umstrukturierung find ich gut bekommen.
Die zelte sind voll, Flatrate und happy Hour lassen grüssen-und die Beschicker machen wieder mal ne lange nase.Ich persönlich finde es gut, das es nach hannover Schützenfest nun auch in Düsseldorf wieder gemässigter und Traditioneller zugehen soll und wird.
Ballermann hat nix mehr mit einer über Jahrhunderten alten Kirmeswelt zu tun.
 
Oben