[Presse]Ein Leben im Wohnwagen

Mack Rides

Stammuser
KF Premium Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
689
Likes erhalten
741
Alter
59
Ein Leben im Wohnwagen

KIRMES Zu dritt auf engstem Raum: Ein Zuhause auf Rädern ist für Schausteller ganz normaler Alltag.
Miguel (2) hält das junge Schaustellerpaar Melanie Liebe (22) und Michael Bertram (26) mächtig auf Trab. Der aufgeweckte Junge zieht mit seinen Eltern im Wohnwagen durch die Lande und tritt schon in Papas Fußstapfen. Foto: Uli Preuss




„Guck mal, da ist der Autoscooter und da Breakdance“, stellt Miguel (2) kenntnisreich seine Nachbarschaft vor. Sein Zuhause ist ein Wohnwagen, denn er ist ein Schaustellerkind. Seine Eltern Michael Bertram (26) und Melanie Liebe (22) aus Zülpich sind stolze Besitzer der „Original Bayerischen Loshütte“. Zurzeit gastieren sie am Weyersberg für die Frühjahrskirmes.

Melanie Liebe stammt selbst aus einer Schaustellerfamilie. Ihre Eltern boten Ponyreiten im ganzen Land an. Das war nicht immer leicht. Jede Woche besuchte sie eine andere Schule. Aber sie kann sich kein anderes Leben vorstellen. „Ich halte es nicht lange an einem Ort aus“, erzählt die junge Mutter. „Man wird ganz kribbelig und freut sich, dass es weitergeht.“

Ihr Lebensgefährte Michael Bertram kennt auch das „normale“ Leben. Von der Kirmes ist er schon lange fasziniert. Bereits als Schüler und während seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann half er bei verschiedenen Schaustellern aus. Seit 2001 besitzt er den eigenen Betrieb. Neben den Verlosungen gehören auch Ballons, Pfeil- und Dosenwerfen, Süßwaren sowie Blinkartikel dazu. „Ich lebe hier meinen Traum“, betont er.

Die nächste Generation steht schon in den Startlöchern.

Der kleine Miguel hilft bereits tatkräftig mit. „Er schnappt sich gerne das Mikrofon und geht ganz offen auf die Kundschaft zu“, erzählen die Eltern stolz.

Nicht immer ist das Leben auf Rädern einfach. Das Paar sieht beispielsweise Probleme, einen Kindergartenplatz für Miguel zu bekommen. „Viele Einrichtungen haben kein Verständnis für unsere Art zu leben.“ Die meiste Zeit ist die Familie im näheren Umkreis von Zülpich unterwegs. „Da kann der Kleine auch ab und zu bei der Oma bleiben“, erklärt Melanie Liebe.

Anhang anzeigen 5079

Kennen und lieben gelernt hat sich das Paar, wie könnte es anders sein, auch auf dem Rummel. Seit fünf Jahren teilen sie ihr Leben und mussten schon einige Schicksalsschläge durchleben. Im letzten Jahr wurde einer der insgesamt sechs Verkaufswagen in Remscheid-Lüttringhausen angezündet. „Das war ein schwerer Rückschlag“, erklären die jungen Unternehmer. „Vandalismus wird ein immer größeres Problem.“ Trotzdem würden sie nie den Wohnwagen gegen einen festen Wohnsitz tauschen. „Eigentlich ist es ein ganz normales Leben.“ Jetzt freuen sie sich darauf, dass endlich die Saison startet.

Von heute bis Sonntag, den 16. März findet die Frühjahrskirmes auf dem Festplatz an der Klingenhalle statt.



Quelle: Solinger Tagesblatt
Text: cbi
 

Premium Mitglied

Keine Lust auf Werbung | Du möchtest das Forum unterstützen | Extra Banner .
Oben