[Presse] Volksfest-Unfall: Es gab schon einmal Probleme

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
6. Januar 2014
Beiträge
516
Punkte Reaktionen
36
Hi! Da stimmt aber was nicht ganz. Die Leute standen nicht 45min auf dem Kopf, sondern schon nach ca 20min wurde das Fahrgeschäft wieder ins Auspendeln gebracht. Und 15 Meter in der Luft standen sie auch nicht. Es waren höchstens 6 oder 8 Meter.
Die BZ hat vieles mal wieder schlimmer geschrieben als es war. Man sollte bei der Wahrheit bleiben. :daumen_2:
 

Manian

Stammuser
Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
26. März 2007
Beiträge
1.538
Punkte Reaktionen
1.269
Alter
38
*Ironie mal anschmeiss*
Achja wieder so ein netter Bericht, in diesem fall ist der Reporter wohl ein Zwerg und lebt langsamer, d.h. für Ihn waren es 15 Meter, für uns sind es wohl so circa 3 Meter Was für uns 1 Minute ist, sind für Ihn 5 Minuten.
*Ironie mal ausmach*

Ergebniss: Manche Reporter sollten sich einen anderen Job suchen.
 
I

Ingo Schandmann

Und genau das meine ich mit Geschäftsschädigend:

Fakt: Die Anlage hatte (warum, erfährt man nicht) vorher schonmal eine Sicherheitsabschaltung. NEIN! Sowas! Das Ding macht das, was es machen soll, wenn irgendwo ein Problem auftaucht, mit dem die Konstrukteure gerechnet haben.

Zeitungsmeldung: Die Fahrgäste hingen 45 Minuten in 15 Metern fest! (und nebenbei gabs da schonmal kürzlich ein Problem)

Schandis Fazit: Du textueller Nichtskönner in der Hauptstadt, schreib bitte in Zukunft über die Rechtschreibreform in Burkina Faso oder über die Züchtung von Eiskristallen in Grönland, aber laß die Finger von sowas! Oder geh mit Deinem Geschreibsel mal auf die Kirmes zu denen, über die Du so eine Scheiße schreibst. (Wenn Du Dich das traust.)

Tobende Grüße,
Schandi
 

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
11.084
Punkte Reaktionen
31.938
Alter
50
Aber nicht von Kirmesforum.de, der Text ist nicht von merkur entstanden, sondern vom einem Journalist.

Aber ganz schlaue, kopieren den Text, oder drucken den aus, oder auch ganz oben mit dabei, "füttern" den Schausteller mit Infos und der mediapac hat wie immer schuld....

Banane interessiert mich nicht mehr, obwohl Quelle und Autor oben genannt wird, ist Kirmesforum.de der Schuldige, war immer so, wird immer so sein.

Ich schreibe das hier, damit die "Superuser" die wenn hier so was steht, schnell zur Stelle sind um das Thema noch ein wenig anzuheizen.

Wenn ich sehe, wie oft die "Unfall" Themen ausgedruckt werden...Gute Nacht.
 

Whisler

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
20. August 2004
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
15
Also ich bin bei solchen Themen grundsätzlich gaaaaaaaaaaannnnz Entspannt.

Punkt 1. Es betrifft mich nicht !!

Punkt 2. Es Betrifft mich nicht !!!

Punkt 3. E... nee.. ich gönne jedem immer alles und mir am meisten. In solchen Fällen gönne ich den vor Sensationsgeilheit Funkensprühenden Reportern/Journalisten ganze viele .. und ich meine viele.. juckende Pickel am Gesäss .. und so kurze Arme, dass er sich nicht Kratzen kann..

Punkt 4. Sich über solch Banalitäten dermaßen aufzuregen bringt einem persönlich garnichts, solange man nicht selbst davon betroffen ist. Das führt nur unnötig zu Bluthochdruck, auf Dauer zu Magengeschwüren, jede menge neuer kolerische Freunde die man eigentlich garnicht haben will, die Löschung der Beiträge, für die man doch in dem Moment so aufheizend Blut und Wasser geschwitzt hat und nen schnellen Abgang aus dem Forum.
*ich glaub mich da an so einen Abend erinnern zu können... is noch garnicht so lange her :chin:*

Punkt 5. Und damit bin ich wieder beim Kern des ganzen: Es geht mich nichts an !!! Ich lese es, schüttel einmal kurz den Kopf, denke mir meinen Teil und gehe über zum nächsten Thema.


Und all den Toiletten hier im KF, die sich nicht enspannen können und meinen wie ein Mädchen sich auskotzen zu müssen und mit einer ungesunden Agressivität anderen versuchen an den Karren zu Fahren (wie neulich).. die sollen sich nen Rock anziehen und woanders ausheulen. Ne Tasse Kamillentee wirkt auch sehr entspannend.

Um es mit Schandis schreibstil auszudrücken:

*Mit sichüberentspanntenusernfreuenden Grüssen*
Whisler

:bye1:

P.s
Die Rechtschreibfehler sind reine Special Effects meiner Tastatur
 
A

Alexander

Hallo liebes Forum,

zu diesem Thema möchte ich auch etwas anmerken:

Ich kann auch nicht glauben, dass die Leute 45 Minuten über Kopf hingen. Da waren Jugendliche/Kinder (13 Jahre) drin. Und die hätten das wohl nicht 45 Minuten durchgehalten oder???? Also nee, ich meine mit 20 - 25 Minuten ist man schon "bedient" wenn man so lange kopf über hängen muß.

Dennoch: Ich erachte es so, dass "Stargate" sicher funktioniert hat und die Abschaltung einen Grund hatte. Wie viele Unfälle passieren mit Fahrgeschäften im Vergleich zu

- Strassenverkehr
- Schienenverkehr
- Luftverkehr

Also man sollte die Kirche im Dorf lassen und nicht immer so in der Presse übertreiben.

Ich kenne Augenzeugenberichte aus Berlin, die sprechen von den hier schon genannten 20 - 25 Minuten. Auch lange aber eben nicht die 43 - 45 Minuten die durch die Presse geisterten.

Und es dürfte auch klar sein, dass die Passagiere von "Stargate" ihre missliche Lage als sehr lang empfunden haben. (ist eben nicht normal so zu hängen) aber bei ca. 45 Minbuten hätte es gesundheitliche Schwierigkeiten geben müssen oder?
 
T

TheRealSpaceroller

Ich halte die Diskussion, wie lange die Fahrgäste nun überkopf hingen, für relativ sinnlos. Wer vor Ort war und währenddessen mehrfach auf die Uhr geschaut hat, wird es für sich genau wissen. Die Frage ist dann, ob ER es wahrheitsgemäß weitergibt.

Ich gehe für mich davon aus, daß ich 1. die Zeit nicht weiß und daß 2. die Presse wahrscheinlich übertreibt und sehe aber 3. auch die Möglichkeit, daß in Sachen Zeitdauer verharmlost wird.
 

Manian

Stammuser
Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
26. März 2007
Beiträge
1.538
Punkte Reaktionen
1.269
Alter
38
Aber nicht von Kirmesforum.de, der Text ist nicht von merkur entstanden, sondern vom einem Journalist.

Aber ganz schlaue, kopieren den Text, oder drucken den aus, oder auch ganz oben mit dabei, "füttern" den Schausteller mit Infos und der mediapac hat wie immer schuld....

Banane interessiert mich nicht mehr, obwohl Quelle und Autor oben genannt wird, ist Kirmesforum.de der Schuldige, war immer so, wird immer so sein.

Ich schreibe das hier, damit die "Superuser" die wenn hier so was steht, schnell zur Stelle sind um das Thema noch ein wenig anzuheizen.

Wenn ich sehe, wie oft die "Unfall" Themen ausgedruckt werden...Gute Nacht.


Verstehe ich jetzt nicht ganz ?!
Das hat doch keiner behauptet das Merkur der verfasser des Textes ist ?
Da brauchst du dir keinen Kopf zu machen, die "Scheisse" (entschuldigung
des ausdrucks) kommt aus der Quelle nicht vom Merkur nicht aus diesem
Forum.
Jeder der hier mit denkt und mit liest merkt ja sogar das wir uns davon
distanzieren. Wie gesagt der Reporter / Journalist wie auch immer sollte
sich um andere Arbeit bemühen oder bitte demnächst selber mit drinn
Sitzen mit Stopuhr, Lasermeßgerät und Camera, damit die angaben in
zukunft auch stimmen.

Nee Medi mach dir da mal keine gedanken, sollte dich mal einer belangen wollen
geb mir bescheid, gibt gute anwällte in sachen Internet recht im übrigen
Quelle etc steht ja dabei und zweitens gillt immernoch die meinungsfreiheit.

Lg
 

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
11.084
Punkte Reaktionen
31.938
Alter
50
Es bezieht sich auf alle Unfall- Themen....was nicht in meinen Schädel rein möchte, ist folgendes, die Nachrichten Berichten darüber und das nicht zu knapp!

Kirmesforum.de darf es nicht und wenn, dann ist das Forum schuld und warum das? Weil Kirmesforum ein "greifbares" Medium ist. Und ich werde solange rumweinen bis es euch aus den Ohren raus hängt.

Ein paar Zitate aus diversen E-Mails

"lösche den scheiß, wir hauen dir auf die Fresse"
"Du bekommst Post vom Anwalt"
"Lass dich auf keinen Platz mehr sehen"


das war nur ein Auszug.....

Da sage ich nur, das regt mich Null auf, das ist nach 6 Jahren vorbei.. ich habe eine Frau eine Tochter bin fast 40, da muss ich mir das hier nicht antun.
da sage ich nur:

(und begebe mich damit auf das Niveau einiger User, die mir E-Mails und Drohungen schicken)

"...und kommt mir jetzt nicht mit, "Hey Admin, du bist doch ein Vorbild hier"
[Kein Bild mehr vorhanden]:http://www.haematom.de/page07/shop/images/button leck mich.jpg
 
N

NicoXX

Da hast du recht... du gibst dir hier mühe und bekommst immer wieder einen drauf.- aber lass den Kopf nicht hängen und mach weiter wie bisher...:eek:fftopic:
 
A

Alexander

Ja, auch von mir noch einmal: Mach weiter so und lass Dich nicht unterkriegen.:bye1::daumen_2:
 

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
11.084
Punkte Reaktionen
31.938
Alter
50
Das Thema von Merkur wurde versehentlich von einem Mod gelöscht

Darum ging es:


"RUMMELUNFALL: Tüv prüft Hängepartie Karussellbremse in Werkstatt / Cocktails für Opfer BERLIN -

Nach dem Unfall auf dem Deutsch-Amerikanischen Volksfest in Berlin wird gegen den Betreiber des Fahrgerätes „Stargate“ ermittelt. Die Behörden gehen dem Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung nach, wie die Polizei gestern mitteilte. Gerät war am Samstag bei voller Fahrt plötzlich gestoppt.

Möglicherweise war eine Bremse heißgelaufen und hatte blockiert. 14 Menschen hingen eine Dreiviertelstunde lang kopfüber in 15 Metern Höhe und konnten erst nach langem Zittern gerettet werden. Gestern nahmen Fachleute des Tüv


das Gefährt unter die Lupe. Ein Sprecher des Festveranstalters sagte, der Tüv habe die Bremse zur Untersuchung in eine Werkstatt gebracht. Schon in der vergangenen Woche hatte es einen technischen Defekt bei dem Gerät gegeben. Es wurde

aber rechtzeitig abgeschaltet. Bei dem Notfall am Samstag wurde niemand verletzt, mehrere Fahrgäste klagten über heftige Übelkeit und Schwindel. Zwei Menschen wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wie der Sprecher


Volksfestes gestern sagte, erhielten einige Fahrgäste Gutscheine, etwa für Cocktails. Der Münchner Betreiber des Karussells ist zum ersten Mal auf dem Volksfest nahe dem US-Generalkonsulat im Stadtteil Dahlem vertreten. Das Stargate bleibt nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft

beschlagnahmt. Einbußen für die übrigen Schausteller befürchten die Veranstalter nach dem Zwischenfall nicht. Am Sonntag seien die Fahrgeschäfte ähnlich gut besucht gewesen wie in den Vorjahren.


Copyright und Quelle:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11579149/62249/Karussellbremse-in-Werkstatt-Cocktails-fuer-Opfer-Tuev-prueft.html
 

Ulrich Ohlmann

Kf-mein zuhause
Registriert
8. Juli 2007
Beiträge
1.503
Punkte Reaktionen
742
Alter
34
ich weiss es echt nicht,was der ganze krieg soll,nur weil hier im KIRMESFORUM diskutiert wird,auch über KIRMESUNFÄLLE (was natürlich auch dazu gehört) braucht man den medi doch nicht anzugreifen,denn auch wenn er der Chef dieses Forums ist,hat er gar nichts mit den Beiträgen der user/Presse die spekulieren ob es numn 20 oder 45 min. waren,und selbst wenn er seine meinung schreiben würde,ist es gar nicht schlimm denn es gibt immernoch Meinungsfreiheit!:eek:fftopic:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben