Raubüberfall auf Freizeitpark bei Soltau

O

Oliver Koscherkewitz

Raubüberfall auf Freizeitpark bei Soltau-POLIZEI SOLTAU bittet um Hinweise-Täter möglicherweise in BREMEN bekannt--
26.08.2005

Bremen (ots) - - Ort: Soltau/Bremen Zeit: 2. Juli 2005

Am Nachmittag des 02.07. überfielen insgesamt drei Täter zwei Kassiererinnen eines Freizeitparks bei Soltau (Landkreis Soltau-Fallingbostel), die mit ihrem Pkw unterwegs waren, um Bargeld zum Tresor des Parks zu bringen. Auf dem Weg dorthin blockierten ein Audi und ein Daimler Benz den Fahrtweg des Fahrzeuges. Einer der Täter bedrohte die beiden 26 und 34-Jährigen Frauen mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Geldes.


Verängstigt händigten die beiden Angestellten die Kassette mit einigen 1000 Euro Bargeld aus. Die Täter fuhren mit den beiden Fahrzeugen davon. Nur wenige 100 Meter entfernt stoppten sie auf einem Parkplatz, ließen den schwarzen Audi zurück, steckten ihn an und flüchteten mit dem zweiten Pkw, einem schwarzen Mercedes der E-Klasse. Von dem Pkw las ein Zeuge das Kennzeichenfragment VEC-TK ... ab. Die Überprüfungen der Polizei haben ergeben, dass der schwarze Audi in der Nacht zum 01.07. in Damme (Landkreis Vechta), Grüner Weg, gestohlen worden ist.


Die an diesem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen stammen aus Bremen von einem inzwischen stillgelegten Pkw. Nach Aussagen eines Zeugen soll das Phantombild Ähnlichkeit mit einem Mann haben, der am 01. Juli in Oldendorf (Landkreis Celle) einen Einbruch verübt hat. Die Ermittlungen zu dem Kennzeichenfragment aus dem Landkreis Vechta, dem schwarzen Daimler Benz der E-Klasse sowie den drei Tätern blieben bisher ohne Erfolg. Die Polizei hofft, durch die Veröffentlichung des Phantombildes neue Hinweise zu erlangen, die die Aufklärung des Raubüberfalls ermöglichen.

Nach dem Raubüberfall veröffentlicht die Polizei jetzt das Phantombild eines der Täter und bittet die Bevölkerung um Hinweise auf die Identität des Mannes. Die drei Täter des Überfalls am Nachmittag des 02.07. sind immer noch flüchtig. Spuren führen in die Bereiche Bremen, Damme und Celle. Nach Aussagen eines Zeugen ist der auf der Zeichnung abgebildete Täter circa 40 bis 45 Jahre alt und kräftig. Er hat sehr glatte, gepflegte und gebräunte Haut, ovale, breitere Wangenknochen und kurze schwarze Haare mit einer Halbglatze.

Hinweise zu dem Raubüberfall und dem Mann auf dem Phantombild nimmt die Polizeiinspektion Soltau-Fallingbostel, Telefon 05191/9300, entgegen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235
 
Oben