Sind Schausteller Internetmuffel?

R

resq69

Hallo zusammen, mir ist aufgefallen das Schausteller höchstselten eine HP betreiben in denen Tourpläne Neuerungen oä eingetragen sind.

Haben die eine Umsatzallergie?
Jeder Pudelsalon hat eine HP warum die schausteller nicht?
 

Dj Onkel Bums

Fehlauer Fun
Registriert
1. Mai 2006
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
1
Alter
32
Bei Fehlauer auf der HP stehen noch die Tour Daten von 2008
 

deface

Stammuser
Registriert
12. Februar 2009
Beiträge
1.883
Punkte Reaktionen
667
Alter
33
ich denke mal die schausteller haben besseres zutun als sich auch noch um die webseiten zu kümmern. die meisten haben warscheinlich nicht mal ahnung von html! dann noch jmd damit zu beauftragen kostet dann auch wieder geld! und wenn eine schaustellerfamilie online geht müssen auch noch mehrere domains her, das kostet auch wieder geld!

also ich finde als schausteller braucht man auf jeden fall eine webseite! da können sich fans ins gästebuch eintragen und hintergrunddaten sowie tourpläne zu ihren lieblingsgeschäften einsehen! auch wenn sich tourdaten ab und zu ändern ist es kein großer akt diese schnell auf der hp auf den neusten stand zu bringen - finde ich zumindest!
 

entfernte User

Stammuser
Registriert
26. März 2007
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
-3
Schausteller sind nunmal Zeitlich begrenzt, die haben soviel um die Ohren, da ist eine Homepage die kleinere sorge, auf den meisten HPs stehen hallt (Technische) grunddaten, das reicht vollkommen aus, so können Städte auch noch mal Online
prüfen (falls irgendwo was schief läuft) um zu gucken ob das auch alles so passt,
ist aber in der Regel auch nicht nötig, es steht ja alles in den Platz bewerbungen
mit bei aber ein fehler kann ja immer mal unterlaufen. Warum sollten Schausteller
Ihre seiten mit Tourplänen versehen ? Das ist völlig Freiwillige sache. Es spielt
sich Heute zu 80% alles im Internet ab und somit bekomme Kirmes Fans einige
Tourpläne etc, reicht doch auch aus wenn man es wissen möchte ?!
 
A

alex

Ich möchte jetzt noch weiter gehen wie manian und frage deswegen was bringt einem Schausteller eine Webseite im Gegensatz zu einem Pudelsalon.

Kein Kirmesbesucher wird bevor er auf das Volksfest geht abgesehen von uns Fans im I Net nach Fahrgeschäfte suchen im Gegensatz zu dem Besucher des Pudelsalon der da gegebenenfalls so Sachen wie Öffnungszeiten usw. Nachschaut. Ob sich 100 Kirmesfans in ein Gästebuch einschreiben oder nicht, davon hat der Schausteller nicht einen Euro mehr in der Tasche. Also warum sollte für einen Schausteller eine Homepage so etwas wie eine Pflicht sein.
Desweiteren Muss ich sagen so wie sich einige aufführen und Schausteller per E-Mail nach alles Fragen ist es manchmal besser keine HP zu haben.
 
Registriert
21. Februar 2009
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
2
@alex:
Hast du Vollkommen recht :confused:
u.a. gibt es ja auch noch Prospekte!
 

Jan Lorenz

Stammuser
Stammuser
Registriert
29. Juli 2008
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
25
Alter
29
Die troika von Heine hat auch eine eigene homepage und die wird ständig aktualisiert.
 

Sven Funke

....ist oft hier
Stammuser
Registriert
10. August 2008
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
1.329
Alter
49
Es gibt natürlich auch Top Seiten wie z.b. der Power Tower von Schneider und
Krameyer`s Big Monster.
 

deface

Stammuser
Registriert
12. Februar 2009
Beiträge
1.883
Punkte Reaktionen
667
Alter
33
die, meiner meinung nach, beste seite ist immernoch die von hanstein! sehr informativ und immer auf dem neusten stand. und ich finde die ist gut gestaltet!
 
J

jankru

Eine Internetseite hilft einem Unternehmen unabhängig von der Branche sich und seine Produkte einem breiten Publikum vorzustellen. Das Unternehmen hat dabei die Möglichkeiten sein Firmenimage aufzupolieren in dem es z.B. seine Aktivitäten im Umweltschutz oder soziale Aktivitäten hervor zu heben, (und seinen Fans), Kunden, usw. sein Produkt zu verkaufen.

Es gibt viele Veranstalter die sich an Schausteller wenden um sie für Ihren Platz zu gewinnen bzw. viele Schausteller die Ihre Fahrgeschäfte vermieten. Deshalb ist es unverzichtbar in der heutigen Zeit mit einer hervoragenden Internetpräsenz, einem der wichtigsten Marketinginstrumenten neben der Werbung, gegen die Konkurrez hervorzustechen.

Das ist im Hinblick auf nicht-Kirmesfans insbesondere wichtig,da der Ruf von Schaustellerunternehmen aufgrund uralter Vorurteile Heute noch leidet.

Daher sollte ein Schausteller in jeder für ihn möglichen Art und Weise in die öffentlichkeit treten und auch dem Normalbürger das Leben auf der Reise näher bringen. Etwas das ebenfalls mit einer Internetseite möglich ist.
 
K

KARAJAN

Ich möchte jetzt noch weiter gehen wie manian und frage deswegen was bringt einem Schausteller eine Webseite im Gegensatz zu einem Pudelsalon.

Kein Kirmesbesucher wird bevor er auf das Volksfest geht abgesehen von uns Fans im I Net nach Fahrgeschäfte suchen im Gegensatz zu dem Besucher des Pudelsalon der da gegebenenfalls so Sachen wie Öffnungszeiten usw. Nachschaut. Ob sich 100 Kirmesfans in ein Gästebuch einschreiben oder nicht, davon hat der Schausteller nicht einen Euro mehr in der Tasche. Also warum sollte für einen Schausteller eine Homepage so etwas wie eine Pflicht sein.
Desweiteren Muss ich sagen so wie sich einige aufführen und Schausteller per E-Mail nach alles Fragen ist es manchmal besser keine HP zu haben.



ABSOLUT RICHTIG ! ! !


:eek:
 
R

resq69

@Jankr Genau.
Deshalb meine frage ob da evtl. ein fall von Umsatzallergie vorliegt.
Auf der einen seite werden Geschäfte hochgelobt !!Das grösste reisende mit der schnellsten und besten !!
wenn du aber den namen der tollsten attraktion in's www eingibst kommt ............................................................................NIX!
Wild'd n Wet, Teststrecke vormals LASER, AlpinaBahn all diese geschäfte brauchen wohl keinen zusätzlichen umsatz.
 
R

resq69

Sorry ich habe den Inhabern vom Wild'N Wet unrecht getan.
Für Schaustellerverhältnisse eine TOP Aktuelle HP mit Tourplänen aus 2006.
 
S

Shakergirl

Mal kurz meine 2 Groschen dazu.
Wenn Du meinst, dass Schausteller eine "Umsatzallergie" haben, dann frage sie doch mal selber auf dem Platz danach. Hier sind ja in erster Linie Fans registriert.

Mehr Umsatz gibt es dadurch nicht, weil ein Großteil der Besucher sich nicht erst im Internet über Geschäfte informieren bevor sie einen Festplatz besuchen. Da wird dann spontan nach Lust und Laune entschieden.
Mehr Plätze bekommt ein Schausteller mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht, zumal man sich ja eh untereinander kennt. Da läuft fast alles über persönlichen Kontakt.
 
J

jankru

@Jankr Genau.
Deshalb meine frage ob da evtl. ein fall von Umsatzallergie vorliegt.
Auf der einen seite werden Geschäfte hochgelobt !!Das grösste reisende mit der schnellsten und besten !!
wenn du aber den namen der tollsten attraktion in's www eingibst kommt ............................................................................NIX!
Wild'd n Wet, Teststrecke vormals LASER, AlpinaBahn all diese geschäfte brauchen wohl keinen zusätzlichen umsatz.


Das wäre schlimm, ist aber sicherlich nicht der Fall, da jedes Unternehmen auf Gewinnmaximierung hinarbeitet. Ich denke eher das vielen die bedeutung des Internets in der heutigen Form noch nicht so richtig ins bewusstsein gelangt ist. Wer die folgen solchen Handelns abschwächen will der werfe einen Blick auf Acandor. Der Einzelhandel ist also schon direkt betroffen. Irgendwann sind die nächsten Branchen fällig.
 

xc90

Kirmes Fan
gesperrter user
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
1
Alter
29
Besucher, die eine Attraktion gefahren sind und die ihnen gefallen hat, suchen im Netz nach dieser Attraktion und schreiben ins Gästebuch, was ihnen gefallen hat und was nicht. Das kann man auf einigen Seiten sehen.

Ich denke allerdings, dass es da noch die alt eingesessenen Hasen gibt, die das Internet als seltsam ansehen und nie auf die Idee kommen würden eine eigene Website online zu stellen.
 
S

Sputnik

Es gibt doch sehr viele Kirmesfreunde die alle irgendwelchen Kirmesgeschäften, ob Ausschank, Spiel oder Fahrgeschäft sehr gerne auf mehren Plätzen besuchen und hinterherreisen. Zum großen Teil kennt man sich. Vieleicht könnten sich ja einmal Patenschaften von Internetspezialisten von Außen und Schaustellern entwickeln die die Internetseiten von Schaustellern betreuen. Manchmal sind ja nur neue Termine einzugeben.Ich möchte hiermit aber nicht zu Schwarzarbeit auffordern.Ich freue mich auf viele neue Seiten, egal ob Verlosung, Fahrgeschäft oder Flohcirkus.
 
K

kirmesluder<3

ja...ich denke auch dass schausteller auf jeden fall was besseres zu tun haben als ständig ihre tourpläne auf ihren hps zu erneuern usw...
werbung im inet machen kommt schon gut denke ich...aber die meisten die aufne kirmes gehen sind ja auch net so besessen wie wir nach fahrgeschäften und so...und erkundigen sich dann auch noch im inet wann ihr herzblatt in ihrer nähe aufner kirmes steht...also verdienen sie eh nicht wirklich mehr mit ner hp...
und außerdem ist es ja auch gut dass sie sich mehr mit dem auf und abbau und der sicherheit überprüfen usw beschäftigen als mit einer hp :)
da haben alle beteiligeten mehr von :D
 

xc90

Kirmes Fan
gesperrter user
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
1
Alter
29
... dann haben die Schausteller mit Internetseiten wohl nur zum Spass für sowas bezahlt, oder? :whistle:
Und dann kümmern die sich auch nicht richtig um ihr Geschäft, oder wie soll man das verstehen?
 
N

nabelo-on-tour

Ich finde auch, dass ein Schausteller nicht unbedingt eine hp haben muss. In der Bewerbung, die der Schausteller an die jeweiligen Behörden schickt, stehen alle Infos drin, so dass ein Platzmeister eigentlich keinen Grund hat, nochmal im Internet nachzusehen.
Einen Tourplan zu veröffentlichen ist eigentlich auch Quatsch, denn die zehn "Fans", die dem Geschäft nachreisen, kennen das Geschäft, und wohl auch den Schausteller und wissen demnach sowieso wo das Geschäft steht.
Und wie auch einige andere hier sehe ich ein Gästebuch als kompletten Schwachsinn an. Ich habe noch nie in einem GB bei einem Schausteller gelesen, dass ein "Familienvater" sich für einen schönen Nachmittag bedankt, weil er mit seinen Kindern Spass hatte. Im Gegenteil, ich nenne mal einige GB Einträge, die am häufigste eingetragen werden (natürlich ohne die jeweiligen Schausteller zu nennen):

-Hallo ich bin der Michi, hab letztes Jahr bei Euch Autos eingeparkt. Freu mich auf nächstes Jahr und Euren geilen Scooter

- Grüß mal den einen Chipeinsammler mit den braunen Augen der ist voll süß

- Wann kommt ihr endlich mal wieder nach Kiel? Das karussell das dieses Jahr da war, war voll langweilig.

- Könnt ihr mir mal die Telefonnummmer von dem Jungen mit dem Autoscooterschlüssel geben?

... und so weiter und sofort. Und da sind die ganzen Rechtschreibfehler schon raus!

Also ich würde mich erhlich gesagt als Schausteller für das GB schämen, und deshalb habe ich für alle Schausteller, die kein GB, bzw. keine HP haben: VOLLSTES VERSTÄNDNIS!
 

Premium Mitglied

Hund
Oben