Presse Spreepark Riesenrad wird 2021 saniert

Registriert
13. September 2014
Beiträge
110
Likes erhalten
306
Wahnsinn. Es wird mehr Geld für die Sanierung eines alten Riesenrad ausgegeben, als ein neues Rad kosten würde. Maximum Respekt.
 

Lars Drebes

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
8. April 2008
Beiträge
460
Likes erhalten
1.339
Oh Berlin will da wieder viel Geld versenken. :ROFLMAO: Für die breite Masse ist der Kunst und Kulturkrempeln laaangweilig und uninteressant.:rolleyes:
Die sollten die Kohle lieber in einen Freizeitpark investieren, das schaft jedenfalls Arbeitsplätze. Das olle Rad aufarbeiten, wie bescheuert kann man nur sein:rolleyes:.
Ein gepflegtes gebrauchtes Rad tut es doch auch, oder?
Die hängen ja an dem ollen Rad, als wär es das Prater RIRA. Wenn das mit dem Park solange dauert wie mit dem BER, gibt es in Deutschland eh keine Kultur mehr...:unsure:
 
G

Gelöschtes Mitglied 5180

Mich wundert das die Senat-Spreepark-Posse noch nicht als deutsche Komödie verfilmt wurde. Abgesehen von der Doko über die Fam. Witte , die ja wirklich nicht zu lachen ist.

 
Registriert
6. März 2013
Beiträge
253
Likes erhalten
760
Alter
32
typisch Berlin. Für so einen, sorry besch.... Kunstpark ist Geld da, aber ja nicht für einen richtigen Vergnügungspark. Einfach peinlich. Schade das die Schausteller es dort nicht geschafft haben im Spreepark einen temporären Freizeitpark zu veranstalten. Wurde ja schön vom Senat verhindert.:mad::mad::mad:
 

ghosttrain

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
13.894
Likes erhalten
21.697
Alter
46
Oh Berlin will da wieder viel Geld versenken. :ROFLMAO: Für die breite Masse ist der Kunst und Kulturkrempeln laaangweilig und uninteressant.:rolleyes:
Für die breite Masse gibt es genug.Nischnprodukte brauchen auch ne Chance . . . .;)Und mit dem Kulturkrempel startet man jetzt ja erst mal ne Probephase. Später soll das ja ein Park werden (ja,kein richtiger feizetipark!),der für Jedermann was zu bieten hat.Vor allem Erholung.

Die sollten die Kohle lieber in einen Freizeitpark investieren, das schaft jedenfalls Arbeitsplätze.
Das war mal ein Freizeitpark! Wenns so gut gelaufen wäre,gäbe es den noch . . . .

Klar -für Unsereins wäre ein Freizetipark die schönste Nutzungsart. Aber die tun schon gut dran,auf verscheidene Standbeine zu setzen.In dieser Zeit noch nen komplett neuen Freizeitpark? In ein,zwei Jahren können wir froh sein,wenns die meisten Freizetiparks noch geben sollte . . . .

Das mit der Restaurierung des Rades wundert mich auch.Vielleicht ist es ja gar nicht so marode,wie gesagt wird? Obwohl ich da schon rchtige Schauergeschichten von gehört habe . . .
 

Frank K.

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
9. Januar 2007
Beiträge
841
Likes erhalten
5.375
Alter
48
So sehr ich mir die Wiederauferstehung des Spreeparks in seiner Urform wünsche.... realistisch ist, dass die Infrastruktur...., Wohnsiedlung mit zu wenig Parkplätzen...., den Traum unmöglich macht.
Das Konzept als Kulturpark finde ich nicht so schlecht und das Rad als Symbol deutsch-deutscher Geschichte zu erhalten hat mein vollstes Verständnis.....
Ich urteile wenn es fertig ist...
Wenigstens passiert mal was....
 

Lars Drebes

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
8. April 2008
Beiträge
460
Likes erhalten
1.339
Nischnprodukte brauchen auch ne Chance . . . .;)Und mit dem Kulturkrempel startet man jetzt ja erst mal ne Probephase
Da bin ich ganz bei Dir aber für 70 Millonen? Danach kommt dann noch der Unterhalt mit x. Und was ist wenn die Probephase ergibt das Konzept wird nicht angenommen :unsure: ? Mir wird da zuviel mit Geld rumgeschmiessen.
.In dieser Zeit noch nen komplett neuen Freizeitpark?
Na an dem Konzept sind die doch nicht erst seit sechs Monaten am rumbasteln.
 
Oben