Steiger Riesenrad sagt nach Unfall Teilnahme am Freimarkt ab

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

michael.

KF-Gründer
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
10.962
Likes erhalten
30.709
Alter
50
Kramermarkt: Unfall beim Abbau des Riesenrades

[Kein Bild mehr vorhanden]:http://www.nwzonline.de/nwz-bilder/art_gr/2010/10/11/kramer.jpg Auch die Polizei war auf dem Gelände neben der Weser-Ems-Halle vor Ort. Foto: von Reeken

Oldenburg - Unfall auf dem Kramermarkt: Beim Abbau des Riesenrades - mit 60 Metern immerhin das größte transportable der Welt - gab es Probleme. Teile des Riesenrades waren auf einen LKW gefallen. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand.

Das Fahrgeschäft, das mittlerweile 30 Jahre auf dem Buckel hat - wurde jedoch erheblich beschädigt. Nach ersten Informationen hatte sich beim Abbau eine von insgesamt vier Stützen gelöst und war langsam, dafür aber mit einem lauten Krachen seitlich umgefallen.

Schausteller sagt Teilnahme am Freimarkt ab

Die Gondeln und weiteren Verstrebungen wurden nicht beschädigt, da sie bereits verstaut worden waren. Kranwagen sichern aktuell die verbleibenden Riesenrad-Stützen. Schausteller Theo Rosenzweig, der mit seinem Team das Rad pro Jahr sechs bis acht Mal auf- und abbaut sagte die Teilnahme am Bremer Freimarkt (15.10.-31.10.2010) ab.



Quelle: NWZ Online
 

Oliver Krienke

10 Jahre Mitglied
Registriert
14. November 2005
Beiträge
678
Likes erhalten
669
Alter
44
Das ist sehr sehr schade-Gott sei dank niemand verletzt-Aber ein Schlag für die
Schaustellerfamilie-Der letzte große Spielzeitplatz fällt nun weg..
Drücke der Familie beide Daumen und wünsche alles Gute.......Wird es einen Ersatz geben in Bremen?
 

kirmes_rocks

Kirmes Fan
Registriert
22. September 2009
Beiträge
160
Likes erhalten
0
Alter
26
Das ist sehr sehr schade-Gott sei dank niemand verletzt-Aber ein Schlag für die
Schaustellerfamilie-Der letzte große Spielzeitplatz fällt nun weg..Wird es einen Ersatz geben in Bremen?


Ich glaube nicht, dass so kurzfristig noch für Ersatz gesorgt wird. Aber ich finde sehr sehr schade für den Freimarkt und vorallem für die Schausteller.
 

deface

10 Jahre Mitglied
Registriert
12. Februar 2009
Beiträge
1.871
Likes erhalten
618
Alter
32
Bleibt mal zu hoffen, dass der Schaden auch wieder ersetzt, bzw. wieder repariert werden kann. Mein Mitgefühl an Theo und Marlies!
 

Malte Boldt

10 Jahre Mitglied
Registriert
2. August 2008
Beiträge
627
Likes erhalten
1.469
Alter
24
Aber die Veranstalter werden sich sicherlich noch was ausdenken damit die Lücke gefüllt ist! Aber da kann mal sehen wie schnell es gehen kann. Knick knack Stäbchen ab! Das scheint ja richtig aus der Verankerung gerissen zu sein oder?

Auf jeden Fall:

Alles Gute und Liebe zur Wiederherstellung vom größten transportablen Riesenrad der Welt! Ich möchte immerhin auch nächstes Jahr wieder ein paar Runden damit drehen!

Liebe Grüße Malte :bye:
 

Henning Mester

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
11. Juni 2009
Beiträge
170
Likes erhalten
5
Ich hoffe, dass das Rad so schnell wie möglich wieder repariert wird bzw. noch zu retten ist. Mein Mitgefühl an die Fam. Rosenzweig. Ich könnte mir vorstellen, dass man z.B. mit dem Europa Rad von Kipp noch schnell Ersatz finden kann.

Gruß
Mezzo
 

Felix Scholz

10 Jahre Mitglied
Registriert
27. August 2010
Beiträge
1.584
Likes erhalten
2.720
Oha,das ist ja schlimm!Gott sei dank wurde niemand verletzt und die Gondeln sind heil geblieben!

Ich wünsche der Schaustellerfamilie Steiger alles Gute und hoffe,dass das Riesenrad nächstes Jahr wieder bei den deutschen Kirmesplätzen steht!
 

Sile

10 Jahre Mitglied
Registriert
5. Dezember 2004
Beiträge
562
Likes erhalten
570
Alter
40
Das ist natürlich der Supergau für ein Geschäft dieser Größe schlechthin, vorallem nach der kostenintensiven Renovierung...
Hoffen wir mal, daß der Schaden schlimmer aussieht als er ist, und seien wir froh, daß niemand verletzt worden ist.
 

Manian

Stammuser
Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
26. März 2007
Beiträge
1.521
Likes erhalten
1.220
Alter
37
Ich könnte mir vorstellen, dass man z.B. mit dem Europa Rad von Kipp noch schnell Ersatz finden kann.

Gruß
Mezzo


Nein das fährt in Köln zum Herbstvolksfest, dieses fängt am 29.10 an und Bremen geht bis 31.10 das würde sich überschneiden.
 
V

Veit Schütte

Mein Migefühl an die Familie Rsenzweig. Ich hoffe, daß der Schaden nicht allzu groß ist. Ich schließe mich den Vorpoostern an. Gott sei dank sind keine Menschen zu Schaden gekommen. Allerdings sehen solche Schäden immer schlimmer aus, als sie sind.


Der Freimarkt ohne Riesenrad ist nicht vorstellbar. Allerdings ist es auch nicht der erste Freimarkt ohne steigers Rad.
Auch ich hoffe, dieses Schöne Rad im nächsten Jahr wieder zu sehen. Mals sehen was wirklich nach Bremen als Ersatz kommt.
Das EXPO Weel wäre auch schön.
 

Christoph Unterhalt

10 Jahre Mitglied
Registriert
5. Juni 2005
Beiträge
2.174
Likes erhalten
2.674
Das Jupiter-Rad könnte von Freiburg locker nach Köln umsetzen.

Hoffe wirklich, das man das schöne Steiger-Rad wieder in Stand setzen kann ! Sieht wirklich heftig aus ...

Ich drück die Daumen !
 
B

berger-chr

Auch Ich hoffe es wird schnell wieder repariert denn es ist wirklich ein sehr schönes Riesenrad
Übrigens auch auf Facebook zu Finden mit eigener Plattform
 

Oliver Krienke

10 Jahre Mitglied
Registriert
14. November 2005
Beiträge
678
Likes erhalten
669
Alter
44
Das einzig naja, "positive 2 an der ganzen sache ist-Wir haben Oktober-nunja fast Spielzeitende-
Gott sei Dank iicht in der Hochspielsaison passiert-bedenke die Ausfälle-Kommt bei sowas irgendeine Ersatzversicherung auf zwecks Entschädigung? oder Ausfallverdienst? würd mich interessieren.
 

Mack Rides

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
687
Likes erhalten
733
Alter
58
Update: 12.10.2010

Oldenburg: Sachverständiger untersucht Riesenrad-Unfall

OLDENBURG - Nach dem Unfall beim Abbau des größten mobilen Riesenrads der Welt auf dem Oldenburger Kramermarkt hat ein Experte mit der Untersuchung der Unfallursache begonnen. Erste Ergebnisse sollten am Nachmittag vorliegen, sagte der Sprecher der Schaustellerfamilie Steiger am Dienstag.

Das Riesenrad war erst in diesem Jahr turnusgemäß generalüberholt worden, fügte der Sprecher hinzu. Bis auf den 30 Jahre alten Stahlbau seien alle funktionalen Teile neu. Die Branche gehöre zu den am besten kontrollierten, bei jeder Veranstaltung würden vor Beginn die Geräte vom TÜV abgenommen.

quelle: http://www.nwzonline.de/Region/Ticker/Artikel/2451786/Oldenburg++Sachverst%E4ndiger+untersucht+Riesenrad-Unfall.html
 

Helmut Pütz

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
1. August 2010
Beiträge
191
Likes erhalten
326
Alter
53
Super schnell Ersatz gefunden. Wobei das Europa-Rad von Kipp als Ersatz zubezeichnen verbietet sich eigentlich. Schade nur für Köln, aber wäre ich in der Situation von Kipp's gewesen, hätte ich eine solche Anfrage auch angenommen. Laut meiner Info ist das Steiger-Rad doch nicht ganz so schlimm beschädigt - Gott sei Dank !! Und so erstrahlt es zur neuen Saison hoffentlich im neuen Glanz.
 

Frank Fleischer

Kirmes Fan
Registriert
30. September 2010
Beiträge
251
Likes erhalten
62
Alter
54
Naja, was Köln betrifft...
Ich kann da Kipp's verstehen. Bremen ist wesentlich attraktiver als Köln. Köln ist nur am Wochenende was los und bei schlechtem Wetter ist das auch nicht sicher. Und das bei den nicht unerheblichen Platzgeldern.
Also, Bremen ist weitaus attraktiver bei den erheblichen Besucherzahlen. Und rechnet man die Platzmiete zu den Besuchern auf dann kommt Kipp im Verhältnis noch preiswerter weg.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben