Stoppelmarkt Lärmbegrenzung

M

modjo99

Hallo liebe Leute,

wollte gerne mal Euch hören, was Ihr hierzu sagt:

In der Zeit 13.08. - 18.8. war in Vechta der diesjährige Stoppelmarkt. Knapp 1 Mio Besucher sollen da gewesen. Auf diesem Markt gibt es eine grosse Anzahl von Festzelten bei denen Liveband oder DJ´s Musik zu Besten geben. Nun viel mir folgendes auf... beim Tanzen stellte ich extrem leise Musik fest..??? Hä?... Auf Nachfrage bei mehreren Wirten bekam ich folgende Antwort. Alle Festzelte werden durch das Ortnungsamt kontrolliert. Es hängt ein Dezibel Messer der auf 90 db eingestellt ist. Bei den ersten beiden Überschreitungen geht für ca. 30 sek.die Musik aus... bei der Dritten für den gesamten Abend!!!
Ich bin selber DJ und 90 db ist für ein Festzelt tödlich!!! :wild:
Was haltet Ihr davon??? :bye1:
 

KirmesjunkeeNBG

10 Jahre Mitglied
Registriert
19. Juli 2004
Beiträge
5.519
Punkte Reaktionen
11.313
Alter
44
Ich find es total i.O. ! Man hört ja dennoch was und man kann sich derweilen auch sich unterhalten ohne das man sich anschreien muß oder das man gleich ein Gehörschaden bekommt. Der Stimmung hat es keinen abruch gemacht. Bei Michael Wendler war trotzdem im Zelt der Teufel los (ja...ich oute mich).

Auch so haste den Festplatz auf 250 meter Entfernung nicht mehr gehört und das finde ich beachtlich und echt TOP ! :daumen_2:
 

Candyman

....ist oft hier
Registriert
26. Juni 2009
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Alter
59
Ich halte davon nichts. Auf so einem Fest ,muß was zu hören sein.Wem es zu laut ist ,es gibt überall Ohrenstöpsel für wenig Bares.
Außerdem ist das Fest ja eine Angelegenheit von wenigen Tagen, daß sollte doch zu verkraften sein.
 
N

nabelo-on-tour

Als der grosse Weihnachtsmarkt in Berlin noch in der Alexanderstrasse war, war das genauso. Da gab es eine "Platzbeschallung" 5 Wochen tolle Weihnachtsmusik :wacko: und zum rekommandieren wurde eine Lautstärke eingestellt an jedem Geschäft. An dem Verstärker wurde ein roter Pfeil markiert und wenn der überschritten wurde gab es richtig Ärger, und beim nächsten Mal sicher keinen Platz. Also haben sich alle dran gehalten. Hatte aber auch einen Vorteil: Das war so leise, wenn ich in der Kasse DVD geguckt habe, habe ich wenigstens mein eigenes dummes Gelaber nicht mehr gehört :blinksmiley:

Heutige Signatur: Mein neuer polnischer Mitarbeiter hatte gestern zum ersten Mal Sex in Deutschland. Heute tut ihm der Hintern immer noch weh...
 
Registriert
15. April 2007
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
283
Hallo liebe Leute,


Ich bin selber DJ und 90 db ist für ein Festzelt tödlich!!! :wild:
Was haltet Ihr davon??? :bye1:


Absolut korrekt, die Lautstärke zu begrenzen. 90db und mehr sind nämlich nicht für "ein Festzelt tödlich", sondern für die Ohren, da der gehörschädigende Bereich bereits bei 85 db beginnt. Das mal so von einem DJ zu einem DJ. :whistle:
Da spielt es übrigens überhaupt keine Rolle, ob man den Ohren diesen zu hohen Lärmpegel in einem Festzelt, in einer Discothek oder in der freien Natur aussetzt.

Als DJ sollte Dir ja bekannt sein, dass der Gesetzgeber bereits Entwürfe in der Schublade hat, mit denen der max. Schallpegel festgelegt werden soll und nach denen ein DJ oder auch der Veranstalter dann sogar haftbar gemacht werden soll, falls bei einem Gast, nachweislich durch zu laute Musik, Gehörschädigungen auftreten.

Dieser Gesetzentwurf "schlummert" eigentlich nur deshalb vor sich hin, weil zwei wichtige Verbände, nämlich der BDT (Bund Deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V.) und der BVD (Berufsverband Disc-Jockey e.V.) mit Unterstützung einer Krankenkasse und den Ministerpräsidenten zweier Bundesländern, Eigeninitiativen ergriffen haben, um die DJs für dieses Thema zu "sensibilisieren" (Stichwort: "DJ-Führerschein").

;)
 
M

modjo99

da hast du recht.. ausserdem kommt es auch darauf an, wie die boxen zu der tanzfläche in welchem winkel hängen.. der klang ist entscheidend... aber stell dir vor, dass du auf der tanzfläche spass haben möchtest und du kannst dich mit deinem tanzpartner in zimmerlautstärke unterhalten..
 
Registriert
15. April 2007
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
283
da hast du recht.. ausserdem kommt es auch darauf an, wie die boxen zu der tanzfläche in welchem winkel hängen.. der klang ist entscheidend... aber stell dir vor, dass du auf der tanzfläche spass haben möchtest und du kannst dich mit deinem tanzpartner in zimmerlautstärke unterhalten..


Mal rein zum Verständnis:

Du willst doch jetzt wohl damit nicht sagen, dass 85 oder 90db für Dich "Zimmerlautstärke" sind, oder? Wenn man eine vernünftige PA benutzt, die entsprechend "Schalldruck" aufweist, kann man auch mit geringeren Lautstärken für den "Spaßeffekt" auf der Tanzfläche sorgen. Um so mehr Schalldruck die PA hat, desto besser ist der Sound auch bei nicht übertriebenen Lautstärken. Umso weniger Schalldruck, desto mehr muß man "aufdrehen" damit in 5m Entfernung auch noch was ankommt.
Das geht natürlich nicht, wenn man sich DJ schimpft und mit seinem PC und seinem handelsüblichen 5.1 Lautsprechersystem "auf Tour" begibt. Das soll jetzt ausdrücklich nicht heißen, dass ich Dich so einschätze, aber sowas habe ich leider auch schon erlebt. :mf_gap:
 

Dominik Siegmund

Let's get ready
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. April 2008
Beiträge
1.183
Punkte Reaktionen
977
Sehe ich genauso! 90db sind doch vollkommen ausreichend. Was hat man davon, wenn man im Festzelt, wo man gerade Spaß hat, die Musik aus dem anderen Festzelt noch hört? Gar nichts! Und umso lauter die Musik ist, umso weniger Leute gehen da rein! Ich hätte da auch keine Lust drauf, mich im Zelt mit irgendwelchen Leuten anschreien zu müssen, damit ich was verstehe.

Im übrigen machen das auch schon einige Fahrgeschäfte auf den Plätzen zusammen, wie ich es dieses Jahr zum ersten Mal bemerkt habe. (Mag sein das man das auch schon vorher gemacht hat, ist mir nur nie aufgefallen)
Düsseldorf zum Beispiel dieses Jahr! Shake & Roll und der Power Tower waren musiktechnisch aneinander gekoppelt. Beide spielten also die gleiche Musik, welche deswegen auch nicht unnütz aufgedreht werden musste, nur weil man den anderen übertönen wollte. Das ganze war in einer normalen Lautstärke zu hören, das man sich selbst noch unterhalten konnte, wenn man daran vorbei gegangen ist, und nicht so wie an manch anderen Geschäften. Diese Kopplung zweier Geschäfte, die ziemlich nah bei einander liegen, find ich eine prima Sache!
 
M

modjo99

interessante idee... ist mir nämlich auch aufgefallen, dass die fahrgeschäfte in der tat lauter waren, als die zelte..

--> Das geht natürlich nicht, wenn man sich DJ schimpft und mit seinem PC und seinem handelsüblichen 5.1 Lautsprechersystem "auf Tour" begibt. Das soll jetzt ausdrücklich nicht heißen, dass ich Dich so einschätze, aber sowas habe ich leider auch schon erlebt.

keine Angst, dass ist nicht der Fall :preved:

Aber in geschlossenen Räumen ist es einfacher einen guten Raumklang zu erzeugen ohne die db jenseits eines Jets zu erzeugen, als es in einem Festzelt ist.

Ferner vertrete ich ja nur meine eigene ganz persönliche Meinung. (und viele andere, welche ich dort getroffen habe, ebenfalls)

wie sang Gröni noch: ICH MAG MUSIK NUR, WENN SIE LAUT IST
 
M

modjo99

Mal rein zum Verständnis:

Du willst doch jetzt wohl damit nicht sagen, dass 85 oder 90db für Dich "Zimmerlautstärke" sind, oder? Wenn man eine vernünftige PA benutzt, die entsprechend "Schalldruck" aufweist, kann man auch mit geringeren Lautstärken für den "Spaßeffekt" auf der Tanzfläche sorgen. :mf_gap:


...da der Begrenzer schon vorzeitig die Musik abgeschaltet hatte, wurde aus "Angst" schon runter geregelt (mein Freundin arbeitete selber als Thekenkraft aus dem StoMa und hat mir immer gut berichtet) Spasseffekte waren das dann wirklich keine...
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. September 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
129
wie sang Gröni noch: ICH MAG MUSIK NUR, WENN SIE LAUT IST


"SIE mag Musik nur, wenn sie laut ist." :blush-anim-cl: In dem Stück geht es um ein taubes Mädel.

Ich finde die db-Begrenzung auch absolut wünschenswert! :daumen_2: Nicht in erster Linie wegen der Anwohner, sondern als BESUCHER! Zuweilen hatte ich den Eindruck, dass in den letzten Jahren alles irgendwie immer lauter wurde. Ich habe schon Veranstaltungen deswegen sausen gelassen oder sogar verlassen, wenn es unerträglich wurde!

Und Gehörschutz zu tragen ist nicht wirklich toll, wenn man dann alles nur noch dumpf wie durch Watte hört - ekelhaft! Auf der Arbeit: Ok! Aber bitte nicht noch in der Freizeit!

Und an diejenigen, denen es heute nicht laut genug sein kann:

Wie sprechen uns dann in 20 Jahren wieder, falls ihr dann noch etwas hört, oder euch ein Tinnitus oder eine nette Hyperakusis noch nicht ganz zum Wahnsinn getrieben hat. Googelt mal ein wenig, mit welchen "Nettigkeiten" sich Lärmschäden im Laufe des Lebens bemerkbar machen, AUCH wenn ihr heute noch nichts merkt und dem Irrglauben aufsitzt, dass ausgerechnet EUCH Lärm nichts anhaben kann. Das Gehör hat ein langes Gedächtnis...

90 db sind absolut genug, und selbst die wären bei Dauereinwirkung schon schädlich. Aber für eine Veranstaltung, die man nicht alle Tage hat, sollte es wohl in Ordnung sein.


Thomas
 
L

L0VEST0RY

Bei uns auf einem kleinen Markt da war es richtig "schrecklich" laut der Musik-Express von Noak hat seine Boxen sogar bis ans Maxium gebracht, man konnte sich nicht mehr selber hören, und daneben gleich noch das riesige Zelt wo schon die Musik aus 500 Metern 60 Db erreicht hat.Weiß nicht was die sich dabei gedacht haben, ich denke aber es sollte nur die Leute anziehen:smilie_wut_095:
Ich habe nämlich schon einen leichten Gehörschaden der nicht schlimm ist aber wenn ich auf die nächste Kirmes gehe dann mit Ohrenstöpsel:daumen_2:
 
M

modjo99

..ich bleibe dabei... in den Zelten, welche ich besucht habe, war die Musik einfach zu leise..
und was ist laut ist, habe ich beim Ärzte / Fettes Brot Konzert 2003 in Bremen erlebt.. Da bin ich in der Tat selber raus gegangen... drei Tage später liess das Piepen im Ohr (Gott sei Dank ohne Folgeschäden) nach...
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. September 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
129
Na - das kann ja schon sein. Wenn man vor lauter Getrappel vom Tanzen die Musik nicht mehr hört, dann o.k. Ich war ja nicht dabei.

Und da hast Du gut dran getan, bei den genannten Konzerten raus zu gehen. Und dass dein Tinnitus nach drei Tagen verschwunden ist, dafür kannst Du nicht dankbar genug sein. Es gibt viele Leute, die dieses Piepen im Ohr NIE MEHR los werden.

Tja - leider scheint es aber immer noch bei vielen Bands und Veranstaltern als "cool" zu gelten, wenn es möglichst laut ist. Das nimmt dann mitunter fast perverse Formen an, wenn sich bei solchen Konzerten selbst hartgesottene Besucher die Ohren zustopfen, beziehungsweise die Band den Gebrauch von Gehörschutz empfiehlt! Ja - GANZ GROSSES KINO, kann ich da nur sagen! Die Musik hört sich durch Ohropax einfach nur beschissen an, und unterhalten kann man sich dann gar nicht mehr. Das hat doch echt was mit dem Kopf zu tun... Dann lieber die Musik gleich auf ein erträgliches Mass einpegeln.

Schreibt man die Veranstalter diesbezüglich an, dann kommt meist die fadenscheinige Antwort (sofern überhaupt eine Antwort kommt), "dass man es nicht allen recht machen könne. Wenn wir leiser machen, dann beschweren sich die Leute auch wieder!"

Schön - man richtet sich also dann lieber nach den Leuten, die sich mutwillig ihre Ohren zerschiessen wollen??? Derartige Veranstaltungen und Bands sehen mich dann in der Regel nie wieder - auch wenn es mitunter schade ist.


Thomas
 

Michael Wieland

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
4. Juni 2008
Beiträge
1.498
Punkte Reaktionen
1.288
..ich bleibe dabei... in den Zelten, welche ich besucht habe, war die Musik einfach zu leise..



So soll es ja auch sein, ich will mich noch normal unterhalten können und nicht anbrüllen, es gibt nichts besseres als eine angenehme Hintergrund Musik, es gibt genügend bekannte Show-Bands die das machen und dafür bedankt sich das Publikum mit reichlich Ablaus, dann gibts wieder andere die meinen sie sind die Star-Kapelle:wacko:
An manchen Fahrgeschäften ist die Musik wirklich laut, da bekam ich schon Kopfschmerzen:wacko:
 
M

modjo99

jepp.. da hast Du Recht. Da sind zum Beispiel auch Gründe, warum ich nur noch sehr selten zu Konzerten gehe. Im Juli war ich bei Depeche Mode in Hamburg.. Obwohl ich oben auf der Bühne gesessen habe, war der Lautstärkepegel echt grenzwertig. Ich war (von der Lautstärke) froh, als es vorbei war.. wobei das Konzert sehr sehr gut gewesen ist!

Ich denke, um mal abschliessend hier zum diesem Thema zu sagen, ist es doch sehr subjektiv darüber zu diskutieren, wenn man selbst nicht in den entsprechenenden Zelten zu gegen war...Es fiel halt nicht nur mir auf, dass irgendwas anders war und den Leuten (die ebenfalls ständig nachfragten und skeptisch zum DJ schauten) nicht gefiel...

Mag sein, dass es bei dem "Michael-Wendler-Fan" (nicht übel nehmen..) anders rüber gekommen ist (dort hing der Dezibel-Messer auch fast beim Ausgang - ca. 20 M von der Bühne entfernt)

:bye1:
 
M

modjo99

So soll es ja auch sein, ich will mich noch normal unterhalten können und nicht anbrüllen, es gibt nichts besseres als eine angenehme Hintergrund Musik, es gibt genügend bekannte Show-Bands die das machen und dafür bedankt sich das Publikum mit reichlich Ablaus, dann gibts wieder andere die meinen sie sind die Star-Kapelle:wacko:
An manchen Fahrgeschäften ist die Musik wirklich laut, da bekam ich schon Kopfschmerzen:wacko:


Kennst Du den Stoppelmarkt überhaupt? Das sind Partyzelte... keine Tanzteeveranstaltungen :wild:
 
J

jankru

Kennst Du den Stoppelmarkt überhaupt? Das sind Partyzelte... keine Tanzteeveranstaltungen


Na ja mag ja sein, aber ne Party muss ja nicht gleich so laut sein wie ein startender Düsenjet.

Ich war vor Jahren in Hannover mal in nem Magic, da war die Musik so laut und übersteuert, dass mir noch ne halbe Stunde danach noch die Ohren geklimpert haben.
Das war wirklich nicht schön.:smilie_wut_095:

Und in Diskotheken gehe ich gar nicht erst rein, weils mir zu Laut. Und das obwohl ich einer bin der Musik mit voller Lautstärke über Kopfhörer hört! Das will dann schon was heißen!
 
J

jankru

So oft und lange mach ich das auch nicht, aber ich mach es gerne. Und nun wieder zurück zum Thema.:bye1:
 
Themen Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
KirmesjunkeeNBG Vechta - Stoppelmarkt 12.08 - 17.08.2021 August 2021 0
Hendrik Broekhois temp. Freizeitpark Vechta Freizeit & Kirmespark -Auf dem Stoppelmarkt 10.09.-04.10.2020 September 2020 75
KirmesjunkeeNBG abgesagt Vechta Stoppelmarkt 13.08 - 18.08.2020 August 2020 0
Michael. Spielzeit Stoppelmarkt Vechta 2019 Spielzeit 9
dynamo Vechta Stoppelmarkt 15.08. - 20.08.2019 August 2019 31
KirmesjunkeeNBG Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2018 Spielzeit 10
Panda Aufbau Aufbaubilder Stoppelmarkt 2018 (49377 Vechta, vom 16.08 - 21.08.18) Auf- und Abbau 0
KirmesjunkeeNBG Vechta Stoppelmarkt 16.08. - 21.08.2018 August 2018 14
KirmesjunkeeNBG Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2017 Spielzeit 70
KirmesMax54 Spielzeit Stoppelmarkt Vechta 2016 Spielzeit 20
KirmesjunkeeNBG Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2015 Spielzeit 22
KirmesjunkeeNBG Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2014 - erster Spieltag- Spielzeit 20
Marvin Hippler Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2006 Spielzeit 1
Marco Wiedemann Spielzeit Stoppelmarkt Vechta (15.-20.08.2013) Spielzeit 0
Breaker-Fan Spielzeit Vechta Stoppelmarkt am 17.08.2013 Spielzeit 10
C Aufbau Aufbau Stoppelmarkt Vechta 15.08-20.08 Auf- und Abbau 0
Michael. Stoppelmarkt Vechta Luftaufnahme Allgemeines 0
KirmesPOWER95 Spielzeit [Spielzeit] Stoppelmarkt Vechta 2012 Spielzeit 12
Mack Rides Stoppelmarkt in Vechta: Schausteller erwarten gutes Geschäft Allgemeines 0
Mack Rides Vechta Stoppelmarkt 2012 Allgemeines 0
S Tv -Der Stoppelmarkt Allgemeines 3
Florian Osbahr Spielzeit Barmstedt Stoppelmarkt 2011 Spielzeit 1
J Spielzeit Vechta - Stoppelmarkt 2011 Spielzeit 15
O Mögliches Usertreffen auf dem Stoppelmarkt Vechta Lounge 10
T Spielzeit Stoppelmarkt Vechta am So, 15.8.2010 Spielzeit 3
KirmesjunkeeNBG Spielzeit Vechta Stoppelmarkt 2010 - vorletzter Spieltag- Spielzeit 5
Marco Wiedemann Rummelpass Stoppelmarkt Vechta - Infos?!? Allgemeines 7
Mack Rides Stoppelmarkt Vechta 2010 erkundeten Allgemeines 0
M Countdown läuft auf neuer Stoppelmarkt-Homepage Allgemeines 0

Ähnliche Themen

Oben