Teure Karussell Fahrt !!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Timo Pradel

Hallo liebe Kirmesfreunde,

am Donnerstag war ich mit meiner Familie (Frau + 2 Kinder) in ****** auf der *******. Da ich meinen Kindern keine Karussell Fahrt abschlagen kann, durften sie natürlich auch dort wieder fahren.

Am Kinderkarussell auf dem******platz kam dann aber der Schlag ins Gesicht: Ein Fahrchip kostet dort 2 € ! Was für ein Wucherpreis ist das denn bitte ?Ich bin enttäuscht und habe meiner Tochter dann gesagt, mehr als einmal fahren sehe ich für diesen Preis nicht ein. Wenn sich der Besitzer ein Neues Fahrgeschäft zulegen möchte, gerne , aber nicht auf meine Kosten !

:nono: :nono: :nono:
 
T

Turbo-Force

tja das gibts. Was war das für ein Geschäft? so eins was mit 3km/h ein Kreis fährt oder so eins wo man in einem Feuerwehr Auto sitzt? :rofl: Also ich würde da auch keine 2€ für ausgeben. Für 2Fahrten könnte man ja sogar Top spin oder take off fahren oder so. Was sollte das Geschäft den ihrer Meinung nach kosten?
 
T

Timo Pradel

ein ganz normales älteres Kinderkarussell was im Kreis fährt. Der normale Preis dafür lag immer zwischen 1,30 € und 1,50€
Finde das echt nicht ok.

Ich weiß ja nicht ob die KF Moderatoren Kritik fähig sind, will auch nicht auftönen aber die Bearbeitung am Text-Beitrag von mir kann ich nicht verstehen :sad:
 
K

KILLER KOBOLD

Naja wenn du guckst das man an manchen Geschäften schon über 5 Euro geht bist du ja noch gut wegekommen.
Ich habe dieses Jahr für den Flying Circus 4€ bezahlt wo ich ganz schön gestaunt hab weil es echt von Jahr zu Jahr teurer wird. Ich hab auch mitbekommen das die für den Air Crash 7€ genommen haben. Da ist es ehrlich gesagt für mich unverständlich warum immer noch son riesen Andrang vor den Geschäften ist. Mich hat mittlerweile durch die hohen Fahrkosten die Kirmesbegeisterung verlassen da es für mich mittlerweile eher Feiern als Karusellfahren ist aufgrund der Preise.
Da können von mir aus jetzt noch 20 Leute kommen und laut schreien aaaaaaber aaaaaaaber es ist doch alles Teurer die Schausteller müssen auch leben, irgendwo muss man auch mal ne Grenze sein es ist ja schon fast nicht mehr Tragbar mit seiner 4-5Köpfigen Familile ganz normal über die Kirmes zu gehen und hier und da mal mit zu fahren da mal was zu essen und hier was zu trinken wobei ich dafür nicht die Schuld den Schaustellern geben möchte!
Wenn das so weiter geht liegen bald die Fahrpreise so hoch wie vllt ein normaler Arbeiter pro Stunde verdient, irgendwo hörts auf.
 
V

Vapor20

ZITAT(Murmelwerfer @ Nov 29 2008, 12:57 PM)
ein ganz normales älteres Kinderkarussell was im Kreis fährt. Der normale Preis dafür lag immer zwischen 1,30 € und 1,50€
Finde das echt nicht ok.

Ich weiß ja nicht ob die KF Moderatoren Kritik fähig sind, will auch nicht auftönen aber die Bearbeitung am Text-Beitrag von mir kann ich nicht verstehen :sad:[/b]


Was hat das mit den KF Moderatoren zu tun, hier geht es doch um ein bestimmtes Geschäft.

Du kannst dich hier gerne über die Fahrpreise beschweren, aber dann bitte allgemein und nicht so, dass nur ein einziges Geschäft eines bestimmten Schaustellers in mitleidenschaft gezogen wird. Das ist dem betreffenden Schausteller gegenüber nicht fair und wir wollen keine Geschäftsschädigenden Sachen im KF stehen haben!

MfG

Vapor
 
M

Mr.Marple

ZITAT(Vapor20 @ Nov 29 2008, 02:46 PM)
Was hat das mit den KF Moderatoren zu tun, hier geht es doch um ein bestimmtes Geschäft.

Du kannst dich hier gerne über die Fahrpreise beschweren, aber dann bitte allgemein und nicht so, dass nur ein einziges Geschäft eines bestimmten Schaustellers in mitleidenschaft gezogen wird. Das ist dem betreffenden Schausteller gegenüber nicht fair und wir wollen keine Geschäftsschädigenden Sachen im KF stehen haben!

MfG

Vapor[/b]


Sorry, aber auch ich kann die Zensur des Eingangs-Postings nicht nachvollziehen.

Das Fahrgeschäft wurde ja schließlich nicht beim Namen genannt. Es wurde lediglich der Spielort genannt, und sogar der wurde gelöscht. Eine an sich wichtige Info, wenn es um Preisaspekte geht (Münchner Oktoberfest versus kleine Stadtteilkirchweih).

Und auch wenn das Geschäft namentlich genannt würde, müsste der entsprechende Schausteller einen zu hoch empfundenen Preis verantworten. Schließlich ist er ja mehr oder weniger frei in seiner Preisgestaltung. Was soll daran bitteschön geschäftsschädigend sein? In allen anderen Branchen ist es Usus, über Preisunterschiede einzelner Unternehmen zu diskutieren, ohne dass darin sofort Geschäftsschädigung unterstellt wird. Ein solches Verhalten ist eher unfair der restlichen Schaustellern gegenüber, da einzelne Wucherpreise als Negativ-Erlebnisse bei Kirmes-Besuchern auf die Gesamt-Branche ausstrahlen.

Gruß, Mr.Marple
 
V

Vapor20

Würdest du gerne Sätze über dein Geschäft lesen wie: Das ist doch Wucher; der macht das nur, um sich ein neues Karusell zu finanzieren. Ich denke nicht, und das sind in der Tat Sachen, die Geschäftsschädigend sind. Schon mal daran gedacht, dass ein Schausteller vll. auch weniger pro Fahrt nehmen würde, wenn er könnte? Und jetzt kommt mir nicht mit: Dann muss er eben einen Opel und nicht alle 2 Jahre einen neuen Mercedes fahren. Die Zeiten sind bei den meisten vorbei...

Was tut es denn zur Sache, welches Geschäft so viel verlangt?

Gruß
 
M

musik express

also wen da die Namen stehen, ist es nicht Geschäftsschädigent im gegenteil vieleicht wird man den darduch aufmerkasam und ändert seine Preise. Genauso so als wenn man sagt das Geschäft fährt sch..ße. Wie soll der Betreiber wissen was er verbesseren kann da duch gehen manche Firmen pleite weil sie nicht wissen wieso waran und warum. ES SIND NICHT ALLE HELSEHER !
 
V

Vapor20

Dann soll derjenige bitteschön zum Betreiber an die Kasse gehen und sein Anliegen vortragen, ihn aber nicht öffentlich in einem Forum, sei is direkt oder indirekt anprangern.
Ich brauche mich hier nicht für miene Entscheidung Rechtfertigen!

Und jetzt bitte wieder zum eigentlichen Thema zurück, sonst ist hier ganz schnell zu...

Gruß
 
M

magic-man

Haben wir das Thema mit den zu hohen Fahrpreisen nicht schon genügend oft durchgekaut?

Meine Meinung mittlerweile dazu ist folgende: Wem es zu teuer ist soll einfach gar nicht erst auf eine Kirmes bzw. einen Wheinachtsmarkt gehen.

Das hat dann zur Folge dass du dich gar nicht erst aufregen musst und deine Zeit sinnlos mit Ärger vergäudest.

Sag mir, dass ich keinen Bezug zum Geld habe aber ich finde 2€ sind nicht gerade die Welt. Was geben wir den Geld für Häuser, Autos und Urlaube aus? Also.

In diesem Sinne...

mfg
magic-man
 
T

Turbo-Force

Also mein Vater würde sowas sagen wie " dann geh doch in nen Freitzeitpark, zahlst 32€und kannst so oft fahren wie du willst"
 
M

magic-man

ZITAT(Turbo-Force @ Nov 29 2008, 06:43 PM)
Also mein Vater würde sowas sagen wie " dann geh doch in nen Freitzeitpark, zahlst 32€und kannst so oft fahren wie du willst"[/b]


Das einzige Problem dabei ist nur, dass ein Freizeitpark einfach nicht das Flair wie eine Kirmes hat und irgendwie Zahlt man dafür halt auch.

Gut, es mag hier mehr um Aspekte des lieben Geldes bezüglich gehen als ums Drumherum aber bei 4 Personen kommt bei einem Freizeitparkeintritt auch ein

hübschen Sümmchen zusammen. Und mal ganz ehrlich, 100 mal hintereinander fährt man sowieso nicht mit dem selben Geschäft.

In diesem Sinne...

mfg
magic-man
 
K

KILLER KOBOLD

ZITAT(magic-man @ Nov 29 2008, 06:55 PM)
hübschen Sümmchen zusammen. Und mal ganz ehrlich, 100 mal hintereinander fährt man sowieso nicht mit dem selben Geschäft.

In diesem Sinne...

mfg
magic-man[/b]

Sagst du wenn ich die Gelegenheit dazu habe fahre ich auch öfter die Fahrgeschäfte siehe den Tomahawk oder Wirbelwind in Fortfun oder Mystery Castle im PHL!
 
T

Turbo-Force

Ehrlich gesagt geh ich manchmal auch lieber auf die Kimes, aber Murmelmaulwerf oda so hat schon recht das die Preise immer höher werden, natürlich werden die Geschäfte immer riesiger und stromfressiger aber als ich mal aufm Freimarkt war hab ich es geschafft 80€ auszugeben und auf dem Kramermarkt merkt man es, einmal die schönen Sachen und 30€ sind schonmal weg (z.B. Top spin 3€ Power Tower4€ und eine kleine Fahrt in der Wilden maus 4€ =11€ . Abgesehen müssen die Schausteller auch die transportkosten und die beleuchtung beachten. Was das wohl kostet einen Top Spin einen tag fahren zu lassen?
 
M

magic-man

Und genau die Gegenfrage was es wohl kosten ein Geschäft zu betreiben sollte man sich eben auch immer stellen.

Immer schön alle 2 Seiten betrachten...

mfg
magic-man
 
V

Vapor20

ZITAT(Turbo-Force @ Nov 29 2008, 07:10 PM)
natürlich werden die Geschäfte immer riesiger und stromfressiger[/b]



Äh, nein? Es ist genau andersherum. Die Geschäfte werden immer Strom-, Transport- und Betriebskosten sparender. Auch kommen keine Kapazitätenbomber mehr aus den Fabriken, mit Ausnahmen...

Gruß
 
K

KILLER KOBOLD

ZITAT(magic-man @ Nov 29 2008, 07:17 PM)
Und genau die Gegenfrage was es wohl kosten ein Geschäft zu betreiben sollte man sich eben auch immer stellen.

Immer schön alle 2 Seiten betrachten...

mfg
magic-man[/b]

Du kannste es ja auch noch von einer anderen Seite betrachten warum denn das Betreiben von Geschäften immer teurer wird.
Das kommt ja nicht einfach so!
 
R

Roman Christmann

Mini-Comment:

Hier bei uns auf dem Weihnachtsmarkt eine Fahrt Riesenrad für SCHLAPPE 3,50 € ;-)

Gruss
 
T

Timo Pradel

Also ich weiß jetzt nach soviel Beiträgen nur eines, ich habe nicht Unrecht und Moderatoren (nicht böse sein) sind nicht kritikfähig.
Schönen Abend noch

"murmelwerfer"
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. September 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
129
Die ganze Diskutiererei hier wird eh nichts bringen. Letztlich wird der Markt die Preise regeln. Wird eine Fahrt wirklich zu teuer, dann bleibt das Geschäft irgendwann leer, so einfach ist das. Die Bilanzen der Schausteller kenne ich nicht, daher masse ich mir auch keine Urteile mehr an, ob ein bestimmter (hoher) Fahrpreis wirklich unabdingbar ist, um die Kosten des Betreibers einzuholen. Ich kann mir schon denken, dass es hier und da eng werden könnte, bin aber auch davon überzeugt, dass ein Schausteller auch ziemlich gnadenlos hohe Fahrpreise nehmen würde, auch wenn er damit lediglich seinen neuen 600er SEL finanzieren will.

Zur Problematik der Namensnennung der Fahrgeschäfte, bzw. der "Zensur" hier:
Es gibt hier nunmal gewisse Forumsregeln, die letztlich einzuhalten sind. Es wird ja niemand gezwungen, hier zu diskutieren, und niemand von uns Usern muss auch hier dafür bezahlen, dass er diese Plattform nutzen kann. Wir sind alle freiwillig und unentgeltlich hier, so einfach ist das.
Allerdings finde ich die Sache, dass nun nicht einmal der Platz genannt werden darf, wo Geschäft XY nach der persönlichen Meinung eines Users zu teuer gewesen sein soll, auch etwas übertrieben. In unserer Marktwirtschaft sind Preise von bestimmten Produkten und von bestimmten Anbietern kein Staatsgeheimnis, sondern die Grundlage für das Funktionieren des Marktes. Ist nicht nur meine Ansicht, sondern auch die sämtlicher Politik- und Wirtschaftskundelehrer, die ich in der Schule mal gehabt habe. Ich meine - wo kommen wir denn da hin? Es gibt ja hier auch irgendwo einen ganzen Thread, wo Fahrpreise verglichen werden. Nach den hier angelegten Masstäben müsste man konsequenter weise so einiges löschen. Und das im Kontext zu einem genannten Preis auch mal geschimpft wird, finde ich auch in Ordnung, weil es ja nur die Meinung eines Einzelnen ist.
Wie gesagt, es ist den Forumsbetreibern selbstverständlich völlig freigestellt, wie sie ihr Forum führen, aber das war jetzt mal meine (hoffentlich erlaubte) Meinung zur Sache.


Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben