The real Shake Blum - Umsetzen in 17 Stunden!

B

Break Dance No.1

Abbau und Aufbau - The real Shake in 17 Stunden!

Am 16.10.08 fingen wir um ca. 22 Uhr an den Shake der Firma Blum in Rot am See abzubauen.
Der Abbau verlief ohne großen Stress, aber eben mit angespannten Nerven, da es das Ziel zu erreichen galt am nächsten Tag um 15 Uhr fertig zu sein mit dem Aufbau. Nach 4 Stunden war dann das Geschäft abgebaut und mittlerweile schon seit ca. 2 Stunden ein Transport auf dem Weg nach Kaiserslautern. Nachdem der Elektriker die Stromkabel abgeklemmt hatte, der Chef die Route mit den Fahrern besprochen hatte, somit alles reisefertig war konnten wir dann gegen 3 Uhr vom Platz fahren. Gegen ca. 4 Uhr war dann kurzer Zwischenstop auf dem Rasthof und kurz Zeit für nen Kaffee.

Um 6.15 Uhr trafen dann die letzten 3 Transporte des Shake auf dem Festplatz in Kaiserslautern ein. Noch mit müden Blicken beäugten wir dann die Lücke auf dem Platz, die es zu stopfen galt. Kurzer Hand wurde die Stelle vermessen, somit der Mittelpunkt für den Mittelbau ausgerichtet, damit auch die Kollegen nebenan nichts mehr abbauen und umstellen müssen. Gegen 8 Uhr war dann die Infrastruktur soweit hergestellt, der Mittelbau ausgerichtet und mittlerweile ,,im Wasser´´ und auf den Holzklötzen abgesetzt. Danach hies es für alle Beteiligten erst mal Frühstück und jeder konnte sich erstmal ein wenig stärken. Nach der kurzen Pause ging es sofort los die Front aufzurichten und die Frontteile der rechten Seite mit dem Kran von der Rolle an die vorherigen Frontteile einzuhängen. Gleichzeitig wurden die Podiumsplatten herabgelassen, welches System eine enorme Zeitersparnis garantiert.
Danach ging es an die andere Seite, doch schon beim herablassen des ersten Podiums gab es den einzigsten Zwischenfall an diesem Tag, mein Finger wurde zwischen beiden Podiumsteilen eingeklemmt und in der Schockreaktion versuchte ich den Finger herauszuziehen, doch dadurch schnitt das Metall ca. 1,5 cm der Haut ab, ich hob das Podium mit einem Arbeiter an und bekam den Finger wieder frei. Nachdem die Wunde desinfiziert und mit Verband versorgt war, ging der Kreislauf in Folge der Schockreaktion in den Keller und ich musste eine Zwangspause von ca. 20 Minuten einlegen.
Danach gings wieder und durch den Ehrgeiz das Geschäft so schnell wie möglich aufzubauen angespornt weiter und packte auch gleich wieder mit an und vergas den Zwischenfall recht schnell. Nachdem die Front inklusive Podium für den oberen Teil des Geschäfts standen, konnte man damit beginnen die Ausleger auszuklappen und mit Haltestangen für den Auf-Abbau versehen. Die äußere Reihe der Fahrbanplatten wurden Platte für Platte eingelegt und anschließend festgezogen. Zeitgleich fand der Aufbau des vorderen Teils des Podiums am Geschäft statt. Nachdem alle Gondeln eingesetzt wurden kümmerte man sich um die Verkabelung der Lichtmasten und Lautsprecher. Nach all den Strapazen ging es dann daran die Geländer und Dekorationsteile zu montieren. Gegen 14.30 Uhr konnte man dann sagen, dass wir fertig sind mit dem Aufbau, doch man schaue auf den Fußboden und wir sahen den Schmutz vom letzten Platz der total voll Matsch war. Nach einem kurzen Waschgang für das Podium und die Gondeln konnten wir dann endlich mal eine Testfahrt absolvieren, denn die Herren von der Bauabnahme warteten schon ungeduldig, doch es gab nichts zu beanstanden, wie immer bei der Familie Blum. Mittlerweile ist es 15 Uhr geworden und wir waren bereit den Betrieb aufnehmen zu können, doch es war erst mal eine Dusche für die Mitarbeiter angesagt. Nachdem der Erste zum Kassieren fertig war konnten wir dann den Betrieb endlich aufnehmen und zur Erkenntis kommen , dass wir verdammt gut in der Zeit lagen. Trotz der Umstände und der Hektik war es sehr interessant zu erfahren, welch ausgeklügelte Transportlogistik und engen Zeitplan viele Schausteller auf sich zukommen lassen.


Die Firma Blum bedankt sich recht herzlich bei den langjährigen treuen Aushilfen Daniel W., Rüdiger W. und Andreas V., sowie bei den Fahrern der Transporte für das gelungene Umsetzen des Geschäftes in einer Distanz von ca. 230 km

Für weitere Infos rund um den Shake könnt Ihr hier reinklicken: www.club-factory.de.tl
 
B

Break Dance No.1

Das Geschäft wurde komplett aufgebaut, mit Seitenfronten, Sternen und Bahnhöfen(Vordächern).
 
B

Break Dance No.1

Danke für das Lob aber jetzt geh ich auch mal schlafen, war ziemlich anstrengend;-)



Viel Spass noch weiterhin, euer Daniel
 

dj-effect

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
11. Februar 2006
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
119
Alter
32
Respekt Wirklich!

Und dazu muss man noch sagen es wurde ja alles aufgebaut! Aber der Shake der Familie Blum ist eh ein Geschäft das ordentlich Betrieben wird, und auf jedem Platz sauber aussieht!

Dafr sollte es nen Kirmesorden mit Urkunde geben xD
 
D

danny85

also ich muss sagen ihr wart nicht gerade laut wo ich freitag morgen gekommen seit bin nicht mal wach geworden :P
ich zieh denn Hut ab in so einer "kurzen" zeit dieses geschäft ab -trans- auf bau zu schaffen respeckt..

aber wenn man so ne Front mit allem schnick schnack hat geht das alles etwas schneller..
 
H

HeisseRäder

Echt Respekt das ihr das alles in dieser kurzen Zeit geschafft habt.

Und ein ser schöner Bericht.

Danke.
 

Ollo

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
11. Oktober 2004
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
40
Hallo Respekt für diese tolle Leistung habt ihr nur mit euerem Stammpersonal gearbeitet oder war da auch das team und die Zugmaschinen vom Dschungeltrain beteiligt?
 
B

Break Dance No.1

Hallo,

es waren 2 Mitarbeiter vom Dschungel Train beteiligt( der 3. ist ein etwas älterer Mann, deswegen lies man ihn ganz weg) und 3 deutsche Aushilfen, die seit Jahren mit den Geschäften der Familie Blum vetraut sind. Zugmaschinen vom Dschungel Train kamen nicht zum Einsatz, da man dort soweit ich weiß gar keine mehr hat. Es waren die beiden Zugmaschinen vom Shake und 2 Fahrer mit eigenen Maschinen im Einsatz.
 
T

tsv

Hallo,

Zugmaschinen vom Dschungel Train kamen nicht zum Einsatz, da man dort soweit ich weiß gar keine mehr hat. Es waren die beiden Zugmaschinen vom Shake und 2 Fahrer mit eigenen Maschinen im Einsatz.[/b]


Mal ne vieleicht dumme Frage: Wenn der Dschungeltrain keine eigenen Zugmaschinen hat,wie setzt er denn dann um?
 
D

danny85

Mal ne vieleicht dumme Frage: Wenn der Dschungeltrain keine eigenen Zugmaschinen hat,wie setzt er denn dann um?[/b]



Die Zugmaschinen vom Shake sind ja Brüder wenn die Zugmaschienn für denn Shale nicht gebraucht werden also wnen spielzeit ist werden sie für denn Train benutzt
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. September 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
129
Stramme Leistung! :good: :good: :good:

Ich bin sowieso immer beeindruckt, in welchen Zeiten diese Geschäfte hochgezogen und abgebaut werden.

Und wenigstens habt ihr da noch Pausen gemacht. Was mich oft wundert ist auch, wie manche andere Aktionen mit dem Arbeitszeitgesetz in Einklang gebracht werden. Ich will kein Spielverderber sein, aber wenn in der 18 Arbeitsstunde jemand vom Podest fällt, dann freuen sich die Berufsgenossenschaften, weil sie sich dann am Arbeitgeber schadlos halten können - wobei dann fraglich ist, ob letzterer das finanziell überlebt.

Versteht mich nicht falsch, aber ich bin selbst seit Anfang Juni wegen eines schweren Arbeitsunfalles insgesamt 15 Wochen in diversen Kliniken gewesen, werde dieses Jahr wohl nicht mehr ans Laufen kommen, und meine berufliche Zukunft steht in den Sternen. Und ich habe selbst noch Glück gehabt, dass der Unfall unter "regulären" Arbeitsbedingungen statt fand - sprich, die BG anstandslos alles zahlt. Nach solchen Erlebnissen sieht man leider manches anders - kritischer...


Gruss:
Thomas
 
H

HeisseRäder

So schnell wie das heute alles geht ist das schon der Wahsinn. Abends Abbauen und am nächsten Tag aufbauen und ann beginnt sogar schon die Spielzeit. Respekt denen die das schaffen müssen.

MFG
 
D

danny85

War bei uns auch schon mal so ...

das kann stress geben wenn man aushilfen hat die das zum ersten mal machen ....
Aber wenn man ein eingespieltes Team hat und jeder weis was er zu tun hat wie podium weg räumn oder Kabel zusammen legen dann passt das schon ..

aber bei der Firma Blum klappt eigendlich immer alles hab sie ja schon öfters gesehen aufbauen/abbauen..
& da sie ja ein super Podiums/rückwand system haben da geht das ja um einiges schneller...
 

Thomas Decker

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
16. Juni 2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
103
Aber ich nehme mal an das in Rot am See schon ein Vorabbau statt gefunden hatte? Sprich die Sterne von der Rückwand. Der Wurlitzer in der Mitte usw.....

Aber trotzdem meinen respekt für so eine Leistung.
 
B

Break Dance No.1

Aber ich nehme mal an das in Rot am See schon ein Vorabbau statt gefunden hatte? Sprich die Sterne von der Rückwand. Der Wurlitzer in der Mitte usw.....

Aber trotzdem meinen respekt für so eine Leistung.[/b]



Sterne, Bahnhöfe(Vordächer) und Zusatzscheinwerfer der Lichtmasten wurden Vormittags demontiert, der Rest am Abend während des Abbaus.
 

Thomas Decker

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
16. Juni 2006
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
103
na dann noch mal meinen Respekt und wer die Firma Blum kennt weiß das Sie schon so einige enge Termine Umgesetzt hat.
Hier greift jedes Rad ins andere und das zusammenspiel aller Faktoren bei der Firma Blum ist auch Super.
 
Oben