Unfall eines Rainbows im Schwedischen Freizeitpark

Marcel Meyer

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. Mai 2006
Beiträge
686
Likes erhalten
448
Alter
36
Hi! Wie ich gerade bei RTL erfahren habe ist in einem schwedischem Vergnügunspark (Liseberg - Park) ein Rainbow verunglückt!
Das Karussell war voll besetzt als vermutlich ein Kugellager kaputt ging. Die insassen wurden teilweise aus dem Fahrgeschäft geschleudert!
Zum Glück gab es "nur" ca. 30 Verletzte, keine schwer Verletzte und Gott sei dank auch keine Toten!
Wollte euch nur kurz informieren, für mehr informationen bitte u.a. bei SPIEGEL.de reinschauen!

Gruß Marcel
 

Mack Rides

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
9. November 2006
Beiträge
687
Likes erhalten
733
Alter
58
Drama in Schweden 30 Verletzte bei Kirmes-Crash!

Nach dem Absturz: In der Schaukel bergen Retter die Verletzten. Sanitäter versorgen die Opfer




Die Kirmesbesucher krachten vom Fahrgeschäft auf den Asphalt.

Panik, Schreie, 30 Verletzte!

Nach dem Drama in einem Vergnügungspark in Liseberg (Schweden) ermittelt jetzt die Polizei.

Vermutlich hatte ein zerbrochenes Kugellager des „Fliegenden Teppichs“ zum Unglück geführt.

Ein Experte: „Wenn der Absturz in 10 Metern Höhe passiert wäre und nicht kurz über dem Boden, hätte es wohl Tote gegeben.“

Das Fahrgeschäft war mit 36 Menschen bis auf den letzten Platz gefüllt.




Persönliches Fazit:
Man muss solche Geschäfte auch Pflegen und warten.....
 
S

Shampoo

"Das Fahrgeschäft war mit 36 Menschen bis auf den letzten Platz gefüllt."

Laut Spiegel gibt es 40 Plätze und nicht nur 36. -> Klick Mich
 
V

vaga

"Das Fahrgeschäft war mit 36 Menschen bis auf den letzten Platz gefüllt."

Laut Spiegel gibt es 40 Plätze und nicht nur 36. -> Klick Mich[/b]




Das ist der Vorteil bei mobilen Fahrgeschaeften. Die müssen jedesmal, nach Aufbau neu abgenommen werden....
 
V

Vapor20

Das ist der Vorteil bei mobilen Fahrgeschaeften. Die müssen jedesmal, nach Aufbau neu abgenommen werden....[/b]


So nicht richtig, es wird nur der Aufbau abgenommen, nicht der Zustand von bestimmten Lagern oder Teilen des Geschäfts.

Dies Geschieht in gewissen Abständen bei der Sonderprüfung, welche vom TÜV gemacht wird. (Bei Parks jedes Jahr, soweit ich weiß)


Gruß
 
N

newcomer

Hallo Leute

Na ja ich weiß das sowas bei Hartmann am 1001 nacht nicht pasieren kann . Bei der firma Huss ist eine Welle auf der rechten Seite des Arms die während der Fahrt dafür sorgt das die Gondel immer so sich dreht das die Personen immer grade sitzen wenn diese welle reisen sollte wie hier in diesem Park pasier Ist .Dreht sie sich und kommt beim durchfahren des Bahnhofes leider an den ein Stieg oder an den Erdboden . Bei der firma Weber wo der 1001 Nacht gebaut würde sind zwei wellen auf jeder Seite eine falls da eine brechen sollte reicht die eine Welle um die leute raus zuhollen ich weiß nicht ob der Weber Teppich mit einer Welle noch gut fahren kann ps sowas kann bei Fliegendenbauten genau so wie in Parks pasieren mann kann nicht ins
Matriel schauen nur da vor


Liebe grüße newcomer
 
M

Merkur

Bitte nur anschauen, für menschen mit guten Nerven


[ame="http://de.youtube.com/watch?v=xYCie13M7iQ&feature=related"]YouTube - Accident on Liseberg - Rainbow - 15.07.08![/ame]
 

Michael Obe

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
17. Oktober 2008
Beiträge
29
Likes erhalten
58
Alter
44
Deswegen mussten also alle rainbows zur überholung und wurden vorher gesperrt...war zumindest im heide park so wenn ich nicht irre
 
Oben