Was wurde aus den Huss Boostern?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
14. März 2019
Beiträge
231
Likes erhalten
272
-Ghostrider (1998) In Deutschland auf der Reise.
-Booster Wingender (1999) ?Verschollen?
-Ghostrider 2 (Kieppi) (2003) Gerüchtrn zur Folge nach kurzem Betrieb auf Weihnachtsmarkt wieder verkauft????

Im Facebook Post vom Betreiber des Ghostriders wurde damals geschrieben, dass man nun den Letzten Booster auch besitze. War damit gemeint, dass man nun den Letzten produzierten gekauft hat oder, dass man nun alle drei besitzt?
Weiß jemand genaueres zu den letzten beiden?
 
Lösung
"Sollte" ist das falsche Wort. Wenn man ihn kaufen kann, dann ist die Existenz ja bestätigt.

Das ist schon eine ziemlich dumme "rückwärts gerichtete" Logik ...
Woher willst du wissen, dass man ihn kaufen kann/konnte? Nirgendwo ist bestätigt, dass es einen 3. Booster gibt oder dass er von irgendwem gekauft wurde oder gekauft werden kann?!

Wenn ihr meint, dass es derzeit noch einen 3. Booster gibt, dann erbringt doch bitte mal irgendjemand einen Beweis (Verkaufsanzeige, aktuelle Fotos, ...), dass es in 2019 oder 2020 noch einen 3. Huss Booster gab/gibt?
Registriert
14. März 2019
Beiträge
231
Likes erhalten
272
Kurz und knapp: Es gibt m.W. keine Änderung.

Der nach Süd-Ostasien verkaufte ex Wingender ist verschollen.
Ghostrider 1 (blau) und Ghostrider 2 (rot) weiterhin bei Löffelhardt.
Die legendäre Geschichte vom Berliner Weihnachtsmarkt wurde nie aufgelöst :wink: :x3:
Ich bin mir sicher, dass das auf dem Weihnachtmarkt der zweite war. Das hat man an den Flammen und Lampen am Mittelbau gesehen.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.766
Likes erhalten
3.795
Alter
58
Es wurde sogar mal geschrieben,der sei ins Meer gepustet worden! Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,dass ein Wirbelsturm solch ein tonnenschweres Gerät komplett ins Meer pustet. Rückwand und Podium ja,aber der Rest nicht.
 

Omsinator96

Stammuser
Foto Award
Registriert
1. August 2013
Beiträge
1.656
Likes erhalten
4.438
Und außerdem ist die Frage noch offen, ob Löffelhardt mittlerweile alle drei besitzt......

Nein ist sie nicht!

Es gibt nur noch 2 "greifbare" Exemplare - und die sind nach letztem Stand beide im Besitz von Löffelhardt!
Der dritte ist verschwunden (vielleicht ja nach dem Sturm verschrottet?) - erkläre mir bitte, wie und vor allem WARUM man ein Geschäft kaufen sollte, dessen Existenz nicht bestätigt ist?
 

Omsinator96

Stammuser
Foto Award
Registriert
1. August 2013
Beiträge
1.656
Likes erhalten
4.438
"Sollte" ist das falsche Wort. Wenn man ihn kaufen kann, dann ist die Existenz ja bestätigt.

Das ist schon eine ziemlich dumme "rückwärts gerichtete" Logik ...
Woher willst du wissen, dass man ihn kaufen kann/konnte? Nirgendwo ist bestätigt, dass es einen 3. Booster gibt oder dass er von irgendwem gekauft wurde oder gekauft werden kann?!

Wenn ihr meint, dass es derzeit noch einen 3. Booster gibt, dann erbringt doch bitte mal irgendjemand einen Beweis (Verkaufsanzeige, aktuelle Fotos, ...), dass es in 2019 oder 2020 noch einen 3. Huss Booster gab/gibt?
 
Registriert
25. Oktober 2018
Beiträge
537
Likes erhalten
1.496
Wenn die Existenz nicht bestätigt ist, kannst du ihn nicht kaufen - von wem denn auch?

Wenn jetzt irgendjemand spitzkriegt, wo der ist, dann kann er ihn auch kaufen - oder nicht, in jedem Fall ist aber für ihn die Existenz bestätigt. Fahrgeschäfte kauft man ja nicht auf ebay, sondern schaut sich die auch an.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7751

Der dritte Booster ist bei einem Sturm so beschädigt worden das er verschrottet wurde,habe da auch mal Bilder gesehen wie der nach dem Sturm aussah.
2017 hat Löffelhardt als er die Parkversion endlich in seiner Halle hatte,auch gepostet das er jetzt die beiden letzten verbliebenen Booster sein Eigen nennen kann.
Hilft aber alles nichts,wenn nur einer davon offiziell reisen darf.
Aber dieses Problem dürfte ja jedem bekannt sein.
Ich freue mich jedes Mal wenn ich wieder die Möglichkeit habe mit dem Teil zu fahren,ist schon super,nur leider war der Booster damals schon für viele zu heftig,man meint HUSS wäre der Zeit voraus gewesen,oder es wurde wirklich zu vieles zu schnell hintereinander produziert und die Schausteller wussten gar nicht was sie jetzt nehmen sollen.
Bevor ich wieder in Nostalgie verfalle wünsche ich euch weiterhin:Bleibt gesund!
WIR SEHEN UNS WIEDER!
 
Registriert
14. März 2019
Beiträge
231
Likes erhalten
272
Der dritte Booster ist bei einem Sturm so beschädigt worden das er verschrottet wurde,habe da auch mal Bilder gesehen wie der nach dem Sturm aussah.
2017 hat Löffelhardt als er die Parkversion endlich in seiner Halle hatte,auch gepostet das er jetzt die beiden letzten verbliebenen Booster sein Eigen nennen kann.
Hilft aber alles nichts,wenn nur einer davon offiziell reisen darf.
Aber dieses Problem dürfte ja jedem bekannt sein.
Ich freue mich jedes Mal wenn ich wieder die Möglichkeit habe mit dem Teil zu fahren,ist schon super,nur leider war der Booster damals schon für viele zu heftig,man meint HUSS wäre der Zeit voraus gewesen,oder es wurde wirklich zu vieles zu schnell hintereinander produziert und die Schausteller wussten gar nicht was sie jetzt nehmen sollen.
Bevor ich wieder in Nostalgie verfalle wünsche ich euch weiterhin:Bleibt gesund!
WIR SEHEN UNS WIEDER!
Ok, danke für die Info.
Haben Sie die Bilder noch?
 

AlexT

Stammuser
Registriert
9. August 2016
Beiträge
766
Likes erhalten
2.914
Ich freue mich jedes Mal wenn ich wieder die Möglichkeit habe mit dem Teil zu fahren,ist schon super,nur leider war der Booster damals schon für viele zu heftig,man meint HUSS wäre der Zeit voraus gewesen,oder es wurde wirklich zu vieles zu schnell hintereinander produziert und die Schausteller wussten gar nicht was sie jetzt nehmen sollen.

:unsure: Mmm. Weiß nicht. Es gibt auch die Meinung, dass HUSS jedes Jahr eine Neuheit haben musste, weil die Schausteller das gefordert haben. In den 80er bis Anfang 90er war das ja ganz extrem bei HUSS, da gab jedes Jahr was Neues.
Der Booster kam eigentlich nicht zu früh, war doch eher die Antwort auf den Mondial Shake (natürlich geht da der Überschlag um die andere Achse),

Hilft aber alles nichts,wenn nur einer davon offiziell reisen darf.
Aber dieses Problem dürfte ja jedem bekannt sein.
Und der andere (rote) reist heimlich und inoffiziell an ;):ROFLMAO:
 

diego_cac

Stammuser
Registriert
28. August 2013
Beiträge
550
Likes erhalten
2.137
Der Booster kam eigentlich nicht zu früh, war doch eher die Antwort auf den Mondial Shake (natürlich geht da der Überschlag um die andere Achse),

Also ich weiß nicht, ob du Shake und Booster beide schon gefahren bist, denn ein Huss Booster ist ein ganz anderes Kaliber. Ein Mondial Shake ist für eine wesentlich größere Zielgruppe geeignet, die Fahrt ist wesentlich sanfter, runder und erzeugt auch nicht so enorme und ungünstige Spitzenbelastungen auf den Bewegungsapparat wie ein Huss Booster.

Ein Booster ist ein Höllengerät und schon eher was für hartgesottene Thrill-Fans, die richtig auf die Fresse wollen. Das Problem ist aus meiner Sicht auch, dass die Fahrt in ihrer Intensität kaum angepasst werden kann. Die Wurzel des Übels sind nämlich die zur Körperachse seitlichen Schwingbewegungen und diese erzeugen auch bei geringerer Geschwindigkeit hohe und unangenehme Belastungen.

Eigentlich müsste bei den Boostern die Halswirbelsäule bzw. der Kopf durch den Bügel gestützt und fixiert werden. So wie es jetzt ist, halte ich das Bügelsystem für unverantwortlich, denn die wenigsten Menschen sind in der Lage, ihren Kopf während der Fahrt ausreichend zu stabilisieren. Außerdem sollte der Bügel wie beim Top Spin Druck auf die Beine ausüben und das seitliche Ausschwingen der Beine während der Fahrt durch ein Gitter im Fußbereich (wie beim Shake) verhindert werden. Aber gut, das ist ein anderes Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvin Hippler

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
1.990
Likes erhalten
6.643
Alter
32
Also ich weiß nicht, ob du Shake und Booster beide schon gefahren bist, denn ein Huss Booster ist ein ganz anderes Kaliber. Ein Mondial Shake ist für eine wesentlich größere Zielgruppe geeignet, die Fahrt ist wesentlich sanfter, runder und erzeugt auch nicht so enorme und ungünstige Spitzenbelastungen auf den Bewegungsapparat wie ein Huss Booster.

Ein Booster ist ein Höllengerät und schon eher was für hartgesottene Thrill-Fans, die richtig auf die Fresse wollen. Das Problem ist aus meiner Sicht auch, dass die Fahrt in ihrer Intensität kaum angepasst werden kann. Die Wurzel des Übels sind nämlich die zur Körperachse seitlichen Schwingbewegungen und diese erzeugen auch bei geringerer Geschwindigkeit hohe und unangenehme Belastungen.

Eigentlich müsste bei den Boostern die Halswirbelsäule bzw. der Kopf durch den Bügel gestützt und fixiert werden. So wie es jetzt ist, halte ich das Bügelsystem für unverantwortlich, denn die wenigsten Menschen sind in der Lage, ihren Kopf während der Fahrt ausreichend zu stabilisieren. Außerdem sollte der Bügel wie beim Top Spin Druck auf die Beine ausüben und das seitliche Ausschwingen der Beine während der Fahrt durch ein Gitter im Fußbereich (wie beim Shake) verhindert werden. Aber gut, das ist ein anderes Thema.
Lustig, das sehe ich komplett anders. Für mich sind ausgerechnet die seitlichen Schwungbewegungen angenehmer, als die in sich drehenden Shake Drehungen. Also klar, wenn der Operator 5 min aufdreht und ich überschlage ohne ende mache und am Ende sich die Platte noch dreht aber die Gondelkreuze stehen bleiben, dann wird mir auch übel :D aber nach nen Shake hab ich am Körper mehr Schmerzen. Aber ich wiege auch 85kg bei 1,79m. Vielleicht macht das einen Unterschied?!
 

diego_cac

Stammuser
Registriert
28. August 2013
Beiträge
550
Likes erhalten
2.137
Lustig, das sehe ich komplett anders. Für mich sind ausgerechnet die seitlichen Schwungbewegungen angenehmer, als die in sich drehenden Shake Drehungen. Also klar, wenn der Operator 5 min aufdreht und ich überschlage ohne ende mache und am Ende sich die Platte noch dreht aber die Gondelkreuze stehen bleiben, dann wird mir auch übel :D aber nach nen Shake hab ich am Körper mehr Schmerzen. Aber ich wiege auch 85kg bei 1,79m. Vielleicht macht das einen Unterschied?!

Mag sein, dass du das so empfindest, rein physiologisch betrachtet ist der Booster in Kombination mit seinem Bügel wesentlich gefährlicher. Noch schlimmer ist wahrscheinlich nur der Top Scan, der geradezu der Tod für jeden mit Wirbelsäulenbeschwerden ist. Nicht umsonst sind Menschen mit orthopädischen Vorerkrankungen von der Fahrt ausgeschlossen, das steht an der Kasse nicht nur zum Spaß oder zur rechtlichen Absicherung.

Dennoch ist die Fahrt mit dem vorhandenen Bügelsystem auch für den Gesunden keine Wohltat. Der Grund, warum Betrunkene ebenfalls von der Fahrt in solchen Fahrgeschäften ausgeschlossen sind, liegt darin, dass unter Alkoholeinfluss der Muskeltonus (also die Ruhespannung der Muskulatur) abnimmt und dadurch die Verletzungsgefahr enorm erhöht wird, da die Muskulatur die hohen Belastungen auf die Gelenke nicht mehr so effektiv ausgleichen kann. Die Wahrheit ist aber, dass der durchschnittliche Fahrgast auch im nüchternen Zustand weder über die Muskulatur noch über die Koordination verfügt, um sich diesen Kräften vollends zu widersetzen und auch vom Bügelsystem nicht ausreichend gestützt und stabilisiert wird. Das Ergebnis ist, dass Gließmaßen und Kopf völlig ungeschützt den während der Fahrt auftretenden Kräften ausgesetzt sind und unkontrolliert herumgeschleudert werden. Dadurch müssen diese Kräfte fast vollständig von den passiven Strukturen, in letzter Instanz meistens der Wirbelsäule getragen werden. Es liegt auf der Hand, dass das zu Verletzungen führen kann und bei Menschen mit Vorerkrankungen am Bewegungsapparat auch in den meisten Fällen zu Beschwerden führt.

Also ich weiß nicht, was das Gewicht für eine Rolle spielen soll? Beim Shake ist es eher so, dass der Bügel etwas Spiel hat, was zwar wichtig ist, um das Mitschaukeln zu ermöglichen, was aber auch dazu führt, dass der Fahrgast bei jedem Kippen nach vorne mit seinen vordern Schultern leicht auf dem Bügel aufschlägt. Das war es dann meines Wissens aber auch schon beim Shake. Beim Shake ist die Belastung etwas abwechslungsreicher durch die zusätzliche Achse, wodurch punktuelle Überbeanspruchungen eher vermieden werden. Außerdem sind die Beine besser fixiert und die Kräfte sind im Allgemeinen etwas besser kompensierbar für den Körper. Wo ich dir zustimmen würde, ist, dass es beim Booster nicht so große Probleme mit Übelkeit gibt.
 

AlexT

Stammuser
Registriert
9. August 2016
Beiträge
766
Likes erhalten
2.914
Also ich weiß nicht, ob du Shake und Booster beide schon gefahren bist, denn ein Huss Booster ist ein ganz anderes Kaliber. Ein Mondial Shake ist für eine wesentlich größere Zielgruppe geeignet, die Fahrt ist wesentlich sanfter, runder und erzeugt auch nicht so enorme und ungünstige Spitzenbelastungen auf den Bewegungsapparat wie ein Huss Booster.
Die Fahrt empfindet jeder anders und die unterschiedlichen Bewegungsabläufe sind mir klar. Trotzdem bin ich und sind auch viele Andere der Meinung, dass der Booster eine Antwort auf den Shake war. HUSS hatte zu dem Zeitpunkt keinen Rundfahrer in dieser Form mit Überschlag, da war Mondial mit dem "Überschlag Break Dance" halt schneller. Bei HUSS gab es vorher nur den "verschärften" Megadance zum Flic Flac gepimpt und da ist der Fahrtablauf ja völlig anders und nicht vergleichbar.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben