Wie ist das Leben als Schaustellegehilfe

S

Schaustellergehilfe

Hallo hat es hier Schaustelllergehilfen oder ehemalige Schaustellergehilfen ? Wie ist das Leben so ? Ist es ein hartes Leben ?
Lernt man auch viele Mädels kennen ? :lool:

Ich denke mal die meisten Schaustellegehilfen sind zum spass dabei oder wegen den Mädels... Ist das so ?

Bitte schreibt eure Erfahrungen wie es so ist als Schaustellergeilfe, Was macht man zum beischpiel wen keine Kirmes ist ? Muss man die Anlage reparieren ? :sun:
 
K

Kirmes-Tiger

Mädels..........und gibt es sonst noch etwas, was dich an diesem Beruf interessiert ?
Wie das Leben als Schaustellergehilfe ist, hängt erstmal von dem Betrieb ab, wo du arbeitest. Dabei kommt es auf die Behandlung des Chefs und deiner Kollegen an.
Der hohe Arbeitsfaktor hängt von dem jeweiligen Geschäft ab. Arbeitest du an einer Verlosung, so hast du dort weniger zu tun (vom Auf- und Abbau-Aufwand), wie beispielsweise an einer Achterbahn. Desweiteren sind der Spielbetrieb und die Plätze entscheident ( lange Spielzeiten, kurze Umsetzzeit)
Zum Thema Mädels muss ich dir sagen, dass es zum Einen von deinem Aussehen und deiner Art abhängig ist, wieviele du kennenlernst. Es gibt aber auch Girls, für die bist du der King, so bald auf der Scheibe stehst. Da ist dann das Aussehen egal.
 
S

Schaustellergehilfe

und was macht man wen keine Kirmes ist ? hat man dan frei ? und der Lohn wird pro Monat bezahlt ? Kost und Logie sind frei oder ? :sun:
 
K

Kirmes-Tiger

Wenn keine Kirmes ist, führst du Reparatur-Arbeiten am Geschäft, Fuhrpark oder sonstigem durch. Die Lohn wird teilweise pro Woche, aber auch nach einem Monta ausbezahlt, wobei es keine finanzielle Bedeutung hat, ob du 4 Plätze im Monat hast und somit 8 Mal Auf- und Abbauen musst, oder du in dieser Zeit auf nur einem Platz stehst. Häufig ist Kost und Logie frei, dies gilt aber auch nicht immer.
 
S

Schaustellergehilfe

ich habe gehört man arbeitet auch 6 oder 7 tage die woche stimmt das ? oder hat man auch mal zwischendurch einen frei tag ?
 
K

Kirmes-Tiger

Wenn du einen Platz hast, der über 2 Wochenenden geht, dann arbeitest du auch mal 10 Tage am Stück. Ob du 1 Tag frei hast, liegt an der Festplatz-Frequentation in der Woche. Bei geringem Zuspruch reichen auch mal 2 Kassierer für einen Break-Dance. Hast du geringe Umsetzzeiten, so arbeitest du eigentlich durchgehend. Ein Platz endet Mittwochs, der nächste beginnt Samstag, so wird in der Zwischenzeit Auf-und Abgebaut und an den Spieltagen ist jeder Mann im Einsatz. Es gibt auch Plätze, wo du über 48 am Stück arbeitest, doch die sind sehr selten. Du fängt z.B. morgens um 8 Uhr an, weil ich vielleicht ein Viehmarkt oder ähnliches stattfindet, hast bis 23 Uhr auf, baust dann ab, fährst direkt in den nächsten Ort, baust dort sofort wieder auf und beginnst den Spielbetrieb am nächsten Tag.
@ all, meine Berichte dienen lediglich der Erfahrung und zu möglichen Tatsachen, doch in keinster Weise dazu, den Beruf schlecht zu machen.
 
M

Miike

Ich hab zwar keine ahnung von dem Job hört sich aber so an als währe es viel arbeit und viel streeß!!!
 
D

dandykay

aber es stimmt doch das viele schausteller zwischen den fahrten auch gerne mal ein mädel bei sich stehen haben, oder? das sieht man ja zum beispiel häufig bei den musikexpress's!
 
M

Miike

:D Oh, ja das stimmt das habe ich auch schon gesehen bzw. selber mit gemacht die sind da echt nur am flirten und neben bei Arbeiten die dann noch!!!
 
Oben