Wie ist das Leben auf der Kirmes?

S

skooter

ABER DA WAR DOCH :::::::


ich , skooter möchte euch mal ein bischen von meinen leben auf der reise erzählen damit ihr mal einen ein druck bekommt .


spielzeit in karlsruhe.sonntag abend es ist warm der tag geschaft .noch ein bier mit kollegen im mannschaftswagen und dann ab ins bett . montag morgen 9.00 uhr hektik.wir müssen vorabbau machen . das heißt beim number die lichter front herrunter und verladen die kabel zusammen rollen eine stunde arbeit.die spiegelwand abbauen
Bloß nicht hängen bleiben sonst gibts ärger eine stunde arbeit
am mannschaftswagen die koffer rein schieben und bei der chefin
am wohnwagen den vorbau abbauen .langsam wirds eng den die chaisen müssen noch gekippt werden sauber gemacht und überprüft werden.geschafft.mittagessen.duschen und fertig machen für spielzeit
heute letzter tag.abends um 22.00uhr umziehen wir gehen rauf aufs dach den kleinen vorhang hochmachenund so langsam kommt hektik ins spiel Feuerwerk ansehen ? Fehlgeschlagen weiter gehts
2400uhr die spielzeit ist vorbei nun ist der stress da .Abbau
dienstag morgen um 8.00wir sind fertig sowohl als auch . es gibt frühstück im stehen. nun wird umgesetzt.ich muß fahren und der chef
der rest der mannschaft liegt hinten und nutzt die überfahrt zum schlafen.in pforzheim angekommen wohn wagen aufbauen beide den mittelbau stellen und kasse. mittelbau die achsen entfernen .
es ist dienstag1700 uhr und du bist seit montag 9.00uhr auf den beinen abend essen und ab ins bett TOT.mause TOT
 
S

skooter

es folgen drei tage aufbau also bis freitag immer von 7.00bis22.00
nun kommt die spielzeit und eure mädels.wunderBar? jeden tag von 9.00bis nachts 24.00uhr toll.am schlimmsten der familientag .
ein gekreische kinder die heulen und so weiter ach ja und zwischen durch reperaturen.super.sonntag letzter spieltag in pforzheim .
vorabbau? nachtabbau? fehlgeschlagen das ist in pforzheim nicht erlaubt.montag morgen 6.00 uhr es geht los wieder hektik den der number steht ja noch komplett mit chaisen, also los.1600uhr ich fahre den mittelbau nach oben wir wollen die achsen drunter schieben
zip, zip ,zip. Was war das? noch mal anfahren . zip zip . stop !!!
kontrolle Scheiße ..... das seil wo der number sich an den stempeln
hoch zieht ist gerissen , AUS .STILLSTAND . 40Tonnen stehen da.
nun wirds eng 2stunden später das seil ist da nun aber auf nach wimpfen.wir setzen über 2300 die wohnwagen stehen aber dermittelbau und kasse sind noch in pforzheim.4uhr mein chef weckt mich rüber nach pforzheimmittelbau und kasse holen super
 
S

skooter

8uhr dienstag morgenwir sind da in wimpfen frühstück im stehen
für den number brauchen wir 2-3tage aufbau aber da war doch noch was?richtig .-in wimpfen fängt die spielzeit donnerstag an
das wird eng aber was muß das mußnotfalls auch mit gewalt bis2400uhr aufbau es geht schleppend vorran es sind 35 grad am tag die hitze macht einen fertig
donnerstag morgen die chaisen ausladen und sauber machen
1400 die ersten leute kommen aber wir sind fertig die leute kriegen nichts mitvon dem stress.nun die spielzeit jeden tag bis 1.00uhr nachts wunderbar. dienstag letzter spieltag .bis 1.oouhr nachtabbau
morgensum10oofertig auf zum nähsten platz freitag müssen wir fertig sein
 
S

skooter

UND NATÜRLICH AUCH MÄDELS :)) dies ist eine wahre sache so habe ich die kirmes erlebt und erlebe sie noch und sie hat mir bis jetzt meistens spass gemacht

MFG skooter


ich wünsche die jenigen die auf reisen gehen viel spassund freude
 
D

Dancer-Fan

hi skooter..
jetzt haste mich noch mehr ans kirmesleben herrangebracht..ich will
nämlich mal wenn ich erwachsen bin mal mit einem dancer für ein jahr rumfahrn..jetzt weiß ich ungefähr wie das is..find ich cool..
:wave:
 
S

Sputnik

Hi Skooter!Bist du Juniorchef,Vorarbeiter oder normaler Raklo?Deine Geschichte ist gut,aber glaube,du beschreibst nen alten Mack 8-Säuler,oder warum braucht ihr 2-3 Tage für nen 2-Säuler?So,wie man es auf deinen Bildern sieht,braucht man maximal 1,5!!! Tage(ohne Transportfahren,nur Aufbau) für nen 2-Säuleraufbau bei der Terminenge.Gut,ihr habt ein älteres Modell,wo man die Platten noch von Hand legt,aber an einem Tag schafft man z.B.nen 8-Säuler bis zum Dachstuhl mit Plane drauf.Mein Kumpel baut nen 10-Säuler-Mack(mit den Rundsäulen u. Winden an den Kopfenden) in vollen 2 Tagen auf.Und dann wird aber nur 3 Tage gespielt.Muß man bißchen in die Hände spucken,haha.Aber sonst sind deine Berichte voll Latscho.Gruß Sputnik
 
S

skooter

@ sputnik

zu deinen fragen .

nein ich bin kein chef , ich war mal vorarbeiter ,und mache jetzt nur noch auf abbau und transportefahren
wir brauchen auf jeden fall 2tage , wenn du das gelesen hast dann stand dar komplett
Komplett heißt .. mit chaisen komplette front mit lichterkästen wir haben keine kappenlampen!!!!!!! eine komplette disco innen beleuchtung ich rede hier nicht von drei funzeln die sich im kreis drehen wie du sehen kannst haben wir alu steck system und eine menge an lichtern , hintere auflaufpodium und spiegel-rückwand alle chaisen komplett überprüft und gereinigt (nicht einfach auf die fahrbahn das gibt es bei uns nicht) und eine großputz.
das macht minimum 2tage und wenn ich 3tage schreibe dann bezieht sich das auch darauf das wir 35grad hatten und da springst du nicht mehr so locker flockig hin und her wenn ihr das bei eurem skooter
schnellerschaft ok jedes geschäft ist anders

trotzdem danke für deine anmerkung

MFG SKOOTER
 
F

Formel1

Da ja "Skooter" schön erklärt hat wie es bei der Firma Haas ausschaut, kann ich auch mal paar Dinge aus meinen Erfahrungen erzählen. Ihr müsst aber auch wissen, das man mit einem Skooter keine große Entfernungen zurücklegt und bis auf Pforzheim - Bad Wimpfen bei der Firma kein Stress mit dem Umsetzen herrscht.

Ganz anderst sieht es dann auch aus, wenn man ein arbeitsreiches Geschäft dann noch über weite Strecken dann unter Termindruck umsetzt. Oder die Firma hat mehrere Geschäfte und diese müsen innerhalb von wenigen Tagen auch versetzt werden.

Hier mal eine kleine Geschichte:

Montag mittag mit dem Zug aus dem Süddeutschen Raum nach Wiesbaden gefahren, auf dem Platz sich noch bischen vergnügt und dann wird es abends in Wiesbaden-Biebrich, Gibber Kerb, 22 Uhr Feuerwerk, die ersten Vorarbeiten gehen los, das Feuerwerk kann man auf der Rückfront stehend im Augenwinkel beobachten. Die letzten Fahrten laufen noch. 24 Uhr: Das Fest ist fertig, jetzt heißt es das Geschäft abbauen, wir haben Zeitdruck, der Chef will um 5 Uhr fahren, auf dem Platz ist viel los, die Kollegen wollen auch auf den nächsten Platz. Nach 5 Stunden ist der Hopser zusammengepackt, es wird angehängt, ich fahre mit der Chefin mit dem Auto die 80 Kilometer zum Lagerplatz der Firma, gefrühstückt wird im Auto während der Fahrt, dort angekommen, im Mannschaftswagen 2-3 Stunden geschlafen, bis dahin die Transporte auch am Lagerplatz, mit dem Fahrer und dem Wohnwagen des Chefs mache ich auf nach Franeken, es geht nach Treuchtlingen. Ca. 4 Stunden später in der Stadt, jetzt den Platz suchen, man ist zum ersten Mal da, hat nur eine etwaige Wegbeschreibung und einen 20 Meter Zug unter dem Hintern. Wohnwagen dort abstellen, noch kurz 5 Minuten Small-Talk mit Kollegen die man kennt, dann wieder auf die Maschine zur Autobahn zurück es ist früher Mittag, und die A7 bis nach Peine hoch. Dort steht das zweite Karusell der Firma. Unterwegs mache ich 1-2 Stunden die Augen zu, bin aber auch Beifahrer und so wird auch die Autokarte studiert. Um 1.30 Uhr nachts kommen wir in Peine am Platz an, der Break Dance gegenüber von uns macht die letzten Fahrten, die Rückfront ist schon weg, der Kran wird vor das Geschäft gefahren und bei uns sind schon beide Mannschften am arbeiten. Der Bruder des Chefs spielt auch mit einem Familienkarusell auf dem Freischiessen.
Bis um 7 Uhr wird das Pferdekarusell abgebaut, dann bischen verschnaufen, frühstücken, ich lege mich 1 Stunde zum Schlafen auf die Pritsche der Maschine, es ist wenigstens sonnig und warm.
Dann heißt es Packwagen anhängen, rauf auf die Autobahn und wieder ein paar hundert Kilometer zürück ins Rhein-Main-Gebiet. Unterwegs noch die eine oder andere Reifenpanne. Gegessen wird mal kurz unterwegs ein Sandwich auf einem Rasthof. Am frühen Abend dann ankuft wieder am Lagerplatz, die Transporte werden darauf abgestellt.

Es ist Mittwoch abend am Freitag beginnt das Volksfest in Treuchtlingen, bisher steht nur der Wohnwagen vom Chef dort und wir komplett im Rhein-Main-Raum. Aber jetzt heißt es erst mal schlafen, denn wir fahren erst am nächsten Morgen weiter.
Ich sehe seit montag morgen wieder ein Bett. Also noch ein Feierabend-Bier und dann ab in die Koje.

Donnerstag morgen früh aus den Federn, nichts mit Ausschlafen, den Packwagen anhängen und damit in 4 Stunden nach Treuchtlingen, dort angekommen, die Transporte gestellt, und gleich wird angefangen das Fahrgeschäft aufzubauen. Zwischendrin gibts dann Mittagessen. Aber nur kurze Pause, wir müssen ja fertig werden. Am Donnerstag abend steht dann der Großteil vom Hopser. Abends noch kurz essen, ein bischen mit Kollegen plaudern und dann fällt man von selbst ins Bett. Freitag morgen heißt es fertig aufbauen, putzen, Licht kontrollieren und alles nach Wohlgefallen des Chefs fertig machen...

Es ist Mittagszeit, wird sind feritg, packe meine Sachen zusammen, der Chef fährt mich zum Treuchtlinger Bahnhof, nach 4 Tagen, unzähligen Kilometern in der Maschine und 2 abgebauten Fahrgeschäften und 1 Aufbau sehne ich mich nach meinem Wochenende. Jetzt noch 3 Stunden Zugfahrt und ich bin wieder in meinen 4 Wänden und kann mein Wochenende genießen. Der Rest unserer Truppe und der Chef müssen am späten Nachmittag aufmachen und Geld verdienen. Und dann geht es eine Woche später weiter auf den nächsten Platz.
Für Mädchen blieb da gar keine Zeit, und ich habe auch nur vor dem Abbauen am Montag abend in Wiesbaden die üblichen Besucherinnen auf dem Platz wahrgenommen...

Meine Zeit auf der Reise ist meistens nur während der Auf- und Abau-Zeit, denn ich springe bei Kollegen ein, wenn diese es stressig, weit oder viel arbeit haben. So wie in diesem Fall, denn ich hier euch geschildert habe. Aber keine Angst, das ist nicht die Normalieät aber ich wollte euch mal ein etwas extremes Beispiel zeigen. Kann aber in vielen Schaustellerbetrieben vorkommen. Und da ich ja einen normalen geregelten Job habe mache ich dies einfach aus Überzeugung und Spass in meiner Freizeit. Denn nur um Mädls zu baggern und vielleicht auch mal mit denen in die Kiste zu springen ist der Job eines Schaustellergehilfen viel zu Anstrengend und zu aufwändig.....
Aber es darf sich jeder mal von Euch in dem Metier versuchen. Ihr müsst nur mal an den letzten Tagen der Spielzeit auf die bekannten Schilder achten und den Chef an der Kasse ansprechen...
Wenn euch diese Story gefallen hat, schreibe ich vielleicht euch noch eine weitere, wenn ihr es wollt, denn ich habe in meinen 10 Jahren fast alle Geschäftstypen auf der Reise auf oder abgebaut...
 
S

Schaustellergehilfe

Hallo Formel1 bei was für Geschäften hast du alles gearbeitet ? kannst du sie aufzählen ? B)

Hast du mal bei den Gebrüder Boos gearbeitet ?
 

Michael Martens

KF-Gründer
Mitglied seit
23. Mai 2003
Beiträge
10.396
Likes
23.812
@Formel 1
@Skooter

Tolle Berichte, macht Spass diese zu lesen.


Gruß
mediapac
 
S

Sputnik

@ Formel 1
Super,echt gute Geschichte.Jetzt stellt euch das Ganze mal bei nem Großschausteller mit mehreren Geschäften vor,die von verschiedenen Plätzen u. unterschiedlichen Zeiten auf dem nächsten platz zusammenkommen.Bestes Beispiel ist z.B. Düsseldorf.Wenn die Zeit knapp wird,müssen die Manschaften der fertigen Geschäfte den Anderen mit zeitdruck helfen. respect Ist doch bestimmt Streß pur,oder? :(
 
S

skooter

@ sputnik das ist keine geschicht das ist ein tatsachen bericht

@formel eins ich muß dich da etwas korrigiren wir kommen bis nach augsburg und das ist schon eine entfernung aber natürlich nicht zu vergleichen mit anderen fahrgeschäften die kreuz und quer reisen das stimmt schon .aber auch bei uns wird es ab august stressiger den dann kommt der zweite skooter hit hinzu und dann eilstdu von auf zu abbau und zurück.

@schaustellergehilfe
das liegt auch bei dir wenn du jeden abend weg gehst oder die mädels ein lädst dann kann es sein das das geld nicht reicht. die meisten schausteller gehilfen arbeiten meistens noch auf dem weihnachtsmarkt
ehe sie dann "pause" machen

@kirmes -tiger
es wäre schön wenn du auch mal vernünftig antworten kannst und dich nicht über "Junge Teenies die keine ahnung haben" sich lustig zu machen . du kannst ja den bericht lesen und dann einfach den smilie lool einfügen fertig und nicht über unwissen auch noch solche kommentare abgeben .
denn auch solche mitglieder brauchen wir hier die sich nur informieren wollen und dann weiter sagen das sie eine antwort gekriegt haben und keine doofe antwort und die haben sich lustig gemacht und dein nachsatz ist auch voll korekt daneben wo ist hier der teenie bereich
vielleicht solltest du dich fragen warum du dich immer lustig machst
denn wenn du einen teenie bereich hast brauchst du dann hier ja nicht mahr zu antworten.

das nennt man dann mundpropaganda
vielleicht denkst du da mal drüber nach


MFG SKOOTER
 
B

Berg-und-Talbahn

Ich finde das sehr interessant, solche Eindrücke zu lesen und würde mich über weitere freuen!

Denn vor allem Leute, die wirklich vor haben, auf der Kirmes zu arbeiten, können sich dann mal ein "Bild" machen, was da für Arbeiten anstehen, wenn sie das lesen. Vielleicht machen dann hier noch andere Leute mit, die schon mal auf der Kirmes gearbeitet haben :sun:
 
D

Dancer-Fan

bitte macht weiter sone eindrücke..ich find das sehr spannend..will nämlich mal selbst auf ner kirmes für nen jahr bei nen breaker arbeiten oder so..
 
F

Formel1

@ Skooter

ich weiss doch das der Number 1 im August in Friedberg steht. Aber es ist nicht zu vergleichen, wenn Du mit mehreren Geschäften in ganz Deutschland spielst oder innerhalb von 72 Stunden über Entfernungen von 500 und mehr Kilometer umsetzen musst. Logisch wird es stressiger wenn der zweite Skooter im Herbst noch dazu kommt, aber dafür ist das Frühjahr ruhig und der Juli komplett Pause...

@ Sputnik

Das ist auch keine Geschichte, sondern ein Tatsachenbericht. Und ich kenne das zur genüge wie die Reise abläuft. Ich bin seit 10 Jahren auf der Reise und baue auf und ab. Und das immer in meiner Freizeit, da mir diese Dinge Spass machen, und nicht zum Hauptbrötchen-erwerb. Und die Familie um die es geht, hat auch wie Du lesen kannst, einen Hopser, ein Pferdekarusell, Enterprise und Wellenflug....
Nur ist es manchmal mit größeren Mannschaften und mehr Geschäften weniger anstrengend. Es kommt meistens auf die Logistik an und wie man die Dinge angeht.
 
F

Formel1

@ Schaustellergehilfe

ich mach jetzt doch nochmal ne neue Antwort auf.
Ich versuche mal Deine Frage zu beantowrten, es ist aber sehr viel und da ich seit 10 Jahren auf- und Abbaue und immer nach allen Seiten offen war sind sehr viele Geschäfte zusammengekommen.
Naürlich habe ich auch meine Stammfirmen aber mich haben alle Geschäfte interessiert. Heute mache ich weniger, auch aus Zeitgründen, habe diese Saison nur einen Abbau Mitte Mai gemacht.
Da ich die Gebrüder Boos nur vom sehen kenne und seit 1 Jahr nicht mehr soviel mache, habe ich für sie noch nicht gearbeitet.

folgende Geschäfte auf oder abgebaut

Take Off
Sound Factory
Geister-Tempel
Break Dance
Taiga Jet
mehrere Wellenflieger
Revue der Illusionen
Dietz-Kinder-Schleife
verschiedene Hopser
verschiedene Musik Express-Typen von Cosmont und Franzosen
Kettenflieger
Dietz-2 Etagen-Verlosungen
mehrere verschiedene Kinderkarusells
Autoskooter (8 Säulen)
Riesenrad
Looping-Schaukeln mit und ohne Mittelbau
verschiedene Laufgeschäfte
Scheibenwischer
Schwarzkopf-Polyp (schweres Monster 2)

da vielen noch ein paar, aber mehr bekomme ich im Moment gar nicht zusammen. Und so kleine Hilfen zwischendurch, Reihengeschäfte usw. zähle ich da gar nicht dazu... Ist ja auch bis auf wenige Ausnahmen auch nicht viel arbeit...
Und es ist nicht so, daß ich bei mir in der Nähe meines Wohnortes dies mache sondern quer durch ganz Deutschland fahre... Von Norden nach Süden, von Westen nach Osten.
 
F

Formel1

@ Schaustellergehilfe

Tagada ist der Begriff für Hopser/Schunkler aus Italienischer Produktion. In Österreich werden die Hopser auch Tagada genannt. Die Deutschen Geschäfte aus der Feder der Firma Höppler nennt man Hopser.
Ich bin nie eine Saison gereist. Ich habe bei den Firmen immer nur zum Auf- oder Abbauen geholfen und mache das heute auch noch. Und bei meinen Stammfirmen helfe ich wenn Not am Mann ist oder wenn es schnell gehen muss. Erwähne nochmal das ich seit 7 Jahren in einem festen Arbeitsverhältniss stehe. Und die Reise nur in meiner Freizeit mache..
 
F

Formel1

@ schaustellergehilfe

Nein, denn ich habe nach meiner Schulzeit, eine Ausbildung gemacht und danach in meinem Beruf eingestiegen. Und wieso soll ich einen relativ krisensicheren Arbeitsplatz für die Reise als Arbeiter aufgeben. Als selbstständiger Unternehmer oder Geschäftsführer mit Mehrjahresvertrag ist das was anderes.
Ich bin früher auch bei meinem Stamm-Schausteller-Untenehmen öfters schon mal 1 oder 2 Wochen mitgereist. Das hieß dann Montag oder Dienstag abbauen, auf den nächsten Platz fahren, dort aufbauen, die Spielzeit (meist 4-5 Tagesplätze) bin ich entweder heimgefahren, oder blieb in der Ecke bei Freunden oder am Geschäft. Dann wieder abbauen, fahren und fürs 2. Wochenende aufbauen. Meistens waren dabei große Entfernungen zu bewältigen oder die Umsetzzeit war knapp, oder beides...
z.B. Dienstag abend spielen, und freitags mittag wieder runter 5- 600 Kilometer weiter wieder aufmachen.
Heute baue ich nur noch auf- oder ab und oder fahre auch mal mit, wenn es richtig schnell gehen muss, aber nie länger als 2 Tage. Also z.B. Dienstag - Donnerstag...
Das reicht auch und es sind ja auch meistens Überstunden oder Urlaubstage dafür nötig.
 
S

Sputnik

Beim Aufbau einfach fragen,ob du helfen darfst.Auch wenn's am Anfang nur Botengänge(z.B. Essen holen) sind,Kleinigkeiten reichen usw.,aber immerhin ein Anfang.Ob sie dich schon Chips einsammeln lassen bei deinem Alter weiß ich nicht,aber auf keinen Fall aufgeben.Hartnäckig bleiben.Wenn's bei dem einen Breaker nit klappt,dann vielleicht beim nächsten Fest bei nem anderen.In deiner Gegend gibt's ja genug Breaker.Am besten such dir ein Fahrgeschäft,daß nur um deinen Wohnort reist.Versteif dich nicht unbedingt auf nen Breaker,Aushilfen werden immer gesucht.Achte auf Schilder die Aushängen.Dann kannst du mit Mofa u. Bus u. Bahn auch auf andere Plätze,wo du vielleicht gebraucht wirst.Wünsche dir viel spaß dabei

Gruß Sputnik
 
A

adrenalin

Hi,

Ich bin zwar noch nie mitgereist (wie auch!?) ausgeholfen hab ich aber schon. Ich habe beim aufbau etwas geholfen und in der Spielzeit Chips eingesammelt. Der Aufbau ist (beim BD) nicht gerade "einfach". Natürlich hab ich nicht die "schwereren" Teile (z.B. Rückwand etc.) mit aufgebaut, aber auch die "kleineren" Arbeiten sind nicht zu unterschätzen. Spaß gemacht hat es mir trotzdem. Das Chipeinsammeln in der Spielzeit hat mir zwar mehr Spaß gemacht, kann aber auch sehr stressig sein. Besonders dann, wenn am Geschäft hochbetrieb herrscht und die Betreiber o. Rekommandeure schnell wieder losfahren möchten (was natürlich auch verständlich ist). Zusätzlich muss auch auf as Publikum aufgepasst werden. Denn leider gibt es immer wieder Leute die meinen, sie seien "cool" und müsten nochmal schnell auf die Radscheibe springen, nur weil sie angeben wollen.

Fazit: Mir hat es Spaß gemacht und werde, wenn sich die Gelegenheit ergibt, es warscheinlich wieder machen.

MfG,
adrenalin
 
Oben