Wie kann man ein Karussell kippen?

onriderandre

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
18. Oktober 2009
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
17
Alter
26
Ich habe mal eine Frage:

wie bekommt man eigentlich die Schräglage in dem Wellenflug oder Krake?
Hat auch jemand Bilder davon?

Und wie geht das bei Magic und Devilrock ? ;
und wie funktioniert das? (vom Technischen her)

danke im vorraus
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
37
Also beim Wellenflug ist das Stichwort "Banane". Und beim Devil Rock musst du das mal in Youtube ansehen, denn zu erklären find ich das ein wenig schwierig..
 

Sven W.

Stammuser
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. Januar 2009
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
377
Jo also erklären kann ich dir das wie das funktioniert. Aber wieviele seiten sollen es denn werden ?? Der Devilrock und Magich haben aufjeden fall das gleiche prinzip. Bei beiden funktioniert das über einen Exzenterring der angetrieben wird um so die Ausleger zu schweben zu bringen. Aber Bayern Breaker hat recht. In Videos is das verständlicher und geht schneller.
 
M

mike321

hier ein gefilmter exenter wellenring vom flic flac..
[video=youtube;bU1APPFmrSo]http-~~-//www.youtube.com/watch?v=bU1APPFmrSo&feature=related[/video]

und hier detailfotos
awww.schausteller_hanstein.de_images_flicflac25.jpg
awww.schausteller_hanstein.de_images_flicflac3.jpg
http://www.schausteller-hanstein.de/flicflac.html

anders als bei den schwarzkopf-kraken welche ihren "exenter" mittels einer hydraulik hochdrücken, senkt huss seinen wellenring auf einer seite ab um die schräglage zu erreichen und zugleich die notweniger höhe der gondelarme um einen "boden crash" zu vermeiden. technisch um einiges sexier als schwarzkopf ;)

bilder Copyright liegt bei Hanstein..
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
37
und das wo der Wellenflug gar keinen "Bananenförmigen" sondern geraden mast hat, und nur die Lagerführung "Gebogen" wird.




Aber auf den Aufbau Bildern sprich Transportbildern vom Wellenflug sieht man ganz deutlich das der Mast oben gebogen ist... Das ist das was ich mit banane meine...:ka:
 

AK74

Verifizierter User
10 Jahre Mitglied
Registriert
18. Juni 2005
Beiträge
3.305
Punkte Reaktionen
4.066
Andi: Wendler?


Nein... Hanstein.:bye:
 

Sile

10 Jahre Mitglied
Registriert
5. Dezember 2004
Beiträge
563
Punkte Reaktionen
570
Alter
41
anders als bei den schwarzkopf-kraken welche ihren "exenter" mittels einer hydraulik hochdrücken, senkt huss seinen wellenring auf einer seite ab um die schräglage zu erreichen und zugleich die notweniger höhe der gondelarme um einen "boden crash" zu vermeiden. technisch um einiges sexier als schwarzkopf ;)



Optisch nett, aber technisch nicht die Königslösung. Bei den Hussmaschinen ist man auf einen relativ langen, schlanken Mast für die Hauptdrehung angewiesen, und Teile des Exzenters lassen sich nur nach Ausbau des gesamten Auslegerverbundes tauschen. Das find ich bei Schwarzkopf schöner gelöst, da ist der ganze anfällige Mist weiter oben verbaut. Ausserdem ist die rumeiernde Kugel mit der fetten Krake in der Mitte doch zugegebenermaßen ne Augenweide ;)
 
M

mike321

Optisch nett, aber technisch nicht die Königslösung. Bei den Hussmaschinen ist man auf einen relativ langen, schlanken Mast für die Hauptdrehung angewiesen, und Teile des Exzenters lassen sich nur nach Ausbau des gesamten Auslegerverbundes tauschen. Das find ich bei Schwarzkopf schöner gelöst, da ist der ganze anfällige Mist weiter oben verbaut. Ausserdem ist die rumeiernde Kugel mit der fetten Krake in der Mitte doch zugegebenermaßen ne Augenweide ;)


das huss nicht wirklich wirtschaftlich baut (bzgl transport / und eventule demontage), wurde so denke ich schon durch den mitelbau der 60tonnen wiegt bewiesen, davon abgesehn anhand der baugröße des wellenringes denn der hat ja sicher mal 1,5 -1.8m druchmesser. ist es letzt endlich vom kostenfaktor schei.. egal ob man die "krone" abbaut oder nicht. denn in diesen größen werden reperaturen eh sehr teuer. jeden falls ist huss nicht alleine mit "unlogischem" aufbau.. was sich leider auch nicht verhindern lässt da es sich bei jedem fahrgeschäft um ein einzelstück handelt.. da man bei so geringen fertigungszahalen nicht von serienreife sprechen kann.. "ausgenommen mal Breakdance"

der hohe mast auf dem die endgültigen gondelarme befestigt werden, ist jedoch wie du schon sagst ein schwachpunkt in der ganzen konstruktion. dennoch ist der flic flac /magic mittelbau ein imposantes bauwerk..


gegen den huss exenter wirkt der schwarzkopf exenter wie spielzeug ;) und wie hoch der exenter wirklich ist wird einem erst bewust wenn man vor einem magic steht und sich denkt.. hmm da ist ja eigentlich nix drunter ausser der welleneinheit..
 

Mark Schumburg

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. August 2004
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
14
OK, das sind zwei recht bekannte und verbreiterte Arten ein Karussell zum "tanzen" zu bekommen.
Aber weiss einer wie es bei der Krinoline von Gerstlauer funktioniert?
Bei der Anlage wird das Karussell erst angehoben, schwankt dann erst hinund her und beginnt dann erst langsam mit der gegenläufigen Tanzbewegung.

Hier mal ein Video: http://www.myvideo.de/watch/1140738/Oldenburger_Kramermarkt_Krinoline_2006
 
M

Milhouse

OK, das sind zwei recht bekannte und verbreiterte Arten ein Karussell zum "tanzen" zu bekommen.
Aber weiss einer wie es bei der Krinoline von Gerstlauer funktioniert?
Bei der Anlage wird das Karussell erst angehoben, schwankt dann erst hinund her und beginnt dann erst langsam mit der gegenläufigen Tanzbewegung.

Hier mal ein Video: http://www.myvideo.de/watch/1140738/Oldenburger_Kramermarkt_Krinoline_2006


Vielleicht hilft dir das ja weiter:

http://www.gerstlauer-rides.de/PDF/Tanzender_Pavillon.pdf

Bei meinen Aufbaubilder aus OL muss ich leider feststellen, dass das alle kompat im Kopf ist und man daher kaum etwas vom Mechanismus sieht.
 
M

mike321

OK, das sind zwei recht bekannte und verbreiterte Arten ein Karussell zum "tanzen" zu bekommen.
Aber weiss einer wie es bei der Krinoline von Gerstlauer funktioniert?
Bei der Anlage wird das Karussell erst angehoben, schwankt dann erst hinund her und beginnt dann erst langsam mit der gegenläufigen Tanzbewegung.

Hier mal ein Video: http://www.myvideo.de/watch/1140738/Oldenburger_Kramermarkt_Krinoline_2006



hier bilder, aber über die funktion muss ich nochmal schlafen.
aufbau_007.jpg

aufbau_008.jpg

quelle: http://www.krinoline.de/default.asp?PkId=14&LCID=1031
 

Anhänge

  • awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_007.jpg
    awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_007.jpg
    26 KB · Aufrufe: 1
  • awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_008.jpg
    awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_008.jpg
    39,9 KB · Aufrufe: 1

Mark Schumburg

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. August 2004
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
14
Bei der alten Münchner Krinoline von Theodor und Enkel Theo Niederländer kann man den Mechanismus sehr gut beobachten.
Die schwingt übrigens mit der Drehrichtung des Karussells. Die Welle kommt also von hinten, was schon so manchem, der erst über den Oldi gelächelt hat zur "üblen" Überraschung wurde.;):g:
Bei der von Gerstlauer kommt dagegen die Welle von vorn.

Aber so ungefähr kann ich es mir beim tanzenen Pavillion von Gerstlauer schon vorstellen.
Leider kann man da nie wirklich rein gucken.
 

Marcus W.

Kirmes Fan
Registriert
3. Mai 2009
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
53
Alter
41
hier bilder, aber über die funktion muss ich nochmal schlafen.
aufbau_007.jpg

aufbau_008.jpg

quelle: http://www.krinoline.de/default.asp?PkId=14&LCID=1031


schaut euch doch das untere bild noch mal an. mir scheint es so, als gäbe dort 4 federn die in alle richtungen gehen und jeweils an einem kleinen arm am mitteldings befestigt sind. unter den armen sind kleine zahnräder zu erkennen. kann es nicht sein, das diese zahnräder die arme drehen, welche wiederum die federn bewegen die dann den rest zum schaukeln bringen?
ich hoffe ihr versteht was ich meine, hatte noch keinen kaffee heute :bye:
 

Anhänge

  • awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_007.jpg
    awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_007.jpg
    26 KB · Aufrufe: 1
  • awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_008.jpg
    awww.krinoline.de_media_galerien_aufbau_aufbau_008.jpg
    39,9 KB · Aufrufe: 1

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.788
Punkte Reaktionen
3.844
Alter
59
Wobei der Wellenflieger von Zierer gebaut wurde und die Konstruktion kein anderer getätigt hat,als Franz Schwarzkopf,der Bruder des legendären A.S. Das Prinzip mit dem oberen,abgeknickten Teil ist mit dem des Polypen nahezu identisch,nur das beim Wellenflieger der gesamte Drehkranz in die Schräglage gebracht wird,währenddem beim Polypen der Drehkranz geteilt ist und nur der obere Teil über die "Banane" in die Schräglage gebracht wird und durch das gegenläufige Drehen diese flotte Wellenbewegung erzielt wird.

Das Huss Prinzip mit dem abgesenkten Wellenring ist eigentlich kein Exzenter in dem Sinne,da Exzenter soviel wie "aus der Mitte" bedeutet. Hier kommt die Pendelbewegung der Auslegerarme durch senkrecht angeordnete Stangen zustande,welches eher an die Taumelscheibe eines Hubschraubers erinnert. Ich nehme mal an ,dass man dieses Prinzip bei der Entwicklung angewendet hat.
 

Mark Schumburg

....ist oft hier
10 Jahre Mitglied
Registriert
29. August 2004
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
14
schaut euch doch das untere bild noch mal an. mir scheint es so, als gäbe dort 4 federn die in alle richtungen gehen und jeweils an einem kleinen arm am mitteldings befestigt sind. unter den armen sind kleine zahnräder zu erkennen. kann es nicht sein, das diese zahnräder die arme drehen, welche wiederum die federn bewegen die dann den rest zum schaukeln bringen?
ich hoffe ihr versteht was ich meine, hatte noch keinen kaffee heute :bye:



Nochmal: Ich meine nicht die auf den Bildern. Das ist die Münchner Krinoline von Theo Niederländer.
Dort kann mann, wie ich oben schon schrieb, den Antrieb sehr gut beobachten.
Interessant wären mal Bilder vom Antrieb der Roie Krinoline. Hersteller Gerstauer.
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.788
Punkte Reaktionen
3.844
Alter
59
Ich nehme mal an,dass die das so ähnlich gemacht haben wie beim Polypen,da es ja der Schwarzkopf-Nachfolger ist,es beim umgebauten "Parkour" genau so ist und bei den neu angebotenen Polypen genau so sein wird. Ich habe noch keine Krinoline von denen beim Aufbau gesehen,ich weiß nur,das es genau so "taumelt" wie bei den Polypen und ich mir kaum vorstellen kann,dass die etwas ändern in der Antriebsweise.Tatsache ist ,dass man bei der Krinoline von der Technik kaum etwas sieht,währenddem der Wellenflieger beim Aufbau alles zu sehen preisgibt.
 
Oben