Wiesn-Schausteller kämpfen mit dramatischen Einbußen

wilfried

...ist neu dabei
Stammuser
Registriert seit
3. August 2011
Beiträge
369
Likes
511
#81
``MaHu 66``,jetzt gehst Du aber hart mit den Besuchern ins Gericht; ich war auch im Zelt; aber besoffen war ich beileibe nicht.....:sneaky:
Nun,wenn man da das doch stickige Zelt verlässt und an die frische Luft gerät, bekommt man schon einen ``Schlag``,aber nach einer Weile gings dann und ich war durchaus wieder fahrgeschäftstauglich.:)
 
Registriert seit
28. August 2013
Beiträge
197
Likes
486
#82
Also bitte, zumindest in München ist es doch ganz normal, dass man betrunken fährt. Wenn man die Betrunkenen nicht mitfahren lassen würde, bräuchte man da gar nicht aufbauen, darum geht es doch bei diesem Fest im Wesentlichen. Ich weiß nicht, ob ich in München schonmal nüchtern in ein Fahrgeschäft gestiegen bin, macht doch auch viel mehr Spaß so und es wird einem nicht schlecht. Also ich hatte bei meinem letzten Besuch bereits 4 Maß Bier, 1 Weißbier und 2 Caipirinha und durfte trotzdem überall mitfahren. :ROFLMAO:

Zum Thema Stammbeschicker: Ich denke auch, dass ein bisschen Abwechslung dem Fest gut täte. Ein Breakdance wäre eigentlich genug, zudem fehlt eben ein Shake. Man könnte auch andere Attraktionen aus dem Ausland aufs Oktoberfest lotsen, die hier nicht mehr reisen, wie z.B. den Night Fly. Ich denke, da würde durchaus Interesse bei manchen ausländischen Schaustellern bestehen. Zwei Breaker und zwei Flipper sind für mich auf einer kleinen Wiesn einfach zu viel Redundanz.
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.103
Likes
3.178
#83
Da bin ich auch immer von ausgegangen,dass München der ``Nabel der Kirmeswelt``ist......
Ich glaube,Stuttgart ist inzwischen abwechslungsreicher,zumindest was die Fahrgeschäfte betrifft.
Weder noch. Der Nabel der Kirmeswelt in Deutschland ist in NRW. Düsseldorf, Crange. Die andern beiden Feste sind ja nur so bekannt und überlaufen, weil da 10, 15 oder noch mehr gigantisch grosse Bierzelte stehen. Und da - vorallem in München - auch knallhart Brauchtumpflege bis zum Erbrechen betrieben wird. Nimm die Zelte da weg, und da ist tote Hose. Aber richtig tote Hose. Nur diesen Zelten hast du diese internationale Vermarktung zu verdanken. Vor allem auf dem Oktoberfest, weil der Wasen geht eiskalt unter.
 
Registriert seit
5. April 2013
Beiträge
211
Likes
69
#84
Das mit den Zelten stimmt zum Teil, ( Frühjahr funktioniert auch mit nur 3 Zelten) und im Herbst sind es 9.
Und dass der wasen untergeht würde ich sehr stark bezweifeln...
Die lezten jahre kamen immer mehr ausländische besucher bus weise aus italien England Schweiz... Und die meisten wollen wiederkommen. Auch die wo auf jede festen waren aus meinem Bekanntenkreis finden das volksfest besser wie die wiesn auf die Stimmung in den Zelten bezogen ( wiesn läuft ja hauptsächlich Blasmusik und soweit ich weiss vormittags garkein Schlager). Die lezten jahre wurde an vollen tagen sogar das Gelände wegen Überfüllung geschlossen ( 3 oktober)
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.103
Likes
3.178
#85
Das du das bezweifelst, das wundert mich gar nicht. Aber wer kennt denn den Wasen ausserhalb der Branche und ausserhalb Baden Würtembergs? Oder international. Eben keiner. Warum auch? Es reden ja alle vom Oktoberfest. Und diese vollen Tage die gibt es für gewöhnlich am mittleren Wochenende. In der Woche sitzt man dann öfters mal Däumchen drehend in der Kasse.
 

Alex_Muc

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
13. Oktober 2012
Beiträge
113
Likes
243
#86
Dann sollen die Schausteller mal Ihren Ferrari hergeben oder Ihre Luxus Wohnwägen dann haben Sie keine Sorgen mehr !!
Also ich kenne jetzt keinen Schausteller der einen Ferrari hat.
Was ist ein Luxus Wohnwagen?
Du kannst mir glauben der größte Teil der Schausteller wohnt in ihren Wohnwagen nicht so Luxuriös wie die meisten hier bei Mama & Papa.
 

Markus Förster

....ist oft hier
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
11. März 2010
Beiträge
199
Likes
106
#87
Dann sollen die Schausteller mal Ihren Ferrari hergeben oder Ihre Luxus Wohnwägen dann haben Sie keine Sorgen mehr !!
Möchte dich mal sehen wenn du 9 sogar 10 Monate im Jahr nur im Wohnwagen wohnst ob du das in einem 7m Wohnwagen hinbekommst wo keine Waschmaschine usw drinne ist.
Und glaube mir das machst du eine Saison danach wird der Camper grösser.
Das mit dem Ferrari ist totaler Blödsinn weil mit einem Ferrari kann man keinen Wohnwagen ziehen.
 
Registriert seit
28. August 2013
Beiträge
197
Likes
486
#88
Naja, also den Luxus-Wohnwagen zieht in der Regel eine Zugmaschine und kein Auto. Und auch ich habe schon öfter "dicke Autos" gesehen, mit denen man keine Wohnwagen ziehen kann.
 

Vortex1

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
21. Februar 2012
Beiträge
158
Likes
177
#89
War nun auch mit Freunden auf der Wiesn. Habe versucht sie in die Schaustellerstrasse zu bekommen aber da kamen nur aussagen wie "ist doch eh alles überteuert" oder "steht doch nur alter Kram" Tja so denken wohl viele. Und dann gehts direkt ins Zelt. War auch unter der Woche am frühen Nachmittag mal dort. Aber spätestens bei den 7 euro für ne kurze Standardfahrt im High Energy hörts dann echt auf. Fuhr halbvoll....
 

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.985
Likes
10.749
#90
Registriert seit
4. September 2016
Beiträge
176
Likes
127
#91
Das du das bezweifelst, das wundert mich gar nicht. Aber wer kennt denn den Wasen ausserhalb der Branche und ausserhalb Baden Würtembergs? Oder international. Eben keiner. Warum auch? Es reden ja alle vom Oktoberfest. Und diese vollen Tage die gibt es für gewöhnlich am mittleren Wochenende. In der Woche sitzt man dann öfters mal Däumchen drehend in der Kasse.
Sorry, aber das bezweifel ich doch sehr. Die meisten Klubs die ich kenne fahren seit Jahren lieber zur Wasen als zur Wiesn.
 
Registriert seit
13. Oktober 2013
Beiträge
5
Likes
2
#92
zumindest kann man nach einer Woche Wasen sagen, das die Schausteller die dort stehen wenig Grund zu jammern haben...auch Heute ist wieder der fast schon gewohnte Massenauflauf in Cannstatt..das trotz Regen bis ca. 13 Uhr ist kaum noch eine Lücke vorhanden wenn man den Webcams trauen kann. Der Wartebereich der Wilden Maus scheint komplett voll zu sein wenn man der Webcam glauben kann. Selbst Revolution fährt vollbesetzt. Die Wartezeiten bei den Propellern will ich mir lieber mal nicht vorstellen :) Das wäre wohl bei ganztägigem Sonnenschein wie jetzt wohl mal wieder zur Überfüllung gekommen.

Auf der Wiesn gibt es zeitgleich noch massig Platz auf den Wegen aller Kameras....besonders in der Schausteller-Straße leider...allerdings scheint es dort auch gerade etwas zu regnen.

Aber man sieht daran das es nicht unbedingt an der Beschickung liegen muss. Diese war schließlich noch nie so schlecht wie dieses Jahr in Cannstatt. Es ist schon sehr ungewohnt ohne Großachterbahn. :(
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.103
Likes
3.178
#93
Nur weil da mal keine Grossachterbahn steht hat der Wasen noch bei weitem keine schlechte Beschickung. Was für Clubs sind denn das, und wo kommen die her Breakfitti?
 
Registriert seit
4. September 2016
Beiträge
176
Likes
127
#94
Diverse Kegelklubs und Fussballmannschaften aus NRW. Die machen jährlich ihre Sauftouren lieber nach Cannstadt als nach München
 

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.985
Likes
10.749
#95
Diverse Kegelklubs und Fussballmannschaften aus NRW. Die machen jährlich ihre Sauftouren lieber nach Cannstadt als nach München
Als Kegelclubmitglied kann ich aber sagen,daß die nicht bei der Vorplanung zusammnsitzen und sich die attraktivere Kirmesbeschickung raussuchen oder die Verasntaltung nehmen,wo die Mass nen euro weniger kostet.Die gehen ins Reisebüro und verlangen das günstigste Angebot zu "einem der bekannten"Feste!Und der Reisezeitraummuss auch passen.Und das man zum Wasen günstigere busfahrten bekommt,sowei günstigere Übernachtungsmöglichkeiten,könnt ihr ruhig glauben.
 
Registriert seit
7. November 2013
Beiträge
552
Likes
891
#96
Dann sollen die Schausteller mal Ihren Ferrari hergeben oder Ihre Luxus Wohnwägen dann haben Sie keine Sorgen mehr !!
Sorry aber das ist Blödsinn, die Schausteller haben alle einen Ferrari und einen Luxus-Wohnwagen ? Und selbst wenn das so wäre, wenn sie sich ihren ,,Wohlstand" erarbeitet, gespart oder geerbt haben ist das vollkommen ok..
Mr. Schlecker sitzt auch nicht in der Fußgängerzone...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
7. November 2013
Beiträge
552
Likes
891
#97
Warum soll man für viel Geld zum Oktoberfest nach München fahren ? Die ganze Republik ist voll gepflastert mit Oktoberfeste. Jeder Dorfkrug, Karnevalsverein etc. veranstaltet sein Oktoberfest. Selbst in Köln gibt es zwei große Veranstaltungen über mehrere Wochen. Es geht doch nur noch um dem Trachten, Dirndl und Lederhosen Hype. Hauptsache teuer original gekleidet. Selbst auf der After Work Party auf PüMa sind ganze Horden Rheinländer bayrisch hochwertig kostümierte ins Zelt gepilgert zu Sion Kölsch und um sich dort auf eine Bierbank zu stellen. Ich glaube in Hemd und Jeans wirst du ausgepfiffen.. Das alles ohne Anreise kosten, Hotel und Verzehrbons etc..und von der Kirmes Beschickung gibt es bessere Feste..Das Oktoberfest ist ein ganz normales regionales Volksfest welches entwickelt hat zum Globalplayer und nun halt wieder vielleicht zurück..
Vielleicht habe ich auch gerade am Thema vorbei geschrieben-:whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.103
Likes
3.178
#98
So ist es. Gestern sah ich zum Beispiel ein Plakat für das Oktoberfest in Bonsdorf. Bonsdorf ist ein 500 Seelenkaff bei uns im Landkreis und gehört zur Gemeinde Südheide (Hermannsburg). Wird da vermutlich im Dorfgasthof gemacht. Und wahrscheinlich kann man da noch billig saufen. Dazu muss ich nicht nach München, zu mal die eh kein Bier haben. Kann man ja nicht Bier nennen da. Jeder weiß, dass das beste Bier in Noddeutschland gebraut wird (Shitsorm in 3...2...1...).

Und wie Ghosti schon sagte, der gemeine Kegelclub bucht sich das billigste Angebot, und die können nicht auch eben mal ein Jahr im vorraus buchen, was im Falle einer Übernachtungsmöglichkeit in München notwendig wäre. Natürlich lässt sich der Wasen, weil nicht so bekannt billiger verkaufen im Reisebüro als die Wiesn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aufbauer Andre

Kirmes Fan
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
30. September 2010
Beiträge
687
Likes
1.414
#99
Ohne frage, es sind schwere Zeiten aktuell. Ich will auch keinem Schaustelle roder Wirt zu nahe treten. Aber Jahrelang wurden riesen Gewinne eingefahren. Der Bierpreis stieg ständig. Man bekam den Hals ja nicht voll, solange die Leute in Scharen kamen. Evtl. sollten man auch mal wieder auf den Boden der Tatsachen kommen und feststellen, das die obere Grenze erreicht ist. Ich jedenfalls habe schon vor Jahren der Wiesen den Rücken zugewandt. Zu groß ist mir das getue, gemache und gekasperle. Da gibt es anderen, schönere Feste die man in dieser Zeot besuchen kann.
 

Top