Woher weiß jeder, wo er stehen muss?

J

Joppejoe

Moin,
woher weiß eigendlich jedes Fahrgeschäft, wo es stehen muss? Klar gibt es dafür Pläne, aber das stimmt ja Meter auf Meter, und ich habe noch keinen gesehn, der mit einem Zollstock über den ganzen Platz rennt und misst. Hoffe, ihr könnt mir helfen.

lg Jakob
 

gast12

gesperrter user
Registriert
5. August 2005
Beiträge
322
Punkte Reaktionen
43
Alter
49
Moin,
woher weiß eigendlich jedes Fahrgeschäft, wo es stehen muss? Klar gibt es dafür Pläne, aber das stimmt ja Meter auf Meter, und ich habe noch keinen gesehn, der mit einem Zollstock über den ganzen Platz rennt und misst. Hoffe, ihr könnt mir helfen.

lg Jakob[/b]


Hast Du Dir denn schonmal einen Aufbau angeschaut? Selbstverständlich wird mit Maßband (Zollstock soll wohl zu kurz sein) gemessen, schließlich muß das Marktamt ja auch messen ob das was auf dem Plan steht auch in der Realität hinhaut.

Reist dann ein Unternehmen an, so wird nochmals gemessen, denn in der für den Schausteller vorgesehenen Fläche, muss der Schausteller seine eigenen Markierungen machen (meistens ein zwei Klötze hinlegen), damit er z.B. weiß wo genau er seinen Mittelbau rangieren muss.
 
H

h-man81

Ab und an passiert es dann, das ein schausteller abreist,weil der ihm zugewiesene platz "untragbar" ist, soll heissen, das er nicht rentabel ist.
 
Registriert
12. Juni 2005
Beiträge
0
Punkte Reaktionen
36
Ab und an passiert es dann, das ein schausteller abreist,weil der ihm zugewiesene platz "untragbar" ist, soll heissen, das er nicht rentabel ist.[/b]



Warum so ein Satz?? Das war doch gar nicht die Frage!

Also ich habe das auch so beobachtet.. Der Platzmeister und ein Gehilfe haben ein Messgerät dabei und vermessen die stellplätze. Wenn es der untergrund zu lässt haben sie z.b. in Gronau immer mit weißer Kreide die flächen aufgezeichnet
 
J

Joppejoe

Warum so ein Satz?? Das war doch gar nicht die Frage!

Also ich habe das auch so beobachtet.. Der Platzmeister und ein Gehilfe haben ein Messgerät dabei und vermessen die stellplätze. Wenn es der untergrund zu lässt haben sie z.b. in Gronau immer mit weißer Kreide die flächen aufgezeichnet[/b]


Das die da mit nem Zollstock arbeiten ist klar, aber ich meine Damit, das wenn du jetzt in der Mitte von der Kirmes bist, dann muss man sich ja irgendwie anders orientieren können, als wieder zum Rand zu laufen und alles exakt ausmessen.

lg Jakob
 
H

h-man81

@ bayern breaker:
kein plan warum ich das geschrieben hatte. hab da irgendwie dran gedacht. Sorry
 
J

Joppejoe

z.b. an der linie die man vorher für das Geschäft nebenan gemacht hat?

12m geschäft 1
4m weg
6m geschäft 2
4m weg
15m geschäft 3 schon haste den halben platz vermessen.[/b]


jop so hatte ich mir das auch gedacht.
thx
 
V

Veit Schütte

Bei uns in Bremen werden die einzelnen Stellflächen auf der Bürgerweide vom Marktmeister schon
ein paar Wochen vorher Ausgemessen und mit kleinen farbigen Linien markiert. Jedes Jahr gibt es für
den Freimarkt und die Osterwiese andere Farben. Nach diesen Markierungen bauen dann die Schausteller
Ihre Geschäfte auf, nachdem Sie die Flächen ausgemessen haben. Und wer nicht weiß wo er aufbauen
darf, der guckt auf den Ausgehängten Plan.
Ich weiß aber leider nicht wie das auf anderen Platzen läuft.

Gruß Spot
 

Helix

Kirmes Fan
10 Jahre Mitglied
Registriert
15. September 2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
129
In Bonn-Pützchen werden genauso vor der Anreise der Geschäfte durch das Marktamt Linien auf dem Boden angezeichnet, an die sich die Geschäfte dann halten müssen. Weil hier meist auf der Wiese aufgebaut wird, benutzt man aber keine Farbe sondern Sägemehl oder ähnliche "Streumarkierungen" - wie auf Sportplätzen eben.

So ähnlich wird es wohl auf allen Plätzen sein. :wink:


Thomas
 
J

Joppejoe

Bei uns in Bremen hab ich gestern auch diese markierungen gesehn ;) ok thx für eure antworten

lg Jakob
 

Andreas Schmidhuber

...ist neu dabei
10 Jahre Mitglied
Registriert
28. April 2009
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
80
Alter
48
Moin,
woher weiß eigendlich jedes Fahrgeschäft, wo es stehen muss? Klar gibt es dafür Pläne, aber das stimmt ja Meter auf Meter, und ich habe noch keinen gesehn, der mit einem Zollstock über den ganzen Platz rennt und misst. Hoffe, ihr könnt mir helfen.

lg Jakob


jeder beschicker bekommt auf guten Plätzen vorher eine Standplatznummer mitgeteilt, welche er auch nur auf guten Plätzen wiederfindet.

auf guten plätzen ist sie sogar auf die straße gesprüht.

bsp.

99 I 6,00______________100 I 7,00____________101 I 9,00

heißt Stand 99 und 6,00 meter Front usw.usw. Die Meterzahl steht im Stand und ab dem Strich zwischen Standnummer und der Meterzahl beginnt die Messung (Die Linie im Stand ist nur gedanklich wird nicht aufgesprüht)
 
I

insiderfan

Also ich habe 2005 und 2007 jeweils den kompletten Aufbau vom Insider verfolgt. Und da war es wohl so, dass der Platz auf dem Plan eingezeichnet war, der Untergrund hat aber keine Kreidemarkierungen zugelassen, weshalb dann ersteinmal der Platz für den Mittelbau ausgemessen wurde und mit Holzbrettern "markiert wurde". Danach wurde der Mittelbau positioniert und damit hatte sich logischerweise auch die Position für die Rückwand, das Podium usw... festgelegt. Ein Vorteil war natürlich, dass beim Eintreffen des Insiders, fast schon alle anderen Geschäfte außenrum standen, weshalb es dann eigentlich nur noch um grobe Messungen ging.

Auf dem Oktoberfest bekommt jeder Schausteller eine "Hausnummer", also zum Beispiel "Schaustellerstraße 21, Ecke links" oder "Wirtsbudenstraße....". Wo das liegt, ist immer auf einem Plan eingezeichnet.
 
S

Schocker

Hallo zusammen.
Bei uns in Fulda ist das fast genauso, mit dem Unterschied das bei uns Heiner Distel Generalpächter ist, er steht auch jedes Jahr mit seinem top Autoskooter bei uns, auch sein Vater hat das Fest schon organisiert. Die Distel´s organisiern unser Schützen u. Volksfest schon seit mehr als 50 Jahren. Heiner Distel kommt während des Kiliani-Volksfestes, das vor Fulda läuft von Würzburg her und vermisst die Stellplätze. Bei uns werden die Stellplätze auch aufgesprüht nd jeder Schausteller erhält mit der Zusage einen Lageplan, also ähnlich wie in München würde ich sagen, wie auf fast den meistenPlätzen denke ich.
MFG
Schocker
 
D

DJ_Freaky_Max

ja also bei uns in stuttgart werden meistens nur die ecken der fahrgeschäfte auf dem boden markiert. da findet man dann auf dem boden immer diese zeichen die einem L ähneln.
diese markieren die ecken und zeigen dem schausteller wo er sein geschäft hin zustellen hat.
meistens werden auch noch nummern zu den markierungen oder die abkürzung des fahrgeschäftes wie z.b.BD oder ME dazu auf den boden gesprüht.

Mfg Max
 
M

Matthias Johänning

Das Thema ist ja jezz auch durchgekaut. Wird jetzt jeder verstanden haben, dass der Platzmeister auf dem Platz Makierungen mit hilfe eines Bandmaßes macht für die einzelnen Geschäfte. Diese Makierungen auf einem Plan eingezeichnet werden und jeder Schausteller einen solchen Plan bekommt, um seinen Standplatz zufinden.

Gruss Majo
 
S

Sputnik2

Der Platzmeister ist auch Täglich beim Auffahren bzw. Aufbau mit seinem Plan präsent,da es auch manchmal bißchen vom Plan abweichen kann :whistle:
 
D

DJ_Freaky_Max

Der Platzmeister ist auch Täglich beim Auffahren bzw. Aufbau mit seinem Plan präsent,da es auch manchmal bißchen vom Plan abweichen kann :whistle:


genau so ist es. man hats ja auch oft genug bei den kirmesmachern im fernsehen gesehen, dass irgendwelche schausteller falsch gestanden sind und daher das nachfolgende fahrgeschäft nicht mehr hingepasst hat.

Mfg Max
 

Rainer Wallenfang

10 Jahre Mitglied
Registriert
31. Januar 2009
Beiträge
2.739
Punkte Reaktionen
3.718
Alter
58
Also der Kirner Kirmesplatz ist ein Busbahnhof,wo während der restlichen Jahreszeit die Schulbusse stehen.Dort sind die Wege bereits durch Randsteine vorgegeben. Der Platz ist rechteckig mit abgerundeten Ecken,deren Radius in etwa dem der meisten Rundfahrgeschäfte entspricht.

Das will heißen,auf jede Ecke kommt ein Fahrgeschäft und die Imbiß.- Losbuden u.s.w. dazwischen auf die Geraden. Am hinteten Platzende steht das Festzelt und an zwei Zuwegen die Toilettenwagen ,am Hauptzuweg festinstallierte Toiletten.

Auf den Plänen,die vom Marktmeister gezeichnet werden sind sämtliche Kirmesbeschicker nummeriert gelistet und farbig mit Leuchtstiften untermalt.Das hat den Grund ,die Fahrgeschäfte auf die drei Stromkreisverteiler des Platzes zu verteilen,so dass die Belastung ausgeglichen ist,dass will heißen,ein Breakdancer kommt nicht auf den selben Stromkreis wie z. B der Polyp.

Gemessen wird auch hier mit langen Maßbändern ich hatte vor gut zwanzig Jahren da auch mal mitgeholfen. Dann sprühen sie gestrichelt den Umriß des Fahrgeschäftes auf den Platz und machen in der Mitte ein Kreuz. Zwischen den Buden wird einfach ein umgekehrtes T an den Randstein gesprüht.

Das Fahrgeschäft,welches beim Anfahren den meisten Strom zieht,war der Zierer-Teppich.Da schlugen die Amperemeter bis zum Anschlag aus! Selbst der Hip Hop Fly hat es soweit nicht geschafft.Es ist nämlich immer ein Elektriker der Stadtwerke vor Ort,der das an der Schalttafel kontrolliert.
 
T

Thomas Dietrich

Dazu hab ich auch eine ganz kleine Frage, die sich vieleich etwas komisch anhört :

Wenn da schon Reihengeschäfte stehen und dazwischen noch eins fehlt, wie kriegen die den Wagen dann in die Lücke? Klappen die anderen ihre Deko nochmal ein? So ein Wagen lässt sich ja sicher nicht hin und her schockeln wie ein kleiner Hänger.
 
Themen Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Modellbau Figuren für die Fahrgeschäfte - Woher? Allgemeines 7
D Modellbau kIRMESGERÄUSCHELEMENT WOHER? Allgemeines 3
Andreas Kukuk Frage zu Zugmaschine weiß von Firma Vorlop Allgemeines 1
LGB-ler Weiß jemand was vom Augsburger Plärrer vor 2000? Allgemeines 0
L Nur noch Mangel in der Manege: Gestrandeter Zirkus weiß nicht weiter Presseberichte 0
P Alpendancer, weiß nicht ob es den noch gibt Allgemeines 17
H Weiß jemand wo zur Zeit der Hawaii Swing von Schaak steht ? Lounge 1
Christian Tekaat weiß jemand wo das Europa Rad und das Jupiter diese Saison überall stehen Allgemeines 1
M YouTube Belichtung ändern von altem Weiß in neues Schwarz Lounge 5
B Wer weiß wo ein Polyp..... Allgemeines 8
R Wer weiß, wo meine alte Raupe abgeblieben ist? Allgemeines 8
T Weiß wer was über "Flash" von Weber/Häsler? Allgemeines 26
C Weiß jemand was über die diesjährige Wormser Pfingstkirmes Allgemeines 0
C Modellbau Wer Weiß wie man den Space Roller selber Baut Allgemeines 7
B Weiß jemand wer DAS ist? Allgemeines 9
T Modellbau Weiß einer was Faller bringt ? Allgemeines 93
Michael. Diese Typen triffst du garantiert auf jeder Kirmes Allgemeines 4
Michael. Kein Beruf wie jeder andere Wenn der Autoscooter den Alltag bestimmt Allgemeines 0

Ähnliche Themen

Oben